Kubel Vierkant 165 mm gesucht (mit Belohnung)

Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
Hallo geballtes Schwarm-Wissen,

kannst du mir eine Kurbel nennen, die ca. 165 mm lang ist, noch eine 4-Kant-Aufnahme hat und sehr leicht ist?

Ich habe bisher nur die Tune Big Foot gefunden, die ich aber nirgends mehr auftreiben kann. Die Optik finde ich eh nicht so schön, Carbon wäre besser.

Wer ein Modell <380 g nennt, kriegt 'nen Keks.
Wer einen Vorschlag macht, der zum Erwerb führt, kriegt ein Bier oder Schokolade ausgegeben.
Wer mir gar eine solche Kurbel verkaufen kann, der kriegt (neben dem Kaufpreis natürlich) ein Mittagessen ausgegeben.

Her mit den Vorschlägen!
Viele Grüße,
Frank
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
Jo, die Sugino XD habe ich auch schon gesehen. Wiegt laut Tour 05/2005 688 g (mit Kettenblättern). Ist eine andere vielleicht leichter?

Ich habe in der Zwischenzeit noch die guten alten Boone Twist! ausgegraben - tolle Optik, angeblich 395 g in 175 mm, Wunschlängen orderbar. Eigentlich macht Boone wohl keine Kurbeln mehr, ich hab' den Bruce trotzdem mal angeschrieben.
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
Bruce hat artig nach ungefähr 7 Minuten zurück gemailt: "... I don't have any in stock and stopped making them about 15 years ago or so. ..."
Und ich hab' unartig ungefähr 7 Monate gebraucht um das hier mal mitzuteilen, sorry.

Bin immer noch nicht weiter. Coda 900 habe ich zwischenzeitlich gefunden, 411 g (aber Spezial-Innenlager mit 270 g), auch doof. Mh, keiner da, der noch einen Tipp hat?
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
722
wie breit ist das gehäuse? welcher q-faktor ist gewünscht? kettenlinie?

möglichkeiten gibts da eventuell schon, nur halt nicht mit vierkant.
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
Puh, das klingt ja, als gäbe es da reichlich Auswahl. Bevor ich das jetzt alles ausmesse/ nachschlage - kennst du denn überhaupt ein Modell?
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
43
Ort
AB
Zuletzt bearbeitet:

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
722
in ein 68mm-bsa-gehäuse sollte mit einem schmalen lager (z.b. die vermutlich baugleichen yuniper/ax lightness/thm) eine race face sixc mit der 129,5mm-easton-welle statt der serienmäßigen 136,5mm-welle reinpassen. der q-faktor ist dann bei 168mm. die kettenlinie passt für einen herkömmlichen 135mm/142mm-hinterbau wenn man einen boost-spider oder ein boost-kettenblatt verwendet.

ebenso würde eine sram x0 bb30 dh umgerüstet auf die korrespondierende welle (da muss man ein bisschen aufpassen) für xc in 68mm bsa passen.

das lager hat knapp 80g, die kurbelgewichte musst du selbst mal raussuchen.

ich würde jedenfalls eine solche aktuelle lösung irgendwelchen alten gebrauchtteilen vorziehen.
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
722
vierkant-lager vor der kurbel kaufen ist gar keine gute idee. du suchst nicht nur eine leichte 165mm-kurbel mit dem passenden vierkant (jis oder iso?), sie muss auch noch zufällig genau die wellenlänge benötigen die dein spezialangefertigtes lager hat. na dann viel spaß beim suchen.

white industries, custom cranks, zinn cycles, sugino xd oder specialite ta carmina von radplan delta fallen ja vermutlich wegen gewicht raus.
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
white industries, custom cranks, zinn cycles, sugino xd oder specialite ta carmina von radplan delta fallen ja vermutlich wegen gewicht raus.
Ja.
Es ist ja bereits eine Kurbel montiert, aber sie ist zu lang. Und da es sich um ein GT STS handelt und bisher 315 g-Powerarms dran verbaut sind kommt mir da auch kein RaceFace-Iso BB350 TurboGTS-Standard ran, an den sich in 10 Jahren sowieso schon keiner mehr erinnert.

Ich versuche hier kein dringendes Problem zu fixen - schwuppdiwupp, Hauptsache es rollt - sondern ich möchte meinen geliebten Youngtimer bestücken. Bei Kurbeln gab es aber in den 90ern eine so massive Vielfalt, dass ich nicht aus dem Kopf weiß, welche Hersteller leichte und kurze Modelle gebaut haben. Da brauche ich die Hilfe des Forums.

Sorry, das musste mal raus. Hatte Befürchtungen, dass das Thema hier abschweift (wie in so vielen anderen Threads). Nix für ungut.
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
722
dann schreib das halt gleich, hätte ja auch sein können dass du ein leichtes kinderbike aufbauen willst. dann hätte ich mir meine mühe und deine feindseligkeit erspart.
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
Eddie, ich bin nur so stringent, weil Threads oft so enden. Das fuchst mich beim Lesen immer wahnsinnig. Frust habe ich eher auf die zig Standards bei Kurbelaufnahmen, nicht auf dich. Also danke für deine Vorschläge.

