Ladakix - Stollenreifen auf Trekkingrouten im indischen Himalaya

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. GrüneRose

    GrüneRose Nicht immer Grün

    Dabei seit
    10/2001
    Kam wegen Tochter kriegen nicht dazu rechtzeitig ein paar Punkte los zu werden. Aber jetzt.

    Kirsistan: Eine bekannte ist/war gerade da, klar ist es eine große Gebirgskette, aber in dem Teil wo sie war schien die Landschaft weniger Spannend, eher Steppe und Weite. Deswegen bin ich gegen Kirgistix.

    Wie gehst du Unfallgefahr vor? In vielen Abschnitten hattest du sicher gar kein Handy Empfang. Die besagte Bekannte hatte extra ein Sateliten Telefon geholt.

    Tauscht dir Gore nach so kurzer Zeit dann deine Schuhe eigentlich auf Garantie? ;-)
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. mogh

    mogh Marktoberdorf

    Dabei seit
    02/2011
    So ich habe mir nun nochmal die Bilder und meine erinnerungen beim Morgendlichen Kaffee reingezogen, wunderbar diese Tour, und ich bin froh das Leh liefern konnte, war ich doch immer einer der dies Vorgeschlagen hatte. --- Noch ein Nachtrag zum thema Wasser, wir mussten auf unserer Zanskar durchquerung manchmal Camps auslassen, bzw. die wasserflaschen stundenlang auffüllen weil die bäche nur rinsale waren, -> die Geltscher schmeltzen ...

    ich könnte zu fast jedem Bild ein komentar abgeben wie es vor 7 jahren wahr, aber das würde zu weit führen.

    Shingola Stuntzi
    [​IMG]

    gleiche stelle 2011 -
    damals ging noch eine ziemlich isohypsiger trail ins Thal bei Stutzi gabs ja leider schon die Schotterpiste.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danke nochmal.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  4. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    Mit Schnee ist's hübscher. Ohne Schnee fährt sichs besser :).
     
  5. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    Gratuliere zum Nachwuchs!

    Ich glaub wenn ich nochmal allein durch solch einsame und tagelang handynetzlose Gegenden radl, werd ich irgendsoeinen rescue beacon dabei haben. die eierlegende wollmilchsau wär da wohl ein Garmin/inReach-Explorer-Dings, aber halt auch groß und schwer. Und den ganzen Navikram dabei kann man sowieso direkt in die Tonne treten (ist schließlich von Garmin), bräuchte nur ne Zweiwege-Satellitenkommunikation mit den Rettungsmenschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2018
  6. Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs - hoffentlich alle gesund und munter!
     
  7. aare07

    aare07

    Dabei seit
    01/2016
    Oh seh grad Du hast das Komfort-Zweier in Ladakix dabei gehabt.
    Hast Du kein kleineres Zelt mehr zur Hand oder wirst Du bequem und nimmst die Zweizimmerwohnung inklusive Sofa mit und lässt dieses heimlich von Trägern hochwuchten....? :rolleyes: :ka:
    Hoffe Du hast vor lauter Badeblog noch Zeit die Frage zu beantworten :winken:
     
  8. mogh

    mogh Marktoberdorf

    Dabei seit
    02/2011
    @aare07
    Ich glaube Stuntzi hatte noch nie ein kleineres als das 2Mann Zelt, das ist nicht sehr viel schwerer als das Einmannn Tarptent und klein ist Stuntzi ja auch nicht ....
     
  9. Garmin Inreach Mini ist ziemlich klein und leicht, hat auch keine überflüssige Navigation oder grossen Bildschirm!
    Spot scheint keinen absolut zuverlässigen Service zu haben.
    Für den Iridium Service von Inreach sind die User Berichte und Reviews recht gut.
    Ausserdem kann man mit den Inreach kommunizieren, könnte auch im Rettungsfall relevant werden.

    Ich hatte das alles vor unserem BC Trip recherchiert, und mich dann aus Preis und Grössen-Gründen für ein Delorme Inreach (2016 oder 2017, kleiner als das aktuelle Garmin Inreach, grösser als das Mini) entschieden.

    ACR-PLB (Personal Locator Beacon) wäre auch noch eine Option, kleiner als das normale Inreach, grösser als das Mini, auf dem COSPAS-SARSAT Netz basierend, ermöglicht aber leider keine Kommunikation bzw. etwaige Angaben zum Problem.
     
  10. Froschel

    Froschel Frei wie ein Froschel

    Dabei seit
    11/2001
    Hallo Stuntzi, sehr schöner Bericht, vielen Dank für deine Megamühe :) Die guet Brücke die du in Cha (vor Phuktal) gesucht hast ist letztes Jahr bei nem ordentlichen Hochwasser verschwunden. War gerade auch dort mit dem Rad und hab die Drahtbrücke kurz vor Cha genommen, war recht spannende Überquerung :)

    Indien2018_1.


    Indien2018_1-2.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
    • Gewinner Gewinner x 1
  11. Fubbes

    Fubbes IBC-Mitglied

    Dabei seit
    06/2001
    Ist das S5?
     
  12. GG71

    GG71

    Dabei seit
    02/2008
    Noch nicht, erst wenn es mit 35% Steigung schräg nach oben geht und Windstärke 9B :)
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  13. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    Die Brücken find ich lecker. Überhaupt ist jede Art von Brücke einer nicht vorhandenen Brücke jederzeit vorzuziehen. Wer durch Zanskar radlt, weiss das.
     
  14. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    Hab das Einmannzelt schon noch (Tarptent Contrail). Aber ehrlich gesagt find ich das riesige Rainshadow 2 viel wohnlicher, wenn man viel Zeit daran verbringt. Auf die 700 Gramm mehr ist gesch...

    Ok... Ultralight bin ich wohl nicht mehr unterwegs :/
     
  15. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    Das Inreach Mini kannte ich noch gar nicht, danke für den Tip. Sieht aus wie ein Gewinner... Sat- und Notrufkram ohne den ganzen überflüssigen Garmin-Navi-Schmarrn.
     
  16. EvoOlli

    EvoOlli Fahrschüler

    Dabei seit
    10/2001
    Das ist doch in Claviere ! War ich vor 3 Wochen auch :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  17. salatbauchvieh

    salatbauchvieh BrUtAlEr AlLeSFrEsSeR

    Dabei seit
    10/2004
    Der für mich schönste Ort (Landschaft) in dieser Gegend war der See "Chandra Taal"(KLICK für mehr Infos), eine spätere Audienz beim Dalai Lama in "Dharamsala" zusammen mit einigen anderen Radlern war ein kleines aber feines extra Erlebnis. Insgesamt ist der Part von Indien einfach nur genial und dank der Amtssprache Englisch garnicht so "Fremd".

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 4