Leichter Lauf und wenig Sorgen: das Hope Ceramic Innenlager im Test

Das Innenlager selbst ist ein unscheinbares Teil, das viele Mountainbiker nur zu gern gar nicht erst kennen oder zumindest ignorieren, sobald es im Rahmen verschwunden ist. Und auch wenn die Einführung des Pressfit-Standards und größerer Wellendurchmesser oder auch die Umstellung von innenliegenden auf außenliegende Lager sich immer rund um das Innenlager abgespielt haben, so ist es doch selbst in seiner einfach beschreibbaren Funktion nicht wirklich beachtet worden.


→ Den vollständigen Artikel "Leichter Lauf und wenig Sorgen: das Hope Ceramic Innenlager im Test" im Newsbereich lesen


 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte Reaktionen
2.321
Naja, es gibt viele "unvernünftige" Teile fürs Bike (die Meisten?), so ein Keramik-Innenlager gehört auf jeden Fall dazu, egal von welchem Hersteller.
 

Ti-Max

Vertrider
Dabei seit
13. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.314
Ort
Ruhrgebiet
Hope? Bling-bling? Bei Bremsen vielleicht, ansonsten gute Mittelklasse.

Ach ja, ich würde auch erst einmal 4-5 Saint Lager in die Jagdgründe schieben, da braucht es einiges an Kilometern...

Das bling-bling Reset-Lager hat auch mal in irgendeinem Dauertest versagt.

Chris King? Auch wenn ich deren Naben und Steuersätze liebe, das Innenlager ist samt Montagetool und Presse insgesamt zu teuer, auch wenn es ggf. ewig oder langfristig halten wird.

Mit Innenlagern habe ich in den letzten Jahren erstaunlich wenig Probleme, trotz akuter Putzfaulheit, so daß ich gar keinen Handlungsbedarf habe.

Der Reibungsvorteil ist wahrscheinlich für Liteviller von Interesse :D;)
 

TigersClaw

Ü40 Endurist
Dabei seit
3. Mai 2007
Punkte Reaktionen
128
Ort
Rostock / MV
Das Ding ist irgendwie ziemlicher Unsinn. Keramik-Kugeln, die dann doch nur in Stahl-Laufbahnen laufen. Ich schätze ein gutes Edelstahl-Lager läuft genauso lange, kostet aber deutlich weniger.

Wenn wenigstens auch die Laufbahnen aus Keramik gemacht worden wären. Aber so greife ich lieber auf Edelstahl zurück.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.220
Ort
München
Der Reibungsvorteil ist wahrscheinlich für Liteviller von Interesse :D;)

:D

Wenn wenigstens auch die Laufbahnen aus Keramik gemacht worden wären. Aber so greife ich lieber auf Edelstahl zurück.

die mögen aber Stöße nicht so gern... soll am Tretlager vorkommen.

Vorteil von Keramik Kugeln ist ja auch das sie dreck der reinkommt klein mahlen. (manchen Hersteller machen ins Metall Lager eine Keramik Kugel dafür rein z.b. skf.)

und etwas leichter sind Keramik kugeln auch.

würden MTB rennen im 1/1000 tel Sekundenbereich entschieden wäre das vielleicht sinnvoll.
sonst gibt es 50 stellen am bike wo man mit 90€ aufpreis mehr gewicht und kraft einsparen kann.
 

KATZenfreund

Genussradler
Dabei seit
2. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
33
Ort
Hamburg
Deswegen heissen die ja auch HOPE, weil sie hoffen, dass es jemand kauft...:lol:

Und 1000km sind definitiv mindestens 10.000km zuwenig, um über Dauerbelastbarkeit eine Einschätzung zu treffen....
 

KATZenfreund

Genussradler
Dabei seit
2. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
33
Ort
Hamburg
Keramikkugeln, die Dreck zermahlen, wow! Da soll doch erst gar kein Dreck reinkommen, oder?
Da fülle ich dann mal den Pfeffer rein, den ich dann den Hunden in die Augen pfeife...:lol:
 

KATZenfreund

Genussradler
Dabei seit
2. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
33
Ort
Hamburg
Cool wäre mal eine reibungsfrei luftgelagerte Welle...Da kann man dann zwischen unterschiedlich gefärbten Luftpolstern wählen. Die hiessen dann Pressluft-Lager und würden echt wenig wiegen...
 

KATZenfreund

Genussradler
Dabei seit
2. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
33
Ort
Hamburg
Jep. Magnetlagerung im Vakuum. DAS isses! Fragt sich, wie groß da die Lager in den Schalthebeln werden...und wieviel schneller es sich dann schalten lässt... sorry fürs OT
 

dioXxide

reactivated
Dabei seit
13. März 2005
Punkte Reaktionen
181
Ort
Freiberg
:lol::lol::lol:...der war aber jetzt wirklich gut...Post des Tages:D

Ein Saint, ist auch golden, hält und hält und hält und hält.
Der Unterschied zum Hope ist, es kostet nur 21,90 Euro und ist 10% leichter.

