Lidl Gravel-Bike für 699 Euro: Wieviel taugt das Prophete Graveler 21.BTM.15e?

Lidl Gravel-Bike für 699 Euro: Wieviel taugt das Prophete Graveler 21.BTM.15e?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNi9wcm9waGV0ZS5qcGc.jpg
Ein Gravel-Bike für 699 €? Das findet sich unter den Lidl-Fahrradangeboten ab dem 16. Juni 2022. Das Prophete Graveler 21.BTM.15e besitzt eine 2x8-Gangschaltung und Disc-Bremsen und soll binnen 50 Werktagen lieferbar sein. Wir haben uns das Angebot angeschaut.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Lidl Gravel-Bike für 699 Euro: Wieviel taugt das Prophete Graveler 21.BTM.15e?

Was haltet ihr vom Lidl Gravel-Bike der Papierform nach?
 

RWBiker

Bergauffahrer
Dabei seit
17. April 2018
Punkte Reaktionen
23
Was ist mit Artikel wie das IGUS Bike oder andere Innovationen?
Ne, also ernsthaft, so was wie das IGUS Bike braucht die Welt nicht, Gravelbikes sind da schon interessanter. Ich persönlich würde zwar das hier angesprochene Fahrrad prinzipiell als Fehlinvestition sehen, aber sind wir mal ehrlich, die Mehrzahl der Fahrräder aus dieser Kategorie verschwindet nach 200 gefahrenen Kilometern irgendwo im Keller und fängt da fröghlich Staub ein. Da ist es ganz egal, ob City-, SUV- oder Gravelbike.

Just my €0.02
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
969
schade das sowas hier vorgestellt wird.

die Redaktion hat selber festgestellt, das es an einigen wichtigen vergleichbaren Detailangaben mangelt,
das mal vll die Katze im Sack kauft.

warum wird dann sowas vorgestellt ?!?
… deine letzte Frage hast du dir doch ne Zeile drüber direkt selbst beantwortet. ;)
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
5.490
Ort
Arnsberg
Egal was man von dem Bike hält.
Es ist immer wieder beängstigend, wie hoch das Preisniveau mittlerweile ist.
Und schaue ich mir so die überall steigenden Kosten an, könnte ein nicht unerheblicher Teil der Radwilligen bald gezwungen sein, in solch einer Radklasse einzusteigen/zu bleiben.
Zudem werden auch die Preise für Räder weiter anziehen.
 
Dabei seit
3. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.873
Egal was man von dem Bike hält.
Es ist immer wieder beängstigend, wie hoch das Preisniveau mittlerweile ist.
Und schaue ich mir so die überall steigenden Kosten an, könnte ein nicht unerheblicher Teil der Radwilligen bald gezwungen sein, in solch einer Radklasse einzusteigen/zu bleiben.
Zudem werden auch die Preise für Räder weiter anziehen.
Aber nicht die Experten in diesem Forum, die kaufen für die gleiche Summe eine Kurbel weil die schön aussieht und ein paar Gramm leichter ist.
Ich würde das Rad auch niemandem empfehlen, man muss aber auch so ehrlich sein zu sagen, dass die meisten, die sich so ein Rad kaufen, nicht im Thema sind und damit durchaus glücklich werden können.
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
5.490
Ort
Arnsberg
, die sich so ein Rad kaufen, nicht im Thema sind und damit durchaus glücklich werden können.
Ich fahre oft im Urlaub Leihräder in bedauernswertem Zustand. Manchmal mit Glück vom Nachbarn ein Rose Trekking/Citybike (welches es ganz sicher nicht mehr bei Rose gibt. Da sehe ich nur Preise weit über 1000 eur)
Erstaunlicherweise komme ich dort im Flachen ganz gut klar damit.
Da wäre dieses "Lidl" Bike eine kleine Offenbarung im Vergleich.
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
24.516
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich fahre oft im Urlaub Leihräder in bedauernswertem Zustand. Manchmal mit Glück vom Nachbarn ein Rose Trekking/Citybike.
Erstaunlicherweise komme ich dort im Flachen ganz gut klar damit.
Da wäre dieses "Lidl" Bike eine kleine Offenbarung im Vergleich.
Man darf auch nicht vergessen, dass selbst dieses Rad besser fährt als viele Teile, die wir vor 15 oder 20 Jahren gefahren sind. Am Ende ist das nur ein Fahrrad. Und manch einer wird damit mehr Spaß haben, als viele mit ihrem 10.000 Euro Carbonhobel mit maßgefertigten Bikepacking Taschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.549
Ort
Nordbaden
Nuja wenn n von Juden gegründetes Unternehmen gegen die Israelische Besatzungspolitik protestieren will, ist es ja ein guter Schritt … wenn wir gegen kranke Regime anfangen wollen zu arbeiten, haben wir Einiges zu tun (begonnen mit nem sofortigen Gasembargo gegen Putin) - die Eismänner gehen wenigstens einen ersten Schritt.
Sehr sinnvoll, damit bei der einzigen Demokratie & dem einzigen funktionierenden Rechtsstaat im gesamten nahen Osten anzufangen, dessen Volk von seinen Nachbarn seit Staatsgründung mit Vernichtung bedroht wird...

