LD-Werte für Bikecomputer

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. dietzi

    dietzi

    Dabei seit
    06/2010
    Hallo,

    ich habe vor kurzem eine LD gemacht und möchte diverse Werte in meinen Bikecomputer übernehmen, es gibt ein kleines Identifizierungsproblem.

    Hier mal die relevanten Schwellen und Maximalwerte:

    Max.: 260 W bei 176 HF
    2 mmol/l: 154 W bei 148 HF
    4 mmol/l: 211 W bei 166 HF
    6 mmol/l: 238 W bei 171 HF

    Die "Max HR" und "LTHR" sind klar, "FTP" würde ich mit 211 Watt identifizieren. Aber was ist mit MAP, der "maximum aerobic power" gemeint, für mich wären das ja auch die 211 Watt. Welcher Wert ist hier sinnvoll einzutragen?

    Danke, Dietmar
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. IdR solltest du bei MAP die letzte Stufe eines entsprechenden Tests eingeben, also deine 260w. Dein Laktatstufentest liefert wahrscheinlich aber kein brauchbares Ergebnis, da eben kein MAP Protokoll (bei dem die Stufen kürzer sind (meistens 1', gibt aber auch 30'' Stufen, etc.), als bei einem klassischen Laktatstufentest und keine Spiro, um eben die maximale Sauerstoffaufnahme zu bestimmen. (Annahme meinerseits) Anhand des MAP Werts werden dann die Trainingszonen bestimmt. Bspw. so: RST-Power-Training-Zones.
     
  4. Warum fragst du nicht den der die Diagnostig durchgeführt hat?
     
  5. dietzi

    dietzi

    Dabei seit
    06/2010
    Danke für die Infos, 260 W wären auch meine Idee gewesen. Irritiert hat mich nur "aerob", denn die 260 W sind ganz klar anaerob.
     
  6. Das Ziel eines MAP Tests ist die Bestimmung der MAP. Die Sauerstoffaufnahme erreicht irgendwann ihre Spitze und sinkt dann wieder, obwohl die Leistung noch steigt. Über die Spiro bestimmt man dann die p bei VO2max. Das wär in der Tabelle das, was mit 100% bezeichnet ist. Das wäre dann der echte MAP Wert. In den meisten nicht durch Spiroergometrie gestützten Modellen nimmt man den Wert der letzten Stufe und „rechnet“ zurück. Ich glaube nicht, dass dein Programm einen diagnostizierten Wert möchte (könnte aber sein). Inwieweit du in das Modell passt... Bell-Curve Problem. Kann man einfach probieren. Von oben rantasten passt schon. Wenn es nicht geht, kann man ja nach unten korrigieren.