Kosten Singlespeed Cyclocross-Rad

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Liebes Forum,

    ich bin mit dem Besitzer eines Fahrradladen befreundet und er hat durch ein Missverständnis diesen Rahmen zu viel bestellt: https://www.trekbikes.com/de/de_DE/...crockett-disc/p/2486100-2018/?colorCode=black

    Er hat mir angeboten, mir den Rahmen mit einem ordentlichen Rabatt zu verkaufen.

    Ich fahre selber viel Cyclocross und Mountainbike und habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt, mir einen Ein-Gang-Crosser anzuschaffen, wozu sich der Rahmen ja gut eignen würde. Meine Frage ist nun, wieviel man ungefähr ausgeben müsste, um so ein Rad aus Neuteilen zusammenzubauen? Mir ist natürlich klar, dass es Laufradsätze für 200 und 2000€ gibt, trotzdem würde mich eure Erfahrung/Meinung interessieren. Das Rad sollte ähnliche gute Komponenten haben, wie ein neuer Crosser der Einsteigerklasse, mechanische Scheibenbremsen würde mir zum Beispiel reichen.

    Ich radel zwar sehr viel, kenne mich mit den Bauteilen, Preisen usw. aber nicht gut aus und würde mich daher über eure Antworten sehr freuen.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Die Preise für die Komponenten kann Dir doch der Händler, wenn nicht gar dessen Azubi, ratz fatz in ein Angebot klöppeln. Danach kannst Du ja immer noch Anpassungen nach deinem Budget vornehmen.
    Die größte Unbekannte wird der LRS sein, von der Stange mit Singlespeed-Kit oder etwas edles Handaufgebautes mit schönen Naben?
    Der UVP für einen Alurahmen (aus Deinem Link) wäre mir allerdings schon deutlich zu heftig.
    VG
     
  4. a.nienie

    a.nienie <.v.n.+.

    Dabei seit
    05/2006
    geiles teil. Für alu recht teuer, finde ich. allerdings schöne detaillösungen, besonders die ausfallenden.
    Nur zum vergleich ein 8bar cx rahmenset kostet um die 500 euro.


    aber: das ding hat alles, was es unnötig teuer macht.
    LRS mit Schnellspanner gehen 2nd Hand sehr günstig im Moment. Mechansiche Scheibenbremsen (IS bzw. PM) auch. da gibt es wohl adapter, wie gut das funzt k.a.
    Kurbeln mit 24 Welle geht bei BB86.5 das wäre kein problem.
     
  5. Danke für die Antworten. Ich werde dann mal nach einem Angebot fragen, aber ich gehe dann davon aus, dass das mein Budget sprengen wird, vor allem wenn ich bei dem Händler ja alles neu kaufen würde.

    Wie gesagt, ich bin kein Experte und habe nur mal schnell geoogelt:

    Dann könnten ja schon über 300€ für die Bremsen (https://www.bike24.de/p1141894.html) ausgeben, für die Kurbelgarnitur kann man ja auch gut 150€ bezahlen, Lenker, Sattel(+stütze) kosten zusammen auch 150€. Und dann kommen ja noch Laufräder dazu, Reifen, Pedale, Lenkerband, Ritzel usw.
     
  6. Gerade die Bremsen sind unglaublich teuer, wenn man hydraulische will.
    Die günstigsten sind da wohl die TRP Hylex, die bekommst du für ca. 250€ und auch das ist schon teuer, wie ich finde.
     
  7. @Schalker12@Schalker12

    Ist nur eine Bremse und kein Set, dazu käme jeweils noch eine Scheibe.
     
  8. Simpel.

    Simpel. All weather cyclist

    Dabei seit
    06/2009
    Erstmal: Super Idee! Ist ein klasse Rahmen mit aktuellen Standards. Das machts schwierig gebrauchte Teile zu finden, dafür bist du absolut up to date für die nächsten paar Jahre. Steckachsen sind auf jeden Fall sehr nützlich, möchte nie wieder Scheibenbremsen mit Schnellspanner.

    Mal ein paar Ideen und Gedanken zum Projekt:

    - LRS: Singlespeed Nabe muss nicht sein. Normale 9s,10s oder 11s Nabe mit Surly Singlespeed Kit und breitem 18t Ritzel (Absolute Black, Wolftooth Components), damit der Freilaufbody nicht beschädigt wird. Wenn möglich einen Tublessfähigen Laufradsatz besorgen, macht im Gelände einfach mehr Spass wegen den tieferen Drücken.
    - Kurbel mit Narrow/Wide Kettenblatt von SRAM, z.B. Rival 1 oder Apex 1 mit 40 Zähnen
    - APEX 1 hydraulische Bremsen sind relativ günstig. Beim rechten Bremshebel kannst du einfach den Schalthebel entfernen.
    - Pedale, Vorbau, Lenker, Lenkerband, Sattelstütze und Sattel je nach Budget und Vorlieben auswählen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  9. stuhli

    stuhli nuff - nunner - noi - naus

    Dabei seit
    09/2011
    Oder einfach im bikemarkt schauen. Da hab ich alle meine bikes her und das sind nicht wenige. Zudem noch LRS, Kleinteile etc.

    Bin da noch nie reingefallen.

    Und eben auch bissl Zeit lassen beim Aufbau, dann tut dem Budget nicht so weh.

    Ist ein toller Rahmen und den würde ich nicht mit den biligsten Teilen ausstatten nur daß was dran ist.
     
  10. Stubenrocker

    Stubenrocker Schnitzeljäger

    Dabei seit
    03/2012
    Nur mal so 'ne Frage am Rande: Die richtige Größe hat der Rahmen, oder?
     
  11. doctor worm

    doctor worm mitGlied

    Dabei seit
    07/2003
    Das Trek ist aber ungleich höherwertiger und aufwändiger hergestellt und hat eine Vollcarbon-Gabel gegenüber einer Alugabel am 8Bar. Wenn man blind drauf sitzt merkt man sicher keinen Unterschied aber in der Hand und vor der Nase sicher schon.
     
  12. MTB-News.de Anzeige

  13. a.nienie

    a.nienie <.v.n.+.

    Dabei seit
    05/2006
    Das stimmt natürlich.

    Giant hatte auch ein schönes ssp CX rahmenset in ähnlicher Preisklasse.
     
  14. doctor worm

    doctor worm mitGlied

    Dabei seit
    07/2003
    Und aus dem Crocket lässt sich richtig was zaubern:
    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  15. Dann vergisst man das Budget auch mal gerne :lol::lol:

    Setz dir am besten Teile die unbedingt sein müssen (zB ein Chris King Steuersatz, Hope Naben oder was auch immer), den Rest auf Budget und nach und nach aufwerten
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2018 um 15:19 Uhr
  16. Danke für die Antworten. @Stubenrocker@Stubenrocker: Der Rahmen passt, daher bin ich ja auch so interessiert.

    Ich werde jetzt gleich mal zu dem Laden fahren, aber ich denke, dass ich dann noch etwas sparen muss, bevor ich das Rad hole.

    @doctor worm@doctor worm: Tolles Bild!
     
  17. Eigentlich ein guter Vorschlag von @doctor worm@doctor worm. Bau es doch erstmal mit Flatbar und MTB Bremse auf, das spart ein paar 100€ und fetzt auch.