Also speziell dieses Produkt ist ist wirklich nur für Leute die sich auch Blattgoldmuster auf ihr Toilettenpapier drucken lassen. Fast schon schockierendo_O

G.:)

Das gilt vielleicht für das Innenlager, wobei es auch von SRAM die über 100 Euro Variante gibt - aber nicht für Hope Naben und Bremsen. Und meine Aussage war allgemein auf Hope bezogen.
Und Saint ist ja toll aber passt wohl nicht an die SRAM Kurbel...
Und ich hatte mit Shimano Lagern wesentlich mehr Probleme als mit dem teuren SRAM GXP Keramiklager, welches seit zwei Jahren unauffällig seinen Dienst verrichtet. Und wenn ich mir mit dem 100 Euro Lager zwei Mal Austausch von 30 Euro Lagern sparen kann, ist mir der Mehrpreis die gewonnene Zeit durch weniger Basteln wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
12.625
Ort
New Sorg
Das gilt vielleicht für das Innenlager, wobei es auch von SRAM die über 100 Euro Variante gibt - aber nicht für Hope Naben und Bremsen. Und meine Aussage war allgemein auf Hope bezogen.
Und Saint ist ja toll aber passt wohl nicht an die SRAM Kurbel...
Und ich hatte mit Shimano Lagern wesentlich mehr Probleme als mit dem teuren SRAM GXP Keramiklager, welches seit zwei Jahren unauffällig seinen Dienst verrichtet. Und wenn ich mir mit dem 100 Euro Lager zwei Mal Austausch von 30 Euro Lagern sparen kann, ist mir der Mehrpreis die gewonnene Zeit durch weniger Basteln wert.

In dem Thraed gehts aber nur ums Innenlager!...und warum sollen gleich immer einige Probleme mit Hope haben, wenn sie lediglich dieses absolut lächerliche Preisleistungsverhältnis kritisieren.
Und was soll eigentlich immer diese Verallgemeinerung bei Shimanoprodukten!

G.:)
 
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte Reaktionen
232
Ort
HomeSweetHome
Das bling-bling Reset-Lager hat auch mal in irgendeinem Dauertest versagt.

Sprach der Ahnungslose....

Diese Aussage kann man für so ziemlich jedes von Menschenhand gebaute Teil machen.

Reset ist eine der ganz wenigen Firmen (oder die einzige?) die sich nicht darauf verläßt, dass die Dichtung des Lagers die Arbeit macht. Ordentlich montiert ist das ganze komplett dicht und trotzdem eines der leichtesten die es gibt.
 

dioXxide

reactivated
Dabei seit
13. März 2005
Punkte Reaktionen
181
Ort
Freiberg
In dem Thraed gehts aber nur ums Innenlager!...und warum sollen gleich immer einige Probleme mit Hope haben, wenn sie lediglich dieses absolut lächerliche Preisleistungsverhältnis kritisieren.
Und was soll eigentlich immer diese Verallgemeinerung bei Shimanoprodukten!

G.:)

Blablub...weil mehrere allgemeine Aussagen über Hope (nicht nur das Innenlager oder dessen Preis) gemacht wurden.

Bspw.
Ich kann das Cheerleading um das gefräste Zeug von Hope sowieso nicht ganz nachvollziehen. Die Teile sind ganz ok und werden (zumindest so halb) in Europa gefertigt, das war es dann auch schon.

...und ich bezweifel, dass du das Preis/Leistungsverhältnis beurteilen kannst, obwohl du keine Ahnung von der Leistung hast und der Test nach dieser kurzen Laufzeit auch keine Aussage trifft.
Für mich hat sich ein zugegeben sehr teures Innenlager gelohnt - zwei HT2 Lager in einer Saison verschlissen und beim Umstieg auf SRAM ein GXP Blackbox Ceramic Innenlager verbaut und bisher ca. zwei Jahre Ruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ti-Max

Vertrider
Dabei seit
13. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.314
Ort
Ruhrgebiet
Sprach der Ahnungslose....

Diese Aussage kann man für so ziemlich jedes von Menschenhand gebaute Teil machen.

Reset ist eine der ganz wenigen Firmen (oder die einzige?) die sich nicht darauf verläßt, dass die Dichtung des Lagers die Arbeit macht. Ordentlich montiert ist das ganze komplett dicht und trotzdem eines der leichtesten die es gibt.

Antwortete der Ahnungslose...

Wenn ich es nicht gelesen hätte, dann würde ich es nicht nennen. Stand in irgendeiner Bike-Bravo. Noch bin ich nicht soweit, daß ich was behaupte, ohne es irgendwo mal aufgeschnappt habe. Auf jeden Fall waren die Lager durch.

Jetzt frag nicht nach der Quelle, war zwischen ein paar Tittenheften so zwischendrin beim Warten im Supermarkt...

