Kurbelbefestigungsschraube löst sich nicht - Hollowtech2

Dabei seit
24. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Servus Leute
Ich hab hier ein altes Mtb rumstehen, wo ich mir dachte, dass ich die noch funktionierende Ausrüstung abschraube und mir dann evtl ein neues baue.
Nun wollte ich die Kurbelbefestigungsschraube(Hollowtech2) abhnehmen, jedoch ist diese rund :0
Hab überlegt ob ich nicht von irgendeiner Seite die Schraube leicht ansägen könnte und diese dann nach und nach entferne könnte?
Würde das so gehen oder habt ihr einen besseren Vorschlag?
 
Dabei seit
24. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Welche Schraube meinst du? Die aus Kunststoff?
Wie bekommt man die denn rund, von Hand 🤔
Ja frag mich nicht das Bike steht schon paar Jahre rum und kann mich nicht erinnern was vor ein paar Jahren da war :'D
Es geht um diese Schraube hier
$_1.jpeg.jpg


Vielleicht ist sie ja gar nicht wirklich rund nur zu fest? Und mein Wekzeug dreht dann durch?
Habe dieses Mini-Werkzeug
51eRpTPuClL._AC_SY400_.jpg

hab nach dem 3ten Versuch aufgehört um die Schraube nicht weiter zu beschädigen
 
Dabei seit
3. Mai 2007
Punkte Reaktionen
65
Ort
An der (ehemals) schönen Ahr
Du solltest dich erst einmal schlau machen, wie das System funktioniert, bevor du alles kaputt machst. Wie memphis35 schon geschrieben hat, die zwei Imbus Schrauben am besten komplett lösen. Dann kannst du die Plastik Schraube zum Einstellen des Lagerspiel entfernen.
 

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.637
Ort
Niederbayern
Die fliegt bei mir sofort in den Mülleimer. Wozu soll die gut sein?
Die verhindert doch nicht das Lösen der beiden Inbusschrauben und wenn ich die verliere, ist das Ding doch auch verloren. Also weg damit, macht nur Arbeit.

Bevor du eine Schraube verlierst geht die Verzahnung durch. Kann beim Antritt oder auch bei der Landung nach nem Drop passieren. Deswegen die Schrauben immer schön fest ziehen bei der Montage.
 

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
781
Ort
Bad Kreuznach
Und die Schrauben der Bikes die nicht deine eigenen sind werden von dir nicht gut gewartet und können sich in der Pampa verteilen :heul:
Wenn du dir ein Rad mietest oder eines geliehen bekommst, machst du da erst mal eine Inspektion und kontrollierst alle Schrauben? Nicht wirklich oder? Und normalerweise fahre ich auch keine fremden Räder.
 

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.637
Ort
Niederbayern
Wenn du dir ein Rad mietest oder eines geliehen bekommst, machst du da erst mal eine Inspektion und kontrollierst alle Schrauben? Nicht wirklich oder? Und normalerweise fahre ich auch keine fremden Räder.

Du hast da was falsch verstanden. Das Problem sind, wie immer, die anderen im Allgemeinen und die Jugendlichen im Besonderen.
 

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
781
Ort
Bad Kreuznach
Jedes Rad war bisher immer ein Kompromiss, also habe ich mir selbst eins gebaut, allerdings ohne mir den Rahmen selbst zusammen zu bruzzeln, dazu ist die Auswahl an Rahmen mehr, als groß genug.
Aber andere Gabelinnereien und unübliche Naben/Felgen-Kombinationen.
Und ein wüster Schaltungs-Mix.
 

EL Pablo

sonic death monkey
Dabei seit
4. Juni 2008
Punkte Reaktionen
354
Ort
darmstadt
Die fliegt bei mir sofort in den Mülleimer. Wozu soll die gut sein?
Die verhindert doch nicht das Lösen der beiden Inbusschrauben und wenn ich die verliere, ist das Ding doch auch verloren. Also weg damit, macht nur Arbeit.
die sicherungsplatte verhindert durch den kleinen stift, der in ein loch in der welle greift, dass der kurbelarm auf der welle wandern kann. ein lösen der inbusschrauben verhindert er nicht und soll das auch nicht. wie auch?
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.104
Ort
Allgäu
Die fliegt bei mir sofort in den Mülleimer. Wozu soll die gut sein?
Der Pin soll sicherstellen das der Kurbelarm weit genug auf der Welle sitzt. Hat man z.b. falsch gespacert oder die Breite des Tretlagergehäuses ist zu groß trifft der Pin nicht in die Bohrung. Das soll verhindern das man die Kurbel/Welle schrottet oder sogar verunfallt.

Wenn du ihn nicht brauchst okay. Aber das du halt gar nicht weißt wozu er da ist, ist halt schon recht amateurhaft :lol:
 
Oben