Liteviller BLABLA...

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte für Reaktionen
3.039
Standort
Pfälzerwald
naja, so schwarz wie ihr sehe ich das nicht
ja, die neuen Standards sind hier und da ein Ärgernis insbesondere wenn noch brauchbares Topmaterial rumliegt. Btw. ich habe jetzt für meine 240s Naben für alle Achsstandards die passenden Adapter, nur Boost ist da leider raus.
Die bekommen jetzt neue 26" Felgen und passen dann in 3 meiner 26" Bikes.
Aber ich probiere einfach gerne auch mal Neues aus und wären in den letzten Jahren keinen neuen Standards gekommen, hätten wir heute nicht das Material mit den (Fahr)Eigenschaften. Ich möchte heute nicht mehr mit Zeug rumfahren das auf dem tech. Stand der Jahrtausendwende ist. Ich habe noch meinen Oldie im Keller und den finde ich heute im Vergleich zu meinen neueren Hardtails tatsächlich unfahrbar.
Ob man sich immer die Topgruppe leisten muss/will oder auch mal 2-3 Entwicklungen überspringt, kann ja jeder für sich entscheiden. Aber so ein bisserl Blingbling darf es schon sein. Ich muss zugeben, ich werfe da zum Leidwesen meines Kontos gerne auch mal alle guten Sparvorsätze über Bord ;)
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.911
naja, so schwarz wie ihr sehe ich das nicht
ja, die neuen Standards sind hier und da ein Ärgernis insbesondere wenn noch brauchbares Topmaterial rumliegt. Btw. ich habe jetzt für meine 240s Naben für alle Achsstandards die passenden Adapter, nur Boost ist da leider raus.
Die bekommen jetzt neue 26" Felgen und passen dann in 3 meiner 26" Bikes.
Aber ich probiere einfach gerne auch mal Neues aus und wären in den letzten Jahren keinen neuen Standards gekommen, hätten wir heute nicht das Material mit den (Fahr)Eigenschaften. Ich möchte heute nicht mehr mit Zeug rumfahren das auf dem tech. Stand der Jahrtausendwende ist. Ich habe noch meinen Oldie im Keller und den finde ich heute im Vergleich zu meinen neueren Hardtails tatsächlich unfahrbar.
Ob man sich immer die Topgruppe leisten muss/will oder auch mal 2-3 Entwicklungen überspringt, kann ja jeder für sich entscheiden. Aber so ein bisserl Blingbling darf es schon sein. Ich muss zugeben, ich werfe da zum Leidwesen meines Kontos gerne auch mal alle guten Sparvorsätze über Bord ;)
Ganz wie du es machen sollst...
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte für Reaktionen
3.039
Standort
Pfälzerwald
Ganz wie du es machen sollst...
Ganz wie ich es machen möchte!
Ich entscheide immer noch selbst was und wann ich etwas kaufe. So ist z.B. ein MK13 für mich derzeit uninteressant.
Wir können uns auf der einen Seite aber nicht über Vielfalt, Neuentwicklungen freuen und dann zu einem Kauf Boykott aufrufen weil es (huch Überraschung) Geld kostet.
Die Preisentwicklung bei manchen Herstellern ist derbe und bremst auch mich bzw bringt einen auf den Boden zurück. Z.B. würde ich gerne am Fatty andere Reifen ausprobieren. Aber bei einem Stückpreis von +/- 100€ vergeht mir das.
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
646
Standort
Baden
die Preisentwicklung ist zu einem Großteil genau entgegen gesetzt hier:
https://www.comdirect.de/inf/waehrungen/detail/chart.html?timeSpan=5Y&ID_NOTATION=1390634

wieder gespiegelt. Das meisste wird in U$D bezahlt, einschließlich Frachtraten. Die Deutschen Zölle richten Sie nach dem EK einschliesslich Fracht, die USt. verstärkt es dann nochmal. Dennoch sehe ich es nicht so, dass man so frei ist, wie man möchte.

Wäre ich z.B. noch auf 26" (bin ich ja hinten noch) - ich bekäme keine Muddy oder Magic Marys in 26"x2,5" mehr. Und ich finde, das wird schon drastisch weniger.
 

duke209

Mitglied IG Harz
Dabei seit
30. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
895
Standort
GF
Moin.
Ich suche einen Gabelkonus 1.5 für den SuperSpin tapered. Jemand einen übrig????