Und die Aussage, daß sich Reset als vielleicht einzige Firma nicht auf die Dichtung des Lagers verlässt, die stammt jetzt auch nicht aus fundierter Meisterhand. Reset verbaut schnöde Standardlager in schöner Hülle, die Kollegen von Chris King waren das mit den eigenen Lagern, ergo sollten die mal was Gummi davor packen ;-)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
12.625
Ort
New Sorg
Blablub...weil mehrere allgemeine Aussagen über Hope (nicht nur das Innenlager oder dessen Preis) gemacht wurden.

Bspw.


...und ich bezweifel, dass du das Preis/Leistungsverhältnis beurteilen kannst, obwohl du keine Ahnung von der Leistung hast und der Test nach dieser kurzen Laufzeit auch keine Aussage trifft.
Für mich hat sich ein zugegeben sehr teures Innenlager gelohnt - zwei HT2 Lager in einer Saison verschlissen und beim Umstieg auf SRAM ein GXP Blackbox Ceramic Innenlager verbaut und bisher ca. zwei Jahre Ruhe.


Du darfst, wenn´st was schreibst net immer nur von deinen dazugedachte Gedankengängen ausgehen. So wie du auch "einigen" unterstellst das sie ein Problem mit Hope haben ;)
Ein wenig mehr die Worte technisch lesen und weniger scheinbar eingebildete Emotionen weglassen, dann klappts auch mit dem Verstehen des geschriebenen.
Und ein Innenlager ohne wirkliche Vorteile, das den 5 fachen Preis kostet, wie ein Lager mit ähnlicher/gleicher Funktionsqualität....ähhhm, da kann sogar ein Laie das Preis/Leistungsverhältnis einschätzen, rein technisch gesehen...oder sogar ich ;)

G.:)
 

dioXxide

reactivated
Dabei seit
13. März 2005
Punkte Reaktionen
181
Ort
Freiberg
Du darfst, wenn´st was schreibst net immer nur von deinen dazugedachte Gedankengängen ausgehen. So wie du auch "einigen" unterstellst das sie ein Problem mit Hope haben ;)
Ein wenig mehr die Worte technisch lesen und weniger scheinbar eingebildete Emotionen weglassen, dann klappts auch mit dem Verstehen des geschriebenen.
Und ein Innenlager ohne wirkliche Vorteile, das den 5 fachen Preis kostet, wie ein Lager mit ähnlicher/gleicher Funktionsqualität....ähhhm, da kann sogar ein Laie das Preis/Leistungsverhältnis einschätzen, rein technisch gesehen...oder sogar ich ;)

G.:)

...ich würde mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen mir Unterstellungen vorzuwerfen, wenn man selbst nur mutmaßt ;) Nette Doppelmoral.
 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte Reaktionen
2.969
Danke für den Test, schöne Bilder.

Auf die Frage "Wer braucht so ein Lager und es gibt günstigeres".
Das Lager von Hope ist ein Luxusprodukt, genauso wie die Lager
anderer Firmen in der Preiskategorie. Chris King, Reset, Acros, SRAM,
etc. pp. haben alle auch was in der Richtung zu bieten.

Und natürlich "braucht" niemand so ein Lager, aber wenn wir ehrlich sind
welcher Biker "braucht" wirklich eine XTR, eine XX1, eine SID oder FOX.
Wer braucht ein Iphone, wer braucht ein A6 oder E-Klasse usw.

Die Liste läst sich beliebig verlängern.

Grüße

C.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.220
Ort
München
Und natürlich "braucht" niemand so ein Lager, aber wenn wir ehrlich sind
welcher Biker "braucht" wirklich eine XTR, eine XX1, eine SID oder FOX.
Wer braucht ein Iphone, wer braucht ein A6 oder E-Klasse usw.

Die Liste läst sich beliebig verlängern.

oder verkürzen :)

das einzige aus deiner Liste was features hat die sonst keiner bietet ist die XX1.

Alles andere kann man wirklich günstiger bei gleicher funktion haben.

Aber im Prinzip hast schon recht.
 

luckshotbot

trailbuilder Hindelang
Dabei seit
12. August 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Obergünzburg
Mir erschliesst sich der Sinn von Keramiklagern in Fahrrädern nicht so ganz.
Keramiklager sind meines Wissens nach für chemisch und oder thermisch anspruchsvolle Umgebungen, extreme Drehzahlen und Trockenlauf geeignet. Des Weiteren sind sie als Vollkeramiklager unmagnetisch.
Nicht geeignet bei hoher mechanischer Belastung oder Stößen.
Für ein Fahrrad also total ungeeignet.
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.197
Ort
Heppenheim
Auch dieses Teil gehört für mich in die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht"
Es ist deutlich teurer als ein Shimano Innenlager, es ist schwerer und haltbarer kann es gar nicht sein. Mein altes XT-Innenlager wird dieses Jahr 10!
 
Oben Unten