Naja, BDS findet man gut oder auch nicht. Zurück zum Rad. :)
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
969
Sehr sinnvoll, damit bei der einzigen Demokratie & dem einzigen funktionierenden Rechtsstaat im gesamten nahen Osten anzufangen, dessen Volk von seinen Nachbarn seit Staatsgründung mit Vernichtung bedroht wird...

Naja, BDS findet man gut oder auch nicht. Zurück zum Rad. :)
Ja am Ende ist es deren Art zu protestieren, dass sie es nicht ganz okay finden, dass bei den Plaäsitensern diese einzige Demokratie im nahen Osten Ihrer „Brüder und Schwestern im Glauben“ (so nenne ich dis jetzt mal) dann doch auch wieder nur eine Diktatur ist.

Zum bike und den Kommentaren davor - danke, dass es auch noch weniger elitäre Sichtweisen gibt. Zumal man sich vor Augen halten muss, dass selbst diese Summe für die Mehrheit der Menschen in unserem Land wohl schlicht zu viel für‘n Fahrrad ist, weil sie „so viel“ Rad nicht brauchen … da können wir Viel-Geld-Ausgeber noch so rumwettern … :D
 

Yukio

Schein-Intellektuelle
Dabei seit
10. September 2010
Punkte Reaktionen
1.361
Ort
Neodystopia
Um der Mtb-News-Gemeinschaft den Spiegel vorzuhalten, braucht es nicht viel. Es genügt ein gutes Rad vom Lidl.
Du kannst durchaus den Eindruck gewinnen, dass der durchschnittliche MTB-News-Leser ein recht einfacher Geselle schlichten Gemütes mit begrenzter mentaler Struktur ist, wenn er (wo sind die *innen?) bei so nebensächlichen Nachrichten solche Reaktionen zeigt.

Aber weit gefehlt, wahrnehmungssicher werden auch 1,9 % aller Beiträge als Häufung vermeintlich artfremder Themen erkannt. Alles Freunde der selektiv gefühlten Statistik und autodidaktische Fachleute des assoziativ mäandernden Daherschreibens. Nix Spiegel, bestenfalls Zerrspiegel.

