Lenker fürs Grobe

Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Moin zusammen,

ich habe mir heute meinen Lenker verbogen und brauche nun Ersatz.
Einsatzzweck: Trails, Sprünge, Drops, ggf. Bikepark. Ich wiege 100Kg mit Equipment, das Bike nochmal 20.
Es darf also kein Strohhalm sein.

Alu vertraue ich am meisten, habe hier in einem Thread aber davon gelesen, dass Carbon mittlerweile stabiler/dauerhafter sei.
Ist das tatsächlich so? Welcher Lenker ist für den o.g. Einsatzzweck zu empfehlen? Bei Carbonlenker dann auch neuer, dafür geeigneter Vorbau?

Truvativ? Renthal?

Danke für sachdienliche Hinweise!

Grüße,
Daniel
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
4.665
Ort
Köln
Lenker gibt es in verschiedenen Höhen, Durchmessern, Breiten, Winkeln..... Für sachdienliche Hinweise wäre es sinnvoll, wenn man die Daten des alten Lenkers wüsste.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.425
Ort
Nordbaden
Wenn die Abmessungen passen, bist Du im Zweifel bei Syntace an ner guten Adresse. Die achten sehr genau auf die Qualität ihrer Produkte. Negatives zur Haltbarkeit habe ich bei denen auch noch nie vernommen.

Bei Renthal gibt's m. W. einige Berichte über Brüche...
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Danke für die raschen Antworten.
Ich brauche 0°, 40mm, 31,8er Klemmung, Lenkerrise 30mm aufwärts, Backsweep um die 7°, Upsweep max 5°
Danke auch für den Tipp mit Syntace und vor allem den zu Renthal!

Habe mir aus alter Verbundenheit einen Truvativ Descendant Vorbau (mein alter Holzfeller hat jahrelanges Gemosche ausgehalten) und einen RaceFace Lenker in den Warenkorb gepackt, würde aber den Lenker gegen Syntace tauschen.

Alu oder Carbon?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.425
Ort
Nordbaden
Ihre Carbonlenker sind laut eigener Aussage von Syntace noch haltbarer als die Alulenker, aber auch letzteren kann man wohl durchaus vertrauen.
Je nach Sturz können natürlich beide beschädigt werden, dann ist es deutlich günstiger, die Aluvariante zu ersetzen. Beim Wunsch nach maximaler Betriebssicherheit wäre Carbon meine erste Wahl (ist es auch, allerdings bin ich nicht so wild unterwegs wie Du und kann deswegen einen etwas leichteren und günstigeren fahren).
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Ich bin eher so der Bruchpilot 😆
Dann nehme ich lieber einen aus Alu.
Irgendwie kann ich mich mit Carbon nicht so richtig anfreunden.

Vielen Dank & schönes Wochenende
 
Oben