Last Herb FR und AM - Eindrücke+Meinungen

Dabei seit
28. April 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen, NRW
Hey Zahnarzt, gibt es zwischen dem Herb FR und dem Herb AM irgendeinen gravierenden Unterschied? Ich dachte bisher immer, das FR hat etwas mehr Fw und keinen Luftdämpfer :???:
Nabend,

kann meinen Vorredner nichts hinzufügen, abgesehen von der Tatsache, daß ich mein FR mit einem Vivid Air fahre und der Dämpfer ist der Knaller. Zwar etwas schwerer als andere Modelle, aber absolut sensibel und einfach vom Setup. Er wird beim FR und beim AM eingebaut, wenn der Rahmen die 180 Geo haben soll. Abgesehen davon sind am FR noch ein oder zwei Gussets verbaut, die das AM nicht hat.

Grüße
 
Dabei seit
30. März 2008
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Augsburg
Hab jetzt kein FR hier, aber eigentlich sind da keine Gussets (mehr) dran als am AM.
Ausnahme könnte bei Größe "L" die Abstützung des Sattelrohrs nach vorne sein.
Die müsste aber auch beim AM dran sein.
 
Dabei seit
28. April 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen, NRW
Moin,
bin nicht immer im Thread, daher die späte Antwort. Ich hatte zum Vergleich nur ein AM in Grösse S bei meinem Händler gesehen, ansonsten in der Mountainbikerider ein AM in M.
Ich meine die Verstrebung zur Sattelstrebe, die ich aber bei den beiden genannten AM nicht gesehen habe. Siehe auch Foto bei Posting 24 von der Bengel.
Schönes WE
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. März 2008
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Augsburg
Hy Leute,
hab z.Z. ausser meinem AM in "M" auch nen "FR" Testbike in "L" hier.

Wer also mal ne Runde mit mir drehen will, kann mich gern per PN für nen Testride kontaktieren.

Könnten was für Augsburg oder evtl. München ausmachen.
 
Dabei seit
29. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Puebla
Hallo Zusammen
Ich bin am Uberlegen ob ich mir Last herb FR oder AM zulege. Nach dem Ich glaube auf das Alutech fanes zu lange warten muss.
Ich folgende frage welche ist der bessere aufbau.
vorne moechte ich 160 mm Gabel einbauen und hinten 165mm.
Ich benutze als Trailbike mit Reserven und fuer Alpine Hochtouren. Persoenlich wurede mir das schwarz Am besser gefallen. Ich weis nicht wie sich die Tretlager aus wirkt.
danke fuer eure hilfe
saludos
 
Dabei seit
10. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Abensberg
AM mit 160er Gabel (Einbaulänge 545mm) hat dann in etwa gleiche Tretlagerhöhe und Lenkwinkel wie FR nur der Sitzrohrwinkel wird um ca. 1° - 1,2° flacher. Für mich wäre es zu flach. Schon bei 72°(Theoretischenwinkel) muss ich Sattelstütze ohne Versatz und mit ganz nach vorne geschobenem Sattel fahren.
 

zap

Dabei seit
6. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen
übrigens, für die, die es noch nicht wußten, oder eine entscheidungshilfe brauchen..

LAST-BIKES-Testrides finden demnächst statt:

einfach anmelden:
http://www.last-bikes.de/
:daumen:
ich bin auch schon DH, FR und AM gefahren...einfach traumhaft!!
drüber lesen ist das eine, selber (er-)fahren was ganz anderes!

lasst euch das auf keinen fall entgehen. erst recht nicht, wenn ihr nach was neuem sucht!

ach sehe gerade da gibt es ein eigenen thread:
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=511731&highlight=herb+fr
 
Zuletzt bearbeitet:

Gehhilfe

made in Germany
Dabei seit
19. September 2008
Punkte für Reaktionen
57
Standort
BW
Kennt jemand nen Dealer im Großraum Stuttgart (BW) für ne Probefahrt??
 

