Laufräder - eines der Hauptthemen bei 29ern

Twenty9er

MTB braucht kein Carbon
Dabei seit
14. Februar 2012
Punkte Reaktionen
301
Ort
Bodenseekreis
Ist folgender LRS für den Einsatz im Hardtail bei Marathons, Touren in den Alpen, gutem Fahrstil und 82kg Fahrergewicht geeignet?

- 240s-Naben für QR15 und X-12
- ZTR Crest 29er Felgen
- Sapim CX Ray Speichen mit Alu-Nippeln.

(Über die Einspeichqualität mache ich mir keine Sorgen. Hab bereits eine 26er-LRS bei dem Verkäufer einspeichen lassen - der beste LRS, den ich je hatte...:))
 
Dabei seit
5. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
nähe Stuttgart
Hallo zusammen,

bin grad auch dabei mir nen neuen Custom-LRS zu holen.
Kleines Manko, ich hab keinen Plan:)

Mein aktueller originaler 29-LRS vom 2011 Stumpi wiegt nackt ca. 2.5 kg. Der Neue soll daher unter anderem auch der deutlichen Gewichtsreduzierung dienen.

Nach dem durchstöbern einiger Seiten hab ich mir mal n paar Notizen gemacht:

-Felge...macht mich die ZTR Flow an.
-Speichen...ist glaub egal:ka:
-Nabe...da gefallen mir die tune, hope, chris king....vorme Steckachse
20 mm hinten SSP 135 mm.
Wie ist bei den verschiedenen Teilen mit Haltbarkeit etc... Hat jemand Referenzenß

Könnt mir jemand noch n paar Tipps geben, was n guter LRS wäre?!
Und......sollten es hinten wieder 36 Loch sein, oder tun es auch 32?
Hab kanpp 90 kg, fahr eher wenig "harte" Trails.


Vorab schon mal besten Dank, für hoffentlich hilfreiche Antworten.

Gruß Bichl
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.850
Ort
Dresden
Hallo zusammen,

bin grad auch dabei mir nen neuen Custom-LRS zu holen.
Kleines Manko, ich hab keinen Plan:)

gibt ja zum Glück ein forum mit Leuten die Ahnung haben.

-Felge...macht mich die ZTR Flow an.

erstmal keine Schlechte Idee, je nach dem, was du für Reifen fahren willst, geht villeicht auch was leichteres

-Speichen...ist glaub egal:ka:

Ist ganz gewiss nicht egal! Teure Felgen und billigen Speichen machen ja wenig Sinn.
Je nach Budget und Felge kannst du aber schon mal grob in Richtung einer belastungsgerechter Kombination aus Sapim Laser/D-light ausschau halten, oder gleich den Sapim CX-Ray.

-Nabe...da gefallen mir die tune, hope, chris king....vorme Steckachse
20 mm hinten SSP 135 mm.

Hope ist gut, Acros dann die A-hub.75 vorn und die 1G hinten ist da nochn bissl besser. Tune und King würde ich, ausser du kaufst dir die Teile (ggf sogar gebraucht) zusammen und baust selber, erstmal ausklammern.

Wie ist bei den verschiedenen Teilen mit Haltbarkeit etc... Hat jemand Referenzenß

Naja, alles schon vielfach verbaut, die Stärken und Schwächen der versch. Naben, Felgen und Speichen sind durchaus bekannt.

Könnt mir jemand noch n paar Tipps geben, was n guter LRS wäre?!
Und......sollten es hinten wieder 36 Loch sein, oder tun es auch 32?
Hab kanpp 90 kg, fahr eher wenig "harte" Trails.
l

Wenn du von einer Felge, wie der Flow ausgehst, dann reichen selbst mit den o.g. dünnen Speichen 32L vollkommen aus.

so könnte folgende Kombi interessant sein:

Nabe VR: Acros A-hub.75
Nabe HR: Acros A.hub.1G
Felgen: ZTR Flow 29"
Speichen: Sapim CX-Ray
Nippel: Sapim Polyax Alu

Gewicht: 1850gr

Gruss, Felix
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
3.041
geile optik.
aber aufgrund der geringen speichenanzahl und der mit 17 mm sehr geringen maulweite werden dir die profis den satz sicher nicht empfehlen.

glaub ich halt...
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
53
Ort
Erfurt
@bichl

Ich fahre mit meinen 83kg einen LRS mit Chris King Naben, ZTR Crest Felgen und Sapim CX-Ray Speichen. Habe den LRS seit Juli 2011 und bin ca. 4000km unterwegs gewesen. Bin damit 24h Rennen gefahren und ein paar kleine CC-Rennen. Bis jetzt keine Probleme damit. Nur der Anschaffungspreis ist über deinem Budget (960€). Aber mit den King Naben hat man was fürs leben. Felgen und speichen kann man ja gegebenenfalls austauschen.

Mit Acros Naben wäre es sicher auch ne gute Wahl. Schau mal hier ob du was findest.
http://r2-bike.com/acros-notubes-A-54-Naben-ZTR-crest-29
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.260
Ort
M + FN
D
Gibt's was neues aus der Singlespeednabenecke ?

