Lago di Garda...

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte für Reaktionen
669
Standort
Borgo Sacco TN
In der Lombardei ist die allgemeine Maskenpflicht auch im Freien bis 14. Juni verlängert worden. Im Piemont gilt sie nur bis einschließlich 2. Juni.
 

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte für Reaktionen
669
Standort
Borgo Sacco TN
Das Rifugio Malga Campei bleibt wegen Pächterwechsel auf unbestimmte Zeit vorerst geschlossen.

Wegen fehlender Brandschutzauflagen ist nach wie vor das Rifugio Don Zio auf dem Casale geschlossen, ebenso die Capanna S. Barbara auf der Rocchetta.

Rifugio Malga San Giovanni ist mit Einschränkungen seit heute wieder offen.

Unbekannt ist der Stand vom Agritur Torboli Monte Velo und vom Rifugio Graziani auf dem Altissimo.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.285
Standort
Rund um den Wörthsee
Gibt's Neuigkeiten zur einseitigen Grenzöffnung für Italien am 03. Juni? Ich finde widersprüchliche Infos in diversen Medien...
@stuntzi , machst grad nen nervösen Eindruck. Hat der Lockdown schon zu lang gedauert? 😷😵😂 Wie wär‘s mit nem entspannten Coronix?
 

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Osttirol
@stuntzi
am 3.6 gibt es seitens der Regierung in A die nächste Veröffentlichung, wie es mit Grenzübertritt in die angrenzenden Staaten aussieht.
 
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
274
Standort
Dort wo andere Urlaub machen!
@isartrails bitte beachten, gestern hatte ich bei der Einreise in Kufstein wieder Kontrolle der österreichischen Grenze. ( DE-kennzeichen) Erst als ich den österreichischen Personalausweis gezeigt, kein Problem und weiterfahren.
Langsam werden die Aktionen von Mister Flügelmutter lächerlich
 
Zuletzt bearbeitet:

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte für Reaktionen
669
Standort
Borgo Sacco TN
Unter der Woche habe ich bislang keinen herumfahren sehen. Die Nachfrage scheint sich bislang in Grenzen zu halten. Angeblich dürfen sie aber fahren.
 

UncleHo

Konspirativer Biker
Dabei seit
7. August 2006
Punkte für Reaktionen
669
Standort
Borgo Sacco TN
Es entscheided sich gerade, ob der Kurze die Grenzkontrollen zu Italien am 15. Juni einstellt. Sieht sehr danach aus...
 
Dabei seit
9. April 2007
Punkte für Reaktionen
744
Standort
Vinschgau
Unter der Woche habe ich bislang keinen herumfahren sehen. Die Nachfrage scheint sich bislang in Grenzen zu halten. Angeblich dürfen sie aber fahren.
Am Montag waren die ganzen Läden in Torbole geschlossen...

Es entscheided sich gerade, ob der Kurze die Grenzkontrollen zu Italien am 15. Juni einstellt. Sieht sehr danach aus...
Zu früh gefreut... Pressekonferenz vom Außenminister mit dem vielsagenden Satz beendet: "... man sollte den Urlaub lieber in Österreich verbringen."
Völlig wurscht, durchfahren ist ja erlaubt :D. Klar wäre es dem Österreichischen Tourismus lieber wenn das Geld dort bleibt und nicht nach Italien getragen wird, außer das es nicht so weit zu fahren ist und man durchgehend "Deutsch" spricht, spricht halt auch nix für Österreich (gerade als MTBer)
 

Catsoft

Team: Nordisch by Nature
Dabei seit
24. September 2001
Punkte für Reaktionen
208
Standort
Escheburg
Nee und das Verhalten in Bezug auf Italien werde ich sicher nicht belohnen....

Damit ist Nauders bei mir raus :eek:
 
