Kompatibilität GRX STI, Bremssattel, Bremsleitung

Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Hi,

da ich Rennradtechnisch nicht so fit bin, muss ich hier mal Nachfragen...
Ich habe mir neue GRX STI's gekauft und hätte noch ein paar gebrauchte BR RS785 Bremssättel hier, diese hätten ja die passende Post Mount Aufnahme für mein Projekt. Wären also schön wenn das passen würde...
Jetzt meine Frage, sind die beiden Kompatibel und wenn ja welche Leitung müsste verwendet werden?
Sattel eigentlich SM-BH59-J-SS, SM-BH59-JK-SS
GRX STI wäre die SM-BH90

MfG
 
Dabei seit
15. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
666
Ort
Aachen
den Sattel interessiert die Leitung nicht ... die Oliven sind identisch und die Stirnfläche der Pins auch.
Lediglich der Pin muss vom Durchmesser zur Leitung passen.

bzgl. Hydraulischem Übersetzungsverhältniss bin ich leider Überfragt ... da wäre der Kolbendurchmesser verschiedener Sättel interessant.
... oder zumindest ob GRX und deine Sättel die gleichen Beläge verwenden.

... im Zweifel ist entweder der Spalt zwischen Scheibe und Belag sehr dünn und die Bremse hat super viel power.
Oder du hast viel spalt, dafür aber eher ein bisschen weniger Dampf.

(ist ja oft der Trick bei Deore Bremsen... minimal kleinerer Kolben im Sattel macht ein klein bisschen weniger Power, sodass die Kunden das Upgrade wollen... im Gegenzug schleift die Bremse auch bei null Wartung über Jahre, oder bescheiden ausgerichteten Sätteln durch den lieblosen Radgroßhandel nicht)... kommt drauf an Welchen Kunden man vor sich hat ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Ok, das hatte ich jetzt in der Zwischenzeit auch schon gelesen und hab versucht das ganze mit einer BR-SM59 Leitung zu verbinden.
Am Sattel war das kein Problem, die Olive wurde gequetscht und es hat sich schön Druck aufgebaut und ich konnte mit den ca. 5-6Nm anziehen.
Danach habe ich das gleiche am STI versucht, jedoch baut sich nicht wirklich Druck auf, und es fühlt sich an als wäre die Schraube abgedreht... Irgendwie passt hier was nicht??
Muss beim STI eventuell zwingend die SM90 Leitung genommen werden oder spielt das echt keine Rolle?
Ach ja, ich habe die SM59 mit der passenden Olive und Pin benutzt (Gold).
Gruß Sebastian
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
574
Ort
Wendelstein
Ich versteh das nicht so ganz was du gemacht hast. Du schreibst du hast am Sattel Druck aufgebaut wie macht du das ohne STIs?
Normal sollte es egal sein ob du die BH59 oder die BH90 verbaust so lange du die passenden Pins zur Leitung benutzt. Die BH90 ist halt von Innendurchmesser etwas enger und so etwas steifer als die BH59. Was bei der Bremse am HR zu einen etwas besseren Druckpunkt führen soll. Das sich aber gar kein Druck aufbaut muß einen andere Ursache haben. Der Kolbendurchmesser ist jedenfalls gleich bei den 785 und den aktuellen GRX Sätteln.
 
Dabei seit
15. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
666
Ort
Aachen
hast du das schon mal wieder demontiert? .... klingt für mich danach dass dir beim Anziehen die Leitung ein Stück aus der Olive raus gerutscht ist... also das mit abgedrehter Schraube ... das mit kein Druck aufbauen bezieht sich glaub auf Gegendruck/Drehmoment beim Überwurfmutter anziehen?

