kurbellänge & wachstum

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. demnächst steht kurbelkürzen an...

    mein Kind ist 128 groß und hat fast genau 60cm Schrittlänge.

    Das sollte eine Kurbellänge von 128mm ergeben.

    So, jetzt wirds aber spannend. Im Schnitt wächst er alle drei Monate so um die 2 cm. Da ich hoffe daß er das 24"-Rad zwei Jahre fahren kann wird gegen Ende der gedachten Nutzungsperiode die Kurbel etwas zu kurz sein.

    Was tun? Die Kurbel auf 130 kürzen und dann fährt er halt später mit einer etwas zu kurzen Kurbel oder gleich etwas länger bauen? Im allgemeinen wird ja immer ein zu kurze Kurbel eine zu langen vorgezogen.

    Bin für jede Meinung dankbar.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. corra

    corra

    Dabei seit
    03/2009
    was fährt der kurze den ??
     
  4. tripletschiee

    tripletschiee wann bin i endlich oben?

    Dabei seit
    03/2003
    Wie kommst Du bei 128cm Körpergröße auf 128mm Kurbellänge?
     
  5. @tripletschieetripletschiee:
    Häufig liest man als Daumenregel: 10% der Körpergröße oder 20% der IBL.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  6. IBL/Schrittlänge (-höhe?) x 2,14 oder 21.4% was ich öfters mal im Netz als optimum gefunden hab. Bezieht sich aber wahrscheinlich auf Ausgewachsene Radler.
     
  7. grade ein BLEIschweres 20" MTB
    demnächst ein leichteres 24" MTB
     
  8. trifi70

    trifi70 Zugpferd

    Dabei seit
    02/2010
    Kurbel nach einem Jahr nochmal tauschen? Ansonsten wär ich auch eher für "lieber zu kurz als zu lang".
     
  9. Ich denke tauschen wäre übertrieben. Ich hab zwar zwei kürzbare Kurbeln aber...

    Angenommen der Racker wächst in einem Jahr 8cm. Irgendwas muß ich annhemen.
    Seine jetzige IBL ist Körperlänge / 2,13
    Dann hat er in einem Jahr eine IBL von 63,85cm gesetzt den Fall daß das Verhältnis gleichbleibt.
    Machen wir 65cm IBL draus. Dann ist die Kurbellänge:
    bei 20% der IBL 130 im Vergleich zu jetzt aktuell 120
    bei 21% der IBL 136,5 im Vergleich zu jetzt aktuell 126
    Wenn die Kurbel eh lieber kürzer als lang sein soll rentiert sich für 10-15mm länger keine neue Kurbelkürzerei.
    Zumal die beiden Kurbeln die ich hab verschiedene Lochkreise haben aber das ist ja ein anderes Thema ;-)

    ABER:
    mit welcher Kurbellänge fang ich denn jetzt an? 20% von der IBL oder 21 oder 21.4%?

    Ich halte nix davon als Ausgangspunkt die Körperlänge zu nemehen da ich einen recht langen Oberkörper bei entsprechend kürzeren Haxn hab. Die allgemein üblichen Rahmengrößenvorschläge führten bei mir immer nur Zu Rückenschmerzen. Jetzt fahr ich etwas größere Rahmen mit möglichst langem Sattelrohr und super ist's. Deswegen für die Kurbel nehm ich die IBL/Schritthöhe als Basis.
     
  10. trifi70

    trifi70 Zugpferd

    Dabei seit
    02/2010
    Für mich ist 1 cm viel, aber ich merk auch den Unterschied von 172,5 auf 175... Bei den kurzen Kurbeln ist 1 cm prozentual noch gravierender. Ich kann das schon verstehen und habe auch keinen Bock, mit geschätzten 6-7 Kurbeln die Kinder von 86 zu 175 mm zu führen. :D Andererseits ist das Kürzen ja auch nicht soo teuer und momentan zumindest wird man die doch dankbar wieder los. :) Kurz (haha :D): jetzt die passende Länge nehmen und in einem Jahr z.B. nochmal messen und neu drüber nachdenken.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. Ich habe einfach zwei Pedallöcher gebohrt. Eins bei 125, eins bei 150. Zwischen 130 und 139cm Größe ist er die 125er gefahren. Jetzt ist er 140 cm und beim Dirtbike schon 150er Kurbeln gewöhnt. Da werde ich auf 150cm umschrauben. Die Kurbel sollte dann natürlich nicht bis aufs letzte ausgefräst werden. Bei Trek gibts Kurbeln mit zwei Pedallöchern auch serienmäßig am Kinderrad.
     
  12. MTB-News.de Anzeige

  13. Du merkst den Unterschied von 1 cm? Hut ab! wieviel Km fährst du im Jahr? Profi?
     
  14. trifi70

    trifi70 Zugpferd

    Dabei seit
    02/2010
    :D Nein, kein Profi, keine Lizenz, inzwischen nichtmal mehr Rennen. Jahresfahrleistung war damals leicht 5stellig, aber nicht mehr seit wir Kinder haben... ;)

    Mit 1 cm längerer Kurbel tritt es sich für mich extrem "unrund". Die Umgewöhnung der Motorik benötigte sicher Wochen, wenn nicht Monate. Vl. gibt es Leute, denen das nichts ausmacht bzw. die es nichtmal merken würden. Offensichtlich gehöre ich nicht dazu. Da mich der spürbare Unterschied beim Wechsel zwischen 172,5 am Renner und 175 am MTB immer störte, habe ich am Renner irgendwann mal auf 175 umgerüstet. Möglicherweise würde ich mit 185 (habe IBL 90!) effektiver pedalieren, aber inzwischen kommts darauf nicht mehr an. Auf Schuhplattenposition und Sattelhöhe reagiere ich auch etwas empfindlich, die Gelenke in Fuß und Knie melden das recht bald zurück...

