• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Lago di Garda...

geronet

Flottes Lottchen
Dabei seit
21. September 2009
Punkte für Reaktionen
265
Standort
Grainau
War da vorher ne Betonrampe? Schade, die war immer so schön steil. Vor allem mit dem Anhänger ;)
 

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte für Reaktionen
343
Standort
Borgo Sacco TN
Laut unter dem Foto auf FB geposteten Kommentaren von Locals aus dem Val di Ledro ist der Radweg zum Teil auch als Wirtschaftsweg ausgewiesen... was Unionebikers (Carlo) den bösen Kommentaren zufolge anscheinend nicht gewusst oder unterschlagen hat... man muss ja Stimmung für seine eigenen Senf machen oder wie einer sich nicht ganz unzutreffend auf FB ausgedrückt hat: man solle sich nicht als Herr der Welt aufspielen.:hüpf:
 

derwaaal

Mitfahrer
Dabei seit
7. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
165
die Kritik zielt wohl darauf ab, dass es vorher ein schön und idyllisch zu radelnder Weg war, jetzt nicht mehr.
Zumindest laut dem mir zur Verfügung stehenden Übersetzungsdienst. :)
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
966
Standort
Rund um den Wörthsee
Es geht um 30-40 m...
Dann hätte man's aber auch ganz lassen können. Das Argument mit dem Wirtschaftsweg halt ich jetzt etwas für an den Haaren herbeigezogen. Wem nützen 40 Meter Betonbelag ernsthaft?
Aus den Facebook-Kommentaren les ich vor allem heraus, dass die Fronten recht verhärtet sind: Die Nicht-Biker verstehen um keinen Preis, warum sich Biker über solch einen Umgang mit der Natur echauffieren und die Biker haben so gar keine Antennen dafür, welche anderen Bedürfnisse ausser den ihren es so gibt in der Welt.
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.359
Standort
L.E.
Im Vergleich zu dem wie in deutschen Mittelgebirgen ein Wirtschaftsweg aussieht ist das doch harmlos. Wenn jetzt der Weg ab Molina bis zur Ponale mähdreschergerecht 4 Meter breit asphaltiert wäre...ich war die Tage im Altmühltal wandern und radeln, da ist jeder Feld- und Forstweg so breit ausgebaut, und es gibt nichtmal echte Wanderwege, nur kurze angelegte Pfade zu "Sehenswürdigkeiten".
Wo Geld und Interessengruppen da sind, wird halt gebaut.
 

Guerill0

Kurbel-Kurbler
Dabei seit
10. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
214
Standort
DON / ER
Im Vergleich zu dem wie in deutschen Mittelgebirgen ein Wirtschaftsweg aussieht ist das doch harmlos. Wenn jetzt der Weg ab Molina bis zur Ponale mähdreschergerecht 4 Meter breit asphaltiert wäre...ich war die Tage im Altmühltal wandern und radeln, da ist jeder Feld- und Forstweg so breit ausgebaut, und es gibt nichtmal echte Wanderwege, nur kurze angelegte Pfade zu "Sehenswürdigkeiten".
Wo Geld und Interessengruppen da sind, wird halt gebaut.
Da muss ich als Quasi-Local widersprechen ;-)
von West bis Ost gibt's im Altmühltal eigentlich überall vernünftige Trails (siehe z.B. hier), nur von "offizieller Seite" ist es leider MTB-Entwicklungsland. Da fängt man mit 40m Beton gar nicht erst an :-D
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
966
Standort
Rund um den Wörthsee
Wem schaden 40 Meter Betonbelag ernsthaft?
Entschuldige, wenn ich dir widerspreche. Keiner MUSS sich darüber aufregen, wenn irgendwo im Ledrotal der Betonmischer umfällt. Es ist dein gutes Recht, wenn dir das am culo vorbeigeht.
Wenn es einem aber nicht wurscht ist, dann sollte man was sagen können dürfen, ohne dass man von denen, denen es eigentlich wurscht ist, darauf hingewiesen wird, dass die Diskussion eigentlich absurd ist. Ist sie nämlich nicht. Absurd ist höchstens, dass diejenigen, denen es eigentlich egal ist, wenn 40 m Radweg plötzlich "verändert" wurden, sich aufgerufen fühlen, denen, die sich darüber stören, argumentativ zu widersprechen, indem sie auf aufgeworfene Fragen Gegenfragen stellen, anstatt Antworten zu geben.
Weil mit Gegenfragen kann man jeden Standpunkt der Lächerlichkeit preisgeben.
Und man fischt so nebenbei noch ein paar "Gewinner"-Zustimmungen von Claqueuren, denen auf Fragen auch keine Antworten einfallen.