... hatte ich auch schon ... dann quetscht du quasi einfach die Olive zu nem armseligen häufchen messing zusammen und kannst ewig an der Mutter drehen
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Also mit Druck habe ich wirklich das Drehmoment gemeint, habe noch keine Öl in der Leitung...

dann quetscht du quasi einfach die Olive zu nem armseligen häufchen messing zusammen und kannst ewig an der Mutter drehen
Genau, dieses Problem habe ich aktuell!
Du meinst quasi das die Olive beim Quetschvorgang nicht mehr an der Richtigen Stelle war?
Für den STI bräuchte ich ja die SM BH90 JK SSR, und da sieht die Verbindungaachraube schon anders aus wie die der BH59.
Kann das an dieser Verbindungsschraube auch liegen?
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
So sieht dann die Olive aus. Die lässt sich auch noch drehen und ist nicht richtig gequatscht.
An der Überwurfmutter jedoch kann ich mit dem Schlüssel drehen wie ich will, keine Gegenkraft mehr, es wird also nicht weiter gequetscht.
Was dreht sich hier dann eigentlich ab? Die Überwurfmutter oder der Einsatz im STI was ich mal nicht hoffe...
 

Anhänge

  • 20200718_082144.jpg
    20200718_082144.jpg
    79,8 KB · Aufrufe: 60
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
574
Ort
Wendelstein
Dann hoffe ich jetzt mal für dich das du nicht schon das Gewinde im STI geschrottet hast mit dem immer weiter drehen wenn die Olive nicht am richtigen Platz war. Du wärst da nicht der erste dem dies passiert. Eine andere Überwurfmutter gibt es für diese STIs nicht. Normal funktioniert die auch mit der BH59 und dem dazugehörigen goldfarbenen Pin wenn die Olive korrekt sitzt.
Aber mal eine andere Frage. Warum hast du überhaupt die BH59 als Leitung gewählt und nicht die BH90?
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
BH59 war schon an den Sättel.
Und doch es gibt zwei verschiedene Überwurfmuttern, und die die ich oben verlinkt habe, brauche ich anscheinend für den GRX STI. Diese Mutter ist nämlich M9 nicht M8 wie die anderen!
Ich hoffe auch das die STI's nicht beschädigt sind!?
Weiß jemand ob diese Überwurfmutter auch mit der BH59 funktioniert?

MfG
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Hier bei der steht M8 dabei, aber nicht lieferbar.

Denke diese hier müsste auch M8 sein, müsstest du aber Nachfragen.

Hoffe ich darf hier überhaupt auf einen Onlineshop verlinken??
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
574
Ort
Wendelstein
Die Schraube passt aber nicht am STI den du verbaut hast. Du brauchst die mit der Flachdichtfläche aus deinem ersten Link und die gibt es nur als M9. Dort steht ja sogar dabei das dies nur bei dem 9180 passt.
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Genau, die andren wäre z.B. für den Sattel den ich verwenden möchte(BR785).
Bin mir nur noch nicht sicher ob ich noch mal eine neue Leitung (BH90) verlege oder ich es mit der schon vorhandenen BH59 versuche...
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
574
Ort
Wendelstein
Wenn du die Olive richtig setzt geht das auch mit der BH59 denn die ist vom Aussendurchmesser genau so wie die BH90. du mußt halt acht geben das du die Leitung auch wirklich ganz bis zum Anschlag in den STI steckst.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.510
Ich habe eine Frage:

Es gibt SM-BH90


und SM-BH90-SS


Worin unterscheiden sich die Sets (die Kompatibilität ist klar beschrieben) ?

Es kann ja nur die Überwurfmutter sein die unterschiedlich ist. Ist es die Gewindesteigung oder die Länge oder was ist der Unterschied ? Die da silbernen insert pins und die Oliven immer gleich sind, kann es nur einen Unterschied an der Überwurfmutter geben.
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
574
Ort
Wendelstein
Die SM BH90-SS hat auf beiden Seiten einen geraden Anschluss und daher könnte hier das Set aus dem oberen auf beide Link passen je nach dem wo es eingeschraubt wird. Hätte dein Sattel ein Banjo passt dies dann natürlich nicht
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.510
Ich frage, weil ich wissen möchte, warum das SM BH90-SS nicht für GRX Bremssättel paßt.

