Lagertausch Hinterradnabe [gelöst]

Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
105
Ort
Duisburg Ruhrort
Hallo zusammen,
mein in die Jahre gekommenes Hinterrad benötigt neue Lager. Dazu muss ich in der
Nabe rechts die Ringmutter mit der Verzahnung für die Freilaufklinken herausschrauben. Diese Mutter hat einen Innendurchmesser von 39mm und 24 Zähne.
Im Netz finde ich ausschließlich Werkzeug für DT Swiss Naben, die einen kleineren Durchmesser aufweisen.
hat Jemand eine Idee, welches Werkzeug passen könnte?
Ich habe Fotos der Nabe und der Mutter angehängt.

Mark
 

Anhänge

  • E3268FAB-7068-452F-A2E8-A990DB9C6A41.jpeg
    E3268FAB-7068-452F-A2E8-A990DB9C6A41.jpeg
    294,4 KB · Aufrufe: 75
  • 644D06AF-98AC-49D3-811F-C1970C71D095.jpeg
    644D06AF-98AC-49D3-811F-C1970C71D095.jpeg
    356,1 KB · Aufrufe: 77
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
105
Ort
Duisburg Ruhrort
Ich schaue 'mal, ob der Nachwuchs vom Nachwuchs etwas freigibt, zweifle aber etwas an der Festigkeit des Bauklotzmaterials.
Warst Du mit dieser Methode schon erfolgreich?
Mark
 
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
248
Ist das Lager wirklich so groß, dass es nicht durch den Zahnring passt?
Da ist ja noch die Blechscheibe zwischen, geht die so raus?
 
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
248
Ah, ok - schade…

Ob das mit einem Holzstück funktioniert? Wenn die Ringe so fest werden wie bei DT-Swiss-Naben, sehe ich da ein Problem… Die Scheibe ist aber aus Metall, oder?
 
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
248
Hat die Nabe eine 10mm Steckachse? Wenn ja, dann könnte das Lager 26x10 sein… Hätte also loker durchgepasst, wenn die Scheibe nicht wäre…
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
105
Ort
Duisburg Ruhrort
Die Nabe hat einen Schnellspanner. Das Lager passt locker durch die Verzahnung. Ich werde es mit der Bauklötzchenmethode versuchen, obwohl ich wenig Hoffnung habe.
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee zu einem metallenen Werkzeug.
Ich habe es auch mit dem Freilaufkörper mir rückwärts montierten Sperrklinken versucht. Passt aber nicht.
 
Dabei seit
13. November 2016
Punkte Reaktionen
225
Ort
München
Hallo zusammen,
mein in die Jahre gekommenes Hinterrad benötigt neue Lager. Dazu muss ich in der
Nabe rechts die Ringmutter mit der Verzahnung für die Freilaufklinken herausschrauben. Diese Mutter hat einen Innendurchmesser von 39mm und 24 Zähne.
Im Netz finde ich ausschließlich Werkzeug für DT Swiss Naben, die einen kleineren Durchmesser aufweisen.
hat Jemand eine Idee, welches Werkzeug passen könnte?
Ich habe Fotos der Nabe und der Mutter angehängt.

Mark
Du bist ja völlig auf dem Holzweg! Beide Lager gehen nach rechts raus. Deshalb der Tip mit dem Rundholz.
Du kannst ja mal hier unter schauen, ich mach etwas Werbung für mich:
Die Verzahnung ist für die Sperrklinken, nicht für das Werkzeug.

Nachtrag: Da war wohl ich auf dem Holzweg! Knick in der Optik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
105
Ort
Duisburg Ruhrort
Hallo fweik,
leider ist es bei mir nicht ganz so einfach. Ich muss das rechte Nabenlager ausbauen und nicht die Lager im Freilauf.
Dafür muss die Mutter mit der Innenverzahnung raus.
Leider habe ich bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden, diese zu lösen…..
 
Dabei seit
13. November 2016
Punkte Reaktionen
225
Ort
München
Hallo fweik,
leider ist es bei mir nicht ganz so einfach. Ich muss das rechte Nabenlager ausbauen und nicht die Lager im Freilauf.
Dafür muss die Mutter mit der Innenverzahnung raus.
Leider habe ich bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden, diese zu lösen…..
Ich hatte Tomaten auf den Augen!
Das Werkzeug von DT ist wohl für Zahnscheibenfreiläufe, die sind anders aufgebaut.
Kannst du da Gewindegänge erkennen?
Ansonsten sind die Zahnscheiben auch eingepresst.
210812-Ratchet%20Ring%2027T%2C%20Press-in%20type.JPG
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
105
Ort
Duisburg Ruhrort
Leider gibt es keinen Sprengring. Die Scheibe wird durch sie Ringmutter fixiert.
Selbst wenn die Zähne verschlissen währen, die Mutter gibt es als billiges Ersatzteil. Sie muss nur raus.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
105
Ort
Duisburg Ruhrort
D

Deleted 124581

Guest
Bin viele Jahre DTSWISS Naben gefahren und die Marke war bei Ersatzteilen sehr kooperativ...frag doch mal bei denen nach ob grundsätzlich eine Demontage möglich ist, auch bei Fremdfirmen,das Prinzip ist bei dieser Bauart bei allen ähnlich.
 
D

Deleted 124581

Guest
Ja, ich weiß...es ging mir darum das die Jungs möglicherweise einen passenden Anbieter anbieten könnten, zumal die Verzahnungen auch variieren.
 
Dabei seit
13. November 2016
Punkte Reaktionen
225
Ort
München
Die Hoffnung stirb zuletzt!
Du hast keine Gewindemaße und die Verzahnung ist anders, ob da die Sperrklinken passen?
Beim Ratchet ist die Verzahnung wie bei einer Steckverbindung, da kann man mit einem Werkzeug besser ansetzen.
Aber Versuch macht klug! Wenn es für dich eine Herausforderung ist, warum nicht etwas wagen.
Dann würde ich in den alten Sperrklinkenring mit dem Dremel eine Kerbe fräsen, und dann in Drehrichtung mit einem Durchschlag o.ä. klopfen. Der Ring ist gehärtet. Notfalls auch den Ring in der Breite anfräsen und herausbrechen.
Oder schreib doch mal einen Laufradbauer an, hier sind ja auch einige unterwegs!
...... slowbuild
 
Oben