So richtig toll find ich die Kiste jetzt aber auch nicht, ist nicht ganz nach meinem Geschmack. Und ich steh voll auf Stangenware, ist eh ein Verschleißteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. März 2005
Punkte Reaktionen
12
Moin

Hier gehts ja heute ab. Unterhaltsam.
Eine Einordnung vom Fachportal wieviel ein günstiges Rad taugt ist doch eingentlich töfte, es wird ja immer wieder günstige Bikes nachgefragt.
Wenn es denn eine fachmännische Einordnung gäbe... Hier wird über die Prospektbilder spekuliert, das ist alles. Weil man über diesen Rad nichts sicher gesagt werden kann, sind die Pluspunkt im Fazit, dass es verfügbar ist und dass man es bei Nichtgefallen ja wieder zurückgeben kann. Armselig ist das.
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte Reaktionen
12
Bei all dem Gezoffe über Preisklasse und Bikekategorie geht hier völlig unter, dass dies ein grottenschlechter Artikel ist.
Discounter-Angebote anteasern macht schon die Chip-Seite in ähnlich schlecht. Wer das will, ist bei Mydealz besser aufgehoben.
Die Versprechen aus den Überschriften werden nicht gehalten.
"Wir haben uns das Angebot angeschaut" Nein, habt ihr nicht. Ihr habt auf die Pressemeldung eines Discounters geklickt und über die Bilder spekuliert, z.B.: "Auf diesem Bild ist das Lidl Gravel Bike mit Schutzblechen und Gepäckträger zu sehen - auf den anderen im Shop nicht, wie es geliefert wird, geht aus der Beschreibung nicht hervor." Da hätte man ja mal nachfragen können und mit dem Namen MTB-News im Rücken sicherlich auch eine Antwort gekriegt. So nutzt es keinem Leser, egal ob er Fachwissen hat oder nicht.
Anfangs heißt es: "Wieviel taugt das Prophete..." oder: "Lidl Gravel-Bike - wie gut ist es" aber eine Antwort sehe ich nicht.
So einen Clickbait-Schrott solltet ihr nicht nötig haben. Falls doch, startet doch lieber prominente Spendenaufrufe wie Wipipedia beispielsweise. Ich will nicht falsch verstanden werden: Produktvorstellungen gehören neben den Tests, die ich sehr schätze, natürlich absolut hier her. Aber halt "sauber" gemacht. Cheers.
 
Dabei seit
16. September 2005
Punkte Reaktionen
124
Ort
Niedernhausen
Aber weil du mitn gräwwl nicht richtig weiterkommst, kannst du nur damit Microabenteuer und Overnighter (neu, cool) in dem Umkreis machen, wo mitn Rennrad schon fad ist.😂

Wäre mit hardtail und Rucksack niemals nicht möglich😉
Warum geht das nicht mit einem Hardtail🤣 und was zum Teufel ein Microabenteuer, etwa Wohnung verlassen?
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.829
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.549
Ort
Nordbaden
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
969
Lies Dir mal den Wiki-Beitrag über Ben and Jerry's durch. Den größten Teil nimmt nicht die Eisproduktion, sondern deren politisches Engagement en. Wenn es einen Lebensmittelhersteller gibt, der sich selbst politisiert, dann ja wohl Ben and Jerry's. :ka:
Zur Frage, ob die Besetzung der Palästinensergebiete okay ist oder nicht, kann am Ende des Tages Jeder seine Meinung haben, auch zu Denen, die sich dahingehend klar positionieren. Wenn dies jedoch n Eishersteller ist, ist die Frage deines Vorredners recht klar und einfach (und nocht als Aufforderung für weitere Argumentationen) zu verstehen, da es in diesem Beitrag eben um n Rad geht und nicht um Eis!
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.549
Ort
Nordbaden
Übersetzung: "Halt den Mund! Ich sehe Israel als Aggressor und möchte keine Widerworte mehr!" ?

Nett...

Ginge es Dir tatsächlich wie Givemeacake darum, sich hier auf ein Fahrrad zu konzentrieren, dann fragt sich nämlich, warum Du auf meinen Beitrag damit geantwortet hast, dass Du eine Diskussion gestartet hast.

Damit soll's dann von meiner Seite sein Bewenden haben.
 
Oben Unten