Liteville 601 gestohlen - Aufruf zur Mithilfe!

Dabei seit
19. März 2013
Punkte Reaktionen
2
Hallo Zusammen,

ich muss gerade mal meinen Kummer loswerden:

Irgendwann am Mo oder Di. (19.09 bzw. 20.09) wurde bei mir in Heidelberg Kirchheim in den Keller eingebrochen. Die Diebe kamen durch drei versperrte Türen und haben mein frisch aufgebautes Liteville 601 und das Propain Tyee meiner Freundin gestohlen. Wir sehr mich das ankotzt brauche ich wohl niemanden zu sagen....
Jeder Hinweis, jeder Tipp, egal was.....würde helfen.
Das Liteville hat die Rahmengröße M, hat grüne Tune Naben und ein paar Carbonteile, ist aber ansonsten unauffällig schwarz. Das Propain meiner Freundin ist in S, alu Raw und hat einige Teile in Lila eloxiert.

Falls einer von euch eins der Bikes irgendwo entdeckt, wäre eine Info an mich, oder die Polizei Heidelberg echt klasse.

Schon mal vielen Dank und Beste Grüße

Pascal
 

Anhänge

  • WP_20160630_23_42_55_Pro.jpg
    WP_20160630_23_42_55_Pro.jpg
    175,5 KB · Aufrufe: 41
  • WP_20160701_16_11_16_Pro.jpg
    WP_20160701_16_11_16_Pro.jpg
    107,1 KB · Aufrufe: 13
  • WP_20160701_16_11_24_Pro.jpg
    WP_20160701_16_11_24_Pro.jpg
    139,1 KB · Aufrufe: 18
  • WP_20160701_16_11_36_Pro.jpg
    WP_20160701_16_11_36_Pro.jpg
    105,4 KB · Aufrufe: 12
  • IMG-20160226-WA0004.jpeg
    IMG-20160226-WA0004.jpeg
    158,5 KB · Aufrufe: 25
  • IMG-20160226-WA0006.jpeg
    IMG-20160226-WA0006.jpeg
    103,6 KB · Aufrufe: 10
D

Deleted 38566

Guest
Ist echt eine Schande so etwas, mein mitgefühl hast Du, ist mir in Riva passiert, dort wurde mir auch ein Bike gestohlen.
Achte mal hier im Bikemarkt und ganz bessonders bei Ebay auf Gebrauchteile für MTB, vielleicht kommt man den Tätern auf die Spur.

War es denn Versichert?
 
Dabei seit
20. März 2005
Punkte Reaktionen
201
Hallo Zusammen,

ich muss gerade mal meinen Kummer loswerden:

Irgendwann am Mo oder Di. (19.09 bzw. 20.09) wurde bei mir in Heidelberg Kirchheim in den Keller eingebrochen. Die Diebe kamen durch drei versperrte Türen und haben mein frisch aufgebautes Liteville 601 und das Propain Tyee meiner Freundin gestohlen. Wir sehr mich das ankotzt brauche ich wohl niemanden zu sagen....
Jeder Hinweis, jeder Tipp, egal was.....würde helfen.
Das Liteville hat die Rahmengröße M, hat grüne Tune Naben und ein paar Carbonteile, ist aber ansonsten unauffällig schwarz. Das Propain meiner Freundin ist in S, alu Raw und hat einige Teile in Lila eloxiert.

Falls einer von euch eins der Bikes irgendwo entdeckt, wäre eine Info an mich, oder die Polizei Heidelberg echt klasse.

Schon mal vielen Dank und Beste Grüße

Pascal
Bei einem neuen Rad ist es besonders ärgerlich, nach 5 Jahren hätte ich dir gratuliert! Bei eBay kannst du einen Suchauftrag einstellen, der dich bei bestimmten Artikeln per Mail benachrichtigt. Vielleicht hast du ja Glück, ich drücke dir die Daumen!
 
Dabei seit
8. Januar 2008
Punkte Reaktionen
39
Ort
Wetter / Ruhr
hast Du mal die Fahrgestellnummer, vielleicht inseriert der Depp ja bald irgendwo. Habe gestern im TV einen Bericht über die Mafiastruktur beim Fahrradklau gesehen, wahrscheinlich geht das bike in einem Sammeltransporter nach Osteuropa und wird das für 500 € vehökert und zum Milchholen missbraucht
 
Dabei seit
28. Juli 2004
Punkte Reaktionen
448
Ort
GG
Hast du alle Seriennummern notiert beim Aufbau?
Mein Händler hat die Rahmennummer und die Felgennummer notiert.
Dämpfer, Gabel, Stütze, etc. muss man selbst dran denken.
Solche Infos helfen.

Werden Komponenten ohne diese Nummern angeboten, müsste jeder zumindest deutlicher nachfragen.
Eine zentrale DB hier im MTB-Forum könnte weiter helfen (keine Ahnung, ob bereits eine existiert)

Z.B.
Komponente - Hersteller - Modell - ggf. Größe - S/N
Rahmen - Liteville - 301 - L - 123456789

Muss nix Dolles sein, einfach nur zur Info und Wachsamkeit.

