• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Lago di Garda...

Dabei seit
21. April 2005
Punkte für Reaktionen
1.683
Die Leiter ist ca. 20 m lang und überwindet eine senkrechte abfallende Kante. Liegt nur ein paar Meter von der Kapelle entfernt. Es gibt von oben kommend nach dem Abzweig zu St. Barbara allerdings auch noch mindestens zwei kritische Stellen an denen, die Meisten absteigen und tragen müssen. Darunter auch eine längere etwas ausgesetzte steilere Passage auf Felsplatten mit Geröll.
An der Leiter ist Schwindelfreiheit Voraussetzung und mit Bike würde ich es persönlich als fast halsbrecherisch bezeichnen, außer man lässt im Notfall seinen Drahtesel abstürzen...

Von St. Barbara runter, ist wegen der zahlreichen Fussgänger in der Hauptsaison auch nicht wirklich ideal, abgesehen davon, dass es nicht gern gesehen wird.
Hi,
keine Sorge, werde da wenn Ende September unter der Woche runter. Bei "vollem" Verkehr ist das für alle Seiten wenig entspannt und sinnvoll.

Danke für die Info, das mit der Leiter hatte ich schon gehört und auch eher aus der Planung gestrichen, da ein wenig zu heikel für meinen Geschmack :)

Schönen Gruß!
 
Dabei seit
26. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
21
Hallo zusammen.

Wir möchten im September zum 2. Mal an den garda. Letztes Jahr waren wir in Riva und haben ua den legendären tremalzo gefahren (bis heute mein höhenmeter Rekord :)

Uns schwebt nun die ostseite des Sees vor. Wir sind uns aber unsicher ob wir eher Richtung malcesine oder nach bardolino sollen.
Auf dem Plan steht Monte baldo und va. Viel am See relaxen und Landschaft genießen. Da wir in der Woche davor das vinschgau unsicher machen, sind wir wohl entsprechend konditionell platt.

Wo ist es denn landschaftlich schöner?
Sind die Städte Touristen Hotspots und überlaufen?
Ist bardolino bzgl höhenmetern entspannter zu fahren?

Habt ihr uns evtl einen Fewo-Geheimtipp

Ich danke euch
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
785
Schau mal auf die Karte, zwischen Garda und Bardolino sind ein paar entspannte Huegelchen. Grad von La Rocka geht ein netter Trail runter. Fuer >2 Tage waere mir das zu wenig. Die Orte sind je reine Tourilabyrinthe, schon wenn du dort mit Bike einrollst, schaut dich der Wachtmeister schief an. In Malcesine haettest du wenigstens die Bahn und auch allgemein mehr Moeglichkeiten. Persoenlich wuesste ich nicht, wo ich dort relaxen sollte. Wenn du Ruhe und Platz willst -> Ledrotal.
 

singletrailer67

Trailsüchtiger...
Dabei seit
31. März 2004
Punkte für Reaktionen
7.502
Standort
Ganz nah an der Düssel
Bike der Woche
Bike der Woche
Anhang anzeigen 518488

Letzteres wurde mal in einer älteren FREERIDE (3/13, s.o.) als Tourbericht beschrieben.
Bin da nie lang, aber es gibt wohl eine Leiter - ich finde aber die vollständige Abfahrt über den 404a/405 schöner, man hat unten ja noch einen tollen Aussichtspunkt.
Nach dem Rohr nochmal zur Barbara hochtragen und sich runterackern (auch wenns recht kurz ist), da hätte ich keine Lust zu, wenn man die Eisdiele quasi schon in Sichtweite hat.
Der Trail von der Barbara ist ein guter Lückenfüller zum herumprobieren an einem regnerischen Nachmittag an den zwei drei Kurven und mit Wanderern labern.

417 bin ich nie lang, nur 413. Gewohnheit.
An einem regnerischen Nachmittag würde ich das gerne mal sehen. Bin zwar nicht so der Abfahrtsspezialist, aber von der Kapelle runter finde ich schon ambitioniert. Würde mal sagen das fahren nur ganz wenige. Und die Leiter mit Bike ist schon gefährlich. Da kamen fast nur Kletterer mit Sicherung rauf und runter....


 
Dabei seit
26. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
21
An Malcesine sehen wir einfach das Problem der Höhenmeter, ist ja quasi ne senkrechte Wand. Wir fahren beide 15kg Enduros und da werden dann >1500hm schon echt übel. Auf den Monte Baldo gondeln möchten wir auch nicht jeden Tag.

Garda sieht ja auf der Karte ganz gut aus, da gehts "geschmeidiger" hoch und wir könnten Malcesine per Auto und Bardolino auch gut mitm Bike erreichen.