Ich halte mal fest: 40 m Beton schaden keinem und sie nützen keinem. Hätte man sie sich dann nicht gleich sparen können...?
Um auch mal eine Gegenfrage aufzuwerfen.
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.528
Standort
Draußen
vielleicht brauchen die Motocrossmaschinen oder die eBikes die 40Meter um Schwung zu holen?
Oder gab es da bergab zuviel Staub von den Möchtegernenduroracern und deren Flickbrake-on-Radweg?
 

Sworker2010

Dort wo es Spuren gibt sind auch Wege.
Dabei seit
23. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
272
Standort
Rhein Main
Wenn ich hier so mitlese , weiß anscheinend niemand so genau wo sich dieses betonierte Teilstück befindet.
Ich vermute das sich das Betonstück kurz vor Molina auf dem neuen ausgeschilderten Radweg zwischen Pré di Ledro und Molina befindet.

Der Weg wurde dieses Jahr neu angelegt , wahrscheinlich um die Bewohner von Pré di Ledro vor den durchrasenden und lärmenden Horden von Mountainbikern zu entlasten ? :confused:
Der Weg ist nach Molina hoch kaum fahrbar , zumindest wenn man kein E - Bike hat, ;) da werden wohl noch einige Meter an Beton dazukommen.
Kann sein das es vorher ein schöner Weg mit Trailanteilen war, bin ich aber nie gefahren und anscheinend auch keiner der Schreiber hier ?
 
Dabei seit
26. September 2012
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Heilsbronn
Hallo zusammen,

Frage an die Locals die hier mitlesen. Überlege ob ich mit Frau und Kind in den Herbstferien einen Kurztrip nach Riva unternehme. Wie ist das Wetter aktuell und wie sind die Prognosen? Lohnt es sich? Wie kalt ist es in den höheren Lagen?

Danke schon mal.
Grüße
 

Bindsteinracer

Rasender Raser ohne Rennerfolge/ B&B U.S. Bikes
Dabei seit
1. März 2012
Punkte für Reaktionen
1.799
Standort
Herbrechtingen
Kann man Pauschal nicht sagen...einfach Kurzfristig Wetterbericht checken.
Hatten schon schöne Tage mit ordentlich Sonne in der ersten Nov Woche.Wo man au am See no im T Shirt lang laufen konnte.Es gab aber au schon verregnte Tage /Wochen wo sich die Anreise def nicht lohnt.
In höheren Lagen wirds meist Saukalt,ggf au kann scho Schnee liegen...
 

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte für Reaktionen
343
Standort
Borgo Sacco TN
Hallo zusammen,

Frage an die Locals die hier mitlesen. Überlege ob ich mit Frau und Kind in den Herbstferien einen Kurztrip nach Riva unternehme. Wie ist das Wetter aktuell und wie sind die Prognosen? Lohnt es sich? Wie kalt ist es in den höheren Lagen?

Danke schon mal.
Grüße
Gestern war es herbstlich, neblich und regnerisch. Heute Nacht hat es sich aufgeklärt, lediglich 5 Grad heute morgen und Berge leicht eingeschneit. Jetzt wieder Kaiserwetter... Schnee auch schon wieder weg... Soll so bleiben die nächsten Tage über...
 
Oben