Legale Bikestrecke als Bürgerbegehren

Dabei seit
9. September 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bonn
Hallo Alle zusammen,

ihr habt sicher auch von der neuen Regelung aus Bayern gehört, welche quasi das MTB Fahren im Wald/Gelände verbietet und mehr oder weniger unter Strafe stellt. Dies ignoriert die Tatsache, dass MTB immer mehr zum Breitensport wird. Im Zuge dessen müssen wir Räume für MTB-Fahrer schaffen, aber auch den Dialog zu Anwohnern, Wanderern, Politik und Anderen suchen.

In Bonn/Königswinter haben wir nun eine OpenPetition gestartet mit dem Ziel in den Dialog mit Politik einzutreten um ein definiertes Gelände für Biker zu erstellen/nutzen/betreiben. dien ersten 1000 Supporter sind da - 5.000 braucht um von der Politik den Dialog einzufordern.

OpenPetition - Legale MTB Strecke

Es wäre toll wenn ihr uns durch Unterschriften unterstützen könnt - jeder Click zählt!
UND: Nehmt Euch die Petition als Vorbild um auch in Eurer Region solche Petitionen zu starten! Mein Click haben ihr!

Danke für Euren Support!
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
2.271
Ort
City Z
welche quasi das MTB Fahren im Wald/Gelände verbietet und mehr oder weniger unter Strafe stellt
Das ist, mit Verlaub, Quatsch. Es wurde lediglich die rechtliche Grundlage geschaffen, das Betretungsrecht an bestimmten Strecken auszuhebeln. Solche Strecken müssen aber explizit gesperrt werden. Ansonsten gilt weiterhin das Betretungsrecht, welches übrigens überhaupt nicht geändert wurde, lediglich die Verwaltungsvorschrift, also wie die Behörden das Gesetz auslegen sollen.

Trotzdem finde ich es gut, dass Ihr politisch aktiv werden wollt. Viel Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. September 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bonn
Das ist, mit Verlaub, Quatsch. Es wurde lediglich die rechtliche Grundlage geschaffen, das Betretungsrecht an bestimmten Strecken auszuhebeln. Solche Strecken müssen aber explizit gesperrt werden. Ansonsten gilt weiterhin das Betretungsrecht, welches übrigens überhaupt nicht geändert wurde, lediglich die Verwaltungsvorschrift, also wie die Behörden das Gesetzt auslegen sollen.

Trotzdem finde ich es gut, dass Ihr politisch aktive werden wollt. Viel Erfolg!
Danke für die Richtig-Stellung. In der Tat schwirrte das Thema die letzten Tage aufgeregt durch den Ether ... da war dann sicher nicht alles ganz genau richtig.
 
Dabei seit
20. August 2007
Punkte Reaktionen
1.570
Ort
bei den Trails
Ihr solltet lieber über einen Verein versuchen einen Kompromiss mit dem Forst und Gemeinde zu finden, besser wie eine Petition die eh keinen interessiert, bei uns im Saarland laufen schon ein paar Projekte, den meisten Förstern und Behörden ist es lieber was legales entstehen zu lassen als illegale Trails zu sperren.
 
Oben