Ladies mit ihren Bikes im Einsatz

D

Deleted 173968

Guest
Oh je, gut, dass es immer die wachsamen Aufpasser gibt, die einen soforrrt auf jeden Faupax aufmerksam machen :anbet:
Eher ein Wahnehmungsproblem der Generation YOLO: der Fussgänger war ja nicht im, sondern auf dem Weg.
Den Fehler in/auf dem Bild sollte dann aber eigentlich auch jeder YOLO voll krass gechillt auch ohne weitere Hilfestellung erkennen! ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MissesDee

Diana Rebecca
Dabei seit
25. August 2012
Punkte Reaktionen
198
Ort
Hamburg
OK, dann fahre ich halt mal wieder auf ordentlichen Wegen :winken:
IMG_2165 (Copy).JPG
IMG_2352 (Copy).JPG
IMG_2353 (Copy).JPG
IMG_2168 (Copy).JPG
IMG_2169 (Copy).JPG
 

Anhänge

  • IMG_2165 (Copy).JPG
    IMG_2165 (Copy).JPG
    244,9 KB · Aufrufe: 30
  • IMG_2352 (Copy).JPG
    IMG_2352 (Copy).JPG
    275,1 KB · Aufrufe: 30
  • IMG_2353 (Copy).JPG
    IMG_2353 (Copy).JPG
    278 KB · Aufrufe: 31
  • IMG_2168 (Copy).JPG
    IMG_2168 (Copy).JPG
    347,7 KB · Aufrufe: 31
  • IMG_2169 (Copy).JPG
    IMG_2169 (Copy).JPG
    254,8 KB · Aufrufe: 34

MissesDee

Diana Rebecca
Dabei seit
25. August 2012
Punkte Reaktionen
198
Ort
Hamburg
Hi Mausoline, im Valgrosina (Valtellina) und auf einer Tour von Pontresina, Val da Fain, Forcola di Livigno, Bernina-Hospiz zurück nach Pontresina. Der "neue" Pfad von der Forcola zum Hospiz ist alleine schon wegen der grandiosen Aussicht toll :)
 

Anhänge

  • IMG_2366 (2) (Copy).JPG
    IMG_2366 (2) (Copy).JPG
    337 KB · Aufrufe: 11
  • IMG_2372 (Copy).JPG
    IMG_2372 (Copy).JPG
    259,1 KB · Aufrufe: 11

MissesDee

Diana Rebecca
Dabei seit
25. August 2012
Punkte Reaktionen
198
Ort
Hamburg
Ja genau: Bild 3 ist Richtung Livigno & der Pfad zum Hospiz verläuft zunächst oberhalb der Straße, biegt dann aber rechts ab ... aber nicht über den Minor (jedenfalls ging es nicht auf einen Berg rauf - eher auf und ab) & jawoll, die Gegend ist wirklich traumschön!
 

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.056
Ort
Maintal
Navene-Trail am "Loch":

2016-09-Navene-Trail-01.jpg





Insgesamt muss ich sagen, dass Hardtail mit 160 mm Federgabel auf den Trails rund um den Gardasee gut funktioniert. Jedenfalls hat das "einfahren" ohne Blessuren, sowohl beim Fahrer als auch beim Bike, geklappt. Habe die Fullys nicht vermisst. Am Skull hat ein Downhiller ungläubig festgestellt, dass ich da mit diesem Bike runter will. Ja. Allerdings stolperbiken, nicht ungebremst runterhacken. Der Typ war jedenfalls verdammt schnell. Trotz Beinprothese.
 

Anhänge

  • 2016-09-Navene-Trail-01.jpg
    2016-09-Navene-Trail-01.jpg
    274,2 KB · Aufrufe: 36

Schwimmer

Das Waldgespenst
Dabei seit
16. September 2004
Punkte Reaktionen
465
Ort
dritte Tanne und dann links
Navene-Trail am "Loch":

Anhang anzeigen 530545




Insgesamt muss ich sagen, dass Hardtail mit 160 mm Federgabel auf den Trails rund um den Gardasee gut funktioniert. Jedenfalls hat das "einfahren" ohne Blessuren, sowohl beim Fahrer als auch beim Bike, geklappt. Habe die Fullys nicht vermisst. Am Skull hat ein Downhiller ungläubig festgestellt, dass ich da mit diesem Bike runter will. Ja. Allerdings stolperbiken, nicht ungebremst runterhacken. Der Typ war jedenfalls verdammt schnell. Trotz Beinprothese.

