• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Liteviller BLABLA...

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.659
Standort
New Sorg
Also wenn man sagt, das man das E-301 optisch eine Frechheit findet, zum Normalen über die Jahre ästhetischem 301, dann ist das wohl kein „haten“, sondern hat was mit Geschmack zu tun. Und den hat man oder eben oder nicht :D
Man kann ja auch Mist zu Kugeln rollern und es schön finden :D

G.:)
 
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
696
Standort
Lippstadt
Verrückt!
Die meisten Kommentierenden finden das CE MK1 hässlich, ich finde es das am besten aussehende E-MTB das mir (von Produktfotos) bekannt ist!

Frage an die Hater: welches E-MTB gefällt euch denn?!?
Immer gleich die Hater Keule... ;)
Man muss nicht alles toll finden, nur weil es von Syntace Liteville stammt.
Liegt halt alles im Auge des Betrachters, Nicolai, Specialized, Orbea und viele mehr haben aus meiner Sicht Akku und Antrieb ansprechender verpackt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.792
Verrückt!
Die meisten Kommentierenden finden das CE MK1 hässlich, ich finde es das am besten aussehende E-MTB das mir (von Produktfotos) bekannt ist!

Frage an die Hater: welches E-MTB gefällt euch denn?!?
Wie alt bist Du, 14?

Wenn Dein Lehrer oder Deine Eltern eine andere Meinung haben, sind das dann auch Hater?

Das Rad hat eine unharmonische Formgebung.

Manche Dinge sind nicht durchdacht. Zum Beispiel Kettentunnel um die Kette vor Verschmutzung zu schützen, gleichzeitig aber die Ladebuchse genau an der Stelle mit dem größten Dreckbeschuß, der sich zudem auch noch dort ansammelt.
Ein großer Coildämpfer um die Schwäche des Hinterbaus bei hohem Gewicht zu kompensieren, der rein optisch aber sehr grobschlächtig im Rahmendreieeck wirkt.
Trink/Werkzeugflasche? Fehlanzeige.

Sattelstütze und Gabel stechen wie dünne Spaghetti heraus.
Und warum die Kabelausgäbge am Steuerrihr nicht weiter vorne sind, ist auch unverständlich.
So scheuern die Leitungen immer schön am Steuerrohr.

Mag sich gut fahren, da ist das Aussehen eh zweitrangig
 
Zuletzt bearbeitet:

Rost77

Mistkäfer mit 160mm Fahrwerk
Dabei seit
27. August 2014
Punkte für Reaktionen
121
Standort
Heidelberg
Sorry Leute, ich dachte nicht, dass mein saloppes "Haters" solche Reaktionen hervorruft!

Also ich bin
1. einfach nur erstaunt, dass das CE so schlecht bei euch wegkommt
und
2.
habe ich das neugierig-konstruktiv gemeint mit der Frage was euch an E-bikes gefällt...
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte für Reaktionen
2.969
Standort
Pfälzerwald
welches E-MTB gefällt euch denn?!?
richtig hübsch ist da IMHO irgendwie keins!
Alle haben irgendwie den Moped Charakter.
Bedingt durch die Vorgabe den Motor im Tretlagerbereich und den Akku im Unterrohr unterzubringen, damit die Standardteile der jeweiligen Motoren/Akku Lieferanten verbaut werden können, sehen die sich in der Silhouette alle sehr ähnlich.
Damit es dann "eigenständiger" wird, wird von den Herstellern dann angefangen mit Rahmen/Rohrformen so etwas wie Eigenständigkeit im Design zu kreieren, oft mit wenig Erfolg bzw. mit einer optischen Verschlimmbesserung einhergehend.
Gerne wird das dann als tolle inovative Detaillösung verkauft ;) :D
In Natura sahen das Wallis und die Alutech E-Fanes noch recht ok aus.
Da beide eher kleinere Akkus nutzen, fällt das Unterrohr optisch nicht ganz so dominant aus.
Aber zum Glück, darf ja jeder selbst entscheiden was gefällt und was nicht ;)
 
Dabei seit
3. November 2015
Punkte für Reaktionen
232
Standort
Düsseldorf
so richtig hässlich finde ich das E-301 jetzt auch nicht - besonders ansprechend allerdings ebenfalls nicht. für mich wäre es nichts.

ganz nett finde ich das Commencal Meta Power - das sieht in meinen augen zumindest auf fotos wenig nach ebike aus.
 