Am Ledro waren wir Mitte September auch, da werden dann aber die Gehwege hochgeklappt, da war null komma nix los.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
785
Richtig, im Sueden ist es weit weniger steil und hoch. Dafuer brauchst du dort kein 15Kg, sondern ein XC-Bike. Dilemma.
Arco waere vielleicht noch ein Kompromiss, mit weniger steil Richtung Nordosten, nicht ganz tot und mehr Varianten, aber halt ohne See.

Eigentlich willst du nach Finale :)
 

matou

easy-peasy
Dabei seit
8. April 2002
Punkte für Reaktionen
1.795
Anhang anzeigen 518488

...ich finde aber die vollständige Abfahrt über den 404a/405 schöner, man hat unten ja noch einen tollen Aussichtspunkt.
Nach dem Rohr nochmal zur Barbara hochtragen und sich runterackern (auch wenns recht kurz ist), da hätte ich keine Lust zu, wenn man die Eisdiele quasi schon in Sichtweite hat...
Ja, genau diese Kombination finde ich auch am schönsten...und wenn nicht gerade Wander-Hauptzeit ist lohnt sich danache mMn auch noch der Aufstieg zur St. Babs...wenn nichts los ist, kann mans da nochmal laufen lassen.
Der Sinn der Leitervariante erschließt sich mir nicht ganz.
 
Dabei seit
21. April 2008
Punkte für Reaktionen
33
Schau mal auf die Karte, zwischen Garda und Bardolino sind ein paar entspannte Huegelchen. Grad von La Rocka geht ein netter Trail runter. Fuer >2 Tage waere mir das zu wenig.
Wenn man sich tatsächlich auskennt, gibt es neben der erwähnten Abfahrt von La Rocca, durchaus mehr:
Z.B. Val Sorda und die Poggio Pol Trails. Und nördlich von Garda liegt kein Hügelchen sondern der Monte Baldo.
Den kann man auch mit Hilfe der Bus&Bike Lininie von Garda nach Prada alta erklimmen. Die dort vorhandenen Trails reichen für deutlich mehr als 2 Tage. Und relaxen geht in sehr ruhigen Agriturismen ebenfalls.
 
Dabei seit
17. April 2014
Punkte für Reaktionen
0
Ich hätte da mal ne Frage: Tremalzo-Bocca di Lorina-B.d.Campei-B.d.Cablone-B.d.Gui-Forte Ampola oder die Tour eher andersrum?
 

dre

Irrer
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
268
Standort
auf´m Bike
Wo warst du denn, neben dem Teppichladen, seinem alten Laden?
Stefano sitzt jetzt neben dem Canondale Laden Carlo, also weiter Richtung Torbole, so ca. 300m
 
Dabei seit
31. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Koblenz
Hab Stefano gefunden (vielen Dank), er konnte mir nur leider nicht weiterhelfen. Hat von Euch jemand ne Ahnung wo ich eine 12x135 er Steckachse in der Umgebung um Riva her bekomme?
 
Dabei seit
27. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
7
Ich bin auf der Suche nach einer Abfahrt nach Limone.
Warum ist der 117 gesperrt?
 

dre

Irrer
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
268
Standort
auf´m Bike
Dabei seit
31. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Koblenz
Danke für den Tipp! Hab's heute mit ner 142er Achse und Distanzscheiben hinbekommen. Stefano in Torbole (eine kleine Werkstatt in der Nähe von Meki) hat mir da super geholfen
 

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte für Reaktionen
343
Standort
Borgo Sacco TN
Auf richterlichen Beschluss wegen schwebenden Verfahrens bzgl. Unregelmäßigkeiten bei der Ausführung der Wegarbeiten... Hatten wir mindestens schon 3-4 mal hier erwähnt...
 
Dabei seit
18. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
8
Standort
Kaufbeuren
Hallo, weis jemand von euch wie und wann das Agriturismo Maso Naranch tatsächlich geöffnet hat.
Man hört dass es nur am Wochenende geöffnet hat? Manche sagen dass es immer auf hat, aber nur am Wochenende was zu essen gibt. Was stimmt den nun??
 

hiTCH-HiKER

endurama.de
Dabei seit
3. September 2007
Punkte für Reaktionen
399
Standort
München
Würde mich auch interessieren, hab den Laden noch nie geöffnet erlebt, vielleicht haben die Anfang September aber auch schon geschlossen.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
977
Standort
Rund um den Wörthsee
Im Sommer bis einschließlich September immer geöffnet, ansonsten nur an Wochenenden.
Wer auf Nummer sicher gehen möchte, ruft an oder mailt, sie sprechen deutsch.
An den Wochenenden kann es sehr voll werden und man bekommt nur mit Mühe einen Platz.
 
Oben