LAST Coal & Clay & Glen Thread... Aufbauten, Tipps, Einstellungen, Teile...alles Rund um's Coal

Dabei seit
16. März 2009
Punkte für Reaktionen
174
Standort
Dortmund
DIESER POST RICHTET SICH PRIMÄR AN DIE KLICKPEDALFAHER/INNEN UNTER DEN LEUTEN HIER...alle anderen sind herzlich eingeladen!!! geht zwar nicht um räder, aber um sachen mit denen man die vlt besser nutzen könnte, oder so!!! :lol: :daumen: :bier:

hab heute meine neuen am9 bekommen!!! sitzen super, aber nen bisschen weiter als der alte am9. man kann "gescheit" drin laufen und sind ziemlich stabil im seiten halt...also beste sache für nen klichschuh...kraftübertragung wird bestimmt auch wie beim alten, sehr effizient, sein. die dinger halten unglaublich lange. hätte ich nie gedacht, als ich den alten schuh vor gut 3 jahren neu in der hand hatte, gab ich den dingern nen halbes jahr maximal...aber die sind bis heute super...bis auf die stabilität beim ausklicken...das wird es so langsam ein wenig schwammiger. der neue schuh fällt nen furtz größer aus als der alte!
 

Anhänge

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.116
Standort
Reutlingen
Jetzt muss ja doch mal hier rein schreiben, wo ich ja eigentlich nur mitlese
o_O:oops::love::love: Was sind das für grandiose Fotos?! Wahnsinn. Da ist ja jedes Foto ein FdT. Gratulation. :daumen:

Mal ne Frage in die Runde:
Kann jemand einen Vergleich vom Glen zum Rallon machen?
Habe zwar erst 11/18 ein Rallon gekauft, aber das Glen trifft genau den Nerv, den ich eigentlich gesucht hatte.
Vielleicht ist ja jemand hier, der mir relativ „neutral“ (also schon über die Euphorie des Neukaufs hinweg ist) eine Einschätzung geben kann.
Besten Dank schon mal.

Sascha
 
Dabei seit
5. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
53
Jetzt muss ja doch mal hier rein schreiben, wo ich ja eigentlich nur mitlese
o_O:oops::love::love: Was sind das für grandiose Fotos?! Wahnsinn. Da ist ja jedes Foto ein FdT. Gratulation. :daumen:

Mal ne Frage in die Runde:
Kann jemand einen Vergleich vom Glen zum Rallon machen?
Habe zwar erst 11/18 ein Rallon gekauft, aber das Glen trifft genau den Nerv, den ich eigentlich gesucht hatte.
Vielleicht ist ja jemand hier, der mir relativ „neutral“ (also schon über die Euphorie des Neukaufs hinweg ist) eine Einschätzung geben kann.
Besten Dank schon mal.

Sascha
Ist ja lustig. Ich habe mir am Wochenende ein Glen-Rahmen in XL bestellt. Das Rallon habe ich 08/18 bekommen. Ich kann die Räder gerne mal vergleichen, wenn mein Rahmen angekommen ist.

(Der orangene Rallon-Rahmen in L inkl. DHX2 ist übrigens bald bei Ebay zu finden, falls hier jemand mitliest ;) )
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
26.246
Standort
Europa
Glen und Clay haben abgesehen von der Laufradgröße den gleichen Hinterbau. Das Coal nicht, da mehr FW und deshalb minimal linearer.
Man kann aber ein Coal zum Clay oder andersrum vollwertig umbauen, indem man nur die Wippe ersetzt, nicht den Hinterbau! Das Coal hat eben keinen anderen Hinterbau als das Clay, nur eine andere Wippe (wie es sich zum Glen verhält weiß ich nicht).
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.982
Standort
Heidelberg
Man kann aber ein Coal zum Clay oder andersrum vollwertig umbauen, indem man nur die Wippe ersetzt, nicht den Hinterbau! Wenn nun Glen und Clay denselben Hinterbau hätten und das Coal einen anderen, wie du behauptest, dann hätten ja nicht Clay und Coal denselben Hinterbau, was sie aber haben ;) Also irgendwas passt da in deiner Aussage nicht...
Wie ich oben geschrieben hatte, kam das nicht von mir.