Das kann nur an der Überwurfmutter liegen. Was ist da anders.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.510
ne, in meinen beiden links ist jeweils nur 1 Überwurfmutter.

Ich habe beide hier, beide sehen identisch aus (Größe/Länge/Gewinde) und beide passen in einen GRX Bremssattel.

Warum sollen die SS laut Beschreibung auf allen Homepages angeblich NICHT für GRX passen ? Ich habe es gerade getestet und es klappt.

SM-BH90:

1605178534639.png


SM-BH90 SS:


1605178596890.png
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.510
Paul Lange meint, dass die unterschiedliche Bezeichnung nur durch die Banjo Anschlüsse im Gesamtset kommt. Warum es aber diese Kits als Ersatzteile gibt und eine unterschiedliche Bezeichnung haben ist noch nicht beantwortet. Mal abwarten was BC darauf antwortet.
 
Dabei seit
3. Juni 2005
Punkte Reaktionen
88
Ort
Kronach
Hallo,
ja die GRX und alle neueren Shimano Bremsen haben ein M9x1 Gewinde und die älteren ein M8x1 Gewinde in der Überwurfmutter.
Und für GRX brauchst du denk ich diese mit Anschlussflansch.

Ich bin auch schon auf das alles ist gleich nur die Olive ist anders Reingefallen...
 
Dabei seit
16. März 2004
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,
ich bin froh diesen Thread gefunden zu haben, habe ich doch eben 3h verwirrt umhergesucht.
@RaidenX hat es denn schlussendlich geklappt?
Ich habe ebenfalls die BR-RS785 Bremssättel und möchte sie an die ST-R7020 STIs verbauen. Erstmal gibt Shimano hier in der Kompatibilität das OK: https://productinfo.shimano.com/#/com?q=BR-RS785&cid=C-453&acid=C-499 mit den BH90-Bremsleitungen. Weiter unten steht übrigens (und auf der Bauteilseite), dass nur die BH59-Leitungen passen.
Dazukommt bei mir, dass gerade alles ausverkauft ist, also z.B. das Set sm-bh90-jk-ssr.
Ich wollte deshalb die Einzelteile kaufen. Den Anschluss an die STI habe ich (die schwarze Schraube mit dem Absatz), die BH90-Bremsleitungen gibts in verschiedenen Sets, Pins und Olive auch. Ich brauche nur noch die passende Verbindungsschraube an den Bremssattel. Wie groß ist die? Könnt ihr mir da helfen?
Wenn ich @filiale richtig verstehe, müsste das normale SS-Set passen, oder halt das 90er Set ohne zusatz.. Wobei ich das mit Bremsleitung nicht finde sondern nur wie von Filiale verlinkt als Schraube-Pin-Olive-Set.

wäre super wenn ihr mir da helfen könntet.

beste Grüße,
Simon
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.510
Die BH90 Bremsleitung unterscheidet sich nur vom Innendurchmeser von der BH59. Der Außendurchmessr ist bei beiden gleich. Die BH90 haben einen kleineren Innendurchmesser und sind somit druckstabiler. Daher haben BH90 auch einen anderen Pin als BH59. Die Olive ist aber bei beiden gleich. Pin BH90 ist silber, Pin BH59 ist gold.
Die hochwertigeren Bremsen haben bei Shimano die SH90 Bremsleitung, weil die hochwertigeren Bremsen ( z.B. XT, XTR) selbstverständlich nur von den Experten und Profis verwendet werden, und die brauchen max. Performance. Die billigen Einstiegsbremsen nutzen die BH59. Dennoch passen beiden Leitungen bei allen Bremsen. Der Druckpunkt könnte unterschiedlich sein, getestet habe ich es aber noch nicht.
 
Oben