LAST Coal & Clay & Glen Thread... Aufbauten, Tipps, Einstellungen, Teile...alles Rund um's Coal

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
907
Jemand vor den DVO Jade X im Glen auszuprobiern? Würd mich über Erfahrungsberichte freun
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte für Reaktionen
590
Standort
Woanders is auch Scheiße!
Ihr immer mit euren Spiralen...Hier gibt es übrigens einen Test


Wer von euch hat ü100 fährt Glen XXL, kommt aus Bochum und Umgebung und lässt mich mal einen Spiralen-Dämpfer Probe fahren?

M.
 
Dabei seit
18. April 2013
Punkte für Reaktionen
38
Soooo.... hier nun die Antwort:
Das Shimstack CEC001 welches LAST im Glen verwendet ist in der Lowspeed & Highspeed Compression erstmal straffer als das CM (Compression Medium) im Aftermarket Dämpfer. Klingt erstmal nach dem Gegenteil von dem was ich gesucht habe, aaaaaber.....:
Das CM ist vorgespannt und damit progressiv. Dadurch wippt der Hinterbau am Anfang etwas stärker als mir liebt ist und wird zu hart bei schnellen Schlägen. Das CEC001 ist über den gesamten Verlauf linearer und am Anfang bereits dadurch etwas straffer, aber wenn es drauf ankommt eben nicht so progressiv bedämpft. Die Progression sollte bei Last bereits aus dem Hinterbau kommen...
Also ab zum Umbau damit :) Bin gespannt.
Sehr interessant, an was für details man bei nem rad alles denken kann. Freut mich, dass Du es vemerkt und schließlich gefunden hast. 👍🏼
wo und wie lässt Du denn Dämpfer umbauen? Was kostet sowas?
 

maniac66

Fridays for Trails 🤘
Dabei seit
4. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
641
Standort
Dortmund
Ihr immer mit euren Spiralen...Hier gibt es übrigens einen Test


Wer von euch hat ü100 fährt Glen XXL, kommt aus Bochum und Umgebung und lässt mich mal einen Spiralen-Dämpfer Probe fahren?

M.
Kann dir ein XL mit 550er Feder zur Probe anbieten, wenn du Interesse hast. Wäre zumindest in der Nähe für dich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
1.404
Sehr interessant, an was für details man bei nem rad alles denken kann. Freut mich, dass Du es vemerkt und schließlich gefunden hast. 👍🏼
wo und wie lässt Du denn Dämpfer umbauen? Was kostet sowas?
Ich habe die Möglichkeit den Dämpfer bei Fox umbauen zu lassen. Preise für sowas erfragst du am besten selbst ;-)
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.240
Standort
Heidelberg
Ihr immer mit euren Spiralen...Hier gibt es übrigens einen Test


Wer von euch hat ü100 fährt Glen XXL, kommt aus Bochum und Umgebung und lässt mich mal einen Spiralen-Dämpfer Probe fahren?

M.
500er Feder ist viel zu wenig. Ich wiege ca. 85 kg und 500 ist genau richtig. Freund von mir wiegt 95 und der hat eine 550er. Da kannst du es dir ja ausrechnen.
 
Dabei seit
19. April 2017
Punkte für Reaktionen
3
500er Feder ist viel zu wenig. Ich wiege ca. 85 kg und 500 ist genau richtig. Freund von mir wiegt 95 und der hat eine 550er. Da kannst du es dir ja ausrechnen.
Mit dem Dvo? Wie verhältst sich das Bike dann beim Treten?

Mit dem Deluxe Air ist der Hinterbau super ruhig. Für Bike Urlaube und einfach weil ich bald eine Keller mit kleiner Werkstatt haben kann, würde ich gerne mit Coil Dämpfern experimentieren.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.240
Standort
Heidelberg
Mit dem Dvo? Wie verhältst sich das Bike dann beim Treten?

Mit dem Deluxe Air ist der Hinterbau super ruhig. Für Bike Urlaube und einfach weil ich bald eine Keller mit kleiner Werkstatt haben kann, würde ich gerne mit Coil Dämpfern experimentieren.
Nein, mit dem RS Ultimate.

ber Federhärte ist Federhärte, da sind die Unterschiede zwischen den Herstellern minimal.

Progressive Federn und so ein Kram natürlich ausgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.240
Standort
Heidelberg
Und was sagst du zum Tret-Verhalten? Oder bist du nur Abwärts unterwegs?
Mei, es ist ein Coil. Cross Country Champion wird man damit nicht (dafür hab ich ein anderes Pferd im Stall), mit meinem Enduro-Aufbau sowieso nicht. Aber mit Climb Switch und ein paar Klicks Druckstufe fällt es zumindest im Sitzen nicht negativ auf. Im Wiegetritt spürt man den Unterschied dann natürlich schon.