Steht so auf der Last-Website:

Meine Quelle ist übrigens die Last-Website:

Das progressive 140 mm Federungssystem hatten wir schon im CLAY realisiert, da war ich mir ziemlich sicher, dass es wieder gut performt.

– Jochen Forstmann
Außerdem widerspricht sich das ja nicht. Kann ja sein, dass genau die Wippe der Unterschied zwischen Coal und Clay ist. Weil die ist ja im Normalfall für das Maß an Progression verantwortlich.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
26.246
Standort
Europa
Wie ich oben geschrieben hatte, kam das nicht von mir.

Steht so auf der Last-Website:
Das Zitat besagt doch nichts über den Hinterbau als physisches Konstukt sondern trifft nur eine Aussage über eine resultierende Federungskennlinie?

Daraus lässt sich weder ableiten, dass der Hinterbau von Glen und Clay physisch gleich ist, noch, dass der Hinterbau vom Coal anders ist, sondern es heißt nur, das das Glen im Resultat eine ähnliche Kennlinie besitzt wie das Clay.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.982
Standort
Heidelberg
Das Zitat besagt doch nichts über den Hinterbau als physisches Konstukt sondern trifft nur eine Aussage über eine resultierende Federungskennlinie?

Daraus lässt sich weder ableiten, dass der Hinterbau von Glen und Clay gleich ist, noch, dass der Hinterbau vom Coal anders ist, sondern es heißt nur, das das Glen im Resultat eine ähnliche oder gar gleiche Kennlinie besitzt wie das Clay.
Was anderes hab ich ja auch nie behauptet. Dass der Abstand von der Achse zum Yoke ein anderer sein muss, versteht sich von selbst. Ist ja ein größeres Rad.

Hier noch mal mein vollständiges Zitat:

Glen und Clay haben abgesehen von der Laufradgröße den gleichen Hinterbau. Das Coal nicht, da mehr FW und deshalb minimal linearer.
Hier ging es ja darum, dass irgendjemand einen (kompletten) Glen Hinterbau an ein Coal montieren wollte. Ich wollte deutlich machen, dass das mit einer Änderung der Federkennlinie einhergehen würde.
 

maniac66

Fridays for Trails 🤘
Dabei seit
4. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
781
Standort
Dortmund
Ob man durch den Tausch der Coal Wippe ein Glen damit auf 160mm bringen könnte, würde mich ja echt mal interessieren!
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
26.246
Standort
Europa
Was anderes hab ich ja auch nie behauptet. Dass der Abstand von der Achse zum Yoke ein anderer sein muss, versteht sich von selbst. Ist ja ein größeres Rad.

Hier noch mal mein vollständiges Zitat:



Hier ging es ja darum, dass irgendjemand einen (kompletten) Glen Hinterbau an ein Coal montieren wollte. Ich wollte deutlich machen, dass das mit einer Änderung der Federkennlinie einhergehen würde.
Naja, es fragt jemand, ob er physisch den Glen Hinterbau an ein Coal/Clay montieren könnte, und du antwortest darauf, dass Glen und Clay den gleichen Hinterbau hätten...
Wenn es tatsächlich nur bezogen auf die Federungskennlinie gemeint war, dann hättest du das deutlich kenntlich machen sollen, dass es dir rein um die Kennlinie geht und nicht um die physische Kompatibilität der Bauteile. Sonst könnte es sehr leicht zu Missverständnissen kommen ;)

