Laufradeinbau - Werkzeug und Steckachse

D

Deleted 107737

Guest
Hallo zusammen,

ich habe ein 2015 Merida Big.Seven 900 von 2015 ( https://99spokes.com/en-EU/bikes/merida/2015/big.seven-900 ). Durch Umzug habe ich keine Werkstatt meines Vertrauens mehr und muss hinten das Laufrad und die Steckachse nun selbst wechseln.

Laufrad habe ich schon bestellt und ist ein DT Swiss E 1900 Spline® 27,5" 30mm CL Hinterrad (https://www.bike-discount.de/de/dt-swiss-e-1900-spline-27-5-30mm-cl-hinterrad) geworden. Habe hier Variante "30mm - 12/142mm - Shimano" gewählt. Soweit bin ich drauf gekommen was ich brauche. Außer ich werde schon bei dieser Entscheidung korrigiert.

Was ich nun noch besorgen muss, ist das passende Werkzeug und früher oder später eine Steckachse.

Bei der Steckachse müsste doch diese passen:
https://www.bike-discount.de/de/shimano-ax-mt700-e-thru-steckachse-hinterrad (Variante 12x142mm), bzw. was würdet Ihr empfehlen?

Werkzeugmäßig habe ich natürlich einen Ratschenkasten mit allen Bits, was mir aber fehlt ist jegliches Fahrradspezifische Werkzeug/Adapter oder eine Kettenpeitsche. Was brauche ich für das Projekt unbedingt? Bzw. da ich selbstständiger bei Reparaturen werden möchte, gibt es eine Grundausstattung/Set die Ihre empfehlen würdet? Ich habe neben dem Hardtail noch ein ROSE TEAM DX CROSS Ultegra, bei dem mittelfristig Kette, Kasette und eventuell Kurbel wechsel möchte. Weiter will ich den Fuhrpark langfristig noch um ein Fully erweitern (z.B. n hugene von propain)

Abschließend, welches Felgenband würdet Ihr empfehlen? (Fahre nicht Tubeless)

Danke schon mal vorab und schönen Radlsonntag!

Gruß
Stefan
 
D

Deleted 107737

Guest
Ursprünglich waren nur zwei Speichen gebrochen, damit bin ich einfach zum nächst besten Radelladen (Speichen wechseln und zentrieren traue ich mir wirklich nicht zu). Kurzum seit dem ist auch die Nabe hinüber (war bestimmt auch vorher nicht mehr ganz gut) und der Schnellspanner schaut wirklich nimmer gut raus bzw. ist teilweise ausgebrochen.
 
Oben Unten