Laufrad Selber Aufbauen Komponenten Empfehlung

Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Randberlin / Erkner
Allerdings ist Leinöl auch eine ziemliche Sauerrei.
Ist ein Laufrad sauber gebaut und ordentlich dimensionert, so ist dergleichen nicht nötig und man kann sich das aufwändig Putzen absolut sparen.

Gruss, Felix

Das ist zwar arg abhängig von dem, wie man aufbaut, also auch welche Schritte man wie vornimmt, aber ich für meinen Teil habe mit Leinöl auch keinerlei Probleme, da ich es mir angewöhnt habe von "hinten" einzuträufeln. Also Nippel leicht auf die Speichen aufdrehen und dann einen Tropfen Leinöl direkt auf den Nippel geben. Damit dreht man die Speiche dann ins Leinöl rein und erhält immernoch den gleichen Effekt, ohne eine Sauerei anzurichten. Das Leinöl bleibt im Nippel, verschmiert und läuft nicht über die Felge.
Wer Speichen aber sofort mit Zentrierbit aufdreht hat vermutlich einen recht kurzen Gewinderest im Nippel stehen, kann sein, dass hier nicht genügend Leinöl eindringen kann um seine volle Wirkung zu erzielen. Das kann ich nicht beurteilen, ich arbeite nicht mit Zentrierbit, von daher ist es für mich nicht möglich die Aussage dafür zu überprüfen/garantieren. =)
VG
Hexe
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
55
Ort
Wermelskirchen
So mein Laufrad ist gestern fertig geworden, ich bin sehr glücklich, das ich dir empfohlenen Nippel von den profis genommen habe, so konnte ich mit einem 4 kant von außen ordentlich zentrieren ohne dabei abzurutschen.
Ein ganz großes Problem habe ich aber jetzt 😬
Ich bin auf den Geschmack gekommen 🤣 das nächste laufrad ist schon in Planung 🤣
Noch mal vielen Dank für die ganze tolle Hilfe.
Entweder es steht jetzt erst mal ein neues Vorderes LR an oder ein zweites Ersatz Hinterrad mit der Alten 370er Nabe mal schauen.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.947
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
da ich es mir angewöhnt habe von "hinten" einzuträufeln.
Womit machst du das denn? Wenn du von hinten schreibst, meinst du, dass du in der Felge den Tropfen /in/ den Nippel setzt?

Könnte man nicht einfach die Speichenenden in Leinöl tunken und dann damit Einspeichen? Da ist doch dann auch nicht so viel dran, dass es rumsaut.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.680
Ort
Nordbaden
Könnte man nicht einfach die Speichenenden in Leinöl tunken und dann damit Einspeichen? Da ist doch dann auch nicht so viel dran, dass es rumsaut.
Geht. Mache ich meist auch so. Ich nehme dazu ein Wattestäbchen.
Dann ist das Leinöl halt nur zwischen Nippel und Speiche und dient zur Schmierung beim Einbau und als Sicherung gegen Verdrehen.

Ein bißchen Leinöl habe ich aber meist trotzdem entlang der Speiche und teils dann auch auf der Felge.

Wenn man eine Schmierung zwischen Nippel und Felge/Washer haben möchte, bringt einem die beschriebene Methode dafür nichts. Hier wäre wohl Fett eh besser. Aber irgendwann wird's auch Overkill... :D
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.947
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Wieso ist das LR mit den Sprint besser als mit den CX-Ray?

Beitrag 2.
 

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
3.726
Bin immer noch der Meinung das die D-Light Speichen mehr als ausreichend sind und ein stabiles und doch leichtes Laufrad ergeben.

Ich glaube nicht, dass dir hier jemand widersprechen wird. Es gibt durchaus mehr als 1 Variante, ein Laufrad stabil und haltbar zu bauen.

Bitte nicht weiter den Troll bzw. den DA vom Kostümbiker füttern.

Seine nächste Aussage ist sicherlich, dass Vorne eh die XR391 und hinten die XM421 gereicht hätte ...
 

Epic-Treter

Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant
Dabei seit
6. November 2004
Punkte Reaktionen
42.626
Ort
Im Eisenland
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
55
Ort
Wermelskirchen
Hallo zusammen
Ich bin heute eine große Runde mit meinem neu eingespeichten LR gefahren, habe aber das Problem gehabt, das sich alle speichen gelockert haben, woran kann das liegen?
Speichenspannung auf der Antriebsseite ca 1200n gleichmäßig auf der anderen Seite etwas weniger, genau wie ich es nicht mehr aber auch ziemlich gleichmäßig.
Habe hin und wieder die Speichen feste zusammen gedrückt, um die Spannung raus zu bekommen, habe das LR öfter abgedrückt, obwohl ich das Gefühlt hatte, das das nicht wirklich was bringt.
Was kann ich falsch gemacht haben? Bin etwas ratlos 😬
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Februar 2020
Punkte Reaktionen
235
Ort
Schweiz
Hallo zusammen
Ich bin heute eine große Runde mit meinem neu eingespeichten LR gefahren, habe aber das Problem gehabt, das sich alle speichen gelockert haben, woran kann das liegen?
Speichenspannung auf der Antriebsseite ca 120n gleichmäßig auf der anderen Seite etwas weniger, genau wie ich es nicht mehr aber auch ziemlich gleichmäßig.
Habe hin und wieder die Speichen feste zusammen gedrückt, um die Spannung raus zu bekommen, habe das LR öfter abgedrückt, obwohl ich das Gefühlt hatte, das das nicht wirklich was bringt.
Was kann ich falsch gemacht haben? Bin etwas ratlos 😬

