Kurbelstern / Kettenblattmontage

jedy

Alm-Öhi
Dabei seit
17. Mai 2009
Punkte Reaktionen
371
Ort
Nürtingen
hallo miteinander,

ich habe heute abend an meiner shimano slx-kurbelgarnitur die kettenblätter tauschen wollen. leider war am kleinen kettenblatt eine schraube schnell doll gedreht. :( fragt mich nicht wie das passiert ist bei torx - hätte ich selbst nicht für möglich gehalten. also blieb mir nichts anderes übrig, als die schraube aufzubohren. dann das nächste unglück: ich habe das gewinde des kurbelsterns beschädigt.

nun zu meiner frage: haltet ihr es für unbedenklich das kleine kettenblatt mit nur drei schrauben zu befestigen oder muss ich jetzt einen neuen kurbelstern kaufen bzw. das gewinde nachschneiden lassen?

besten dank.

gruß,

daniel
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.211
Halte ich für problematisch, da das kleinste Ritzel nicht umsonst mit Stahlschrauben befestigt wird (im Vergleich zu den größeren Ritzeln die mit Aluschrauben angeschraubt sind).
 
B

basti138

Guest
Die Kurbel ist im Arsch.


Du bräuchtest ne Buchse, aber die braucht viel Fleisch.
Das Fleisch kannste nicht nutzen, weil es ein Alu Insert ist.

Helicoil oder Ähnliche sind Fragwürdig => Feingewinde => recht dünner Draht. Muss jeder selber wissen.
Du bräuchtest ausserdem nen Gewindeschneider, der bis ans Ende schneidet.
Das muss unbedingt jemand machen, der die Möglichkeit hat, die Kurbel gerade einzuspannen und das Gewinde gerade reinzuschneiden.

Feingewinde Helicoil hat so gut wie niemand rumliegen.
Helicoil ist recht teuer und der, ders macht will auch was dafür haben. => Kauf gleich ne neue Kurbel.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten