Liteville 301 MK9 - tuned und dann???

poekelz

Reesberg Racing Team
Dabei seit
16. Mai 2004
Punkte Reaktionen
152
Ort
Wiehengebirge
Bisher habe ich meine Räder (Votec M6, Liteville MK6, Liteville MK9) immer schleichend aber kontinuierlich erneuert - sprich, einen neuen Rahmen gekauft und dann die Komponenten umgebaut und dann schrittweise erneuert, verbessert, getuned.

Das funktioniert jetzt aber nicht mehr so - "alte" 26er Laufräder Laufräder und entsprechende Gabel lassen sich nicht mehr für einen Neuaufbau nutzen, gleichsam ist die Chance ein komplettes 26er MK9 (sei es auch noch so toll ausgestattet) für einen einigermaßen erträglichen Kurs zu verkaufen, gleich Null.

Rein rechnerisch ist ist meine bisherige Vorgehendweise daher auch nicht mehr darstellbar - neuer Rahmen, Gabel UND Laufräder lassen so einen Selbstaufbau im Vergleich zu einem Komplettangebot (á la Werksmaschine) unattraktiv erscheinen - allerdings sind 5,5k€ für das dritte Bike gleichen Typs dann aber auch ein mächtiger Schlag in Sparbuch.

Wie denkt ihr darüber (also die verbliebenen 26er Piloten) und habt ihr noch andere Ideen für die Zukunft?
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte Reaktionen
311
Ort
Öskerche
was soll man dazu sagen? du hast es ja bereits korrekt analysiert.
bleibt nur: nicht verrückt machen lassen und gute Räder weiterfahren.
behutsame Modernisierung geht beim Mk9: ich hab mein Mk8 auf scaled sizing umgerüstet und bin damit sehr zufrieden.
mein Keller ist voll mit Rädern mit 9fach-Schaltungen und 26" - und fahre die einfach weiter bis sie kaputt sind.
dann sind sie wieder Liebhaberstücke und gaaanz viel wert ;)
 
Dabei seit
18. Mai 2014
Punkte Reaktionen
45
Ich besitze ebenfalls ein MK9 und stehe somit vor dem selben Problem. Aktuell habe ich jetzt eine neue 27,5er Gabel eingebaut, was den Lenkwinkel etwas abflacht und gleichzeitig auch fürs nächste Rad Sinn macht. Ich liebäugle ein wenig mit einem MK12 Rahmen und würde dort die Komponenten umbauen und die Laufräder mit den derzeitigen, hochwertigen Naben einfach neu aufbauen lassen. Übrig bleibt dann tatsächlich nur der Rahmen und leider auch Helmchen-Monarch, welcher sich aufgrund der kürzeren Einbaulänge im MK9 leider nicht mitnehmen lässt.
 
Dabei seit
20. Mai 2002
Punkte Reaktionen
34
Ort
Öschiland
Fahre selber ein MK9, das ich kontinuierlich umgebaut habe: von 140 auf 160mm, von F32 auf Deville 170, von DTSwiss auf RP23, von 26" auf Scaled Sizing (650b vorne)... Möchte ich nicht hergeben!
 
D

Deleted 326763

Guest
Dein Bike ist getuned - und wie sieht es bei Dir aus?
Fahrtechnik perfekt oder gibt's noch die ein oder andere Sache, die auch das geilste und beste Fahrwerk nicht richten kann?
Wenn nicht - gratuliere. Ansonsten, wie wäre es mit Technikschulung. Vom Einzelunterricht bis zur kleinen Gruppe. Und die paar Euro sind dann deutlich besser investiert, als in ein 27.5" Fahrwerk oder irgendwelches Shimtuning.

Meine bescheidene Meinung.

