Laufräder - eines der Hauptthemen bei Fat Bikes

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Fabeymer

    Fabeymer Big Wheel Racing Europe Forum-Team

    Dabei seit
    07/2005
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. BigJohn

    BigJohn Heimkehrer

    Dabei seit
    11/2011
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. taunusteufel78

    taunusteufel78 MTBC Wehrheim

    Dabei seit
    06/2008

    Hätte noch 2 neue Freiläufe mit QR-Endkappe da, falls du noch suchst....
     
  5. Hi, wollte mal fragen, ob es hier Erfahrungen mit Robson Felgen gibt. Mich würden die Cutoutfelgen in 80 mm Breite interessieren, die es aber nur mit rechteckigen Aussparungen gibt. Wenn ich mir das Foto anschaue, dann kommt es mir so vor, als hätten die das mit den Cutouts etwas übertrieben auf Kosten der Stabilität. Angedachte Nutzung wäre eher grobmotorischer Art, sie wissen schon, knick-knack :)
    [​IMG] [​IMG] Link zur abgebildeten Felge
     
  6. Ich hatte mal welche fürs Einrad gekauft... kann nix negatives sagen, ausser dass bei der Fügestelle Rüchstände einer salzigen Flüssigkeit war. Aber abgewischt ist alles rückstandslos weg.
    Ach, der ERD war auch nicht angegeben, wegen der Speichen ist das interessant zu wissen :D. Hatte nachgefragt, aber die Angaben hatten nicht so recht gestummen. Aber egal, für den Preis kann man meiner Meinung nach nix falsch machen.
     
  7. BigJohn

    BigJohn Heimkehrer

    Dabei seit
    11/2011
    Wenn extra Felgen fürs Fatbike angeschafft werden, sollten die auch tubeless-tauglich sein
     
  8. @Rubberduckxi@Rubberduckxi Was wiegen die Hope Naben, wie viele Speichen sind vorgesehen und was für eine Freilauf ist montiert.
    @ursinator2.0@ursinator2.0 die letzten Felgen die ich für 28,-€ gekauft habe waren um die Spike Reifen im Sommer in form zu halten damit die bei der Montage nicht knidderig sind, die hatten auch keinen Hump für UST, das war ein ziemliches gefummel bis die Reifen da saßen wo sie hin gehöre. Mir las Maschinenbauer wären so vom hingucken die Ausschnitte etwas zu groß und die Einspeichung im vor Feld rätselhaft. trotzdem würde ich neugierig lesen wollen wen Du dir die Dinger kaufst die 1/3 oder 1/4 vom Reifenpreis gekostet haben.
    Grüße
    Markus immer neugierig bleiben Bernhardt
     
  9. Berganbeter

    Berganbeter Fahrer eines der weltbesten Fatbikes

    Dabei seit
    09/2016
  10. Danke für die Tipps!
    Das war auch mein erster Eindruck, ausserdem traue ich runden oder ovalen Löchern auch eine höhere Stabilität zu als eckigen.
    An TL habe ich mich bisher noch nicht rangewagt, wird ohnehin ein wenig benutztes Nebenbike.
    Sieht super aus, würde ich mir selbst aber auch nicht zutrauen. Ist das eine einwandige Felge?

    Mein Plan ist, ein zweites Rad bei Verwandten abzustellen, wo ich nicht so oft hinkomme. Ich denke da an einen günstigen Stahlrahmen von CNC-bikes, wird also ein low-budget Projekt. Daher erschienen mir die 80er Robsson auch erst mal ganz interessant, ausserdem sind die ja auch recht hübsch. Vermutlich ist es doch sinnvoller, komplette Laufräder zu kaufen, zumal das Einspeichen ja auch nicht so ohne ist. Die Frage ist nur, ob es da überhaupt 8cm-Felgen gibt (135/170mm). Ich denke, die Robsson sind für mich erst mal vom Tisch, auch wegen der Zweifel an der Stabilität.
    :)
     
  11. @ursinator2.0@ursinator2.0 Das einspaichen ist kein Hexenwerk, Ich musste das mal auf einer Alpenüberquerung lernen freitags abends noch die Ersatzteile in Italien bekommen.....
    Derweil kaufe ich mir Naben und Felgen so wie ich mir das vorstelle, Ein Rad dauert 90 min, Meinem Sohn habe ich gezeigt auf was zu achten ist, ein Tesa Krepp Streifen mit Edding dient zur Findung der Mitte. und des Höhenschlages, der hat beim ertsen Rad 2:30 gebraucht.
    UST
    Kenne ich seit 15 Jahren, war am Anfang teuer und wartungsintensiv, aktuell im Mai eingebaut, 3.000 Km gefahren, vielleicht 3x nachgepumpt und im September den Schwalbe JJ der nicht UST Tauglich war getauscht weil die Karkasse wegen 0,3 bar auf gegeben hat.
    Der UST Umbau währe in jedem Fall immer meine erste Tat am neuen Rad.
    Ich setzte für mich den Felgen Preis in`s Verhältnis zum Reifen Preis. Schlauch und UST Milch hat keinen Kostenunterschied, das Felgenband und das Silotape auch nicht, bleibt nur noch das Preis für Ventile 9,-€ das Pärchen in allen Farben.