Bin ja auch versucht, mit alten Restteilen meinen Singlespeedlaufradsatz (2295 g)
aufzufrischen - und die bisherige Formula DC-42 (52 ?) drin zu lassen :eek:

Weil ich nur recht hochpreisige und recht rare Alternativen sehe,
die Mittelklasse scheint weder beim Gewicht noch bei der Verarbeitung
einen grossen Mehrwert zu bringen.
Ich hätte auch mal gerne einen hörbaren Freilauf.
Wenn ich eine normale Nabe mit Distanzkit nehmen würde, verliere
ich halt die symmetrische Einspeichung und die cleane Optik.


Hab da was interessantes gefunden.
gegenüber den ganzen sackschweren Dirtnaben mit Schraubachse, scheint mir
bei dieser XC Nabe, vor allem der 24x6 Klinkenfreilauf = 48 Rastungen und die
mitgelieferten Aufnahmeen für QR oder Schrauben recht interessant.
Halo XCS
325 g, ab 100 €

huha-xcd-ss-sil-set.jpg


huha-xcd-ss-sil-a.jpg


huha-xcs-ss-k.jpg



Gut, Stahlfreilaufkörper wäre mir lieber ....
Dafür verkaufen sie auch, wie Surly, Ritzel mit breiter Aufnahme ...
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
70
o.k habe ähnliches befürchtet, dass sich der Einführungstermin verschieben wird. Trotzdem bleibe ich an der Felge interessiert, auch wenn ich mich nun für einen andere Felge entschieden habe...
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.260
Ort
M + FN
Hi

auch wenn die Räder wahrscheinlich mit komplett Revo und einer Arch EX schon steif genug wären, würde ichs nicht empfehlen - eben wegen der Dauerhaltbarkeit.
Ich würde da entweder die CX-Ray oder eine Kombi aus Laser/D-Light verbauen.

Felix

Die Kombi Laser/D-Light (hinten rechts) leuchtet mir ein.

Aber warum soll die CX Ray mehr Dauerhaltbarkeit bieten als die Laser,
wenn sie eigentlich den gleichen Querschnitt hat.
Die Haltbarkeit bezieht sich dann doch nur auch die Speichen, oder ?

Felgen, Nippel und Naben werden durch die grössere Auslenkung bei
Lastwechseln, gegenüber der härteren 2,0-1,8er, bei CX Ray und Laser
doch im gleichen Masse stärker gestresst ?


Ausserdem,
ist die DT 350 nicht eigentlich die bessere (modernere) DT 240s ?
Bessere Flansche und moderates Gewichtsplus, besonders in der 6-Loch
Version.
 

Wast

Mit-Glied
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
37
Ort
Welt/Kontinent/Europa/Deutschland/Bayern
Hi,

@bichi: ich hab auch knapp über 90 Kilo, fahre Hope Naben mit 36 Loch, DT Comp, Prolock Nippel und ne Velocity P35. Das ganze ich nicht superleicht aber für mich leicht genug. Die Felge verdellt find ich leichter als ne NoTubes, ist aber dafür saubreit. Mit einem 2.4er Maxxis Ardent fahr ich den an einem Starrbike mit Starrgabel mit 1,2 Bar und bin super glücklich auch in wurzeligem Geläuf. Klar gibt es leichteres, klar gibt es günstigeres, klar gibt es spezielleres. Aber für mich eine ideale Ride-it-all-day-and-have-fun Option. Selbst eingespeicht, noch nie nachzentriert und trotzdem hart gefahren. Demnächst bau ich mal WTB Reifen ohne Schläuche und Dichtmilch drauf, das geht mit der Felge auch.

Wennst noch etwas Gewicht sparen willst nimm die NoTubes Flow oder die neue WTB Frequency I23 mit speziell ausgesuchten und belastungsgerecht dimensionierten Speichen, Alunippel. Lass dass ganze vom Fachmann aufbauen und Du hast sehr lange Spaß damit!


MFG

Wastl
 

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
975
Ort
Ostwestfalen
Hab da was interessantes gefunden.
...
huha-xcs-ss-k.jpg

Hatte ich auch die Tage bei Jelle im Shop gesehen und gleich mal bei Halo auf der Website nachgelesen.

Alufreilauf hätte ich mit den breiten Ritzeln keine Bedenken - aber das stand was von Alu-Achse:eek: Ich hatte bisher immer Naben mit Stahlachse, kenne mich bei den teureren Naben nicht so gut aus. Ist ne Alu-Achse etwas, dem man vertrauen kann?
 
Dabei seit
16. Februar 2004
Punkte Reaktionen
78
Ort
Zirndorf
Hallo,

ich brauch mal Eure Hilfe. Ich habe mir neu ein 29er Scott Scale expert gekauft, und bin auch recht begeistert, wenn nur nicht diese schweren Laufräder wären. Zusammen kommen die komplett mit allem drum und dran auf ca. 4400g.
Seit einer Woche lese ich hier alles was mit dem Thema zu tun hat und stöbere durch die diversen Shops und schaue mir an was es so gibt.
Mein Einsatzgebiet sind mit dem 29er Touren, also Waldwege, Schotter und leichte Trails. Mein Gewicht liegt bei knapp 70 kg + ca. 5kg an Ausstattung.
Von der Felge her, denke ich das die Crest für mich passen sollte, dann die Sapim CX Ray Speichen und ja, welche Nabe jezt dazu?
Die Hope ist laut, das gefällt mir nicht so, besonders bei einem Tourer. American Classic,Tune und DT Swiss sind mir etwas zu teuer. Günstiger sind Novatec und Fun Works N-light.

So, jetzt die Frage an Euch: was würdert Ihr mir empfehlen?

Vielen Dank schon mal!
 
Oben