Dabei seit
20. März 2005
Punkte für Reaktionen
146
Zu früh gefreut... Pressekonferenz vom Außenminister mit dem vielsagenden Satz beendet: "... man sollte den Urlaub lieber in Österreich verbringen."
Das liest sich hier aber anders. Immerhin kommen wir mit der Transalp schon bis Österreich und auf der grünen Grenze sicher nach Italien, nur der Weg zurück könnte ein Problem werden :(
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.285
Standort
Rund um den Wörthsee
Ist doch ganz einfach: Österreich öffnet mit heutigem Datum seine Außengrenzen.
Mit Einschränkungen zu Italien: Ausreisen aus Österreich nach Italien geht, umgekehrt Einreisen nur, wenn es (für Ausländer) eine Durchreise ohne Zwischenstopp in Österreich ins Heimatland des Durchreisenden ist.
Wie sie mit österreichischen Staatsbürgern bei der Wiedereinreise aus Italien verfahren wollen, entzieht sich meiner Kenntnis. Eigenen Staatsbürgern können sie wohl schlecht die Einreise ins Heimatland verweigern.
Man muss sich aber bei der Wiedereinreise am Brenner unter Umständen auf ein paar Nachfragen gefasst machen: Wo kommen Sie her? Wo wollen Sie hin? Waren Sie in Risikogebieten? Hatten Sie Kontakt zu Infizierten und den ganzen Sermon. Man muss halt am Brenner bei der Rückreise irgendwie glaubhaft machen können, dass man kein Virenträger ist und nicht die Seuche ins Land holt. Darum geht's doch. Man wird sich auch amtliche Belehrungen anhören müssen, denzufolge man die Rückreise ohne Zwischenhalt zu absolvieren hat.
Bei der Durchreise zurück nach Deutschland sollte man sich jedenfalls nicht bei einem unerlaubten Stopp an Tankstelle oder M-Preis erwischen lassen, denn das könnte teuer werden. Denn auch da drohen bei zufälligen Kontrollen (deutsche Autokennzeichen auf österreichischen Supermarkt-Parkplätzen) Fragen, wie, wo kommen sie her? Und wenn der Kontrolle dann auffällt, dass der Wagen voll mit Mitbringseln aus Italien ist und man nicht nachweisen kann, dass man den Urlaub in Österreich verbracht hat, dann nehmen sie einen mitten in Tirol auseinander.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
8.989
Standort
München
Falls jemand wissen will, wie's gerade in Italien zum radln geht... hier werden sie geholfen:


Ist zwar nicht der Gardasee sondern die Abruzzen, aber dafür umgeht man etwaigen Stress mit Österreichs Grenzern und überfliegt das Land des Herrn Kurz einfach in wenigen Minuten. Einreise gestern am Flughafen in Rom war überhaupt kein Thema, keine Passkontrollen, keine Gesundheitschecks, keine Nachfragen, nicht mal ein Formular. Italien ist wieder da.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.285
Standort
Rund um den Wörthsee
(...) dafür umgeht man etwaigen Stress mit Österreichs Grenzern und überfliegt das Land des Herrn Kurz einfach in wenigen Minuten. Einreise gestern am Flughafen in Rom war überhaupt kein Thema, keine Passkontrollen, keine Gesundheitschecks, keine Nachfragen, nicht mal ein Formular. Italien ist wieder da.
Wünsche viel Spaß beim Biken in den Abruzzen, aber dein Post lässt mich zweifeln, ob du es richtig verstanden hast, wo die Österreicher das "Problem" sehen. Nicht der Hinweg ist das Problem, sondern der Rückweg. Wenn du aus einem als Risikoland eingestuften Gebiet nach Österreich einreisen möchtest, dann bekommst du möglicherweise ein Problem. Gerade dann, wenn du auf einem Fahrrad einreisen möchtest und es nicht gewährleistet ist, dass du Ö "ohne Zwischenstopp" passieren wirst. Bei aktueller Sachlage wäre es vermutlich vernünftiger gewesen, ein Rückflugticket zu lösen und nach Italien zu radeln.
Aber wer weiß, vielleicht bist du ja auch so lange unterwegs, dass die die zweite, dritte und vierte Welle locker in Italien ausradeln kannst...
:cooking:
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte für Reaktionen
5
Das Rifugio Malga Campei bleibt wegen Pächterwechsel auf unbestimmte Zeit vorerst geschlossen. !

Sehr schade, die waren super nett und hatten den besten " Omakuchen"
Hoffentlich klapps mit Sept. und alles läuft unter dem neuen "Normal!"
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
8.989
Standort
München
Wünsche viel Spaß beim Biken in den Abruzzen, aber dein Post lässt mich zweifeln, ob du es richtig verstanden hast, wo die Österreicher das "Problem" sehen. Nicht der Hinweg ist das Problem, sondern der Rückweg. Wenn du aus einem als Risikoland eingestuften Gebiet nach Österreich einreisen möchtest, dann bekommst du möglicherweise ein Problem. Gerade dann, wenn du auf einem Fahrrad einreisen möchtest und es nicht gewährleistet ist, dass du Ö "ohne Zwischenstopp" passieren wirst. Bei aktueller Sachlage wäre es vermutlich vernünftiger gewesen, ein Rückflugticket zu lösen und nach Italien zu radeln.
Aber wer weiß, vielleicht bist du ja auch so lange unterwegs, dass die die zweite, dritte und vierte Welle locker in Italien ausradeln kannst...
:cooking:
Das ist wohl kein Problem... meine Route führt erst mal über die Adria nach Kroatien. Dann Slovenien. Und dann vermutlich zurück nach Italien. Und dann vielleicht, ganz vielleicht, in vielen Wochen über Österreich zurück nach Deutschland. Wenn sie bis dahin die Grenzen nicht wieder offen haben, dann hat Europa ganz andere Probleme als ein paar Radler die nicht mehr heim kommen.

Wenn wirklich kein anderes Land Menschen (auch Deutsche) die vorher in Italien waren jemals wieder einreisen lässt... dann... ja dann... naja... hier ist's auch schön :).
 
Oben