Liteville H-3 Mk2: Neues Hardtail von Liteville

Liteville hat das ans 301 angelehnte Hardtail H-3 überarbeitet und stellt nun das neue H-3 Mk2 vor. Mit ISCG-Aufnahme, Platz für 27.5+ Reifen, überarbeiteter Geometrie und Größe XXL soll das neue Liteville H-3 Mk2 noch besser sein als sein Vorgänger.


→ Den vollständigen Artikel „Neues Hardtail von Liteville“ im Newsbereich lesen


 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
12.368
Ort
New Sorg
Eigentlich sehr schön, aber kann ich da jetzt meinen Laufradsatz reinstecken oder muß ich mir ein Spezialnurfürdasradlaufrad einspeichen lassen?

G.:)
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.992
Ort
Leipzig
EVO6 Rahmenstandard – optimale Laufradgeometrie und bessere Kettenlinie

Bild von BC:

4bf77bec6e0b432393a2363e2c61410a.jpeg
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.537
Ort
Nordbaden
Würde mir von der Geometrie her wohl in XL passen, nicht übel.
Frage nur: Bei welcher Gabeleinbaulänge sind denn die Winkel gemessen?
Schade finde ich, dass sie mit aller Gewalt an 34,9er Sitzrohren festhalten. So passen viele Dropperstützen nur mit Adapterhülsen. Und wenn man eine 34,9er doch mal verkaufen will, weil einem ein anderes Produkt besser gefällt, ist der Käuferkreis sehr begrenzt, weil sie fast nirgends passt.
Die schlichte Optik gefällt mir sehr gut. Warum man ständig schwarze Gegenstände vor schwarzem Hintergrund präsentieren muss, will mir allerdings nicht so recht in den Kopf. Aber das ist ja nicht nur bei Liteville so, sondern hat sich irgendwie als Modetrend durchgesetzt.

Ein Laufrad entsprechend einzuspeichen würde ich sogar in Kauf nehmen, wenn wie hier die Speichen dadurch profitieren.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.992
Ort
Leipzig
Hmmh, was für den einen optimaler ist, ist für den Anderen ein Ausschlußktiterium.

G.:)
Also amm FFwd finde ichs geil, dadurch ist das Hinterrad mit beidseitig Comp so brutal steif, dass ich froh drum bin einen Stahlrahmen zu fahren. Und da reicht ja eine 135er Nabe für den gleichen Zweck.
Könnte am LV dann etwas heftig für die Bandscheiben sein.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
12.368
Ort
New Sorg
Also amm FFwd finde ichs geil, dadurch ist das Hinterrad mit beidseitig Comp so brutal steif, dass ich froh drum bin einen Stahlrahmen zu fahren. Und da reicht ja eine 135er Nabe für den gleichen Zweck.
Könnte am LV dann etwas heftig für die Bandscheiben sein.

Naja, wäre so ein Rad das Hauptrad, dann wäre es mir auch egal.
Aber für mich wäre es ein "Zweitrad", das man mit bestehenden Teilen aufbaut.

G.:)
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.754
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Falsches Laufradmaß, falsches Rahmenmaterial, falscher Hersteller, alles falsch.
nein, nein, nein, alles nein
Könnte am LV dann etwas heftig für die Bandscheiben sein
nein
Laaaaangweilig..........:mexican:
nein
Aber ein Hardtail ist doch eigentlich aus Stahl?
:confused:
nein
gibt es auch in RAW und wer will bekommt es auch in bunt
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
7.784
ist ein 490er Sitzrohr für die XXL Variante nicht arg kurz??? Die entsprechenden Sattelstützenauszüge für die Leute mit etwas längeren Beinen zerhebeln auf Dauer doch jeden Rahmen :confused:

M.

Nicht mir Logik kommen

Kuhl aussehen muss es
Und außerdem müssen doch M Leute L oder XL Rahmen fahren können und L Leute XL oder noch besser XXL
Nur so kann man zeigen was für dicke Eier man hat
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
4.682
Ort
Stuttgart
ist ein 490er Sitzrohr für die XXL Variante nicht arg kurz??? Die entsprechenden Sattelstützenauszüge für die Leute mit etwas längeren Beinen zerhebeln auf Dauer doch jeden Rahmen :confused:

M.

Der Markt schreit doch nach kurzen Sitzrohren, damit eine Teleskopstütze wie die Vecnum mit 200 mm Verstellbereich fahren kann.
 
Oben Unten