Laufradsatz für 2018 Jeffsy

Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,

ich suche für mein YT JEFFSY 29 CF Pro von 2018 einen neuen Laufradsatz.

Aktuell fahre ich die Original E13 TRS+ mit 2.4 Mountain-Kings.
Beim Auswintern habe ich gesehen, dass die vordere Felge einen Schlag hat und hinten läuft es auch etwas unrund.
Da ich wenig Ahnung habe, kann ich kein Budget festlegen.
Das Bike wird auf Trails und Forstwegen bewegt (kein Bikepark) und das Gewicht ist mir eigentlich relativ egal.
Wobei ich den besten Kompromiss zwischen Gewicht und Preis haben möcht (wie jeder :) )

Könnte ihr mir ein paar Tippe geben, in welcher Richtung ich suchen sol?

lg
jogi
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.766
Ort
Allgäu
Servus,

persönliche Meinung, irgendwie ist das ganze nicht zielführend für mich.

Beim Auswintern habe ich gesehen, dass die vordere Felge einen Schlag hat und hinten läuft es auch etwas unrund.
Schon mal überlegt den LRS beim Laufradbauer nachzentrieren zu lassen? Reicht vielleicht komplett aus?

Da ich wenig Ahnung habe, kann ich kein Budget festlegen.
300€ Systemlaufradsatz bis 2.500€ Carbonlaufradsatz?

Das Bike wird auf Trails und Forstwegen bewegt (kein Bikepark)
Ist ja keine große Anforderung an einen LRS wenn du nicht gerade 120kg wiegst.

das Gewicht ist mir eigentlich relativ egal.
Dann tut es ein ca. 300€ Laufradsatz.

Wobei ich den besten Kompromiss zwischen Gewicht und Preis haben möcht (wie jeder :) )
Jetzt also doch Gewicht. Oder kurz zusammengefasst, so wenig wie möglich ausgeben und dafür das beste bekommen was geht.

Wie einleitend geschrieben, wenig zielführend für mich.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.159
Ort
Bonn
dre hier wäre doch was:


günstiger wäre noch ein DT M1900, aber der Loamer kostet nur etwa nen Hunni mehr und hat stabilere Newmen technik und bessere Naben
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.703
Ort
Nordbaden
Könnte ihr mir ein paar Tippe geben, in welcher Richtung ich suchen sol?
  • Z. B. DT 350 oder Hope Pro 4 Naben
  • DT XM481, Newmen Evolution SL A30, Duke Crazy Star 6ters VR oder wenn Du nicht so schwer und wild unterwegs bist ggf. auch ne AMRide30
  • DT Comp Race oder Sapim D-Light rundum oder Speichenmix aus 1,8er/1,5er Speichen.
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.054
Das umgeht aber nicht das Problem, dass ein Werkzeug benötigt wird, welches an keinem Multitool zu finden ist. Hab schon 2x erlebt, dass sich bei Jemanden in Nauders unterwegs aufm Trail der Lockring gelockert hat. Ist einfach nervig und unnötig. Würde ich nie kaufen.
Das ist natürlich ein Argument. :) Respekt!
Jeder kann seine Antipathien haben wie er will. Warum auch nicht.
Mit 40-50Nm montiert lockert sich da nix. Vielleicht haben die beiden ja ein Multi-Tool mit der Stecknuss gefunden und auch benutzt :)
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
4
Hallo nochmal,

danke für die Infos bis hierher.
Mir ist schon klar, dass die Infos sehr dünn sind, aber ich bin nicht so der Spezialist :)
Im Prinzip such ich einen stabilen fertigen Laufradsatz aus Alu mit 30mm Innenweite, XD Freilauf und 6-Loch Aufnahme - also Bremse umbauen, Ritzelpaket umbauen und fertig.
Ich dachte es gibt vielleicht den ein oder anderen Tip, da ich mit der Materie nicht so auskenne und aktuell halt nicht in den Laden kann.

lg jogi
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.054
Auch wenn die Felgen hier so gelobt werden, mich haben sie nicht umgehauen und was die Naben betrifft bin ich ein gebranntes Kind.
Dagegen ist nichts zu sagen. Ich habe auch schon ein paar Newmen tauschen müssen. Aber im Vergleich zu den DT Felgen die ich vor Nemwen Markteinführung verkauft habe, sind es deutlich weniger gewesen.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.703
Ort
Nordbaden
Hallo nochmal,

danke für die Infos bis hierher.
Mir ist schon klar, dass die Infos sehr dünn sind, aber ich bin nicht so der Spezialist :)
Im Prinzip such ich einen stabilen fertigen Laufradsatz aus Alu mit 30mm Innenweite, XD Freilauf und 6-Loch Aufnahme - also Bremse umbauen, Ritzelpaket umbauen und fertig.
Ich dachte es gibt vielleicht den ein oder anderen Tip, da ich mit der Materie nicht so auskenne und aktuell halt nicht in den Laden kann.

