Leichter 29er Schlauch aus Kautschuk mit Autoventil/Schrader gesucht!

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
647
Ort
Bad Kreuznach
Warum gibt es denn beim Fahrrad immer weniger Schraderventile? Und seltsamerweise nur bei den Reifen, aber nicht in den Federgabeln und auch nicht in den Stoßdämpfern, obwohl doch da viel höhere Drücke herrschen und angeblich es nur deswegen nur noch Sclaverand-Ventile gibt, weil die Schraderventile angeblich den "hohen" Druck nicht aushalten würden, und das, obwohl doch dieselben Schraderventile in Stoßdämpfern deutlich höhere Drücke aushalten müssen und es auch tun.
Warum also sitzen in den Gabeln und den Stoßdämpfern nicht auch die, doch ach so tollen, Sclaverand-Ventile drin? Weil sie halt zu fummelig sind und nicht den realen Druck ablesen kann.
 
Dabei seit
23. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
490
Problem, bei Schwalbe listet mir der Schlauchfinder für 29x2,0 nur eine Variante mit 320g.
Bei manchen Händlern sehe ich noch welche mit 220g.
Das ist wohl der AV19 (220 g). Eventuell geht auch noch ein AV17 (150 g), der ist für max. 47-622 spezifiziert.
Bei "29x2,0" kann man durchaus in der Trekking/Gravel-Ecke gucken.

Von Conti: Tour 28 Wide (225 g)
Tour 28 Light (100 g) [bis 47-622]
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.145
Ort
Wien
Weil sie halt zu fummelig sind und nicht den realen Druck ablesen kann.
Finde ich überhaupt nicht und den Druck kann ich wunderbar ablesen . Und der Druck in Rennradreifen ist auch >10bar
Und der Grund für den Einsatz von Sclaverand-Ventile ist das die schmalen Rennradfelgen kein fettes 8mm Loch benötigten. Noch besser finde ich Reginaventile nur haben die sich überhaupt nicht durchgesetzt .
 

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
647
Ort
Bad Kreuznach
Finde ich überhaupt nicht und den Druck kann ich wunderbar ablesen..
Und wie machst du das? Da kann man doch keinen Druckprüfer dranhalten, sowie beim Schrader.
..Und der Grund für den Einsatz von Sclaverand-Ventile ist das die schmalen Rennradfelgen kein fettes 8mm Loch benötigten..
So isses und da sollten sie auch bleiben, aber trotzdem gibt es fast kein MTB mehr, ohne diese unsäglichen Sclaverand-Ventile
 
Dabei seit
29. September 2004
Punkte Reaktionen
4
@Nehcuk:
Danke für den Hinweis. Das Latex auch außerhalb von Sonnenlicht so Probleme macht, wußte ich nicht.

@MarkusL:
Wenn sich etwas weltweit durchsetzt um Reifen mit Druckluft zu befüllen, sollte man sich da mal Gedanken machen.
Wer am MTB, mit breiten Felgen, ein recht filigranes Ventil sucht, um Reifen mit 15 Bar zu füllen, kann sich ja mal bei den Rennrädern umsehen, wo dieser Kram hingehört. ;-)

@bastl-axel:
Du spricht ganz richtig an, dass die Dämpferpumpen >20 Bar gehen und man auch nach Stunden mit angeschlosser Pumpe immer noch den gleichen Druck ablesen kann. Man möge mir das mal bei SV zeigen.

Das es so viel SV gibt, liegt meiner Meinung nach daran, dass Felgen eben mit dem kleinen Loch hergestellt werden, nicht nur wenn sie schmal sind. Aufbohren könnte man ja meistens noch. Der Radbauer macht sich aber nicht die Arbeit und bei vielen Endanwendern scheitert es da schon am Wissen und Fähigkeiten.

@Altmetal:
Den AV19 gibt es noch. Wurde mir die letzten Tage von der Schlauchsuche aber nicht angezeit. Deren Webseite ist wohl etwas buggy.
Der Conti ist bis 1,75 Zoll. Reifen sind hier aktuell 2,6. Ich weiß zwar dass man auch die XXlight problemlos auf die Größe einer 10cm Poolnudel aufpumpen kann ... aber dieses böse Unterbewusstsein sagt immer was anderes.
Hab den Conti mal mit in Warenkorb gepackt.
 
Dabei seit
23. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
490
Den AV19 gibt es noch. Wurde mir die letzten Tage von der Schlauchsuche aber nicht angezeit. Deren Webseite ist wohl etwas buggy.
Den AV19 findest du nicht, wenn du nach 29" suchst. Ein 50mm breiter "28er" (50-622) gilt als "29er"
Der Conti ist bis 1,75 Zoll. Reifen sind hier aktuell 2,6.
Ups! Ich hatte mich an den 2" im Eingangsbeitrag orientiert. Dann lieber den Tour Wide, der ist immerhin bis 62 mm spezifiziert. Und leichter als ein MTB-Schlauch isser immer noch.
 
Dabei seit
29. September 2004
Punkte Reaktionen
4
Ja, das mit den 2 Zoll war evtl. etwas missverständlich von mir. Ich beschrieb dort meine Suche auf deren Homepage.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
3.691
Ich bin jetzt zu faul, den ganzen Thread zu lesen, drum schlage ich etwas vor, was vielleicht weiter oben schon steht (dann bitte ich um Entschuldigung):
Ich bin nicht nur zu faul zum lesen, sondern auch zu faul für die Tubeless-Pantscherei. Deshalb benutze ich in meinen 29er Laufrädern mit Reifen bis 2.3 meine altbewährten Michelin-Latex-Schläuche. Natürlich Talkum-gepudert. Ein Schlauch wiegt 125 Gramm. Das ganze funktioniert absolut zuverlässig und ist easy in der Montage.
Einen nagelneuen mit Autoventil hab ich noch, den ich gerne loswürde, weil ich mit dem Autoventil nichts anfangen kann. 9 Euro plus Versand (Warensendung) und er ist deiner.
 
Oben