Und wenn Du dich doch Biketechnisch verändern willst - warte ein bisschen ab. Das MK13 wird schon für Frischfleisch auf dem Gebrauchtmarkt sorgen
 
Dabei seit
3. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
57
Ort
Alsdorf
Warum verrückt machen lassen fahrt doch das Bike womit ihr gut zurecht kommt, Ich fahr mein MK6 so lang es geht war am Wochenende mit ein Gruppe im Ahrtal unterwegs alle 27,5 und ein 301 Scaled Size. Ich hatte weder Vor noch Nachteile mit meinem 26ér weder Berg ab noch Berg auf da war ich dank hervoragender Kondition fast sogar immer erster als oben o_O
 

Stuntfrosch

Apnoe Biker mit Trail Demenz
Dabei seit
6. September 2004
Punkte Reaktionen
484
Ort
Wuppertal
Nachdem ich mein MK9 von 26 auf 27,5 umgebaut habe und hinterher sogar auf 29/27,5, habe ich es auf 27,5 (X-Fusion Sweep:daumen:) und 26 rückgebaut und genau so macht es mir am meisten Spaß.
Wenn möglich;leg Dir noch ein 601 zu, dann hast Du alles was geht :hüpf:
 

poekelz

Reesberg Racing Team
Dabei seit
16. Mai 2004
Punkte Reaktionen
152
Ort
Wiehengebirge
Danke schon mal für eure Meinungen. Ich glaube auch, ich werde mir bei Zeiten mal eine 27,5er Pike zulegen und dann noch ein 27,5er Vorderrad dazu, damit lerne ich dann erstmal umzugehen und den Unterschied zu merken.

Ich denke mit so einem 65er Lenkwikel und 480er Reach-Rahmen wäre ich komplett überfordert und ich bezweifele auch den Sinn für "meine" Stecken, die mehrheitlich recht eng und verwinkelt sind.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.870
Ort
<*)))><
Fahr auch noch ein MK6 und bin letzte Woche mit einer grösseren Gruppe im Mittelgebirge unterwegs gewesen. Die meisten fuhren 27,5 oder auch 29er. Ich hatte keine Nachteil. Bergrunter bin ich eh immer der Schnellste, Berghoch ist mein aktuelles Kampfgewicht das limitierende gewesen (3 Wochen All-in-Urlaub vorher). ;-)

Upgradegedanken hatte ich letztens auch aber wohl nur aus Langeweile. Fahre eine der letzten neu verfügbaren 1 1/8 RS SektorAir- und bin damit mehr als zufrieden. Hinten ein getunter LordHelmchen RS Monarch-Dämpfer. Laufräder: ZTRFlow mit Hope... 26 Zoll. Die halten ewig.

Auf der Rückfahrt aus dem Harz sind wir übrigens bei Nicolai vorbeigefahren und ich fuhr das Helius und Ion in den anderen Radgrössen. Komplettpreis so ca. jeweils 4-5000€...waren schon schicke Beiks aber mir ist bei der Probefahrt nur teilweise einer abgegangen.

Seitdem bin ich mit meinem Lity noch mehr zufrieden, da es sich relativ betrachtet nicht wirklich "schlechter" fährt (eher leichter und wendiger ist), dass ich es wohl noch ein paar Jahre weiter fahren werde...
 
Dabei seit
6. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
67
Ort
Bamberg
Ich fahre ein MK9 mit Helmchen getuntem RS Monarch, Laufräder 26"/26", vorne aber in einer 27,5" Pike.
Federweg vorne ist 160, hinten 140.

Bin am Wochenende vier Tage lang den Fränkischen Gebirgsweg rund im Bayreuth gefahren, wo's ab und zu schon mal ganz schön rumpelt auf den Wurzel- und Steinfeldern (Schneeberg, Ochsenkopf, etc.). Ein Kumpel hat sein frisch aufgebautes MK11 mit identischer Gabel, Scaled (27,5"/26") und Federweg dabei gehabt.

Also die Unterschiede sind schon spürbar, aber rechtfertigen definitiv keine Neuinvestition. Das MK11 verleitet durch den flacheren Lenkwinkel bergab mehr zum heizen und man hat eher dieses "Scheiß egal was kommt - das Bike findet schon den Weg" -Feeling. Aber in den verwinkelten Passagen oder wenn es etwas trialiger wird, gefällt mir meines dann doch besser.

