Lago di Garda...

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.197
Standort
Rund um den Wörthsee
was für Möglichkeiten gibt es noch von Riva aus auf den Mt Casale?
Von Riva aus ist's auf den Monte Casale halt ziemlich weit: entweder über Arco, San Giovanni von Süden her oder die noch längere Variante durchs Valle dei Laghi (Sarche, Ponte Arche) von Osten und Norden her.
Aber eigentlich ist mit den beiden Tracks aus dem Post oben alles beantwortet.
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
2.063
Standort
Draußen
@geronet . Danke für deine Mühe. Echt nett von Dir :daumen:
Den Einstieg vom passo roc kommend verstehe ich noch nicht, aber werde den in ca. 3 Wochen hoffentlich finden.
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte für Reaktionen
5
Hi isartail, Danke nochmals.
Von Ponte Arche aus ist auch ne gute Idee! War unsere Abschlußetappe beim AX, sind dan naber wegebn starken Regens auf die Strasse ausgewichen! Und wenn ich den Tipp von Marvin Dolomiti richtig verstehe hab ich dann ja alles dabei!
@stuk
wann genau bist Du 3 Wochen unten?
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
2.063
Standort
Draußen
@dets63 .
nee in ca. 3wochen bin ich für ein paar Tage vor Ort. Lago lohnt sich längere Zeit für uns nicht mehr. (waren sehr oft sehr lange bereits dort, war immer gut aber nun beschränken wir uns auf unsere lieblingstrails) sind seit diesem Jahr mit einem Wohnmobil unterwegs. alpen, dolos, lago, vinchgau alles spontan in einem 4Wochentrip
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. März 2013
Punkte für Reaktionen
6.062
Standort
Pfinztal
Bin grad am Lago....würde gerne den 454 vom bocca saval fahren. Vom Pernici der Delapace ist gesperrt, oder? Geht alternativ von Malga Trat in Richtung monte Caret um zum 454 zu kommen?
 

Chaotenkind

Fallobst
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
566
Standort
Maintal
Mist, ich haue am 15.09 wieder ab.
Ich mache mich dann mal in ein paar Stunden auf die Söckchen Richtung Riva. So bis mind. 8.9. Bin mal gespannt, ob sich mal ne gemeinsame Runde ergibt. Vielleicht sieht man sich ja bei Mecki o. Strandbar Torbole. Bin die Zwergin mit dem kleinen schwarzen Steppenwolf-Starrbike oder dem Enduro-Hardtail aus Lübbrechtsen. Je nachdem, von welcher Runde ich komme.
 

Catsoft

Team: Nordisch by Nature
Dabei seit
24. September 2001
Punkte für Reaktionen
197
Standort
Escheburg
Moin!

Wie ist eigentlich im Moment die Rechtslage bei der "berühmten" Monte Maggio Tour? Also am Laster vorbei...

Robert
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte für Reaktionen
47
Standort
ERH Erlanger Hinterland
Bin grad am Lago....würde gerne den 454 vom bocca saval fahren. Vom Pernici der Delapace ist gesperrt, oder? Geht alternativ von Malga Trat in Richtung monte Caret um zum 454 zu kommen?
Haben die Tour im Frühjahr gemacht und sind vom Pernici rübergeschoben wegen der Sperrung. Würde ich nicht empfehelen. Über die Capanna Grassi führt ein Schotterweg hoch, den ist im Frühjahr ein Tracktor hochgekommen das scheint wesentlich besser zu sein. Ist auch die Zufahrt zur Malga Saval. Wir werden den das nächste mal nehmen.
 
Dabei seit
30. April 2015
Punkte für Reaktionen
89
Standort
El Medano
Ich suche noch ein oder zwei leichtere Trailtouren die ich mit meiner Freundin machen kann. Sie fährt seit ca. 5 Monaten. Naranch-, Coast- oder Skull Trail schließe ich aus da ich nicht möchte das Sie entnervt das Rad in die Ecke wirft. Machen werden wir Tremalzo Schotterabfahrt mit Passo Nota und Rocchetta und am Ende der Woche dann Navene Trail. Dazwischen sollte was sein das leicht schwieriger als Tremalzo ist aber leichter als Navene Trail ist. Jemand eine Idee?
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.197
Standort
Rund um den Wörthsee
Pietramurata, Marocche, Cavedine-Trails?
(...) Dazwischen sollte was sein das leicht schwieriger als Tremalzo ist aber leichter als Navene Trail ist.
Finde den Denkansatz mit der oben zitierten "Gleichung" völlig verkehrt. Warum nicht die Herausforderungen des Lebens so nehmen, wie sie sich einem stellen? So hab ich's immer gemacht und nicht erwartet, dass das Leben ein Wunschkonzert ist, wo ich mir die Schwierigkeitsgrade nach Belieben zusammenstellen kann.
Mach doch einfach was, was ihr Spaß macht! Und du nicht fürchten mußt, dass sie das Bike entnervt wegschmeißt. Zwischen Riva, der Busa, Arco und den Marocche gibt's ausreichend Playground für nette Trailspielereien ohne tödliche Absturzgefahr. Und wenn nicht jeder Meter Trail ist, so what? - That's life!
 
Dabei seit
6. September 2012
Punkte für Reaktionen
47
Standort
ERH Erlanger Hinterland
@Jefe fahr San Giovanni Al Monte. Auffahrt über die Straße oben dann Einkehr und hinten rum wieder runter nach Calvola meist Schotter mit einer kurzen etwas schwierigeren Passage bei Bedarf kannst du auch noch was einbauen.
 

gmak

MitGlied
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
39
Standort
Monaco di Baviera
Moin!

Wie ist eigentlich im Moment die Rechtslage bei der "berühmten" Monte Maggio Tour? Also am Laster vorbei...

Robert
Das würde mich auch interessieren ob sich da was geändert hat. Sind letztes Jahr im Oktober drüber und da gab es noch keine Sperrschilder o.ä.. Das ist ist incl. Pasubio im Herbst einen nette Tour, da auch das Rif. Papa recht lange geöffnet ist.
 

Masberg

Ruhrpott!
Dabei seit
26. November 2004
Punkte für Reaktionen
374
Standort
51° 27′N, 7° 1′ O
Vorweg... ich habe die Heldenstories vom Dalco hier gelesen und kenne auch die Videos. Von daher schließe ich die Dalcos aus.

Zu meinem Thema: Anfang Oktober werde ich zum gefühlt 100sten Mal in Riva sein. Ich bin aber noch nie nach Limone abgefahren sondern bislang immer über Guil, Roccheta und Pregasina nach Riva zurück.

Für meine persönliche Erstbefahrung nach Limone suche ich daher euren Rat. Vom Ledro See kommend möchte ich die Abfahrt von der Boca Fortini nach Limone möglichst optimal nutzen. Ich bin ein sicherer S3 Fahrer mag aber wg leichter Höhenangst keine zu sehr ausgesetzten Stellen (schon gar keinen Stahlseilhandlauf) und Spitzkehren mit Hinterradversetzen sind leider auch nicht so mein Ding. Ich habe mir daher eine für manche vielleicht (zu) harmlose Variante vom Passo Nota über den 106er, und anschliessend durchs Val Pura ausgeguckt. Zum markierten Teilstück des 163ers habe ich leider nichts gefunden. Wer kennt's und kann mir sagen ob das für mich passt (bis S3; nur bedingt ausgesetzt; ich werde wohl allein unterwegs sein und bereits 1300 Tiefenmeter und 1000 HM in den Knochen haben)

Danke
upload_2018-9-11_23-47-14.png
 

Anhänge

Oben