Grüße


Edit: erledigt. BC haben die in ihrer Werkstatt, eben einen per Chat erfragt und gekauft - guter Händler!
 
Zuletzt bearbeitet:

Normansbike

Liteville 301 MK's
Dabei seit
11. November 2011
Punkte für Reaktionen
1.727
Standort
Rheinbach
Ich würde gerne eines meiner LV auf Flat Pedals umrüsten. Find die Klickis jetzt beim Springen und Co. doch etwas hinderlich... Kenne jedoch noch nichts anderes und würde mich freuen wenn ihr mir welche empfehlen könntet.
Und welche Schuhe!? Bin jetzt öfter mal mit Klicks gesprungen und dann ausgeklickt. Komischerweise fühlte ich mich ausgelickt sicherer obwohl die Pedale so ziemlich rutschig waren... Nur Einbildung???
Wichtig ist die Haltbarkeit, Preis, dann Gewicht, dann das Aussehen.
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen für 2017...

Frohe Weihnachten
Norman
 
Dabei seit
4. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
150
Ich würde gerne eines meiner LV auf Flat Pedals umrüsten. Find die Klickis jetzt beim Springen und Co. doch etwas hinderlich... Kenne jedoch noch nichts anderes und würde mich freuen wenn ihr mir welche empfehlen könntet.
Und welche Schuhe!? Bin jetzt öfter mal mit Klicks gesprungen und dann ausgeklickt. Komischerweise fühlte ich mich ausgelickt sicherer obwohl die Pedale so ziemlich rutschig waren... Nur Einbildung???
Wichtig ist die Haltbarkeit, Preis, dann Gewicht, dann das Aussehen.
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen für 2017...

Frohe Weihnachten
Norman

Hi,

DMR Vault, nahezu unzerstörbar und mega Grip, dafür Recht schwer.
NC 17 Sudpin 3 Pro, Stand Fläche nicht ganz so groß, weniger Grip dafür etwas leichter
Race Face Atlas (meine Favoriten), schön große Standfläche, sehr leicht, super Grip, haltbar, recht teuer

Gruß Stefan
 

[email protected]

klunker rider
Dabei seit
2. September 2003
Punkte für Reaktionen
474
Standort
Rostock
Acros A Flat
Die halten bei mir schon ewig. Dazu Five Ten oder ähnliches, zB Specialized, Giro oder ein fester flach profilierter Trekkingschuh
 
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
174
Standort
Kolbermoor
Finde die Sixpack Millenium auch nicht schlecht. Große Standfläche und sehr guter Grip. Haltbarkeit ist bis jetzt auch nicht zum meckern. Nebenbei finde ich sie noch ganz ansehnlich.
Preis hängt natürlich von der Variante ab. Auch die günstigste ist jetzt nicht günstig, aber fair. Und auch die hat bereits ein akzeptables Gewicht.
Dazu noch ein FiveTen Freeride oder einen Adidas Terrex Trail Cross, dann klebt das schon sehr gut. Der FiveTen bietet meiner Meinung nach etwas mehr Pedalgefühl, der Adidas eine bessere Kraftübertragung.
 

duke209

Mitglied IG Harz
Dabei seit
30. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
895
Standort
GF
Stabil und erschwinglich und guter Grip und große Standfläche: Specialized Bennies (fahre ich an 2 Bikes)
Super schön, teuer, klasse Grip und stabil und mega Standfläche: Race Face Atlas (fahre ich an 1 Bike und bald auch am 301 wieder)
NC17 Sudpin III liefen schnell rau...

Schuhe: hab inzwischen 4 Jahre alte FiveTen Danny McAskill - sind etwas dicker, daher wärmer und ideal auch für Winter.......und sie halten.
Im Sommer nutze ich einen leichteren FiveTen.
Ich mag die Schuhe, zieh sie auch zum wandern an, lediglich bei Matsch rutschig aufgrund des geringen Profils.
 

biker-wug

Bergfahrradfahrer
Dabei seit
25. April 2002
Punkte für Reaktionen
682
Standort
Ellingen Bayern
Hab die Sudpin IV, finde sie spitze.
Am anderen Bike sind die Syntace montiert, auch spitze, aber in meinen Augen den Mehrpreis nicht wert.

Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte für Reaktionen
3.039
Standort
Pfälzerwald
Am anderen Bike sind die Syntace montiert, auch spitze, aber in meinen Augen den Mehrpreis nicht wert.
sehe ich auch so, völlig egal ob das die Syntace oder andere ähnlich teure.

ich habe zu den A-Flat (die erste Serie, heute A-Flat XL) auch noch je ein Satz Acros A-Flat MD, Spank Oozy Trail und 45th North Heiruspecs
Unterm Strich geben die sich in Bezug auf Haltbarkeit bisher nichts. Lediglich die Größe der Standfläche und die Anzahl/Anordnung der Pins ist spürbar unterschiedlich. Den besten Halt geben die Spank und die großen A-Flat und eignen sich damit auch im Winter für warme Wanderschuhe mit grobem Profil.
Die 5.10 Sohle hat auf allen einen guten bis brutal guten Halt.
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
646
Standort
Baden
Sind auch höchstwahrscheinlich alle von VP, welllgo oder FPD
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
706
Standort
Lippstadt
Ich fahre die Acros A-Flat XL Plattformpedale am Hardtail und die Hope F20 am 601. Mit beiden bin ich sehr zufrieden, die Hope sind etwas schicker verarbeitet, die Acros haben dafür ein wenig mehr Grip.
Die NC Sudpin sind meiner Meinung nach von der Bauart und Verarbeitung einfacher, die Stanfläche um einiges kleiner. Der Grip war zu den Acros und Hope aber vergleichbar. Hab die NC wegen der schmaleren Standfläche nicht mehr verbaut.
Nutze fiveten Schuhe.
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.906
Ich finde, dass wenig über Nukeproof Electron Clone aus China geht. 300g, Knautschzone und kosten 20€.
 

stscit04

Linksgabler
Dabei seit
25. März 2004
Punkte für Reaktionen
63
Ich weiß nicht, ob sich die Branche grade einen Gefallen tun. Komponenten- und Standardwirwar bei exorbitanten Preisen.

Ich bin raus und ich gebe wirklich viel Geld für Hobbys aus. Ich lass mich aber nicht weiter verarschen.
Geht mir genau so. Gestörte Preise (auch im Service - hab für dämpfer + gabel an einem Scott genius in etwa so viel bezahlt wie für den Service an meinem Golf!) und die carbon 27,5 LR schon wieder alt wegen der boost grütze.

So lange die sich nicht einkriegen ist konsumverzicht angesagt.
 

3rdNERD

Grobmotoriker
Dabei seit
16. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
244
Standort
OWL
Ich würde gerne eines meiner LV auf Flat Pedals umrüsten. Find die Klickis jetzt beim Springen und Co. doch etwas hinderlich... Kenne jedoch noch nichts anderes und würde mich freuen wenn ihr mir welche empfehlen könntet.
Und welche Schuhe!? ...
Schuhe habe ich lang und reichlich getestet. Ich fahre nur noch FiveTen Freeride. Alles andere klebt nicht genug ... meine Schienbeine und Waden sind schon zu sehr von schlechten Erfahrungen gezeichnet ;)

Pedale: bin bislang NC-17 Sudpin IV S-Pro gefahren. Relativ leicht, Pinanordnung ok, aber leider auch ständig abreißende Madenschrauben. Immerhin haben sie schon über 3 Jahre durchgehalten und dabei hart eingesteckt. Seit 2 Wochen sind es nun preiswerte TAQ-Pro PE61 und ich bin recht angetan. Akzeptable 371g (gewogen), aber dafür deutlich größer. Sehr gute Pinanordnung und ausschließlich durchgeschraubte PIN's. Der Grip mit den FiveTen ist echt böse. Wenn sie jetzt noch halten, gibt es keinen Grund, mehr als 49,- Öre auszugeben.
 
Dabei seit
30. April 2009
Punkte für Reaktionen
652
Warum kauft Ihr Euch eigentlich nicht einfach Pedale für die es auch einen lebensverlängernden Service vom Hersteller gibt? Gut, die kosten ggf. 2,50 Euro mehr....
 
Oben