LAST Coal & Clay & Glen Thread... Aufbauten, Tipps, Einstellungen, Teile...alles Rund um's Coal

Dabei seit
13. August 2014
Punkte für Reaktionen
647
Standort
München
Ich habe es ganz ähnlich gemacht und hab inzwischen auf coal umgebaut. Wenn das eine Option ist, könntest du überlegen gleich den super deluxe und eine lyrik zu nehmen. Gehen gut an beiden bikes.
 

maniac66

Let the riding do the talking!
Dabei seit
4. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
361
Standort
Dortmund
Magst du etwas zu deinem Gewicht und Setup schreiben?
Wenn es dich interessiert gerne. Ich bin 1,88m groß und bringe fahrbereit (mit 1,5l Wasser) 86kg auf die Waage. Fahrstil: point & shoot, also nicht immer die saubersten Linien ;)

Zur Gabel:
Fox 36 RC2 mit 160mm Federweg
20% Sag
76 PSI Luftdruck
1 Token
LSR: 5 Klicks von geschlossen
HSC: 13 Klicks von geschlossen
LSC: 12 Klicks von geschlossen

Zum Dämpfer:
Cane Creek DB Coil IL CS 210x55mm
550er Valt Feder mit 2 Umdrehungen Preload
HSC: 2 Umdrehungen von offen
LSC: 7 Klicks von offen
HSR: 2 Umdrehungen von offen
LSR: 10 Klicks von offen

Jetzt zum Herbst/Winter werde ich die Dämpfung (Druckstufe) noch mal etwas an die niedrigen Geschwindigkeiten anpassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
16
Danke für eure Antworten!

ja, vieles ist ansichtssache, deine überlegungen nachvollziebar.
mein tip wäre gleich mit den newman SL A30 LRS zu starten, keinesfalls die 25mm variante. die felge ist nicht für ein clay oder aufwärts geeignet bei dir.
Ab einer bestimmten Qualität ist vieles subjektive Meinung und Präferenz. Kann mich bei vielen Entscheidungen neben den Fakten nur vom Feeling her entscheiden.
Hast du Erfahrung mit NEWMAN Laufrädern?
Die SL.A sind nochmal ein Stück leichter, da für Trail/AM klassifiziert. Sind diese Felgen nicht stabil genug?

Ich habe es ganz ähnlich gemacht und hab inzwischen auf coal umgebaut. Wenn das eine Option ist, könntest du überlegen gleich den super deluxe und eine lyrik zu nehmen. Gehen gut an beiden bikes.
Die Lyrik ist zwar scheinbar steifer, aber auch etwas schwerer und würde glaub ich lieber ein härteres Fahrwerk mit weniger Federweg fahren. Die Super Deluxe ist sicher auch ein ticken schwerer wie die Deluxe :p
 
Dabei seit
25. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
244
Mich hat es auch bei Nieselregen und Kälte aufs Clay getrieben, wollte unbedingt meine neue GRIP 2 testen. Was soll ich sagen, dass Ding ist echt das Beste was ich bisher gefahren bin (DVO Diamond, Lyrik, Pike, etc). Und das ohne Feintuning, sondern out of the box Grundeinstellungen. Jetzt ist das Clay viel verspielter und harmoniert gut an Heck und Front.

P.S. heute das erste Mal seit 3 Jahren mit flat Pedals gefahren. Habe immer versucht beim anhalten automatisch meinen Fuss zu drehen :crash:

IMG_20191109_123234849_BURST002.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

henkin

bin schon ganz aufgeregt.
Dabei seit
8. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
198
Standort
Jena
Und warum passen 25 mm Felgen nicht am Clay und aufwärts?
ich denke auf dauer werden die newman XA25 nicht halten. die hatte ich im enduro meines 45kg sohnes, nun der LRS hat ordentlich gelitten. die felgen sind verbeult und mit achtern, das ging relativ schnell.
ich habe den A30 LRS und der ist sehr gut. leicht und eine sehr stabile felge. besser und leichter als der dt-swiss LRS.
am rad gibt es ja immer baustellen, welche mit will haben/ ausprobieren und welche die nerven. mich nerven z.Z. die tubless reifen, aber noch mehr hatten die reifen mit schlauch gernervt.
und ein guter LRS ist gold wert, genauso wie gute bremsen und reifen. vieles andere kann man vernachlässigen, gehört aber auch dazu.
 
Dabei seit
24. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
16
ich denke auf dauer werden die newman XA25 nicht halten. die hatte ich im enduro meines 45kg sohnes, nun der LRS hat ordentlich gelitten. die felgen sind verbeult und mit achtern, das ging relativ schnell.
ich habe den A30 LRS und der ist sehr gut. leicht und eine sehr stabile felge. besser und leichter als der dt-swiss LRS.
am rad gibt es ja immer baustellen, welche mit will haben/ ausprobieren und welche die nerven. mich nerven z.Z. die tubless reifen, aber noch mehr hatten die reifen mit schlauch gernervt.
und ein guter LRS ist gold wert, genauso wie gute bremsen und reifen. vieles andere kann man vernachlässigen, gehört aber auch dazu.
Ahh ok, will mal eroieren was gewichtstechnisch im Rahmen des möglichen und sinnvollen ist. Scheint so, dass < 1700g bei 27,5" mit einer guten Haltbarkeit für Hersteller schwer zu realisieren ist.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte für Reaktionen
197
So viel schwerer sind ja nicht mal die eg Felgen.
Wenn ich mir einen newmen Satz aufbaue können deswegen diese Felgen rein.
Die paar Gramm Mehrgewicht...

