Kuwahara, Ishiwata und Co.... die Galerie!

hohenstaufen

kommt Zeit, kommt Rad ...
Dabei seit
26. August 2011
Punkte Reaktionen
707
Jaguar 89 oder eher Biene Maja ?

IMG_20210617_191007.jpg


PICT0008.JPG
IMG_20210622_131758.jpg



Originale Suntour-U-Brakes vorn und hinten , Dia Compe 292 Hebel und als einziges Shimano Teil eine schwarze DX Biopace Kurbel.
Der gelben Turbo "mit Geschichte" und Suntour XC II Pedale sind meine Zutaten.
 
Dabei seit
2. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
341
Im fertigen Zustand dann hier auch noch mal: 88er Ranger zum entschleunigen😉
 

Anhänge

  • CB834F9E-A8C3-49F2-B44C-6C0A01D3C4A8.jpeg
    CB834F9E-A8C3-49F2-B44C-6C0A01D3C4A8.jpeg
    634,5 KB · Aufrufe: 121
  • E4A5E185-68EA-4020-A333-943952686C5B.jpeg
    E4A5E185-68EA-4020-A333-943952686C5B.jpeg
    632,3 KB · Aufrufe: 107
  • 0B08CF29-A39C-47FF-84A2-6B86B0C0C82F.png
    0B08CF29-A39C-47FF-84A2-6B86B0C0C82F.png
    3,5 MB · Aufrufe: 86
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. September 2017
Punkte Reaktionen
20
Ort
Frankfurt
Hallo,

nachdem ich im Alltag schon Hi-Pacer fahre, wollte ich auch für Radreisen einen Hi-Pacer. Hier im Forum habe ich von Pierrot67 den Satz gelesen: "Ohne ein seegrünes Hi-Pacer will ich nicht sein." So gings mir das letzte Jahr über auch. Im Frühjahr diesen Jahres war es soweit: Ein Hi-Pacer in seegrün, Rh56, quasi ungefahren und ohne eingerostete Sattelstütze :D Eigentlich wollte ich immer einen Aufbauthread starten, aber nach ein paar Testfahrten war klar: Da gibts wenig zu tun. Also sind nur die Schutzbleche und der Flite getauscht worden und dann gings ab nach Schweden. Die 560km von Malmö nach Gotland waren ein perfekter Einstand.

photo_2021-09-21_11-20-26.jpg
photo_2021-09-21_11-20-24.jpg
photo_2021-09-21_11-18-09.jpg
photo_2021-09-22_12-27-55.jpg
 
Dabei seit
26. Januar 2005
Punkte Reaktionen
389
Ort
Am Ammersee
... heute war mal meine Frau shoppen :hüpf:
Ein noch komplett originales 91´Pacer!
IMG_20211003_121359.jpg

Die Strahler kommen natürlich noch weg

IMG_20211003_172821.jpg

Am Nachmittag gleich die erste Testfahrt.
Das Pacer "Der schnelle Cross-Country-Renner" läuft perfekt und meine Frau ist Happy!!!
Der fablich passende Ciclomaster CM37 hat leider den Geist aufgeben, Batterie wechsel brachte Ihn auch nicht wieder zum arbeiten, Schade!
 
Dabei seit
4. Februar 2021
Punkte Reaktionen
216
Hi Frekas, ich wollte euch mal eine kleine Geschichte zu diesem reinem Mittelklassebike erzählen- Dem Anfang meiner großen Liebe für Klassik Mountainbikes.

Meine Leidenschaft für Mountainbikes begann vor ca 2 Jahren, als ich mich mal länger mit dem Neukauf eines Gravelbikes beschäftigt habe. Irgendie konnte ich mich aber mit den modernen Bikes einfach nicht anfreunden und Geld war auch knapp. So kam ich nach und nach auf den Gedanken eines Vintage Mountainbikes.

Alles begann, als ich eines Tages einen amerikanische Typen im Park auf seine Drop Bar Randonneuse ansprach. Wir kamen ins Gespräch und freundeten uns an. Alex aus der ehemaligen Stahl Stadt Pittsburg hatte seinen Rahmen und die Felgen komplett selber geschweißt und war ein absoluter Freak auf diesem Gebiet. Ich war sehr beeindruckt. Er lebte erst kurz in Deutschland und wir zogen durch ein paar Gebraucht Fahrrad Läden und ich vermittelte ihm den Kontakt zu der Fahrrad Gäng in Köln. Ich erinnere mich noch, wie er immer nach deisen komischen Suntour Butterfly Schalthebeln für seinen Drop Bar ausschau hielt.

Zu dieser Zeit hatte ich noch so gut wie keine Ahnung von MTBs dieser Ära. Aber er gab mir eine Liste von ein paar coolen Firmen für Reiseräder- Nishiki, Kuwahara, Bridgestone usw. Denn meine eigentliche Motivation war ein Bike für lange Radtouren zu finden. Mit cooler Lackierung und klassischer Geometrie.