Außerdem, auch wenn die Federungskennlinie von der Wippe kommt so wie es bei Clay/Coal der Fall ist, ist noch nicht mal deine revidierte Aussage richtig. Wenn der Hinterbau vom Glen längere Streben hat, dann sind die Hebelverhältnisse anders, so weit so gut. Die Lagerung und Drehpunkte sitzen aber alle vorne an der Wippe + Hauptrahmen. Da auch keiner weiß, ob die Wippe von Clay und Glen physisch gleich sind, steht das Resultat eh in den Sternen. Selbst wenn es physisch kompatibel und montierbar wäre, kann man nur anhand eines einzelnen Zitats über eine Kennlinie auch nicht behaupten, dass die "gleiche" Kennlinie wie bei einem Clay/Glen rauskäme, wenn man einen Glen Hinterbau an ein Coal/Clay montiert. Genauso wenig wie man weiß, ob mit einer Coal Wippe dann eine Coal Kennlinie raus käme oder irgendwas ganz anderes, oder ob es ganz einfach von den Montagepunkten her schon nicht passt. Damit hat deine Aussage auch auf Kennlinien bezogen einfach keinen Wert, außer Verwirrung zu stiften oder nicht verifizierte Gerüchte zu streuen.
Wenn du es genau wissen willst solltest du eher mal bei Last anrufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

maniac66

Fridays for Trails 🤘
Dabei seit
4. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
781
Standort
Dortmund
Naja, es fragt jemand, ob er physisch den Glen Hinterbau an ein Coal/Clay montieren könnte, und du antwortest darauf, dass Glen und Clay den gleichen Hinterbau hätten...
Wenn es tatsächlich nur bezogen auf die Federungskennlinie gemeint war, dann hättest du das deutlich kenntlich machen sollen, dass es dir rein um die Kennlinie geht und nicht um die physische Kompatibilität der Bauteile. Sonst könnte es sehr leicht zu Missverständnissen kommen ;)

Außerdem, auch wenn die Federungskennlinie von der Wippe kommt so wie es bei Clay/Coal der Fall ist, ist noch nicht mal deine revidierte Aussage richtig. Wenn der Hinterbau vom Glen längere Streben hat, dann sind die Hebelverhältnisse anders, so weit so gut. Die Lagerung und Drehpunkte sitzen aber alle vorne an der Wippe + Hauptrahmen. Da auch keiner weiß, ob die Wippe von Clay und Glen physisch gleich sind, steht das Resultat eh in den Sternen. Selbst wenn es physisch kompatibel und montierbar wäre, kann man nur anhand eines einzelnen Zitats über eine Kennlinie auch nicht behaupten, dass die "gleiche" Kennlinie wie bei einem Clay/Glen rauskäme, wenn man einen Glen Hinterbau an ein Coal/Clay montiert. Genauso wenig wie man weiß, ob mit einer Coal Wippe dann eine Coal Kennlinie raus käme oder irgendwas ganz anderes, oder ob es ganz einfach von den Montagepunkten her schon nicht passt. Damit hat deine Aussage auch auf Kennlinien bezogen einfach keinen Wert, außer Verwirrung zu stiften oder nicht verifizierte Gerüchte zu streuen.
Wenn du es genau wissen willst solltest du eher mal bei Last anrufen.
Warum hat Last eigentlich keine Präsenz im Herstellerforum (wie viel andere Marken) und betreut und moderiert das dann? So hätte die "Glaskugelei" bei vielen hier diskutierten Themen ein Ende :ka:
 

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.116
Standort
Reutlingen
Ist ja lustig. Ich habe mir am Wochenende ein Glen-Rahmen in XL bestellt. Das Rallon habe ich 08/18 bekommen. Ich kann die Räder gerne mal vergleichen, wenn mein Rahmen angekommen ist.

(Der orangene Rallon-Rahmen in L inkl. DHX2 ist übrigens bald bei Ebay zu finden, falls hier jemand mitliest ;) )
Das wäre top.
Ich überlege nämlich, ob ich es blind kaufen soll, vorausgesetzt, ich bekomme nein Rallon(-Rahmen) gut weg oder, ob ich bis zum Freiburg Festival warten und es Probe fahren soll. Mmmmmmhhhhh.