    RockyFisher: im Prinzip ist die Idee prima, nur leider ist der Sprung natürlich extrem. Man bräuchte 2 Kurbeln mit je 2-3 Löchern, die man jeweils im Wechsel montiert und dann ein Loch weitergeht. So bekäme man Sprünge von ca. 12 mm, was vermutlich ausreicht. Die Kinder tun sich sicher leichter mit der Anpassung als unsereiner. In meinen Augen ist auch eher eine zu lange Kurbel ein Problem, da eine Überlastung der Gelenke drohen kann.
     
  15. Wenn du die ganze Bandbreite der empfohlenen relativen Kurbellängen verwendest, könnte die Lösung so aussehen:
    Heute 600mm x 21.7% = 130.2mm
    in einem Jahr 650mm x 20.0% = 130mm
    Die Änderung der relativen Kurbellänge wäre dann ein schleichender Prozess und dein Kind würde das gar nicht merken so wie trifi. Und schädlich sind diese Längen jedenfalls nicht.
     
  16. JA! Seeeeehr verlockend die Idee:D
     
  17. trifi70

    trifi70 Zugpferd

    Dabei seit
    02/2010
    Genau. Und vl. wird das Wachstum auch langsamer und dann passt die 130er sogar etwas länger :)

    Die Messinghauer ist aber günstig. Genaues Gewicht hast Du vermutlich nicht, leitest "schwer" aus "Stahl" ab? Eine 102mm Kurbel gäbe es vermutlich auch einzeln bei Kania. Zumindest habe ich dort damals zum Funtrailer eine solche erworben. 89er wird Herr Fischer nicht haben. 89er in leicht sind am CNOC14, aber die gibts vermutlich schwer einzeln zu kaufen...
     
  18. Das "schwer" leite ich vom Preis und vom Stahl ab. Gewichte hat leider keine der diversen Websites angegeben. Vielleicht kontaktiere ich mal Messinghauerschlager direkt deswegen. Die verbaute Kurbel ist schon 102mm, das sind im Moment 24.3% der IBL. Optimal wären nach oben beschriebener Logik 91mm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2014
  19. Ups. Die "hauen" das Messing nicht sondern "schlagen" es -> also Messingschlager.
     
  20. trifi70

    trifi70 Zugpferd

    Dabei seit
    02/2010
    Ich hatte schon so einen Verdacht, der "schlager" ist mir zumindest schon gelegentlich als Importeur über den Weg gelaufen. :D
     
  21. Ich meine, die schlagen es. Ich kenne nur Messingschlager... Hauptsache wir verstehen, was gemeint ist. Was ich bei den zur Diskussion gestellten Längen und Prozentzahlen nicht mehr behaupten kann. Macht aber nix, bin derzeit gut ausgerüstet.
     
  22. Bezüglich der Länge der Kurbel:

    Gehen Eure Kinder die selben Treppenstufen wie Ihr hoch?
    Oder baut Ihr Ihnen eine eigene Treppe? Kinder sind gewohnt die Beine weiter stecken zu müssen als Erwachsene.

    Die 0,21 Formel für Kinder anzuwenden halte ich für Unfug. Wir fangen bei 110mm an, die nächste wird wohl schon 140mm.

    Macht Euch mal auch über den Q- Faktor Gedanken. Bei 160mm + mach auch die auf dien Millimeter genau abgelängte Kurbel keinen Sinn.
     
  23. Mamara

    Mamara

    Dabei seit
    06/2012
    Das willst du nicht wirklich vergleichen wenn da die Knie beim Radfahren vergurkt werden, oder? Wir konnten als Kinder ja auch auf dem letzten Schrott an Stühlen in der Schule sitzen, wie viele unserer Generation haben es dann mit 30-40 schon derbe im Rücken? Jeder wie er meint, ich bin der festen Überzeugung dass ne viel zu lange Kurbel bei vielen Stunden schon ordentlich was am Knie kaputt machen kann.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  24. Roelof

    Roelof Moderator Forum-Team

    Dabei seit
    02/2006
    Bevor ich ich mich für die Carbon Kurbel entschieden hab, hatte ich zum Thema Kurbel einen interessanten Ansatz gefunden. Aerozine hatte mal ein längliches Insert mit Pedalgewinde auf einer der Aussenseiten des Teiles, dass 180Grad gedreht werden konnte. Eine Kurbel, 2 Längen. Vielleicht mag diesen Ansatz ja jemand aufgreifen und sich die Kurbel entsprechend fräsen lassen. Ich glaub ich werde mich am 24er daran erinnern... ;-)

    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk
     
  25. hier ist eine bei der sich das Pedalgewinde anscheinen innen verschieben läßt und mit den Scheiben fixiert wird. http://bikemarkt.mtb-news.de/article/328344-aerozine-x-12-kurbelScheint hier 2.5mm auszumachen.
    Die andere bei der das komplette Gewindestück gedreht wird/worden ist hatte, glaube ich, 5mm Verstellung. Es war mal eine im Bikemarkt die von 170 auf 175mm umzustecken war.

    Nachtrag: scheinen alle zum umstecken zu sein.. http://www.bikeworldextreme.com/1/post/2014/02/n4all-superlite-dual-10v.html
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1