Lehrvideos Fahrtechnik

Marc B

MTB-, Radfahr- und Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
1.008
Standort
Olsberg
Finde es auch ein "Must" für mich selber, aber manche Profi-Fahrer wie Wyn Master, der ein ziemlicher Wheelie-King ist, hat sie nicht gestreckt, also habe ich es mal so formuliert, dass es kein "must" ist, wenn man sich anders wohler fühlt ;-)

Cheers,
Marc
 
Dabei seit
30. April 2013
Punkte für Reaktionen
52
das ehrt mich natürlich sehr, daß ich fahrtechnisch mit Wyn Master in Zusammenhang gebracht werde :i2:
Was wollt Ihr Trinken ?
 
Dabei seit
30. April 2013
Punkte für Reaktionen
52
Am Anfang nicht auf Meter üben sondern auf die saubere, stabile Auftaktbewegung.
Viel Spaß!
Das ist ein super Tipp ! Hat mich die Sache auch gleich entspannter angehen lassen, ohne diesen inneren Druck, mit
aller Gewalt Meter machen zu müssen. :daumen:

Was jetzt auch komisch ist, daß ich im stehen locker 10-15 Meter schaffe und trotz gebeugter Arme eigentlich gut korrigieren kann.
Was meint Ihr, weiter verfolgen oder ist es eher Schummelei ?
 

Marc B

MTB-, Radfahr- und Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
1.008
Standort
Olsberg
Im Stehen ist wenig zielführend, Dein Gewicht und Deine Hebel kannst Du viel besser nutzen, wenn Du Dich nach hinten lehnst im Sattelsitzend! :daumen:
 

BlackLupo

Titan-Träger
Dabei seit
20. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
284
Standort
Ww.
Mehr mentale tipps als reine Fahrtechnik - Thema hohe Drops!

Danke für die Tipps!
Soll man die Drops nicht aktiv, dass heißt mit Körperspannung, überfahren?
So wurde mir das mal von Stefan Hermann beigebracht.
Bin schon lange nicht mehr wissentlich gedropt, werde es nächstes Jahr mal wieder angehen ;)
 

Marc B

MTB-, Radfahr- und Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
1.008
Standort
Olsberg
@BlackLupo danke für Dein Feedback :) Es gibt ja mehrere Drop-Techniken, als sichere und vielseitig einsetzbar Variante hat sich der Floater Drop sehr bewährt! Du willst a) schnell und sicher in die Landungund b) verhindern, dass Dein VR absackt. Der Floater (das Bike smooth unter sich nach vorne gleiten lassen, die Arme werden kurz gerade) hilft dabei sehr, da man einen niedrigen KSP hat und sich so ideal "fallen lassen" kann! Ein aktives Abspringen lässt einen ja erst mal hoch kommen und man möchte eigentlich runter. Direkt mit Beinstreckung beim Überfahren der kante zu droppen geht auch, ist aber instabiler wegen des hohen KSP dann.

Hier ein Rampage-Floater-Foto:

 

BlackLupo

Titan-Träger
Dabei seit
20. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
284
Standort
Ww.
@BlackLupo danke für Dein Feedback :) Es gibt ja mehrere Drop-Techniken, als sichere und vielseitig einsetzbar Variante hat sich der Floater Drop sehr bewährt! Du willst a) schnell und sicher in die Landungund b) verhindern, dass Dein VR absackt. Der Floater (das Bike smooth unter sich nach vorne gleiten lassen, die Arme werden kurz gerade) hilft dabei sehr, da man einen niedrigen KSP hat und sich so ideal "fallen lassen" kann! Ein aktives Abspringen lässt einen ja erst mal hoch kommen und man möchte eigentlich runter. Direkt mit Beinstreckung beim Überfahren der kante zu droppen geht auch, ist aber instabiler wegen des hohen KSP dann.

Hier ein Rampage-Floater-Foto:

Das leuchtet ein, werde beim nächsten Drop das Bike unter mich durchschieben :daumen:
 
Dabei seit
27. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
69
Eine schwache Seite bei der Kurvenrichtung hat ja jeder eigentlich (meistens rechts), das ist für den Kopf schon Challenge genug. Jetzt noch als Anfänger in der generellen "falschen" Pedalstellung (ungewohnter Fuß vorne) zu üben halte ich für kontraproduktiv.

Ich gebe ja über 200 Kurse pro Jahr, da sammelt man seine Erfahrungen, hehe.

Beste Grüße,
Marc
Ich hab da mal ne Frage zum "Schoko Fuß".
Erstmal welche ist der Schoko Fuß? Wenn ich mal Skateboard oder Snowboard fahren würde, dann würde ich vorne mit meinem Rechtem Fuß fahren, der stärkere Fuß ist auch der Rechte. Bin Rechtshänder und Rechtsfuß.
Also wäre der "Schoko Fuß" Rechts?
Fahren tue ich schon immer aber mit meinem linken Fuß vorne. :confused:
Welch Vorteile hätte ich, wenn ich wechseln würde. Ich denke am Anfang wäre es ziemlich ungewohnt bei Drops und Tables?
 

Marc B

MTB-, Radfahr- und Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
1.008
Standort
Olsberg
Ich hab da mal ne Frage zum "Schoko Fuß".
Erstmal welche ist der Schoko Fuß? Wenn ich mal Skateboard oder Snowboard fahren würde, dann würde ich vorne mit meinem Rechtem Fuß fahren, der stärkere Fuß ist auch der Rechte. Bin Rechtshänder und Rechtsfuß.
Also wäre der "Schoko Fuß" Rechts?
Fahren tue ich schon immer aber mit meinem linken Fuß vorne. :confused:
Welch Vorteile hätte ich, wenn ich wechseln würde. Ich denke am Anfang wäre es ziemlich ungewohnt bei Drops und Tables?
Genau, der Schokofuß ist quasi der "So stehe ich ohne Nachdenken und fühle mich wohl Fuß" ;-)

Kein Wechseln notwendig, passt also alles!

Ride on,
Marc
 
Oben