Sascha
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
26.246
Standort
Europa
Warum hat Last eigentlich keine Präsenz im Herstellerforum (wie viel andere Marken) und betreut und moderiert das dann? So hätte die "Glaskugelei" bei vielen hier diskutierten Themen ein Ende :ka:
Naja, die Zeit, die so eine Hersteller-Betreuung in einem Forum frisst, muss man auch erst mal haben. Für eine kleine gut ausgelastete Firma sicher nicht so einfach. Solange bei denen das Telefon noch funktioniert sehe ich auch keinen Hinderungsgrund, über diesen Weg an sichere Informationen zu kommen, wenn wirklich Bedarf besteht und die Community nicht weiterhelfen kann.
 

maniac66

Fridays for Trails 🤘
Dabei seit
4. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
781
Standort
Dortmund
Naja, die Zeit, die so eine Hersteller-Betreuung in einem Forum frisst, muss man auch erst mal haben. Für eine kleine gut ausgelastete Firma sicher nicht so einfach. Solange bei denen das Telefon noch funktioniert sehe ich auch keinen Hinderungsgrund, über diesen Weg an sichere Informationen zu kommen, wenn wirklich Bedarf besteht und die Community nicht weiterhelfen kann.
Ich rufe da immer gerne mal an, oder schaue kurz rein da es für mich um die Ecke ist.
Mit der Idee geht's mir mehr um die diversen Themen die hier so aufkommenden.
Klein ist Last im Vergleich zu so manchen anderen sicher noch.
Haben aber jüngst genau für so was einen neuen Mitarbeiter an Bord geholt, wenn ich das in dem Interview mit dem Jochen richtig gelesen habe...
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
26.246
Standort
Europa
Ich rufe da immer gerne mal an, oder schaue kurz rein da es für mich um die Ecke ist.
Mit der Idee geht's mir mehr um die diversen Themen die hier so aufkommenden.
Klein ist Last im Vergleich zu so manchen anderen sicher noch.
Haben aber jüngst genau für so was einen neuen Mitarbeiter an Bord geholt, wenn ich das in dem Interview mit dem Jochen richtig gelesen habe...
Falls Last da ein Interesse dran hat, dann müssen sie sich eigentlich nur bei den Admins melden. Die werden dann sicher gerne ein Hersteller-Unterforum einrichten. Kannst ja mal vorschlagen, wenn du das nächste Mal dort vorbeischaust.
 

ma.sel

pickle pickle
Dabei seit
29. März 2007
Punkte für Reaktionen
41
Standort
ZRH
Wie isn das passiert?
Bin mit dem Schaltwerk an einem Stein hängengeblieben. Beim demontieren des Hinterrades ist mir dann das komplette Schaltwerk entgegen gekommen. Tendenziell reicht die Spannung der Achse um das Schaltauge zu halten, aber ich würde es doch gerne ersetzten.

Jetzt habe ich auch gerade gesehen, dass sich der Rahmen ein wenig aufgedrückt hat.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.982
Standort
Heidelberg
Bin mit dem Schaltwerk an einem Stein hängengeblieben. Beim demontieren des Hinterrades ist mir dann das komplette Schaltwerk entgegen gekommen. Tendenziell reicht die Spannung der Achse um das Schaltauge zu halten, aber ich würde es doch gerne ersetzten.
Das ist so sicher nicht gedacht.

Coal, Clay oder Glen?

Normalerweise muss man so eine Schraube ausbohren. Das sollte in diesem Fall aber ein Fachmann machen, damit das Gewinde nicht beschädigt wird.
 

maniac66

Fridays for Trails 🤘
Dabei seit
4. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
781
Standort
Dortmund
Falls Last da ein Interesse dran hat, dann müssen sie sich eigentlich nur bei den Admins melden. Die werden dann sicher gerne ein Hersteller-Unterforum einrichten. Kannst ja mal vorschlagen, wenn du das nächste Mal dort vorbeischaust.
Klar, warum nicht! Ich denke aber doch, dass hier sicher mitgelesen wird seitens Last ;)
 
Oben