Interessant wäre mal gewesen, wie sich ein 27,5" Vorderrad in meinem anfühlt (wechseln ging nicht wegen unterschiedlicher Bremsscheibendurchmesser). Alles andere wäre identisch gewesen - man hätte also rein den Effekt des nominellen Lenkwinkels testen können.

Was mich jedoch beeindruckt hat war der Effekt des Lenkers. Ich fahre den Syntace Vector in Alu, er in Carbon. Das merkt man bei Vibrationen mehr als ich dachte. Der Carbon dämpft merklich einiges weg. Früher oder später kommt sowas dran (obwohl ich sonst ja Carbon-Hasser bin).
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
2.597
Zumal es den 740er Carbon-Vector bei RCZ ja für 70€ gibt/gab.

Ich hab meine Teile vom Mk9 an ein Spitfire gebaut. Das kann ich bei Gelegenheit dann immer noch mal auch 27,5 umbauen. Ob es sich "gelohnt" hat? Schwer zu sgen, hab noch Schulter...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.870
Ort
<*)))><
Zumal es den 740er Carbon-Vector bei RCZ ja für 70€ gibt/gab.

Ich hab meine Teile vom Mk9 an ein Spitfire gebaut. Das kann ich bei Gelegenheit dann immer noch mal auch 27,5 umbauen. Ob es sich "gelohnt" hat? Schwer zu sgen, hab noch Schulter...

ich hab übrigens auch "Schulter" und steig deshalb gerade auf komfortablere Lenker um....allerdings kostet der Syntace Carbon Vector aktuell bei mir das Doppelte/141€:
http://www.rczbikeshop.de/de/syntac...-carbon-31-8x740mm-8-high15-black-100992.html

...oder hast Du einen passenden Gutscheincode? Dann täte ich gleich 2 bestellen.
Danke!
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.870
Ort
<*)))><
komisch...hab ich nicht gesehen, obwohl ich dort immer suche. Danke..werd mal abwarten. Wiederholt sich ja oft.
 
Dabei seit
21. April 2005
Punkte Reaktionen
1.793
Kannst immer nur einen bestellen :) Lenker war Sonderaktion, wird jetzt statt 70 für 129€ im Forum/Kleinanzeigen weitervertickt. EBay war nur 112€, vielleicht eine Alternative?

Grüsse
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.870
Ort
<*)))><
Danke...So dringend ist es zum Glück auch nicht, dass ich den Reibach unterstützen müsste ;-)

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
 
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte Reaktionen
1.637
Ort
LP
Bin auch gerade am hadern, ob ich meinen Mk9 xl Rahmen mit Qia Hebel und Helmchen Debon Air verkaufe. Die Preise sind echt im Keller...
Hab jetzt ein fantastisch funktionierendes 601mk2 und ein spassiges Transalp Summirider Hardtail... das 301 ist eigentlich über.
 
Dabei seit
6. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
67
Ort
Bamberg
Tja, ich versuche auch schon seit Jahren, meine Freundin klar zu machen, dass zwei Handtaschen (Schuhe, ....) objektiv betrachtet ausreichen.
Etwas "brauchen" ist halt immer relativ.

Aber zwischen dem 601 und dem Hardtail klafft ja funktional ne riesen Lücke - da passt locker noch ein 301 dazwischen.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.870
Ort
<*)))><
Es gibt immer gute Ausreden für ein Dritt- oder Viert-bike ;-) Zur Zeit geht's mir ähnlich..Immer den Finger auf dem Bestellknopf und dann schnell wegziehen :)

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.034
Ist wie mit Haustieren. Drei sind perfekt. Wenn eines stirbt, haben die anderen beiden immer noch sich selbst als Gesellschaft. Keine Ahnung wie man das jetzt auf Räder verargumentiert.
 
Oben