Laufrad hinten für Specialized Stumpj. Exp. Evo 26" für "Anfänger" gesucht

Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe mir vergangenes Jahr hier über den Bikemarkt ein Specialized Stumpjumper Expert Evo aus 2013 gekauft.
Nun stellte sich leider heraus, dass das hintere Laufrad sowohl vom Mantel als auch von der Felge her im Eimer ist.

Die Fragen versuche ich mal so gut wie möglich zu beantworten, ich bin aber eher "Anfänger" und habe absolut keine Ahnung, was ich kaufen soll...

1) Laufradgröße? Welche Einbaubreite/welches Achssystem wird benötigt? (vorne/hinten) Umbaumöglichkeiten auf andere Standards erwünscht?
26"

2) Welche Reifenbreite soll gefahren werden?
?

3) Welches Reifensystem soll genutzt werden? "Normaler" Reifen mit Schlauch? Tubeless mit Latexmilch? Geklebte Schlauchreifen? UST
Ich denke ein normaler Reifen mit Schlauch.

4) Bitte den Einsatzbereich und Fahrstil so genau wie möglich beschreiben. Die Singletrail-Skala bietet ein paar Anhaltspunkte
Hmm, bis vergangenes Jahr bin ich nur "normal" Rad gefahren. Dann kam mein Sohn und hat sich ein Rose Enduro gekauft und mich quasi angesteckt. Also versuche ich mich nun auch, würde mich auf Niveau max. S1 sehen.
Fahre gerne im Wald, bei uns gibt's da ein paar ausgebaute Strecken mit Kurven, Sprüngen (noch nichts für mich) usw.
Probiere gerne mal auch etwas mehr aus, bin aber insgesamt eher vorsichtig (langsam) unterwegs.

5) Körpergewicht des Fahrers/der Fahrerin? (Adams-/Evakostüm, falls mit schwerem Rucksack unterwegs bitte mit angeben)
ca. 87 kg

6) Bisher hatte ich folgende Laufräder: Mit denen hatte ich folgende Probleme: Im übrigen hat mich gestört...
Auf dem Stumpi sind vorn wie hinten Magic Marry drauf

7) Budget - was darf's kosten? Hierzu auch Punkt 7 beachten
Eher nicht so viel, max. 100-150 € würde ich sagen. Ist das realistisch?

8) Wo soll gekauft werden? Händler vor Ort? Laufradbauer? Discounter? Eigenbau? Egal
Habe einen Händler vor Ort, der mir das vielleicht besorgt, ansonsten kaufe ich es und er baut es mir ran.

9) Klar sollte sein, dass nicht alle Wünsche zu jedem günstigen Preis realisiert werden können. Die Frage ist dann, an welchem Punkt man am ehesten bereit ist, Kompromisse einzugehen. Dies wird oft umschrieben mit einem Zitat von Keith Bontrager: "Strong, light, cheap - choose two." Daher: Bitte gewichten, was dem Käufer am wichtigsten ist (mit dem wichtigsten anfangen):
- Stabilität - Gewicht - unbedingte Zuverlässigkeit - Steifigkeit - Optik
Zuverlässigkeit, Stabilität

10) Sonstige Wünsche: Etwa Farbwünsche, lauter/leiser Freilauf, bestimmte Zielvorstellung des Laufradgewichts ...
Ist bei mir glaue ich nicht so wichtig.

11) Bisher im Rennen sind bei mir folgende Laufradsätze (mit Link), über die ich mich bereits über die Suchfunktion informiert habe:
Habe nur kurz was gelesen und ab und an was vom Schwalbe Hans Dampf Evo gelesen.
Ich brauche aber ja auch noch die passende Felge...

Ich habe wie gesagt keine Ahnung, was sinnvoll oder gut ist, also welche Teile hier zu empfehlen sind. Von den Magic Marry's gibts ja verschiedene Ausführungen, ebenso vom Hans Dampf. Keine Ahnung, was man da nimmt bzw. ob überhaupt was davon in Frage kommen könnte. Gibt ja auch noch andere Hersteller.
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
0
Fotos vom Hinterrad meinst du vermutlich oder?
Sorry, kam gestern nicht dazu, noch zu schreiben oder ein Bild davon zu machen. Hoffe, ich schaffe es heute.
 
Oben