Leichte 26" Federgabel von 2000-2002

Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
825
Abend zusammen,

welches war eine sehr leichte aber funktionierende 26" Federgabel für Disc von 2000-2002 - darf auch gerne was ausgefallenes sein - suche erst mal Tipps zur Orientierung, da ich genau in dieser Zeit gar nichts mit Zweirädern gemacht habe ... momentan montiert ist eine Manitou SX-R.

Danke Frank
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
2.774
Geringfügig neuer, aber meiner Meinung nach sehr empfehlenswerte Gabeln wären die Manitou Skareb und R7 (außer Comp Variante). Mit 80mm FW nicht allzu hoch und noch halbwegs leicht. Je nach Modell lassen sich die Decals entfernen und mit der Brücke hinten sieht das zeitlos und schlicht aus.

Bei all den genannten Gabeln ist der Zustand äußerst wichtig, ne noch richtig gute SID ist nicht so einfach zu finden bzw. dann nur für Sammleraufschlag.

Achja, leicht und steif scheint sich auch ein bisschen auszuschließen.
Die SID, vorallem vor 2002 gilt als nicht verwindungssteif und es wird so allgemein eher von Scheibenbremsen abgeraten. Bei frühen Skareb ab 2002 ist nur max ne 160mm Scheibe freigegeben.
Machbar ist das meiner Meinung, nur für den 95Kg Biker und harten Einsatz mit Scheibenbremse sind diese Gabeln eher nicht zu empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
1.243
Ort
Metropolregion
Im Gegensatz zur wenig bis gar nicht Disc tauglichen SID ist das hingegen aber die Duke SL. Zwar bisschen schwerer aber mit Aluschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
825
Danke Euch schon mal für die vielen Inputs:

Ich möchte mit der Gabel das VanTuyl Softail komplettieren, das schon jetzt erstaunlich leicht ist und die Gabel wird mit Sicherheit nur sportlich spazieren gefahren, allerdings wiege ich tatsächlich knapp 100kg bei 187cm und ich möchte das VanTuyl ja auf Disc umbauen, d.h. die SID fällt sicher aus.

Die Duke kene ich ohne SL also solide Gabel, aber ich muss zugeben, dass mir die Skareb spontan richtig gut gefällt - gab es die auch mit Aluschaftrohr? Finde ad hoc nur welche mit Stahlschaft ... und original war sogar eine schwarze Manitou SX-R verbaut.

Alternativ schaue ich noch nach einer White Brothers, die ich einfach haptisch toll finde ... mal sehen, es eilt ja nicht.

Gruß Frank


Nachtrag: Witzig, aber alle günstigen Skareb aus den KA sind auf einen Schlag weg und die noch vorhandenen zu kurz ... 8-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
6.244
Ort
Hamburg
Danke Euch schon mal für die vielen Inputs:

Ich möchte mit der Gabel das VanTuyl Softail komplettieren, das schon jetzt erstaunlich leicht ist und die Gabel wird mit Sicherheit nur sportlich spazieren gefahren, allerdings wiege ich tatsächlich knapp 100kg bei 187cm und ich möchte das VanTuyl ja auf Disc umbauen, d.h. die SID fällt sicher aus.

Die Duke kene ich ohne SL also solide Gabel, aber ich muss zugeben, dass mir die Skareb spontan richtig gut gefällt - gab es die auch mit Aluschaftrohr? Finde ad hoc nur welche mit Stahlschaft ... und original war sogar eine schwarze Manitou SX-R verbaut.

Alternativ schaue ich noch nach einer White Brothers, die ich einfach haptisch toll finde ... mal sehen, es eilt ja nicht.

Gruß Frank


Nachtrag: Witzig, aber alle günstigen Skareb aus den KA sind auf einen Schlag weg und die noch vorhandenen zu kurz ... 8-)
Die Skareb hält zwar Dein Gewicht aus, ist damit aber etwas überfordert, wenn es schnell und wirklich rumpelig zugleich wird. Also ich hab meine Skareb Platinum TPC 100 da schon mit knapp über 80kg ans Limit gebracht. Aber wenn das Gelände nicht zu fordernd wird, ist das eine wirklich gut funzende und einigermaßen leichte Gabel.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.215
Rock Shox Judy Race 2001 in electric red :love:
Die Farbe ist geil, perfekt zu Alu raw, oder Alu mit Klarlack.
Extrem leichte und langlebige Stahlfedergabel kann 60 und 80mm.

Die schwarze SID air von 2001 ist auch sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
825
... ich fasse mal zusammen: eine sehr leicht würde ca. 1250 Gramm wiegen, wäre aber eher weich und nicht für Disc zu empfehlen, eine normale aus der Zeit wiegt ca. 2000+ Gramm und ein guter Kompromiss wäre was um 1450 Gramm mit 160er Disc (die mir zum "senioren" Spazierenfahren vollkommen ausreicht) ... dann habe ich meine Orientierung. Danke
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
1.243
Ort
Metropolregion
Ne Skareb ist bei 100 Kg + Bikegewicht zu filgran und dass könnte auch beim blossen Rumrollern der Fall sein.

Die Duke SL ist leicht, die späteren Versionen wurden schwerer. Rar und besonders ist die Duke in iceblue!


hqi-brenner-017-jpg.111963
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
825
Da ich ja gerne dazu lerne und nicht auf eine White Brothers warten will, ist es nun eine schwarze Duke SL "Luft" und nicht "U-Turn Feder" geworden, die für mich dann wohl den besten Kompromiss darstellt ... und gegenüber den aktuell angebotenen Skareb ohne V-Brakesockel kann ich die auch ohne den Disc-Umbau gleich mal einbauen und ausprobieren.
 
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
825
Auch wenn die Entscheidung gefallen ist, noch 'ne Frage: war nun die Duke SL Air oder wäre die Feder unterstützte U-Turn die bessere Wahl gewesen?

Leichter ist die Air natürlich und ich habe gelesen, dass die U-Turn gerne zu klappern beginnt ...

Und über die Skareb, die mir aus dem Bauch raus besser gefallen hat, habe ich inzwischen mehrere US- Reviews gelesen, die Gabel führe sich mit schwerem Fahrer in Serpentinen wie eine "nasse Nudel".
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
1.243
Ort
Metropolregion
Naja, bei den Luftgabeln haben sich die Federn in der Negativkammer nicht durchgesetzt. Die Negativkammer ist über Luftdruck eben breiter anzupassen. Wenn die Stahlfeder speziell auf Dich abgestimmt ist, dann könnte sie wiederum besser sein. Interessant, dass es im Negativkammerbeich nie Federvorspannungen gab oder etwa doch?
Ich hab die Negativkammer eigentlich immer nur ganz leicht unter Druck gesetzt, so dass nur das Losbrechmoment der Gabeldichtringe überwunden wurde.
 
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
825
Moin allerseits,

kam alles anders, weil die Duke SL Murks war (undicht und mit Spraydose lackiert) ... habe nun etwas ganz anderes als oben vorgeschlagen und eigentlich perfekt passendes gefunden, weil von 2000, stabil, leicht und wie der Dämpfer von Magura/Rond - eine Quake AIR mit knapp 1500g.

Gruß Frank
 
Oben