Allerdings würde ich wohl die dt350 Naben behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
430
Ahh ok, will mal eroieren was gewichtstechnisch im Rahmen des möglichen und sinnvollen ist. Scheint so, dass < 1700g bei 27,5" mit einer guten Haltbarkeit für Hersteller schwer zu realisieren ist.
Newman Al.30 mit Sapim D–Light Speichen und Acros Eighteen Naben mit 1660gr aufzubauen ist kein Thema und das Haltbarste, was mir je untergekommen ist.
Dafür sind die Flow Ex Mk3 auf dem Misthaufen gelandet.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte für Reaktionen
1.230
Echt...
War immer zufriedener Flow Ex Besitzer...MK1/2 und 3. einzig hat manche reifen sehr schlecht draufbekommen...

hatte auch mal acros naben (74/75)..mit denen war ich nicht zufrieden...anfälliger als die bewährten Hope
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
24.734
Standort
Europa
Echt...
War immer zufriedener Flow Ex Besitzer...MK1/2 und 3. einzig hat manche reifen sehr schlecht draufbekommen...

hatte auch mal acros naben (74/75)..mit denen war ich nicht zufrieden...anfälliger als die bewährten Hope
Nujo, abhängig davon, was man von den Dingern erwartet :D. Die MK3 sind durch den sehr flachen Felgenkasten halt nicht unbedingt die stabilsten. Dellen bekommen sie sogar eher weniger als die alten Flow, dafür knickt man im Zweifelsfall den ganzen Felgenkasten ein, z.B. wenn man stumpf aufm Hinterrad landet. Dafür bekommt man dann auf der Positivseite eine radial schön nachgiebige und damit äußerst komfortable Felge, die dabei trotzdem seitensteif ist. Am Hardtail fahre ich die aus dem Grund auch sehr gern, und aus oben genannten Gründen hab ich halt immer eine als Ersatz daheim. Kann man halt machen, wenn's einem nichts ausmacht mal eben umzuspeichen, wenn's kaputt geht. Ansonsten könnte es durchaus auch nerven. Am Clay ist sie bei mir einfach aus Kompatibilitätsgründen im Fuhrpark gelandet, wobei man da den Komfort der Felge ja nicht unbedingt bräuchte und eigentlich auch was stabileres verbauen könnte.
 
Dabei seit
17. September 2001
Punkte für Reaktionen
104
Standort
Thalwil,CH
Ich hab auch die SL 30A mit Newmen J-Bend Naben und Sapim D Light. Wiegt 1720 gr. Stabil, relativ leicht, Dellenresistend (zumindest bei meinen 70 kg) einfach sorglos. Hab noch einen 2. davon mit DT 350 der wiegt halt knappe 150 gr. mehr wegen der schwereren Naben. Ich finde die super. Bekommen genug ruppiges Zeug vorgelegt und halten top! Empfehlung👍
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. März 2009
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Dortmund
Ich hatte 2 1/2 Jahre die dt xm401 mit deelight Speichen am ffwd und hab das echt ordentlich geprügelt. Klar musste man mal nachzentrieren, aber keine dellen o.ä.
Ich glaube das es auch stark am Fahrer und dessen Radbeherrschung liegt. Wenn man in iwas einfach blind rein feuert ist glaub ich nix save!
 

henkin

bin schon ganz aufgeregt.
Dabei seit
8. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
198
Standort
Jena
ja, das hängt sehr vom fahrer ab. aber bei einem 25 jährigen gehe ich mal davon aus das das material nicht geschont wird. und ich empfehle da beim LRS was haltbareres.
 
Dabei seit
19. März 2012
Punkte für Reaktionen
381
Ich hatte 2 1/2 Jahre die dt xm401 mit deelight Speichen am ffwd und hab das echt ordentlich geprügelt. Klar musste man mal nachzentrieren, aber keine dellen o.ä.
Ich glaube das es auch stark am Fahrer und dessen Radbeherrschung liegt. Wenn man in iwas einfach blind rein feuert ist glaub ich nix save!
klingt wie mein Fahrprofil :) meine originalen (Coal V1 erste Lieferung) DT350 J /DT EX 471 sind der Käfer unter meinen Laufrädern, haben am Anfang geklappert, ansonsten absolut ohne Probleme.
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte für Reaktionen
446
Standort
Woanders is auch Scheiße!
... DT350 J /DT EX 471 sind der Käfer unter meinen Laufrädern, haben am Anfang geklappert, ansonsten absolut ohne Probleme.
DITO! Fahre ich am Hardtail, hatte mir mal einen Satz vom Laufradbauer anfertigen lassen - absolut problemlos und dauerhaft! haltbar.

Fahre zwar nicht so arge, krasse Sachen bekomme aber durch mein Gewicht auch fast alles kaputt.

M.
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
430
Ich hab auch die SL 30A mit Newmen J-Bend Narben und Sapim D Light. Wiegt 1720 gr. Stabil, relativ leicht, Dellenresistend (zumindest bei meinen 70 kg) einfach sorglos. Hab noch einen 2. davon mit DT 350 der wiegt halt knappe 150 gr. Mehr wegen der schwereren Narben. Ich finde die super. Bekommen genug ruppiges Zeug vorgelegt und halten top! Empfehlung👍
Narben hab ich auch viele :)
Achja, voll ausgestattet wiege ich bestimmt 95kg.
Flow Ex habe ich am Hinterrad mit einigen Delle geschrottet.
 
Oben