Bei meiner Suche nach einem Bike aus Ende der 80er/Anfang der 90er fand ich dann in der Bucht dieses verheißungsvolle 26" Kuwahara Lynxs in Castrop Rauxel. Und ohne mich genauer mit der Austattung zu beschäftigen fuhr ich also hin. Ich erinner mich, wie ich damals noch dachte, dass mir das Bike bei meiner Körpergröße von 1,89m zu klein sein könnte. Die Schaltungsgruppe war für mich damals auch überhaupt nicht wichtig und von U-Brake, Biopace und String Lackierung hatte ich auch noch nie etwas gehört.

Doch mir viel sofort der gute Zustand und das schöne Lackkleid auf und der Vorbesitzer übergab mir das Bike in einem fast neuwertigen Zustand. Sogar mit original Kaufbeleg von 1991(1399DM). Schon auf der Rückfahrt durch Gelände bemerkte ich sofort die guten Fahreigenschaften und war also zufrieden mit dem Kauf

Seither bewege ich dieses Bike bei allen möglichen Gelegenheiten und ich liebe dieses Fahrrad doch immer. Die 53er Rahmengröße passt perfekt und Die Exage 300LX sieht nicht nur schön aus sondern funktioniert tadellos. Auch die U-Brakes funktionieren klasse und alle Lager laufen Top. Das Bike ist außerdem sehr Robust, schnell und zuverlässig.

Und so wurde das Fahrrad für mich das perfekte Tourenrad- mit dem ich in diesem Jahr dann ca 1000km mit meinem Zelt und ohne Panne bis ans Meer geradelt bin.

Where the Road ends- begins Kuwahara

1635773851599.jpeg


1635773967045.jpeg

1635774217983.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juli 2004
Punkte Reaktionen
922
Hi Frekas, ich wollte euch mal eine kleine Geschichte zu diesem reinem Mittelklassebike erzählen- Dem Anfang meiner großen Liebe für Klassik Mountainbikes.
....
Super Geschichte das, danke für´s Teilen! Auch schön, dass Du Dein Kuwa weitestgehend original gelassen hast. Zeigt doch schön, dass man auch mit altem Gerät gut rumkommt.
 

KUBIKUS

ハクナ・マタタ
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
2.527
Ort
Schönwald (Fichtelgebirge)
nd das schöne Lackkleid
:winken:
Schon deshalb war Deine Wahl goldrichtig. :daumen:
Schöne Geschichte und toll, dass Du ebenfalls mal bis ans Meer geradelt bist, also einfach mal raus und länger Unterwegs.

Ich wünsche Dir viel Freude mit dem Kuwahara und bin mal gespannt, ob Du Dich mit nur einem Kuwahara zufrieden gibst oder doch noch (ein) weitere(s) dazukommen. ;)
 
Dabei seit
4. Februar 2021
Punkte Reaktionen
216
:winken:
Schon deshalb war Deine Wahl goldrichtig. :daumen:
Schöne Geschichte und toll, dass Du ebenfalls mal bis ans Meer geradelt bist, also einfach mal raus und länger Unterwegs.

Ich wünsche Dir viel Freude mit dem Kuwahara und bin mal gespannt, ob Du Dich mit nur einem Kuwahara zufrieden gibst oder doch noch (ein) weitere(s) dazukommen. ;)

Danke für euer Feedback. Die Reise war ein einfach klasse. Mit der Erkenntnis: Schleswig-Holstein ist nicht flach. Mein Gott, diese ewigen Hügel- gerade zu hoch, um mit Schwung über den nächsten rüber zu kommen.

...das nächste Kuwahara kommt schon ganz bald. Sicher;)
 
Dabei seit
4. Februar 2021
Punkte Reaktionen
216
Kuwaharas haben bei mir den mtb sammler virus ausgelöst ☝🙏😅
Hi Qalpno,

das ging mir auch so mit der Sammel Leidenschaft. Wie ich sehe hast du das Lion auch als tourentaugliches Bike hergerichtet. Ich beneide dich, um die schöne alte Schalteinheit. Ist das ne Suntour 9000?

würde dir empfehlen evtl schöne Skinwall Bereifung drauf zu tun. Gibt derzeit wieder den Panaracer Gravelking in 26" bei Bike 24- zumindest gestern noch. Also, wenn du dich beeilst...käm bestimmt gut.
 
Dabei seit
4. Februar 2021
Punkte Reaktionen
216
Kleine Anekdote noch von meinem heutigen Weg zur Arbeit. An der Ampel sprach mich ein Typ mit seinem Kleinkind in meinem Alter an- also der Typ jetzt nä :)

Er kannte Kuwahara, weil sein Vater noch einen Pacer im Keller stehen hat und war sichtlich interessiert, da er in den fühen 90ern selber MTB gefahren ist. Rockhoper Comp 92ig, wie er erzählte.

Als ich nach einem kurzen, netten Gespräch weiter fuhr, hörte ich ihn dann noch zu seinem kleinen Sohn sagen: Das war ein KUWAHARA. Ein KUUWAHAARA

Hab dann noch gedacht: Wäre doch lustig- wenn sein erstes Wort eben dieses wäre: KUWAHARA;)
 
Oben