Die Anforderungen stehen aber im Eröffnungspost: <380 g, 165 mm, Vierkant. JIS wird bevorzugt. Kekse warten ;-)
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.957
Ort
Wien
Ramlon-bikes kürzt dir eine vorhandene Kurbel . ( Natürlich nur wenn volles Material am Kurbelarm vorhanden ist )
Und das gewünschte Gewicht kann ich mir nicht vorstellen .
Das leichteste was ich gefunden habe ist eine 160mm federleicht-bike.at Kinderkurbel mit 380gr .
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.733
Ort
Nordbaden
Schon mal im Klassikerforum gefragt? Die sind da doch sicherlich die besseren Ansprechpartner für solche Kryptokurbeln, die es - wenn überhaupt - sicherlich nur in winzigen Stückzahlen gab.
Selbst ne Tune Bigfoot wiegt ja mehr, und da ist schon nicht mehr viel Material dran. Middleburn hat bei der RS3 auch recht viel weggefräst, aber keine Ahnung, ob's die in 165 mm gab.
Carbon und Vierkant ist extrem selten, in nennenswerter Stückzahl gab's wohl nur die Powerarms, und davon sind nicht viele übrig. Ob's überhaupt 165 mm gab, kann ich nicht sagen.

Vielleicht irgendwelcher Kleinstserien-Titankram, den man dann aber lieber nicht fahren sollte...
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.509
Ort
Nähe GAP
Eine leichte Kurbel für Vierkantwellen in der Länge 165 gibt es heute in neu nicht mehr so ohne weiteres. Selbst bei den Klassikern hier im Forum dürfte das ein Ding der Unmöglichkeit sein solch eine Kurbel noch aufzutreiben. In dieser Gewichtsklasse und Länge gab's das meines Wissens nach nur von Topline (http://www.bikepro.com/products/cranks/topline-b.shtml) und aus Titan von CQP:
Topline 175 lang:..........................................CQP F2000 Titan 177 lang:
upload_2018-1-31_19-41-26.jpeg
upload_2018-1-31_19-42-27.jpeg

Speziell die CQP war sogar in den normalen Längen äußerst selten und wird heute nicht unter 1kg€ gehandelt.
Wie schon erwähnt spielen hier auch die Powerarms mit, da weiß ich aber nichts von einer Länge 165.

Eine Möglichkeit an solch eine Kurbel zu kommen sehe ich heute nur hier: https://www.vigmos.de/produkt/titan-kurbel-nach-mass/
Zu den Gewichten einer Vigmos-Kurbel habe ich allerdings keine Info.
 

Anhänge

  • upload_2018-1-31_19-41-26.jpeg
    upload_2018-1-31_19-41-26.jpeg
    24,4 KB · Aufrufe: 258
  • upload_2018-1-31_19-42-27.jpeg
    upload_2018-1-31_19-42-27.jpeg
    18 KB · Aufrufe: 227
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
Mensch Armin, danke! Jetzt komm' ich mal einen Schritt weiter.

Beide sind den Tune Big Foots nicht unähnlich, das ist leider nicht so geil. Aber da du alle Kriterien erfüllt hast, hast du jetzt Anspruch auf zwei Kekse. Musst mir mal deine Adresse schicken.

Die Vigmos allerdings sehen ganz okay aus. 850 € haut natürlich rein, aber ein bisschen angefixt bin ich ja schon. Ich informier' mich mal ... nur mal schauen. :p

Und die Topline kosten nur 180 $? Das war ja selbst 96 noch ein guter Kurs. Big Foots wiegen übrigens ohne Lack 371 g in 165 mm Länge:
Tune Big Foot 165 mm.jpeg

Gab's zum Glück nur noch mit Riss, Entscheidung abgenommen. Powerarms kamen von THM. Die hatten wahrscheinlich nur die einheitslange Form, nicht verstellbar ausgelegt: http://www.thm-carbon.de/prototypenbau.html (Foto links und Mitte).
 

Anhänge

  • Tune Big Foot 165 mm.jpeg
    Tune Big Foot 165 mm.jpeg
    135,8 KB · Aufrufe: 217

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.509
Ort
Nähe GAP
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
Ramlon-bikes kürzt dir eine vorhandene Kurbel
Da hab ich mich noch ein bisschen eingelesen: beim Kürzen muss man zwangsläufig 20 bis 22,5 mm abnehmen. Die Deore FC-M510 war die große Ausnahme im Shimano-Angebot, sie gab es hohlgeschmiedet (leicht) und mit JIS-Vierkant, leider nur 170 und 175 mm Länge. Blöd, die anderen Shimano-Kurbeln gab es sonst ja bis 180 mm Länge. Gewichtsmäßig wäre man gekürzt so etwa bei 410 g gelandet. Aber kommt längenmäßig eh nicht mehr in Frage.

Die Powerarms gab es doch tatsächlich noch in einer Rennrad-Version mit 172,5 mm/ Vierkant. Hatte Armin richtig geglaubt. Andere Längen habe ich nicht gefunden.

