Last but not least: Das war der DH-World Cup #1 in Lourdes

Dabei seit
16. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
264
Tja - mal wieder eine "typische" deutsche Berichterstattung. Kein einziges Wort zu Fischbach,Jauch und Strasser. Toll- gaaanz toll!!!
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte für Reaktionen
944
Tja - mal wieder eine "typische" deutsche Berichterstattung. Kein einziges Wort zu Fischbach,Jauch und Strasser. Toll- gaaanz toll!!!
na du machst einem typischen Deutschen aber auch alle ehre, nörgel nörgel nörgel.

Was gibts da zu berichten über die Deutschen, haben alle nix gerissen bzw nicht mal ins Finale geschafft...
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.814
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
So siehts aus... Schade für Jasper.
Und hat irgendwer ernsthaft geglaubt Fischi fährt auf einmal jetzt nach vorne?! Wenn sie nunmal keine Rolle spielen so schade das auch ist
 
Dabei seit
23. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1
Also dass sich der junge Grandy in seinem ersten Elite Rennen gleich qualifizierte ist schon erwähnenswert.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
977
Standort
Augsburg
So, ich bin so gelangweilt: die schlimmsten Spammer sind die Forenbetreiber selbst... siehe

http://www.mtb-news.de/forum/t/vmax-lourdes-dh-worldcup-qualifikation-raw.798098/

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-der-sieger-run-replay-des-rennens.798271/

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-liveticker-vom-finale.798158/#post-13724033

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-finale-live-ab-14-30-uhr.798096/

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-matschfest-fotostory-von-der-qualifikation.798111/

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-ergebnisse-finale-damen.798163/

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-kursvorschau-mit-claudio-caluori.797786/

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-ergebnisse-der-qualifikation.798037/

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-holy-moly-fotostory-vom-training.797992/

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-track-walk.797825/

http://www.mtb-news.de/forum/t/yt-tales-of-the-mob-2-lourdes-race-recap.798697/

http://www.mtb-news.de/forum/t/last-but-not-least-das-war-der-dh-world-cup-1-in-lourdes.798853/

http://www.mtb-news.de/forum/t/the-syndicate-2016-episode-1-lourdes.798680/

http://www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-fruehling-matsch-sonnenschein-das-finale-in-bildern.798320/

www.mtb-news.de/forum/t/dh-world-cup-1-lourdes-ergebnisse-finale-herren.798172/



Könnt ihr nicht für den World Cup bzw. UCI-Zeug n Unterforum aufmachen??? Sind alles eigene Threads... superklasse! Sorry, aber is doch echt etwas übertrieben oder?
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
977
Standort
Augsburg
es kommt noch #2, #3, #3.1, #3.2 und #3.2.1 und #3.2.2 und... ja... more to come, hopefully
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
959
Standort
Jena/Köln
Denn im Gegensatz zum letzten Jahr gibt es tatsächlich deutliche Anzeichen dafür, dass die Dominanz des Amerikaners und der Britin dieses Jahr gestoppt werden könnte.
Hm, habt ihr evtl ein anderes Rennen gesehen als ich? Kann die Einschätzung ehrlich gesagt nicht wirklich teilen. Rachel hat mit fast 4.5 Sekunden Vorsprung souverän gewonnen und sah im Ziel kaum angestrengt aus. Glaube nicht, dass sie absolut am Limit gefahren ist und nicht noch Reserven hätte. Der Lauf von Tahnee Seagrave war stark, keine Frage, aber doch wirklich keine ernste Gefahr für Rachel. Und Manon Carpenter mit über 10 Sekunden Rückstand doch am allerwenigsten. :confused:

Und zu Loic Bruni: Das erinnert mich bislang doch noch alles sehr an die letzte Saison. Da hat er auch eine Quali nach der anderen dominiert und im Final-Lauf gabs dann das Nervenflattern und ärgerliche Fehler, die ihn am Ende den Sieg gekostet haben. Und sauberster und sicherster Eindruck? Naja, sein Final-Lauf sah in der Übertragung an einigen Stellen etwas wild und sketchy aus. Gwin ist da wieder runter wie ein Brett und hat souverän gewonnen. To finish first, you have to finish first. Dazu gehört halt nicht nur schnell sein, sondern auch Nerven behalten und sich nicht mit Fahrfehlern um den Sieg bringen. Ich will dem Loic ja nicht sein riesen Talent und seine Fahrkünste absprechen, aber ich denke an Gwin wird er auch dieses Jahr noch nicht rankommen.
Und mangelnde Austrahlung von Dominanz darauf zurückzuführen, dass er im Training verhalten war und in der Quali gestürzt ist? Naja, ich weiß ja nicht. Evlt wars ja auch Taktik um mit der eigentlichen Leistung etwas hinterm Berg zu halten. Also wenn man man bedenkt, dass er auf nem komplett neuen Bike, mit komplett neuem Team und Umfeld unterwegs ist und im ersten Rennen dennoch mit 2.5 Sek Vorsprung gewinnt... ja sorry, aber wenn das nicht Dominanz ist, ja was denn dann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
102
Standort
Worms
Bike der Woche
Bike der Woche
Hm, habt ihr evtl ein anderes Rennen gesehen als ich? Kann die Einschätzung ehrlich gesagt nicht wirklich teilen. Rachel hat mit fast 4.5 Sekunden Vorsprung souverän gewonnen und sah im Ziel kaum angestrengt aus. Glaube nicht, dass sie absolut am Limit gefahren ist und nicht noch Reserven hätte. Der Lauf von Tahnee Seagrave war stark, keine Frage, aber doch wirklich keine ernste Gefahr für Rachel. Und Manon Carpenter mit über 10 Sekunden Rückstand doch am allerwenigsten. :confused:

Und zu Loic Bruni: Das erinnert mich bislang doch noch alles sehr an die letzte Saison. Da hat er auch eine Quali nach der anderen dominiert und im Final-Lauf gabs dann das Nervenflattern und ärgerliche Fehler, die ihn am Ende den Sieg gekostet haben. Und sauberster und sicherster Eindruck? Naja, sein Final-Lauf sah in der Übertragung an einigen Stellen etwas wild und sketchy aus. Gwin ist da wieder runter wie ein Brett und hat souverän gewonnen. To finish first, you have to finish first. Dazu gehört halt nicht nur schnell sein, sondern auch Nerven behalten und sich nicht mit Fahrfehlern um den Sieg bringen. Ich will dem Loic ja nicht sein riesen Talent und seine Fahrkünste absprechen, aber ich denke an Gwin wird er auch dieses Jahr noch nicht rankommen.
Und mangelnde Austrahlung von Dominanz darauf zurückzuführen, dass er im Training verhalten und in der Quali gestürzt ist? Naja, ich weiß ja nicht. Evlt wars ja auch Taktik um mit der eigentlich Leistung etwas hinterm Berg zu halten. Also wenn man man bedenkt, dass er auf nem komplett neuen Bike, mit komplett neuem Team und Umfeld unterwegs ist und im ersten Rennen dennoch mit 2.5 Sek Vorsprung gewinnt... ja sorry, aber wenn das nicht Dominanz ist, ja was denn dann?
WORD!!!
 

Mo(n)arch

Bergmensch
Dabei seit
16. September 2008
Punkte für Reaktionen
2.263
Standort
Dahoam
Schon geil, letzte Woche erst das neue Rad vorgestellt und am WE trotz guter Platzierung gleich wieder alles Marketing zunichte gemacht
Naja, den Hinterbau als solchen sind die ja auch im letzten Jahr gefahren. Zum Glück musste es nicht als "Todays fastest" auf dem Podium stehen, haha! Ein Foto wäre aber schon interessant.

Stichwort Material: Es ist egal. Jedenfalls fast. Die schnellsten Fahrer des Wochenendes waren Aaron Gwin (von Specialized auf YT gewechselt), Loïc Bruni, Finn Iles (beide von Lapierre auf Specialized gewechsel) und Rachel Atherton (von GT auf Trek gewechselt). Wer denkt, dass diejenigen, die in der Saisonvorbereitung das Material nicht gewechselt haben und durch den vollen Fokus auf das Rennen fahren einen Vorteil haben würden, liegt falsch.
Definitiv NICHT! Warum werden Teams wie das von Bruni oder die Athertons wohl so viel Zeit zum Testen hernehmen? Loic Bruni hat sogar im Windkanal getestet und hat ein separates Telemetrie-Bike um Daten für die Federung zu sammeln. Wippen für verschiedene Progression liegen für Bruni Vergier und Iles im Lager bereit. Gee fährt einen XXL- Rahmen, der im extra von Trek gebacken worden ist. Und Fox und Sram testen mit den Fahrern den ganzen Winter über.
Der Unterschied ist einfach, dass die Leute statt in der Offseason zu "feiern", jetzt mehr testen und und mehr trainieren. Es wird halt nichts mehr dem Zufall hinterlassen. Das haben wir wohl vor allem den Athertons zu verdanken, die Professionalität in ihren Tagen bei Commmencal auf ein neues Niveau gebracht haben.

auf einer etwa 3-minütigen und relativ eindimensionalen Strecke wie Lourdes
Ich glaube soviel Linienwahl wie diese Strecke hergibt, haben sonst vielleicht noch Schladming (gehabt :() und Val di sole. Das kann man also wirklich so nicht behaupten. Dass die meisten Fahrer auf der sicheren Linie geblieben sind, hatte mMn eher mit dem Wetter zu tun als mit der Strecke (s. Gwin im Unterteil mit der geraden Linie oder die Einfahrt von Brosnan ins Gully oder Fairclough und Ratboy im Steilstück).
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.814
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Bruni hat Gwin über zwei Sekunden abgenommen und das ist schon ein deutliches Zeichen. Und es wird nicht lange dauern da bringt er das auch ins Ziel.
Bei den Damen braucht man das Rennen echt nicht gucken, An Rachel führt kein Weg vorbei