Ich hatte das selbe Problem... Ich schätze, wir haben die Speichen zu wenig profimässig abgedrückt. Nach dem Nachspannen war dann gut.
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
55
Ort
Wermelskirchen
Sorry vergessen, so habe ich kalibriert
 

Anhänge

  • 20210116_092920.jpg
    20210116_092920.jpg
    426,4 KB · Aufrufe: 156

Ben-HD

Forum-Team
Dabei seit
15. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.489
Ort
HD
Sorry habe ich geändert,
Ja zwar mit einem schätzeisen von Park Tool aber besser als nix
Aber man kann ja trotzdem messen ob alle speichen gleich sind
Hab es gerade leihweise hier liegen. Das Ding misst irgendwie alles und ist so unzuverlässig was belastbare Messwerte anbelangt, dass man es wahrscheinlich auch gleich ohne machen kann. Wir haben vorhin eine Speiche 5x gemessen, lediglich zwei annähernd gleiche Werte kamen heraus. Weiß nicht ob das jetzt ein Einzelfall ist, aber wenn man ein bisschen im Netz rumschaut, dann scheint das auch bei anderen Benutzern aufzutreten.
 
Dabei seit
22. Februar 2020
Punkte Reaktionen
235
Ort
Schweiz
Hab es gerade leihweise hier liegen. Das Ding misst irgendwie alles und ist so unzuverlässig was belastbare Messwerte anbelangt, dass man es wahrscheinlich auch gleich ohne machen kann. Wir haben vorhin eine Speiche 5x gemessen, lediglich zwei annähernd gleiche Werte kamen heraus. Weiß nicht ob das jetzt ein Einzelfall ist, aber wenn man ein bisschen im Netz rumschaut, dann scheint das auch bei anderen Benutzern aufzutreten.
Immer genau gleich ansetzten und auf keinen Fall schnappen lassen, dann bekomme immer die gleichen Werte.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.947
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Immer genau gleich ansetzten und auf keinen Fall schnappen lassen, dann bekomme immer die gleichen Werte.
Bei mir ist das auch so. Ich habe ebenfalls den Centrimaster liegen. Wenn man den kalibriert, dann muss man schauen, dass man die kleine Metallstange wirklich genau gleich ansetzt, sonst ist das auch ein anderer Wert, nicht so hoch von der Streuung wie beim Parktool aber immerhin.
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
55
Ort
Wermelskirchen
Was haltet ihr von meinem Kalibrierständer und dem Tensiometer, meint ihr ich könnte damit recht genaue Spannung hin gekommen?
 

Anhänge

  • 20210119_154037.jpg
    20210119_154037.jpg
    388,1 KB · Aufrufe: 112
  • 20210119_154001.jpg
    20210119_154001.jpg
    362,7 KB · Aufrufe: 113

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
593
Nein, die Duke baut man ohne Washer auf.
Um einen solchen Wahser verbauen zu können, muss auch Platz in der Felge sein. Das ist bei der LS HD nicht der Fall.

Gruss, Felix
Ich wollt schon fast das gleiche fragen, wie @RC7 aber dann habe ich erst die Suche bemüht und das hier gefunden.

Ich frage jetzt generell für alle Carbonfelgen:

Wenn genügend Platz ist, wie bei der Crazy Jack, ist es dann ratsam Washer, (jetzt nicht unbedingt die MG) zu verbauen? Verbessert das ein Laufrad mit Carbonfelgen? Ich habe das jetzt einkalkuliert und erhoffe mir eine gleichmäßigere Belastung auf das Felgenbett. Wenn das Folklore oder gar nachteilig ist, wäre das eine wissenswerte Information.
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.713
Ort
Dresden
wenn der hersteller bei seinem Produkt einen Aufbau ohne Washer vorsieht, solltest du nicht auf die Idee kommen, das Produkt zu verbessern.
Wir haben an den Duke Carbonfelgen noch keinen einzigen Fall gehabt, an dem ein Nippelloch zum Problem wurde und man hätte hier mit einem Washer etwas retten können.
Newmen z.b. schreibt für die Alufelgen Washer vor, bei den Advanced Carbonmodellen, soll ohne gebaut werden.
Die einzigen mir bekannten MTB-Felegen, die mit washern gebaut werden, sind die E13 Race Carbon. allerdings sind die so dünn, dass es hier eher um Abrieb als um Abstützung geht.

Gruss, Felix
 
Oben