LAGO 12. bis 14. Oktober - Valle Tignalga Wegbeschaffenheit

kritimani

kritimani
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
Soizburg
griass eich mitanand,

das ende ist nah, zumindestens das saisonende. gut dass glatzei und kritimani noch a bisserl sonne und höhenmeter in torbole getankt haben.

die bilder kennts euch bereits auf FLICKR anschauen: http://www.flickr.com/photos/[email protected]/

VALLE TIGNALGA
Der 257er ist ab erreichen des bachbettes bis auf ca. 900 m ziemlich desolat beinander. teilweise halbmeterhohe wasserablaufrinnen die sich mittig hinabziehen. wird erst besser werden, wenn die kanten zusammenfallen.

CADRIA 52er
die abfahrt von cadria (cima rest) den 52er runter ins Tal des Drapanello wurde uns von locals ausgeredet. soll ziemlich zugewachsen sein, orientierung daher wahrscheinlich schwierig, no na.

WASSERSTELLE am 69er Valle di Campei
Wo der 69er die Kehre unterhalb des Bocca di Campei nach sueden macht ist eine gefasste wasserstelle - wird vielleicht schon bekannt sein, wir waren sehr happy darueber, deshalb nochmals erwaehnt

Rifugio CIMA REST
unten an der strasse ein riesenschild APERTO, hinter den fenstern brannte licht, aber alle luken dicht.

waeren wir der empfehlung der signora die wir angetroffen haben gefolgt hätten wir nicht ein paar meter in der malga tavagnu gerastet und gegessen - was fuer ein versäumnis wär das gewesen.

kurzzusammenfassung:

Tour 1 - Sonntag
Torbole - Arco - Romarzollo - Padaro - Mandrea - Doss del Clef (Aussichtspunkt) - San Antonio - S. Giovanni al Monte - Marcaria - Prai da Gom (PicNicplatzerl mit Aussicht auf Adamello) - 401er Sent. Frassati - Croce di Bondiga - Treni - Rancion - X Rif M. Calino - ?? Bocca Bonassa auf trocken - Volta di No - Gavazzo Nuova - Cascata di Varone - Riva - Torbole
45 km 1260 hm

Tour 2 - Montag
Vesio - Polzone - Ca di Natone - Valle Tignalga auf dem 257er - Passo Scarpapa - Passo Puria - Val della Caneva aufn 69er - M.ga Casina - Cima Rest - Cadria - 68er retour Passo Scarpapa - 261er zum Passo d'Ere - den 258er zum Rif Cima Piemp - Olzano - Tignale - Prabione - Ca di Natone - Polzone - Vesio
60 km 2200 hm

Tour 3 - Dienstag
Torbole - Riva - Ponalestrasse - Pregasina - ex Malgha Larici - ex Malgha Palier - aufm 422B zum Passo Rochetta - auf dem 101B um den Roccolo di Nembra zum Passo Guil - 421er zur Baita Segala - Bocca dei Fortini - Legos - Pre - Biacesa - Ponalestrasse - Riva - Torbole
40 km 1300 hm (hoiba toag)

dormire
http://santoni.hotelsingarda.com/hotel-de.html?source=-santoni+torbole
mangiare
http://www.pizzeriaalporto.com/index.htm (pizze wia wagnradln und saugut)
einkehr unterwegs
http://www.2spaghi.it/ristoranti/trentino-alto-adige/tn/arco/ristorante-bar-malga-san-giovanni/
http://www.consorzioforestalevalvestino.com/tavagnu.html (mei favorit, traumplatzerl)

fazit
2 gmiatliche und eine groebere tour bei wolkenlosem himmel und bis zu 26 grad (da kam sogar noch das aermellose zum zug).
das wir die runde via cima tombea, bocca campei runter ins val san michele nicht dapackt haben ist nicht weiter tragisch, gibts doch einen triftigen grund naechstes jahr wieder zu kommen.

pfiat eich
kritimani

da navigator
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. August 2004
Punkte Reaktionen
518
Vesio - Polzone - Ca di Natone - Valle Tignalga auf dem 257er - Passo Scarpapa - Passo Puria - Val della Caneva aufn 69er - M.ga Casina - Cima Rest - Cadria - 68er retour Passo Scarpapa - 261er zum Passo d'Ere - den 258er zum Rif Cima Piemp - Olzano - Tignale - Prabione - Ca di Natone - Polzone - Vesio
60 km 2200 hm

ihr habt vom rifugio piemp nach tignala hoffentlich den trail genommen (sentiero 256?) und nicht die straße? bergab nämlich ein traumtrail – im oberen teil ein wenig verwachsen mit brombeer-ranken. teilweise enge spitzkehren aber größtenteils schön flowig über waldboden gut fahrbar.
 

Eike.

Zurück dank Rückenwind
Dabei seit
10. September 2005
Punkte Reaktionen
55
Ort
Karlsruhe
Die Tour 3 wäre (bzw. bin) ich andersrum gefahren. So fährt man doch auf einem tollen Trail hoch und dann die rampi di Ledro wieder runter?
 

kritimani

kritimani
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
Soizburg
griass eich,

@powderJo
wir sind das asfaltwegerl hinuntergebolzt. nach dem realisieren das wir mit tombea gescheitert sind, war keiner mehr so richtig bei der sache. als balsam hätt so ein singletrail sicher was gebracht. waren auch kurz am überlegen, ob nicht der 249er eine variante wäre.

aber das war nicht die einzige taktische fehlentscheidung an diesem tag
1. warum überhaupt übers valle tignalga hoch und nicht einfach beqeum
aussen rum?
2. wenn schon am passo puria warum nicht raus zur cima tignalga?
3. von der malga casina wärens noch 684 hm zum monte caplone gewesen
die variante die wir gewählt haben waren schlussendlich in summe auch
noch 624 hm. mittagessen wär halt flachgefallen - ärgerlich.

@eike
na ja, gefahren sind wir den trail 422 ja nicht, wir haben den 422b, schon in vorbereitung auf kreta2009 hochgeschoben, gefraxt. vom rocchetta zum guil um den rocollo di nembra rum war dann mehr fahrbar als die 422er variante obn rum. und wennst bei der palaer bist ist der rest auch nur piste. landschaftlich find ich unsere variante interessanter - geschmackssache halt. ich könnt mir das als überquerung vorstellen - ponale - pur - legos - bocca fortini - passo nota - corno vecchia - vesio - limone - fähre

so pfiat eich
kritimani
 

Eike.

Zurück dank Rückenwind
Dabei seit
10. September 2005
Punkte Reaktionen
55
Ort
Karlsruhe
Den 101er von der Passo Guil zum Passo Rochetta fahr ich auch statt dem 422er. Vom Rochetta aus fahr ich nicht den 422b sondern den 422er (oben links). Wenn man auf den Schotterweg kommt fährt man links weiter und kommt kurz drauf wieder an einen Traileinstieg der bis nach Pregasina führt.
 

kritimani

kritimani
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
Soizburg
hi eike,

den 422er hab ich 2006 und 2007 aufwärts genommen, mehr geschoben als gefahren, aber trotzdem 1a

den 422b möcht ich nicht einmal gedanklich runterfahren :eek:

nextes jahr is da caplone fällig und wenn i im rifugio cima rest übernachten muss - mit schlummertrunk in der malga tavagnu :bier:

und da werd ich mir deine varianten durch den kopf gehen lassen!

pfiat di
kritimani
 
Oben Unten