Laufräder am Commencal Clash Essential

Dabei seit
26. Juni 2019
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe Anfang Mai ein Commencal Clash Essential gekauft - überzeugt von Komponenten, den Berichten und dem Preis-Leistungs Verhältnis.
Soweit zufrieden mit dem Rad, wird von mir (wie von Commencal beschrieben) als do-it-all Bike verwendet.. war damit knappe 5 mal im Bikepark und hab an den Laufräder 2 Seitenschläge, 2 Höhenschläge und ca. 5 Dellen. Eine Speiche ist aus dem Nippel gerissen und ich musste das hintere Laufrad 3x zentrieren lassen.
Die Felge ist die DT Swiss E 532: https://www.dtswiss.com/de/komponenten/felgen-mtb/enduro/e-532

Und gleich vorab, ich fahr um die 2.2 bar und bin noch am Anfang meiner Bike-Karriere.. also 50km/h durch Steinfelder oder Drops über 2m gibts eher nicht. ;)
Mir ist bewusst dass Laufräder (wie viele andere Komponenten) eine gewisse Lebensdauer haben - da ich aber meinen Laufradsatz vor meinen Bremsbelägen tauschen muss, kommt mir das nicht ganz richtig vor.

Nun erstmal ein Email an Commencal was da sein kann, außer ein "das ist halt so" und "musst Du dir halt härtere Felgen kaufen" kam leider nichts zurück - jedoch der Hinweis ich soll an DT Swiss schreiben, da die Garantiefälle sowieso selber klären.
Also an DT Swiss geschrieben und als knappe Antwort bekommen dass es sich nicht um einen Materialfehler handelt, sondern dass die Felge schlichtweg nicht für Fahrten im Bikepark oder gröberen Gelände zugelassen sind. Laut DT Swiss sind Felgen ab ASTM 5 zugelassen, die verbaute Felge ist eine ASTM 4.

Die Info wiederum an Commencal.. wieder ein "das ist halt so" und "DT Swiss hat uns die Felgen verkauft, kann man nichts machen".

Nun meine Frage an das Forum - was haltet ihr davon dass ein "Eins-für-alles-Bike. - Bikepark, Enduro, entspannte oder technischere Fahrten ... Es mach immer mit, egal was passiert!" mit ASTM 4 Felgen ausgestattet und verkauft wird? Oder hat jemand vielleicht Tipps für mich, wie ich weiter vorgehen kann?

Vielen Dank im Voraus

LG
Moritz
 

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
11.117
Ort
Franken
Bei
haben die leider recht. Das ist schon ordentlich Feindkontakt und da gibt jede Felge irgendwann auf. Wahrscheinlich tut es der Haltbarkeit deiner Laufräder gut, wenn du auf Tubeless mit stabilem Tire-insert wechselst. Davon ab bleibt dir nicht viel, als auf eine etwas robustere Felge und mehr Sorgfalt bei der Linienwahl zu achten
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
4.250
Sehe ich auch so: Fahrstil überprüfen, und ggf mit Insert fahren. Auch eine Level 4 Felge kann Bikepark mitmachen und halten. Was bringst du an Fahrergewicht auf die Waage?
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.679
Ort
Leipzig
Das schafft man auch mit einer einer ex 511, trotz härterem Alu. Das ist normal .

Hart gepumpte EXO+ Faltreifen schützen nicht vor Durchschlägen.
Also entweder vorsichtiger fahren, oder Inserts und/oder DH bzw DD Reifen.

Ich habe 2ply Minions auf meinen Bikepark LRS DT e512 gezogen, selbst da habe ich noch ab und an Durchschläge und Beulen drin.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.086
Das Clash ist ein Enduro und die E532 ist eine Endurofelge. Ich glaube nicht daran das die FR560 stabiler ist, die ist vielleicht nur zusätzlich verschweisst aber wenn die besseres Alu hätte würde DT Das angeben.
Die Felgen sind heute bei Enduro/DH aber allgemein eher unterdimensioniert. Früher hatte man 600-700g bei 26".
 
Dabei seit
26. Juni 2019
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich fahre Maxxis Minion DHR/DHF DoubleDown mit 160ml MucOff Milch.. Gewicht sind knappe 85 Kilo, ohne Ausrüstung. Also kein Leichtgewicht, und sicher kein XC Fahrer, aber meine Laufräder schauen nach 5 Ausfahrten im Bikepark heftiger aus als meine Alexisrims Ved Three nach knapp 40 Besuchen.

Und um das klarzustellen - die E532 Felgen an sich sollen hier nicht kritisiert werden, für den Preis wird sie als Enduro Felge schon die Performance bieten die man erwartet. Und ich versteh ja auch dass man Dellen und Schläge bekommt, aber nicht pro Bike Park Besuch mindestens eine. Wenn ich ein Meta TR oder AM in den Bikepark mitnehme bin ich selber Schuld.. Enduro Bike vs Bike Park Belastung.. aber das Clash ist eben nicht "nur ein Enduro" sondern wird eindeutig als Bike Park taugliches Bike verkauft - obwohl die Komponenten drauf nicht dafür freigegeben sind, und darum geht es mir..
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.086
Bei dem Alex dürften das vermutlich EX30 sein die sind von Gewicht und Abmessung sehr ähnlich zu den E532. Die Alex sind glaube 6061 (müsste ich nachsehen), vielleicht verbaut DT noch weicheres Alu wie zb 6063.

Als Billig vom Preis würde ich die DT aber jetzt nicht betrachten bei 60€ für eine Felge, die Alex kosten 1/3.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.679
Ort
Leipzig
Die e-Serie von DT hat anderes Alu als die ex und ist gesteckt. Die FR560 ist geschweißt, ist deutlich massiver und hat das härtere Alu.
Eine FR560 mit Comp Speichen rein, das sollte helfen. Und zumindest hinten Inserts! Wenn das so steinig ist, dann schlägt es auch mit DH Reifen durch, hatte ich auch schon.
 
Oben