Euch wünsche ich jedenfalls ein gutes Ende!
 
D

Deleted 326763

Guest
hast Du mal die Fahrgestellnummer, vielleicht inseriert der Depp ja bald irgendwo. Habe gestern im TV einen Bericht über die Mafiastruktur beim Fahrradklau gesehen, wahrscheinlich geht das bike in einem Sammeltransporter nach Osteuropa und wird das für 500 € vehökert und zum Milchholen missbraucht
Ganz sicher nicht. Solche Milchholräder werden vor Schulen, Schwimmbäder, Bahnhöfen, Firmen usw. in Massen geklaut.

Wer sich die Mühe macht wegen nur zwei Räder mehrere Türen aufzubrechen, der macht das auf Bestellugn, bzw. weiß was die Teile wert sind.
 
Dabei seit
17. April 2012
Punkte Reaktionen
1.332
Ort
Bern
Neu aufgebaut: Somit wohl noch nicht/wenig draussen mit dem 601. Trotzdem war der Inhalt des Kellers bekannt? Zufall?

Auf jeden Fall mein Beileid! Ist sicher umso härter, falls Du damit noch keinen Meter fahren konntest.
 
D

Deleted 38566

Guest
Hast du alle Seriennummern notiert beim Aufbau?
Mein Händler hat die Rahmennummer und die Felgennummer notiert.
Dämpfer, Gabel, Stütze, etc. muss man selbst dran denken.
Solche Infos helfen.

Werden Komponenten ohne diese Nummern angeboten, müsste jeder zumindest deutlicher nachfragen.
Eine zentrale DB hier im MTB-Forum könnte weiter helfen (keine Ahnung, ob bereits eine existiert)

Z.B.
Komponente - Hersteller - Modell - ggf. Größe - S/N
Rahmen - Liteville - 301 - L - 123456789

Muss nix Dolles sein, einfach nur zur Info und Wachsamkeit.

Euch wünsche ich jedenfalls ein gutes Ende!

Wär wünschenswert, wenn hier die Admins das so übernehmen würden
 
Dabei seit
19. März 2013
Punkte Reaktionen
2
Hey Jungs,

vielen Dank für den emotionalen Support.
Ich habe alle Seriennummern notiert, und auch schon an Liteville weitergegen, dass das Bike gestohlen wurde. Fahren konnte ich das Liteville auch, allerdings nur drei mal. :-( Strava nutze ich nicht, und ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, woher die wussten was da unten im Keller steht. Es wurde auch gezielt nur unser Keller aufgebrochen. An Zufälle glaube ich nicht, und von Außerhalb konnte niemand wissen, wo die Bikes stehen.
Ich vermute, dass jemand aus dem Haus mit drinhängt. Zwei der drei Türen lassen sich nämlich nur mit einem Chip öffnen, den nur die Hausbewohner haben. Diese Türen wurden auch nicht aufgebrochen.
Ganz zufällig hat ein Nachbar auch seit gestern ein neues Auto. Die wohnen zu 5 hier im Haus, haben keine gut bezahlten Jobs (hatte mit denen mal nen smaltalk bei Einzug), fahren aber Jaguar und leisten sich eine Wohnung, die ich mir als Ingenieur gerade leisten kann. Und die haben ihren Keller direkt nebendran. Ich will ja nichts unterstellen, aber irgendwie habe ich da ein mieses Bauchgefühl.....
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
2.284
Die Polizei macht da bestimmt nichts.
Meiner Frau wurde Mantel und Tasche geklaut, iPhone, Kreditkarten, etc.
Durch die iPhone app wussten wir genau wo es ist. Wir haben Anzeige erstattet, denen auf dem iPad gezeigt in welchem Haus es ist auf der Karte.
Da kam dann nur....wissen Sie wieviele Smartphones täglich geklaut werden, wir bekommen keinen Durchsuchungsbefehl wir können höchstens klingeln und fragen, aber derjenige der die Tür öffnet wird es einfach vereinen.
Wir haben natürlich alles gesperrt und eine Nachricht auf das Telefon gesendet.
"Please return this phone, it's just a brick for you, call me at 312-555-7278".
Naja 1 Tag später wurde es auf einem Parkplatz auf dem Boden gefunden.
2 Wochen später der Mantel und die Tasche neben einem Abfallkontainer in einer dunklen Seitengasse mit allem drin ausser Bargeld.
Ich hoffe die deutsche Polizei ist da etwas motivierter. Viel Glück!
 
Dabei seit
19. März 2013
Punkte Reaktionen
2
Die Polizei wird da leider wirklich nichts tun. In den zwei Tagen, in denen die Räder geklaut wurden war vermutlich jeder Nachbar mal im Keller. Wir haben eine Vermutung wer da mit drin hängen könnte und haben unseren Verdacht der Polizei erläutert und auch gute Gründe für eine Überprüfung vorgebracht. Die können aber nichts machen. Solange man den Täter nicht mit dem Diebesgut in den Fingern erwischt, passiert gar nichts.
 
