Lager drehen sich nicht

Dabei seit
27. April 2021
Punkte Reaktionen
2
Hallo,

ich habe an meinem Mtb ein mysteriöses Knarzen/Knacken, und dachte mir, dass ich mal die Lager überprüfe. Das Fahrrad ist ein Jahr alt, jedoch kann ich die Lager nicht mit meinen Fingern drehen. Ich habe sie natürlich äußerlich von überschüssigem Fett befreit, um überhaupt die Chance zu haben, sie zu drehen. Jedoch kann ich sie nicht mit einem Finger drehen. Weist das schon auf defekte Lager hin, oder kann das durch die "geringen" Kräfte meines Fingers und die Kräfte der Lagerschale sein, dass sie sich nicht drehen lassen?
 
Dabei seit
25. September 2020
Punkte Reaktionen
863
Ort
Lohmar
Jedes Fahrrad sollte mindestens 10 Lager haben.

Von welchem redest Du?!? :ka:
Das hier:
1655735892971.png
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.180
Ort
Köln
Wäre sehr ungewöhnlich, das alle Lager gleichzeitig ihren Geist aufgegeben haben. Übliche Rillenkugellager lassen sich mit dem Finger drehen. Abgesehen davon ist Fett an den Lagerstellen unnötig und zieht nur Dreck an.
 
Dabei seit
8. September 2008
Punkte Reaktionen
38
Ort
Thüringen
Jedes Fahrrad sollte mindestens 10 Lager haben.

Von welchem redest Du?!? :ka:
Dann rate ich zuerst. :o

Canyon !?

Hatte zumindest ähnliches erlebt ,mit einem 2018er Spectral AL 7.0 ,von einem Kumpel.
Hatte nach 1 Jahr mit wenig km ständiges knacken am Rad.
Lagerabdeckung und Dichtungsring entfernt,Lager noch komplett mit weissen fett gefüllt ,kein Rost aber das Lager ließ sich kein Stück Drehen (vollkugelige Stahllager aka.
Enduro)
Auf der Achse von dem Lagerbolzen war schon Abrieb an der Lagerstelle zu erkennen.
Hat es dann vorschnell in Radladen gebracht ,die haben angeblich die Lager gewechselt.
Nach ca. Einem halben Jahr dann wieder knacken am Rad.
Hab es dann selber zerlegt.
Wieder ließ sich besagtes Lager nicht drehen.
Die einzelnen Kugeln gingen nur einzeln und mit viel Kraft ein mm zu bewegen.
Also Lager ausgetrieben.
Lager dreht sich im ausgebauten Zustand ganz normal.
Lagersitz war mitlackiert.
Mit Dremel und passenden Metallvlies vorsichtig ausgeschliffen.
Lager ging dann mit ein wenig Kraft,von Hand ✋ einzupressen und drehte sich,so wie es soll.
Seit dem kein knacken mehr .

tl;dr

Lager austreiben, wenn Lager dann dreht-> Lagersitz prüfen und ggf. bearbeiten (mit viel Vorsicht),wenn nicht -> dann neues Lager.


Edith sagt : das "alle Lager" kam zu spät ,vergiss mein Beitrag ,dein Problem scheint ein anderes zu sein .
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.657
Ort
OWL SW
Dabei seit
27. April 2021
Punkte Reaktionen
2
Dann rate ich zuerst. :o

Canyon !?
So ist es, ein Spectral 5 2021.

Edith sagt : das "alle Lager" kam zu spät ,vergiss mein Beitrag ,dein Problem scheint ein anderes zu sein .
Ganz theoretisch kann es doch sein, auch wenn es unwahrscheinlich ist.

Zum anderen bringt uns das Raten ohne Fakten bzw. Fotos nicht weiter.
Fotos bringe ich euch morgen, vielleicht auch später. Weiß aber nicht was man dort großartig sehen soll, die genauen Lagerbezeichnungen kann ich euch aber sagen:

6802 VrDd 24x15x5mm an der unersten Verbindung zwischen Hauptrahmen und Kettenstrebe (& vom Horstlink glaube ich)

6801 V2Rd 21x12x5mm an der Dämpferaufnahme

Die dritte Stelle, wo Lager sind, habe ich noch nicht überprüft, da ich dafür den kompletten Hinterbau demontieren und zerlegen müsste.
oder, falls er die Geduld hat, den Canyon Support anschreiben, gerade wenn es sich um nen 2021er Rad handelt.
Mache ich jetzt, mit der Hoffnung, das sie nicht auf einen Werkstattbesuch verweisen.
 

PhatBiker

FRC Pellens e.V.
Dabei seit
26. März 2009
Punkte Reaktionen
993
Ort
Bremen
Von welchem redest Du?!?

Wie kommst du denn auf . . .
ich meine alle Lager des Rahmens

wenn,
Die dritte Stelle, wo Lager sind, habe ich noch nicht überprüft, da ich dafür den kompletten Hinterbau demontieren und zerlegen müsste.
?

Heile Lager sollten sich immer zwischen oder mit den Fingern drehen lassen, defekte hakeln gerne bzw lassen sich nicht drehen.
 
Dabei seit
27. April 2021
Punkte Reaktionen
2
Ich muss euch was beichten. Das ist mir auch wirklich peinlich, aber sie bewegen sich doch. Ich wollte eben ein Foto machen, und habe vorher nochmal versucht, sie zu drehen. Es klappte nicht immer, aber wenn liefen sie sauber. Ich denke die Laufflächen waren zu fettig, weshalb ich sie nicht drehen konnte. Somit gibt es gar kein Problem mit den Lagern, außer das Knarzen kommt trotzdem irgendwo daher. Aber danke für eure Mühe
 

PhatBiker

FRC Pellens e.V.
Dabei seit
26. März 2009
Punkte Reaktionen
993
Ort
Bremen
Oben Unten