Lager Stevens F9 comp

Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo liebe MTB Forum Mitglieder,

ich besitze ein Stevens MTB F9 comp von 2001. Bei diesem älteren Schätzchen sind jetzt einige Überarbeitungen fällig. Eines davon sind die Hinterbaulager (siehe Foto). Die bekommen jetzt mittlerweile ein wenig Spiel. Daher würde ich die gerne austauschen.

Weiß jemand wo ich die Dinger noch bekommen kann, bzw. welche Lager da alternativ passen könnten?

Danke & Gruß

Udo
 

Anhänge

  • Stevens_MTB_Nov_2020_03.jpg
    Stevens_MTB_Nov_2020_03.jpg
    121,6 KB · Aufrufe: 17

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.832
Ort
Hamburg
Auf dem Foto hast Du das Schwingenlager abgebildet. Ich hab die genauen Maße nicht hier, aber es sollte sich dabei um ein genormtes Industrielager handeln. Hole es raus und vermesse es, dann mit den Maßen ab zum Lagerfritzen. Stevens-Händler sollten Dir da auch weiterhelfen können.

Haben die Lager denn Spiel? Bei mir sind die "nur" trockengelaufen, so daß lediglich in eingebauten Zustand den Lagerdeckel vorsichtig nem feinen Schraubenzieher abhebelte, das Lager reinigte und gangbar machte und anschließend wieder mit frischem Fett versorgte.

Eigentlich machen ja eher die vielen INA-Schrägnadellager aus der Umlenkung Probleme. Die sind bei Dir noch in Ordnung? Denn diese Lager bekommst Du ausschließlich über nen Stevens-Händler, und der korrekte Einbau ist nicht ganz unproblematisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1
Ja genau, die haben etwas Spiel. Ich habe die zwar soweit es geht nachgezogen, aber das Spiel ist noch nicht ganz weg. Ist halt 20 Jahre alt. Anfrage bei Stevens habe ich gerade gestellt. Danke für den Hinweis.

Schwierig zu sagen welches Lager genau die Probleme macht, schon richtig. Hab das nur einmal exemplarisch fotografiert.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.832
Ort
Hamburg
Ich rate Dir an den kompletten Hinterbau einmal zu zerlegen, zu säubern und ne Bestandsaufnahme machen. Und Dich genauestens informieren wie man die INA-Schrägrollenlager richtig einbaut, denn ansonsten wirst Du mit den Dingern nicht glücklich.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.163
Ort
ausgewandert
Wie viel threads willst du wegen dem Oldtimer noch aufmachen? Statt wegen jeder Schraube ein eigenes Thema aufzumachen solltest 3vielleicht überlegen, ein einziges Thema mit allen Problemen zu eröffnen
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
730
Ort
Metropolregion
In dem 2001er Stevens sollten eigentlich noch Gleitlager verbaut sein. Die INA-Lager kamen später. Deren Aufbau und der Einbau sind allerdings etwas "speziell"!
Nur im Hauptschwingenlager könnten Kugellager sitzen.
mach Mal nen Foto von den Lagern der Umlenkung, da kann man dann das Lagersystem einordnen!
 
Dabei seit
8. Februar 2010
Punkte Reaktionen
159
Ort
Schwarzwald
Ich hab mal am 2003 Stevens F 9 die oberen Lager am Umlenkhebel gewechselt, den Lagerbolzen ebenfalls. Am 2003er sind auch nur Industrie Lager in der Hauptschwinge drinnen, erst 2004 wurde der Rahmen geändert.
Der obere Lagerbolzen hatte immer spiel, war auch eine grottige Qualität und sogar von der Bike wurde darauf hingewiesen.
Die Lagerbuchen hatte ich damals im 10er pack bestellt, sind DU Buchsen, den Lagerbolzen beim Händler bestellt. Die restlichen Lager habe ich aber nie gewechselt.
 
Oben