    Grüße
    Markus der niemanden voll schwallen wollte es aber jetzt aus versehen doch getan hat Bernhardt
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. Als langjähriger Felgenbremser hab ich durchaus Erfahrung im Wechsel einer Felge bei vorhandenem Laufrad (neue Felge mit Tesa an alte und Speichen rüberziehen), aber aus einem Haufen Einzelteile hab ich erst ein oder zweimal gemacht, Dein Sohn ist da wahrscheinlich schneller als ich :)
    Tubeless erachte ich bei dem Rad als sinnlos, weil es nur alle paar Wochen bewegt werden wird. Ich denke, tubeless Laufräder brauchen regelmässige Bewegung (will ich aber mal beim hiesigen bike probieren).
    Reifenerfahrung hab ich quasi nur mit Schwalbe: vier Plattfüsse in einem Jahr, das ich jetzt Fatbiker bin, alles nur Snakebites. Daher mache ich ca. 0.5 - 0.6 bar (lt. Tanke) auf die Reifen, bei weniger ist die Snakebitegefahr einfach zu gross, wenn ich es eigentlich auch gerne etwas fluffiger hätte. Sind die Snakeskin denn nicht offiziell tl-ready?
    Schönes Wochenende!
     
  13. Gewogen habe ich die nicht, 32L, Shimano...
     
  14. Fatster

    Fatster ... got ya ... :-)

    Dabei seit
    09/2014
    @ursinator2.0@ursinator2.0 Also wenn es ein „wenig benutztes Nebenbike“ werden soll und Du eh mit Schläuchen und ordentlich Druck fährst, dann seh ich keinen Grund, wieso die Robssons dem nicht gewachsen sein sollten. :ka:

    Und ganz ehrlich:
    Bei dem Preis, machste mal gar nix falsch.
    Wenn sie irgendwann nach Jahren vielleicht doch nicht mehr so taugen sollten, dann entsorgst Du sie eben. So what o_O
    Ich kenne Leute, die verfuttern regelmäßig bei McDonalds mehr als da so ne Felge kostet. :oops:

    Aber bis dahin freu dich an knalligen Felgen, die nicht jeder hat. :daumen:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  15. Ich denk ma, dass nicht unbedingt der Preis sondern der Aufwand, man muss ja einspeichen etc., das Hindernis der Entscheidung ist.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  16. 2x 45min und die Dinger sind eingespeicht.
    An einem Regentag genau die richtige Arbeit!;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  17. Fatster

    Fatster ... got ya ... :-)

    Dabei seit
    09/2014
    Eingespeicht hab ich die mittlerweile in 2x10 Minuten, aber dann ... :rolleyes: ... dann verließen sie mich!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2018
  18. Naja, Einspeichen soll ja nicht Fastfood,sein o_O
    Geniessen soll man es :bier:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  19. So zum Beispiel :p ....

    HR1.JPG
    Mulefüt 26" mit DT (2.0/1.8) und Salsa Conversion 2

    HR2.JPG
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  20. hw_doc

    hw_doc Sauloch-Verweigerer

    Dabei seit
    11/2004
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  21. 29+ ??? :lol: :lol: :lol:
     
  22. 2 andere Fragen:
    65 mm breite Felge und dicke Reifen, ist das nicht schon etwas schmal?
    Cutouts in Doppelkammerfelgen sägen??
     
  23. Wendo

    Wendo

    Dabei seit
    05/2014
    Zu 1:Ich glaube der @Speedskater@Speedskater fährt 4.0er auf den 65(?) Nexties - ich finde das optisch sehr stimmig, fahren wird es sich auch nicht schlecht, aber vielleicht kann er da was dazu sagen.
    Zu 2: Kein Plan :ka:
     
  24. taunusteufel78

    taunusteufel78 MTBC Wehrheim

    Dabei seit
    06/2008
    4.0er auf 65mm fährt mein Schwager. Bisher ohne Klagen. Warum auch?!
    War anfangs oft so zu sehen.
    Ich fahre aktuell 4,4 / 4,0 auf knapp 90mm, downgrade breitentechnisch aber auch auf 65mm Nextie.
     
  25. hw_doc

    hw_doc Sauloch-Verweigerer

    Dabei seit
    11/2004
    Also die Diskussion wird hier im Forum ungefähr alle 3 bis 4 Monate geführt... An den Erkenntnissen wird sich so schnell nichts ändern.
    :ka:
    Ein 4"-Reifen macht sich nun mal auf ner 65er Felge besser, als auf ner 80er. Umgekehrt sieht es bei einem 4.8er aus. Das ist IMO die zulässige Standardantwort.
     
    • Gewinner Gewinner x 3
    • gefällt mir gefällt mir x 1