Ladakix - Stollenreifen auf Trekkingrouten im indischen Himalaya

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
10.073
Standort
München
Mich wundert, dass diese Tempel und Dörfer im Bachbett nicht jährlich davongespült werden, wenn aus Bach mal wieder ein Fluß wird. Besonders große Hochwasserschutz Maßnahmen habe ich bisher auf den Fotos nicht entdecken können.
"Hochwasserschutzmaßnahmen"? In den Bergdörfern in Ladakh? Du bist lustig :).

Im Ernst, dort lebt man wohl immer noch so wie in den Alpen vor dreihundert Jahren. Von der Natur, mit der Natur. Die werden schon wissen, wo sie ihre Chortens und Häuser hinstellen dürfen. Hat schließlich der Opa vom Opa auch schon so gemacht.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
10.073
Standort
München
und, kann man bei dem alten mann in orange jetzt ein lama leihen? wird einem ja geradezu aufgezwungen - da, leih lama!:D

*klugscheißermodus an*
83, er wurde 83 laut wiki.
*klugscheißermodus aus*

schönes intermezzo finde ich. jetzt kann dir auf touren nix mehr passieren!:daumen:
Hmm... dann hat sich wohl einer der Gratulanten verplappert. Im Zweifel glaube ich eher Wikipedia als irgendsonem Rinpoche...
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
10.073
Standort
München

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
10.073
Standort
München
@bMerry, der Untergrund ist wirklich gut zum fahren. Je höher man rauf kommt, desto besser. Zwischen 5000 und 4000 Metern kannst du quasi fast beliebig die Hänge runterbrezln. Dann erreicht man irgendwann immer einen Canyon mit grobsteinigem Flussbett. Wenn der breit genug ist und Platz für kleine Wiesen oä lässt, gibts flowige Wegerl. Ansonsten hoppelt man über die Steine. Das geht auch, ist aber auf Dauer anstrengend.
 
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
609
Standort
Kiel
Also, wenn Du alle Deine Platten dokumentierst, hast Du ziemlich wenige!
Letztes Jahr habe ich es auf drei Stück an einem Tag gebracht. - Du hast anscheinend einen sehr sanften Fahrstiel.
Die Felgen sind doch die Standardfelgen vom Spectral, oder? Die Dinger sind echt unverwüstlich: Habe schon etliche Durchsläge gehabt und sogar bei einem üblen Einschlag die zentrale Schraube der Schwinge zerbrochen, aber die Felgen sind rund wie am ersten Tag, trotz meines Gewichts und unsauberen Fahrstiels. Geiles Zeugs!

Mal sehen, wie oft Du den Dalailama die nächsten Tage noch triffst. Vielleicht bemerkt er Dich ja irgendwann und fragt sich wer so bescheuert ist mit einem Radl durch diese Gegend zu fahren und 8-Eier Omlets ist. ;-)
 

HaiRaider66

Hardtail seit '76 ;-)
Dabei seit
11. November 2017
Punkte für Reaktionen
1.696
Standort
Lohmar
Ich bin ja erst im letzten Drittel der Annapurna-Runde als Leser dazugekommen. Aber tolle Berichte und tolle Fotos. Aber was mir hier auffällt, o.k. es soll ja aktuell keine Saison sein, das die Gipfel-Bilder deutlich einsamer sind, rund um den Annapurna war da z.T. Volksfeststimmung.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
10.073
Standort
München
@VIII, danke für die Futterspende, hat gut geschmeckt: Chicken Tikka Masala und ein Mango Lassi... zweimal hintereinander :).

Goldkettle fährt SRAM Eagle 1x12, ich fahre SRAM X0 2x11, kleinste Übersetzung 24x36. Warum ich noch nicht auf 12-fach gewechselt bin? Weiß nicht... Gewohnheit halt. Und die Ersatzteilversorgung in weit entfernten Ländern ist auch etwas besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
10.073
Standort
München
Ich bin ja erst im letzten Drittel der Annapurna-Runde als Leser dazugekommen. Aber tolle Berichte und tolle Fotos. Aber was mir hier auffällt, o.k. es soll ja aktuell keine Saison sein, das die Gipfel-Bilder deutlich einsamer sind, rund um den Annapurna war da z.T. Volksfeststimmung.
Hier ist durchaus Hauptsaison jetzt, die meisten trekken im Juli und August. Aber mit dem Remmidemmi an der Annapurna kann man Ladakh überhaupt gar nie nicht vergleichen. In den Bergen hier ist's allenfalls so, wie an der Annapurna vor dreissig Jahren.

An der Annapurna hast du alle halbe Stunde ein bis zwölf Teahouses, Lodges, Restaurants, kleine Shops, alles was das Trekkerherz begeht.

In Ladakh gibts (ausser vielleicht im Markha Valley) nichts dergleichen. Statt dessen schleppst du für fünf Tage Essen mit, weil du sonst verhungerst. Oder du lässt es halt deine Packpferde tragen.