Ohje, Du hast wieder alle Jungs ganz schwindelig gefahren ? ;) :D :D :D :daumen:
 

wildbiker

Mountainbiker!
Dabei seit
9. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
1.796
Ort
außerhalb des Ghettos
Bist Du gefahren? Berichte bitte mal, das wäre nett.

Ja bin gefahren. hat fast die ganze Zeit geschifft, alles matschig und rutschig, was das ganze noch mal schwieriger gemacht hat. Strecke, die aus 5 Stages bestand (2x Waldstage, 2x Trialpark-Stage, 1x Gewerbepark-Stage), war nich ganz einfach, hatte mega respekt davor. Die 27 Jungs in der Hobby und ProClass haben die 5 Stages super durchgezogen.

2 abgesteckte Waldstage mit einigen Hindernissen, wie Baumstämmen. zum Teil felsige sowie wurzelige steile Abfahrten. Dann Passagen wo man den Fuss nicht absetzen durfte, gab Strafpunkte. Die ganze Waldstage bei Regen. Am Ende der ersten Stage war noch nen Erdwespennest, in das einige Fahrer reingefahren sind und auch gestochen wurden, auch ich, hat mir fast das weitere Rennen gekostet, dank Sanis am Streckenrand gings nach ner Kühlung der Hand weiter (Lenker umgreifen unmöglich, da Hand angeschwollen)..

3+4 Stage im Trialpark, 3 Stage, Strecke wurde in Hobby+ProClass aufgeteilt, letztere mussten durch ein Steinfeld über ne Treppe und auch Pumptrackstück. Bei der Hobbyclass war eine Stufe bei (Kettenblattkiller :D, zum Springen zu kurz) sowie kleines aber gut fahrbares Steinfeld, sowie enggesteckte Strecke und Pumptrackstück bei. Auch hier durfte man den Fuss nicht absetzen, da es sonst Strafpunkte gab. 4.Stage, auf Grund des schlechten Wetters nur für die Proclass nach dem Start ein Steilstück (Betonblöcke) dabei, Hobbyclass startete unten nach dem Steilstück, Stage mit Hinternissen und steilen Anstiegen (rutschig), ich natürlich weggerutscht und mitm Bike im Gestein verkeilt :(
5. Stage, ging über eine kleine Holzrampe weiter über ein Auto drüber weiter über Holzbretter auf Autoreifen weiter Spitzkurve in der eine Holzpalette lag, Baumwurzel, weiter enggesteckte Strecke weiter über einen Holzstapel weiter über mit Holz belegte Betonringe weiter über Holzrampe, künstlich angelegte Äste, Treppe zur Laderampe hoch, Sprung nach unten ins Ziel - geschafft.

Jedenfalls war die Stage im Gewerbepark und Trialpark technisch mit am schwierigsten und kräfteraubend. Am Ende der letzten Stage war die Kraft komplett weg, so dass ichs nicht mal geschafft hab von einer Laderampe runterzuspringen (mein gutes Ion16 zuerst von der Rampe runtergehaun und hinterher gehopst :D, Gelächter vom Publikum incl. :D ). Fahrtechnisch sollte man da schon HR-Versetzen und Bunnyhop können und auch sonst fahrtechnisch gut dabei sein. Jedenfalls wars super spaßig..vlt. nä. Jahr wieder, ma gucken, wies zeitlich passt. Zeiten, Ergebnisse... https://drive.google.com/file/d/0ByXxQjkErfMLY01Lem1PS3cyc3M/view und weitere Eindrücke https://www.facebook.com/technicalendurorace.de/?pnref=story
 
Oben Unten