Allerdings klettert mein Glen auf Grund des steilen Sitzwinkels trotzdem unanständig gut, das tariert den nicht ganz so treteffizienten Dämpfer ganz gut aus.
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte für Reaktionen
590
Standort
Woanders is auch Scheiße!
500er Feder ist viel zu wenig. Ich wiege ca. 85 kg und 500 ist genau richtig. Freund von mir wiegt 95 und der hat eine 550er. Da kannst du es dir ja ausrechnen.
Ui! da müsste der Kandidat so was wie ne 600er-650er Feder drin haben, Richtig?
@maniac66 Danke für das Angebot, ich melde mich nochmal wenn ich mal in Dortmund oder Witten bin, man muss ja mal was anderes sehen als immer nur Halde und Elfrie ;)

M.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.240
Standort
Heidelberg
Ui! da müsste der Kandidat so was wie ne 600er-650er Feder drin haben, Richtig?
@maniac66 Danke für das Angebot, ich melde mich nochmal wenn ich mal in Dortmund oder Witten bin, man muss ja mal was anderes sehen als immer nur Halde und Elfrie ;)

M.
Da gibts eine Formel:

Fahrergewicht x 115 x Federweg : Dämpferhub : Dämpferhub = Federhärte.

Im Falle von 100 kg auf einem Glen kommt da 532 raus. Das ist allerdings mehr so eine ungefähre Richtlinie. Bei einem eher kurzhubigen Bike wie dem Glen würde ich da am ende noch mal 50 draufpacken. Wären also 582 = 600er Feder.
 
Dabei seit
25. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.543
Naja..., also ich hab im Glen mittlerweile ne 475er Feder, davor eine 500er bei 85 kg. Kommt halt immer darauf an, wo und wie man fährt. Hat man immer nen dicken Rucksack auf mit 8 kg zusätzlich und und und.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
2.724
Da gibts eine Formel:

Fahrergewicht x 115 x Federweg : Dämpferhub : Dämpferhub = Federhärte.

Im Falle von 100 kg auf einem Glen kommt da 532 raus. Das ist allerdings mehr so eine ungefähre Richtlinie. Bei einem eher kurzhubigen Bike wie dem Glen würde ich da am ende noch mal 50 draufpacken. Wären also 582 = 600er Feder.
Mit der Formel kommt bei mir was komplett unsinniges raus. Kannst du das bitte nochmal genauer beschreiben. Sorry, vielleicht bin ich auch zu doof zum rechnen. Ausgangswerte: 86 kg, 165 FW, 65mm Hub
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.240
Standort
Heidelberg
Mit der Formel kommt bei mir was komplett unsinniges raus. Kannst du das bitte nochmal genauer beschreiben. Sorry, vielleicht bin ich auch zu doof zum rechnen. Ausgangswerte: 86 kg, 165 FW, 65mm Hub
Ist nicht so schwer:

86 mal 115 mal 165 geteilt durch 65 geteilt durch 65 ist gleich 386,23667.

Also eine 400er.
 
Dabei seit
5. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
52
Wie schwer biste denn fahrbereit und welche Federhärte ist aktuell verbaut?
Sorry für die späte Antwort. 78kg fahrfertig, 400er Feder. Das wurde mir so von Last empfohlen. Vielleicht muss ich nochmal an der Vorspannung herumspielen, aber ich glaube kaum, dass das so viel ausmacht.

Mein Beschreibung bezog sich auf Drops mit ca. 1m Höhe.

Edit: Laut der oben genannten Formel kommt die Federhärte übrigens gut hin.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.240
Standort
Heidelberg
Dachte ich mir, kam bei mir auch raus. 400er Feder kommt mir trotzdem wenig vor, Bike Hersteller sagt: 500er Feder zwischen 80-90 Kg.
E ist halt ein Richtwert...je nach Bike oder Fahrertyp kann das in der Tat zu wenig sein. Last zB hat bis zum SAG eine lineare Kennlinie, da will man vielleicht etwas mehr Support, weil das Fahrwerk auch so schon sensibel genug ist.

Wie ich oben geschrieben hatte: Rechne 50 drauf, dann passt es besser.

500 kannst du auch fahren, aber dann nutzt du halt den Federweg seltener aus. Deswegen wirft die Formel für langhubige Bikes schwächere Federn aus als für kurzhubige.
 

maniac66

Fridays for Trails 🤘
Dabei seit
4. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
641
Standort
Dortmund
Ich bin bei der Federhärte auch erst der Empfehlung von Last gefolgt, habe dann aber nach den ersten Ausfahrten auf eine härtere gewechselt. In wie weit dabei auch ne gewisse Streuung eine Rolle spielt, kann ich nicht sagen 🤔
 
Oben