Die Strecke hat schon einige Möglichkeiten ab Linien aber auch nur an wenigen Stellen was man so gesehen hat. Glaub Meribel und Val di sol bieten da mehr Möglichkeiten. Für einen Großteil der Fahrer stellt sich am Ende meist eh die gleiche Linie als schnellste heraus. Fahrer wie Brendog und Hill sind da schon mit dle kreativsten
 
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
1.264
Bike der Woche
Bike der Woche
Bruni hat Gwin über zwei Sekunden abgenommen und das ist schon ein deutliches Zeichen. Und es wird nicht lange dauern da bringt er das auch ins Ziel.
Bei den Damen braucht man das Rennen echt nicht gucken, An Rachel führt kein Weg vorbei

Die Strecke hat schon einige Möglichkeiten ab Linien aber auch nur an wenigen Stellen was man so gesehen hat. Glaub Meribel und Val di sol bieten da mehr Möglichkeiten. Für einen Großteil der Fahrer stellt sich am Ende meist eh die gleiche Linie als schnellste heraus. Fahrer wie Brendog und Hill sind da schon mit dle kreativsten
Meiner Meinung nach war das von Bruni einfach nur dumm. Die Kurve in der er gestürzt ist war das ganze Wochenende ein einziges Matschloch. Die war nie Trocken und viel Grip gab es da nie.
Die Strecke einzuschätzen war verdammt schwierig, es gab kein Training in dem du annähernd die Bedingungen wie in den Rennläufen hattest.
d.h. Du musst auf unbekannter Strecke richtig hart Pushen und das Limit finden ohne das du annähernd weißt wo es seien Könnte.

An Rachel wird ein Weg vorbei führen, warten wir mal ab wie es bei Tahnee weiter geht. Man sollte auch nicht außer acht lassen wer bei den Frauen denn wirklich Profi ist. Das kannst du easy an einer Hand abzählen. Hannah arbeitet im Winter normal, Charre ist auch nicht mehr vollprofi.

Du sagst es, was man/du gesehen hast. Das was du siehst spiegelt nicht das wieder wie die Strecke ist. Fahr hin, schaus dir an und Urteile dann nochmal... Hill und Fairclaugh sind bei weitem nicht die creativsten. vergiss mal nicht den Thirion.
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.814
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Stimmt Thirion zählt natürlich auch dazu.
Bruni hat Zuviel riskiert und der Sturz war sicher unnötig. Den Sieg hatte er in der Tasche...

Ich kann es halt nur anhand der Bilder einschätzen was natürlich nicht mal die halbe Strecke ist, da hast sicher recht das da ein Urteil schwer ist ohne dort gewesen zu sein
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.290
Also ich find den Bericht sehr unterhaltsam, spannend und einfach Spitze. Weiter so @Moritz
 

Hasifisch

Sprecher IG Harz
Dabei seit
13. März 2010
Punkte für Reaktionen
1.194
Standort
Wernigerode
...Bruni hat Zuviel riskiert und der Sturz war sicher unnötig. Den Sieg hatte er in der Tasche..
Das weiß er doch nicht in dem Moment! Leute, seid froh, das die keine Headsets, Telemetrie und so Sch**ß haben wie in der Formel Lame oder bei der Tour de Farce. Bruni hat gepusht um zu gewinnen, und das ist gut so, ihr würdet doch auf die Barrikaden gehen, wenn auf einmal alle auf Sicherheit und Punkte fahren, oder?
Ihm sogar Dummheit zu unterstellen - weiter oben - finde ich schon dumm.
 
Dabei seit
10. September 2011
Punkte für Reaktionen
6
Das weiß er doch nicht in dem Moment! Leute, seid froh, das die keine Headsets, Telemetrie und so Sch**ß haben wie in der Formel Lame oder bei der Tour de Farce. Bruni hat gepusht um zu gewinnen, und das ist gut so, ihr würdet doch auf die Barrikaden gehen, wenn auf einmal alle auf Sicherheit und Punkte fahren, oder?
Ihm sogar Dummheit zu unterstellen - weiter oben
Nicolas Vouilloz
Das weiß er doch nicht in dem Moment! Leute, seid froh, das die keine Headsets, Telemetrie und so Sch**ß haben wie in der Formel Lame oder bei der Tour de Farce. Bruni hat gepusht um zu gewinnen, und das ist gut so, ihr würdet doch auf die Barrikaden gehen, wenn auf einmal alle auf Sicherheit und Punkte fahren, oder?
Ihm sogar Dummheit zu unterstellen - weiter oben - finde ich schon dumm.
Nico Vouilloz hatte an der Strecke Leute stehen, die ihm die Infos zugerufen haben, damit er sein Risiko besser kalkulieren konnte. Solche Informationen hätten Bruni vll den Sieg gebracht.
 
Oben