Ich such' dann mal bei den Rennrad-Kurbeln weiter. Vielleicht hatten die mehr Kurbellängen zur Auswahl.
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
Rennrad-Kurbel: Spécialités TA Carmina ist mit 417 g nur knapp zu schwer. Schade, mir hätte die simple Optik gefallen. Bei dieser Quelle sind alle Einzelgewichte gelistet: https://www.wowbikeparts.de/specialites-ta/carmina-kurbelarm-links-silber (Arm inkl. Kurbelschraube 188 g, Stern 35 g, Konterring 6 g). Die Seite zeigt sogar die Gewichte für andere Kurbellängen und Kettenblätter. Tour hat das Modell 2003 getestet, Gesamtgewicht deckt sich mit den Einzelgewichten, super.
Zwei Heliumballons dran, dann wär's was - so aber leider schon wieder zu schwer. Kann man sich trotzdem mal merken, Sonderlängen in "normal leicht" bekommt man da jedenfalls.

Die Carmina gibt es übrigens auch mit integrierter Spider, diese Version ist aber wohl eher schwerer (Vergleichslänge 175 mm?). Auch der Nachfolger Vortex scheint noch immer einen Hauch schwerer zu sein (Vergleichslänge 185 mm).
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.509
Ort
Nähe GAP
Die TA Carmina Kurbelarmgewichte hauen mich jetzt auch nicht gerade vom Hocker, sehen aber sehr schön aus. Sie bestätigen, dass meine alten Schlumpf-Getriebe-Arme in der 172,5er Länge gar nicht soo schlecht waren:
upload_2018-2-18_16-8-5.jpeg


Das ist aber alles pillepalle gegen die alten CQP-Titan-Arme in der 174er Länge:
upload_2018-2-18_16-10-20.jpeg

(hier umgearbeitet für ein Schlumpf-Getriebe)

Wie gesagt: In der Länge 165 hast Du heute eigentlich nur noch Chancen mit einer Sonderanfertigung aus Titan bei Vigmos, um ein anständiges Gewicht zu bekommen.
 

Anhänge

  • upload_2018-2-18_16-8-5.jpeg
    upload_2018-2-18_16-8-5.jpeg
    132,8 KB · Aufrufe: 222
  • upload_2018-2-18_16-10-20.jpeg
    upload_2018-2-18_16-10-20.jpeg
    133,4 KB · Aufrufe: 218
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
104
Hallo zusammen!

Das Thema war eine Zeit lang in meiner Schublade verschwunden, da ich nicht weiter kam.
Ich hatte allerdings noch meine Hausaufgaben gemacht und THM 2018 gefragt, ob es jemals kurze Powerarms gab. Antwort von Hr. Weger:
"Nein, alle Kurbeln aus unserem Hause gibt es nur in den Längen 170 mm, 172,5 mm und 175 mm.
Eine 160er oder 165er Kurbellänge wurde nie produziert."

170er Powerarms sind mir nie begegnet, aber 172,5 mm habe ich mal ans STS gehalten.
Vergleich LK135 LK94.jpg

Wie man sieht ist der Hinterbau eines STS bei weitem zu breit für eine Rennradkurbel. Es war zwar der worst case Lochkreis 135 mm, aber LK130 hätte hier auch nicht mehr geholfen. Rechts ist LK94 mit 42 Zähnen zu sehen. Naja, hilft alles nicht weiter. Deshalb war Pause.

Zuletzt ist wieder etwas Bewegung in die Sache gekommen. Zum einen, weil es Winter wird und ich Zeit für sowas habe, zum anderen, weil ich gerade einen neuen Dämpfer gekauft habe. Da war irgendwie noch ein Bike mit dran. Und für genau diese Kiste soll es wieder eine 165 mm-Kurbel sein. Vierkant, aber diesmal nicht ultraleicht.

Zuerst habe ich nach China geschaut, um die Länge einmal ausprobieren zu können. Die hatten allerdings nur 152 mm Länge, Preis 15 € inklusive Versand, Gewicht völlig unbekannt. Lieber nicht.
Lasco 152 mm.jpg

In Großbritannien gab es immerhin 160 mm LK104. Hinter Jet Racing steht wohl auch Lasco, Preis war etwa 50 €, Gewicht angeblich ca. 500 g. Okay, gemerkt als Plan B.
Jet Racing 160 mm.jpg

Dann gäbe es also noch die Möglichkeit eine 180er FC-M750 zu kürzen auf 158 mm - gibt's bei eBay UK, aber dafür käme man in die Shimano-Hölle - oder die superseltene 165er von dieser Kurbel zu besorgen. Mh - ich hab' mich mal umgesehen. Und siehe da: Jibbet noch!
Shimano Deore XT FC-M750 165 mm 2.jpg

165 mm, geschätzte 100 € teuer, Gewicht 400 bis 450 g. Die versuche ich jetzt mal zu besorgen.

An dieser Stelle wollte ich mal um Rat fragen: kennt jemand das genaue Gewicht einer alten FC-M750 oder FC-M751? Länge wäre erst mal egal. Komme ich damit vielleicht sogar unter 400 g?

Viele Güße,
Frank
 
Oben