lg jogi
Wäre halt sinnvoll gewesen, mal den Fragenkatalog auszufüllen. Bislang ist nicht einmal bekannt, ob Du 60 oder 120 kg wiegst. Das hat aber einen Einfluss darauf, wie stabil die Felgen sein sollten...

Aber gut, hier mal ein Link zu den genannten AMRide30: https://www.actionsports.de/dt-swis...-1830g-26803#e7d984c93736a8524019db9ec36c6393
Oder hat Dein Rad Boost-Standard?

Gibt aber durchaus genügend andere Möglichkeiten. Wenn Du absolut keine Ahnung hast und Dein Budget nicht zu sehr begrenzt, wäre der Gang zu einem renommierten Laufradbauer sicherlich kein Fehler. Der berät Dich dann individuell und stellt Dir etwas passend zu Deinen Anforderungen zusammen. Da ist dann auch die Aufbauqualität nicht höchstwahrscheinlich okay, sondern mit Sicherheit sehr gut.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.766
Ort
Allgäu
Dagegen ist nichts zu sagen. Ich habe auch schon ein paar Newmen tauschen müssen. Aber im Vergleich zu den DT Felgen die ich vor Nemwen Markteinführung verkauft habe, sind es deutlich weniger gewesen.
Meine Meinung ist da natürlich subjektiv.
Ich hatte vielleicht Pech, erste Nabe 400km Schrott, dann Dauerknarzen an meinem Bike, aber mit einem 100€ OEM Laufrad kein Knarzen mehr. Wurde sogar auf Gen2 umgebaut, obwohl damals offiziell noch gar nicht angeboten, hat aber leider nichts gebracht. Ob es nun das Knarzen war, keine Ahnung, nachdem das Bike in einem Jahr 3 Monate in der Werkstatt oder beim Hersteller war, kam es weg.
Irgendwie hat auch der LRS nicht zu dem weichen Rahmen gepasst. Zumindest empfinde ich es jetzt besser mit steifen Rahmen und DT Felgen.

Bei DT hatte ich ob OEM oder normal nie Probleme. Am Reschen drei unüberhörbare Durschläge auf der letzten Abfahrt. Kein Wunder hatte den DD Reifen am Vormittag geschlitzt und Pfuscherstyle geflickt. Am Auto habe ich dann 1,1bar gemessen bei ca. 85kg fahrfertig. Die EX511 hat seit einem Jahr eine Delle, auch da Reifen geschlitzt dabei, ist bis heute im Einsatz und hat auch den Reschen mit am Ende 1,1bar überlebt mit DD am Hinterrad.

Vielleicht ist es ja anderen umgedreht ergangen mit DT. So sammelt jeder seine Erfahrungen und trifft dann seine Auswahl danach.
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
4
Hi zusammen
ich war heute bei dem geilen Wetter unterwegs...
da hab ich mein Bike genauer inspiziert.
hier Noch genauere Infos
80kg Kampfgewicht und klassischer Allmountain-Betrieb
vorne 110x15mm
hinten Boost 148
freilauf XD
bremse 6-Loch
Budget 300-500 Euro
lasst sich damit eine Empfehlung machen?


Lg Jogi
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.766
Ort
Allgäu
80kg Kampfgewicht und klassischer Allmountain-Betrieb
vorne 110x15mm
hinten Boost 148
freilauf XD
bremse 6-Loch
Budget 300-500 Euro
Im Bereich 300€ wird es auf einen DT M1900 oder E1900 rauslaufen. Mein 29 E1900 mit XD wog mit Ventilen und Band 2.1kg.
Weiß nicht ob im Bereich 500€, wohl eher etwas darüber, einen XM481 mit DT350 bekommst vom Laufradbauer, der könnte vielleicht bei 1.9kg rauskommen.

Günstige Angebote, aber da musst du selbst entscheiden ob du mit der Firmenphilosophie leben kannst.
Ich persönlich hab mich dagegen entschieden und einen anderen Laufradbauer im aus dem Forum angeschrieben und bei ihm was gekauft.
 
Oben