Wie gesagt, das ist ne völlig andere Baustelle hier.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
10.073
Standort
München
07.07. 17:00 Lehvenda Cafe in Leh, 3500m


Heut passiert nicht viel. Wart halt auf meine Wäsche und mach dabei Coffeehopping und Agencyhopping. Diese Permits sind echt ein Mistkram. Sieht so aus, als ob ich mir weitere Trails im Changtang und den Tsomoriri-See abschminken kann, wenn ich nicht einen Mitfahrer finde. Andererseits... wenn ich's geschickt anstelle, treffe ich erst ganz am Ende des Treks auf den ersten Checkpoint des Militärs. Dann ist's mir eigentlich wurscht, wenn sie mich wieder "zurückschicken". Keine Ahnung, was man sich sonst noch für Ärger einhandeln könnte.

Obwohl... Changtang fand ich ja sowieso ein bisserl hügelig und weniger attraktiv. Viel verpass ich vielleicht gar nicht, auch wenn alle Touris dorthin fahren? Als Abwechslung zu den Canyons von Zanskar fänd ich's trotzdem ganz nett. Und bei schönem Wetter sieht's dort wahrscheinlich auch etwas toller aus, als meine verregneten zwei Tage zwischen Rumtse und dem Tso Kar vermuten lassen.

Wie auch immer, keine Ahnung... erst mal weiter in Leh rumhängen, da kann man nix falsch machen.
 

Livanh

Chief Armchair
Dabei seit
30. Mai 2001
Punkte für Reaktionen
633
Standort
Xibalbá
Uiui,
da radelt wer mal wieder eine hammermäßige Tour zusammen. Eine deiner besten bis jetzt!

Neues Samsung wurde ja schon angesprochen; ich glaube mit einem aktuellen S9 (+ oder halt Note) könntest du glatt deine Knipse daheim lassen. Ein Stromfresser weniger, aber es hängt halt noch mehr am Handy. Mich würds nerven die Bilder auch noch hin und her zu verfrachten.

Und nachdem ich schon beim Schlaumeier-Tips geben bin: eventuell einfach mal Tubless starten und halt Schläuche wie gehabt als Ersatz dabei. Ich hab mich auch Jahre davor gedrückt, aber es fährt sich einfach soviel besser mit ohne Schlauch!

Im übrigen hab ich dich mal am Lago am 601 gesehen, wirst wohl von einer deiner AlpenX am Lago angekommen sein. Du bist allerdings die Strasse runter, ganz im Tourenbikermodus. Ich wollt damals den Trail nicht links liegen lassen und schnell genug war ich dann auch nicht um dich unten wieder zu finden. Das nächste mal würd ich (nun gut vielleicht) sogar einen Trail saußen lassen um Hallo zu sagen :D
 
Dabei seit
30. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Stuttgart
Schreiber bin ich fast nie, kann hier nix sinnvolles beitragen ausser Neidbekundungen ob des Mutes, der Ausdauer, des Vertrauens und, irgendwie am meisten, das Bewundern der offenen Art von Stunzi.

Da ich Schwabe bin ist das ganz schön viel Lobhuddelei auf einmal. Deswegen lesen, geniessen und nicht schreiben.

Hau rein!
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
189
Hast wenigstens ne lustige Engländertrekkertruppe zum Fußball schauen / hören gefunden?:bier:
 
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
166
Standort
ZuHause im Süden
07.07. 10:00 Leh, 3500m


Heute ist Waschtag. Sowas dauert in Leh immer den ganzen Tag, morgens abgeben, abends abholen. Münzmaschinen gibt's keine. Und wenn ich sowieso schon festsitze, kann ich mich dabei auch gleich ein wenig gewichtsoptimieren. Kostet einen Euro... mit Kopfmassage.
Hübsch ist der Umhang in kardinal- bzw. tibetanischmönchsrot) - ich hatte neulich nur einen langweilig schwarzen Umhang bekommen. Immerhin hast Du da dabei kräftig "grün" speichern können, vor es wieder raus in die Gesteinslandschaft geht...

Hilft eine Bärenglocke bezüglich Wölfe (und Wildschweine)?

ride on und thnx für die wunderbaren Fotos und Geschichten
 
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
166
Standort
ZuHause im Süden
Schreiber bin ich fast nie, kann hier nix sinnvolles beitragen ausser Neidbekundungen ob des Mutes, der Ausdauer, des Vertrauens und, irgendwie am meisten, das Bewundern der offenen Art von Stunzi.

Da ich Schwabe bin ist das ganz schön viel Lobhuddelei auf einmal. Deswegen lesen, geniessen und nicht schreiben.

Hau rein!
:D .... viel Lob und ganz schön viele Worte für einen Schwaben :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

imun

Fahrradfahrer
Dabei seit
27. November 2009
Punkte für Reaktionen
3.323
Standort
Ortenau
Servus vom nächsten stillen Mitleser :)
Kenn deine Reiseberichte schon ne Weile, hab nur noch nie einen gelesen :confused:
Schade eigentlich, der hier gefällt mir echt gut. Ob ich sowas mal selbst machen würde glaube ich nicht. Aber nun werd ich deine anderen Berichte auch lesen und hab ne Weile was zu tun :D
Viel Spaß noch am anderen Ende der Welt :winken:
 
Dabei seit
23. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
5
Nachdem ich jetzt alles nachgelesen habe, schreib ich auch noch was: Super Tour! Das gibt einmal mehr Inspiration zum Nachfahren, obwohl ich da so langsam immer weiter hinterher bin. Plane ja gerade erst deine Highlights aus den Anden für nächstes Jahr.

Viel Spaß noch!
 
Oben