deejay

comment less, ride more.
Dabei seit
25. April 2003
Punkte für Reaktionen
62
Standort
NRW
Es kann nur wirklich jedem geneigtem Radfahrer empfohlen werden, diese Räder zu testen. Hatte das Vergnügen sie standesgemäß im Pott probezufahren und war begeistert! Schon das AM mit 145mm Federweg (vorn Revelation mit 150mm) zeigte sich dermaßen schluckfreudig, dass ich dachte auf der 165er Variante zu sitzen. Ebenfalls weiss ich nun, wie sich wirklich genutzter Federweg anfühlt- besonders im mittleren Bereich. Kein Wegsacken bei Wellen o.ä., dafür satter Vortrieb beim Treten- egal ob sitzend oder stehend. An den Umlenkhebeln zwar ein leichtes Wippen, jedoch nicht spürbar! Dieses trägt auch zum verspielten Fahrverhalten bei- es ließ sich locker-flockig über kleine Kanten abspringen usw. Ebenfalls ließ es sich spaßig agil durch die Kurven werfen, obwohl der Lenkwinkel schon ordentlich flach ist. Genauso hat er allerdings auch bitte zu sein- wüsste nicht warum Räder dieser Klasse an der Front noch steiler sein sollten. Auch wer auf Grund der flachen Winkel ein Abkippen beim Einlenken im Steilen befürchten würde- die Sorge ist unberechtigt.
Nach Wechsel auf ein FR mit 165mm und Lyrik fühlte ich mich allerdings gleich nochmal wohler- auch bergauf. Ob dieses nun auf den minimal steileren Sitzwinkel oder einfach die längere Sattelstütze und 60mm Vorbau zurückzuführen ist sei mal dahin gestellt. Die Lyrik in der Front fühlte sich vertraut und satt an- dazu ein sattes Mehr an Federweg am Heck, obwohls nur 20mm sind. Dennoch machen sich diese nicht in stärkerem Wippen bemerkbar- selbstverständlich ohne zugeschaltete Platform, was ein klares Zeichen für die optimale Harmonie zwischen Hinterbaukinematik und Monarch- Dämpfer ist. Der Rest verhält sich wie beim AM- Fahrspaß pur, nur eben etwas satter durch die größeren Federwege (und etwas mehr Progression am Ende- welche ich allerdings nicht ausgereizt habe).
Zur Rahmengröße:
M war für mich mit 187cm die optimale Größe. Mit langer Sattelstütze und dem durchgängigen Sitzrohr war eine gescheite Sitzhöhe kein Problem und mit 60mm Vorbau war ohne Absenken der Gabel genug Druck auf dem Vorderrad. In L macht der Rahmen doch einen ordentlichen Größensprung- da ich eher kleine Rahmen bevorzuge und mehr in verwinkeltem Gelände unterwegs bin, war mir dieser etwas zu unhandlich.
Fazit:
Warum in die Ferne schweifen? Warum all dieses amerikanische Marketing- Gedöns und diese Image- Reisserei, wenn man doch schon in der Nachbarschaft mehr als glücklich werden kann?
Liebe zum Detail, deutsches Ingenieurswesen und aktiv gelebte Passion zum Radfahren- mehr braucht es nicht um wirklich überzeugende Räder zu bauen.
Vielen Dank noch einmal an Jörg und Thomas für die spaßige Tour und das angenehme Drumherum!
 
Zuletzt bearbeitet:

Gehhilfe

made in Germany
Dabei seit
19. September 2008
Punkte für Reaktionen
57
Standort
BW
Bin ich richtig informiert?
1. ich kann das AM aufrüsten auf 165mm? (Ist es dann ein FR?)
2. der AM Rahmen wiegt mit Dämpfer fast 4Kg??:eek:

ich dachte eigentlich für mich wäre ein "M" richtig - bei 1,70m?

Fragen über Fragen
 
Dabei seit
16. August 2006
Punkte für Reaktionen
176
Standort
MG/AC
zu1:
- mit dem 216x63 dämpfer und dem adapter hat man 145mm federweg
- mit dem 222x66 luftdämpfer (monarch, dhx-air,...) und ohne adapter hat man 165mm federweg
- mit dem 222x70 dämpfer (coil, oder vivid-air) und ebenfalls ohne adapter hat man 175mm federweg.

darin unterscheiden sich AM und FR nicht !
das FR hat lediglich den adapter nicht serienmäßig.
außerdem soll der rohrsatz des AM nen paar gramm leichter sein und die geometrie auf gabeln mit "um die 150mm" angepasst sein - d.h. wenn du da ne 180er totem einbaust, wird der lenkwinkel wohl seehr flach.

zu2:
schon möglich - leicht isser nicht. komplettbike unter 14kg kannste wohl knicken ??!
 

Gehhilfe

made in Germany
Dabei seit
19. September 2008
Punkte für Reaktionen
57
Standort
BW
danke für die Info

wenn, dann würde ich vorne und hinten die 160 fahren wollen.
Gewichtsmäßig möchte ich eigentlich nicht über 14Kg kommen.