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte Reaktionen
2.707
aber immerhin besser als nichts.
wenn man weiß, wann, welcher schlüssel die anderen türen geöffnet hat, kann das zumindest vermutungen be- oder entkräften.
Aber es sind und bleiben Vermutungen. CSI Heidelberg wird da kaum was unternehmen. So sieht leider die Realität aus.
Kannst höchstens den Schaden der Versicherung melden.
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
60
Das mit der Überwachungskamera für den Keller habe ich mir auch schon überlegt. Oder eine Autoalarmanlage an die Kellertür mit ner 12V Batterie.
Unglaublich wie in der Bikeszene geklaut wird. Mein Spezl wohnt in Graz. Der gesamte Freundeskreis verzeichnet Diebstahl an Bikes im Wert von ca. 30.000-35.000€. Ist ja nichts besonderes mehr dass n Rad 3k€ oder mehr kostet.
 
D

Deleted 326763

Guest
Das mit der Überwachungskamera für den Keller habe ich mir auch schon überlegt. Oder eine Autoalarmanlage an die Kellertür mit ner 12V Batterie.
Unglaublich wie in der Bikeszene geklaut wird. Mein Spezl wohnt in Graz. Der gesamte Freundeskreis verzeichnet Diebstahl an Bikes im Wert von ca. 30.000-35.000€. Ist ja nichts besonderes mehr dass n Rad 3k€ oder mehr kostet.

Die Alarmanlage wird nicht viel bringen. Zum einen, wer von den Nachbarn geht schon in den Keller, wenn die Anlage losgeht? Zum anderen, sind bis dahin die Räder schon weg.

Wenn jemand in einer Wohnanlage geziehlt Keller aufbricht, dann weiß er Bescheid. Entweder über die Nachbarn. Teilekäufer, die den Lenker beim Verkäufernabjolen und so das "Angebot" checken usw. Eine Webcam, die die Bilder nicht speichert, sondern in die Cloud läd wirkt Wunder. In meiner früheren Wohnugn wurden teure Wäschestücke aus der Waschküche geklaut. Auch wenn die rechtliche Lage hier speziell ist, habe ich eine Spycam installiert. Und siehe da, der Nachbarsjunge hat damit wohl sein Hobby finanziert. Das Video dem Papa gezeigt und schwuppdiwupp gab es Geld zurück. War eine, wie man so schön sagt, bevorzugte Wohngegend, da wollte der nicht seinen guten Ruf riskieren. Eine Cam im Keller mit Blick auf die Türe ist rechtlich ok, da ja nicht die Allgemeinheit gefilmt wird. Und dann würdenich noch einen schönen Bodenanker im Kellernoden versenken und zwei gute Schlösser verwenden. In der Regel erwarten Diebe im Keller keine solche Sicherung, sondern Wäre zum mitnehmen.
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
60
Jup, die Verankerung eines massiven Rings in Wand oder Boden ging mir auch schon durch den Kopf. Massives Drahtseilschloss hin und die Jungs wären zumindest mal etwas länger beschäftigt oder abgeschreckt.
Bei nem Bekannten sind se mit ner Akku-Flex eingebrochen. Wurde aufgezeichnet in der Wohnanlage, die Täter waren aber nicht zu erkennen. Kam auch nichts bei raus trotz Video.
 
Dabei seit
19. März 2013
Punkte Reaktionen
2
So dreist wie die Diebe mittlerweile vorgehen, wird wohl nichts so wirklich helfen. Du bekommst jedes Schloss in ein paar Sekunden mit einer Flex auf. Die sind vermutlich so routiniert, dass es für die keinen Unterschied macht, ob das Bike noch mit nem Schloss an der Wand festgekettet ist. Am Ende ist man dann doch irgendwie machtlos und das kotzt so richtig an.
 
Dabei seit
4. März 2014
Punkte Reaktionen
72
Ganz zufällig hat ein Nachbar auch seit gestern ein neues Auto. Die wohnen zu 5 hier im Haus, haben keine gut bezahlten Jobs (hatte mit denen mal nen smaltalk bei Einzug), fahren aber Jaguar und leisten sich eine Wohnung, die ich mir als Ingenieur gerade leisten kann. Und die haben ihren Keller direkt nebendran. Ich will ja nichts unterstellen, aber irgendwie habe ich da ein mieses Bauchgefühl.....

Mein Beileid hast du auf jeden Fall, bin leider vor kurzem erstmalig auch in den Genuss eines Raddiebstahles gekommen, war zwar finanziell ein wirklich extrem kleiner Schaden, aber der ideale Wert recht hoch (Magura Louise von 1996 in Raceline, gab es nur ein Jahr, dazu Laufräder mit schönen Maguranaben der Rest war auch sehr schöne Teile aber nicht so selten)
Zum Auto, war es wirlich neuneu oder gebraucht neu? Jaguars sind gebraucht zum Teil spottbillig....

habe ich eine Spycam installiert..

Ich will mir auch eine Cam zur Absicherung zulegen.
Was für ein Model hast du dazu genutzt?
 
Oben Unten