Vielleicht würde sich ja eine Testfahrt doch lohnen. Mal schauen ob ich es gebacken bekomme...
 

zap

Dabei seit
6. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen
...meine Güte war das Herb FR gut...
Ein Rad mit einem so gut funktionierenden Hinterbau bin ich noch nie gefahren.
Draufsetzen und wohlfühlen. So hatte ich es mir erhofft und genau so war es dann auch.
Die erste Steigung von Werden (Klemensborn) aus hinauf zum "Startpunkt" einer Runde Heidhausen..Oefter Wald..Kettwig..und zurück fand ich schon insgesammt echt lässig. Dann ging es in die ersten Singletrails und der Spaß wurde von Kilometer zu Kilometer größer und größer. Normalerweise brauch icht immer echt lange um mich an ein Rad zu "gewöhnen". Beim Herb war es schon viel einfacher. Bei den Passagen, in denen mein Specialized sx trail II (Modell 2009) immer im mittleren Federungsbereich nur gut federt/dämpft fühlte sich das LAST einfach viel ruhiger an; alles war entspannter und kontrollierter. Ich hatte nie das Gefühl, oh man gleich bin ich am Ende des Federweges..und dann. Am Ende eines "downhilligeren" Trails betrachtet man dann Fragend den Dämpfer und sieht..da wäre noch mehr gegangen..und die auf der Ebene und am Berg "schlecht" wirkende Federgabel funktionierte bergab echt gut (ich hatte diese aber auch nicht wirklich auf mein Gewicht eingestellt). Man merkt einfach, das es für diese Komponente einfach schwer ist mit diesem super funktionierenden Hinterbau mitzuhalten.
Alles in allem fand ich das mir zur Verfügung gestellte Gesamtpaket Herb FR super. Das war ein wunderschöner 1.Mai. Auch vielen Dank an die "LAST-Mannschaft" und www.two-wheels-bikes.de und den Kuchen und das alkoholfreie Weizen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
230
Standort
Marburg
Hi,

das Herb FR hört sich schon extrem gut an. Gibt leider kaum vergleichbare bikes, die ein ähnliches Spektrum an Bike Aktivitäten abdecken und dabei ne schöne agro Geometrie bieten. Die Tretlagerhöhe ist aber schon nen ganz schöner Wermutstropfen, man stelle sich ne 180er Gabel (und viell. nen "normal" hoch bauenden Steuersatz) vor - dann landet man Ruck Zuck bei ner Höhe, die selbst fürn 200mm DH Race bike nicht mehr zeitgemäß wäre. Und ich weiß wovon ich spreche (200mm FW mit 343er Tretlager - F*** yeah).
Aber noch etwas: Was soll der Steuersatzdurchmesser unten am Steuerrohr? ZS55? Werde ich jetzt genötigt Acros zu kaufen, da passt ja kein anständiger Steuersatz rein. Ich hoffe doch schwer, dass ich irre. Standard ist doch 55,95mm und nicht 54,96mm. Über Infos hierzu wäre ich sehr dankbar. Bin schon stark interssiert an der Möhre.
 
D

Deleted 186101

Guest
Hi,

Ich durfte heute bei uns mit Daniel ein wenig sein FR / ein AM Proberollen. Kann den Begeisterungsstürmen nur zustimmen. Der Hammer!!
Bin ne Woche vorher nen Liteville 301 Probegefahren. Im Vergleich: Das Herb lässt sich mindestens ebenso effizient pedalieren, gibt den Federweg deutlich besser (hinten) frei und hat fies viele Reserven. Also: Empfehlung!!!
Bei Fragen, die LAST Jungs sind echt nett.

Grüße
crego
 

2und4zig

infernalisches Módem
Dabei seit
23. November 2006
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Weingarten
Hallo Herb-Fahrer!
Ich bin auf der Suche nach einem Superenduro und bin da auf das Last Herb 160 bzw. FR gestoßen. Hat hier jemand einen solchen Rahmen abzugeben oder weiß, wo ich einen gebrauchten her bekommen kann?
 

rigger

Last Bikes
Dabei seit
21. April 2003
Punkte für Reaktionen
172
Standort
Schüttorf
Ich werd die nächsten wochen mal fahren und dann mal berichten wies sich fährt... :D







 

2und4zig

infernalisches Módem
Dabei seit
23. November 2006
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Weingarten
Wird sich sehr geil fahren, dass kann ich dir schonmal vorhersagen :)
Bin mit meinem mehr als zufrieden und vermisse mein altes Bike kein stück, ich hab das perfekte Bike für mich im Herb FR gefunden :)
 
Oben