FR-Sniper

dabei....
Dabei seit
22. November 2004
Punkte für Reaktionen
2.482
Standort
MUC
Für mich stände Geometrie und Technik im Vordergrund!
Das Design ist eher zweitrangig.

Ausserdem muss doch Verbessungsraum für das MK2 da sein!
 
Dabei seit
20. März 2013
Punkte für Reaktionen
62
Standort
München Ost
Gekauft wird es trotzdem wenn verfügbar, bin mal auf die Testberichte gespannt. Ist der Motor der verbaut wird ein altes Modell??
Ist der alte..nächstes Jahr kommt der neue.
Verrückt!
Die meisten Kommentierenden finden das CE MK1 hässlich, ich finde es das am besten aussehende E-MTB das mir (von Produktfotos) bekannt ist!

Frage an die Hater: welches E-MTB gefällt euch denn?!?
Schon mal das Rotwild gesehen ..wo bei ich Persönlich das Levo Optisch am schönsten finde.
Dagegen schaut das LV wie ein Bausatz aus Straßenbahnschienen auso_O Jaulender Motor der nicht Temperatur fest ist (regelt runter) und wenn der Akku aus dem Shimano Regal ist dann ist die Reichweite unterirdisch.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte für Reaktionen
2.969
Standort
Pfälzerwald
Ich bin jetzt schon öfters mit am Lenker montiertem Handy abgeflogen und nutze seit Jahren von Topeak entsprechend der Handygröße das passende SmartPhone DryBag.
Das hat bis jetzt nur ein Handy nicht überlebt, bzw. eigentlich weiß ich das gar nicht genau ob es vielleicht doch überlebt hat.
Ich habs schlicht nicht wiedergefunden :rolleyes: :D
Der Smart-Map Gripper sehe ich eher im Touren, Bike-Packing und E-Bike Bereich.
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.792
Ohje... o_O

Nutzt wer den Smart-Map Gripper und hat eine Empfehlung für eine rutschfeste Hülle?
Ich habe aktuell noch den Smart Gripper mit einem 7plus im Einsatz.
Die Hülle ist diese https://www.amazon.de/gp/product/B07L8TFBB7/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
Auf dem Display ist ein Panzerglas“Schutz“.

Der Einsatz ist für gemütliche Familienausflüge. Da kann man kurz mal checken wo das nächste Café ist, Sternenschweif in den Kinderanhänger einspielen usw. Externer Akku ist ein Lupine, der mit 3m Klett am Rahmen befestigt ist und über den Adapter Handy und Lampe versorgt.
Bei der abendlichen Runde auf den Hometrails ist das Handy auch im Gripper, wegen Musik und so.
Hält auch bei Rumpelpisten. Stürze hatte ich noch keine, das Handy sollte etwas besser geschützt sein als auf dem Lenker. Besser als in der Hosentasche, da hatte ich schon mehrmals Glasbruch....

Ansonsten habe ich ein etrax, daß mit 3M Klett am Oberrohr befestigt ist.

Das positive, der Halter ist sehr schnell entfernt und das Handy hält sehr fest.

Nachteil. Die Distanzschienen Klappern ohne Handy (gut, den Halter kann man eh schnell abmachen).
Meine Piko, die bei solchen Touren am Lenker geklemmt wird, kann ich nicht mehr verwenden, die würde sonst einfach nur den Halter anstrahlen. Ok , dafür gibt es ja auch einen Halter für den Gripper.

Der größte Nachteil für mich ist das Querformat. Komoot oder Bergfex sind einfach nicht für Querformat.

Daher kommt jetzt ein Halter von Morheus ins Haus.

Wer den Smart Gripper will - 70€ + Versand
 
Zuletzt bearbeitet:

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
643
Standort
Baden
Scheinen die zu sein, die früher die Händler hatten. Professionell, aber angesichts der Häufigkeit der Wechsel bastel ich mir lieber was...
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
232
Syntace/Liteville hatte ja angekündigt diese "Lagertools" endlich auch im Verkauf anzubieten....der Preis und die Qualität sind natürlich enorm.

Ich habe seit Februar die RRP RapidRacerProducts bearing press tools im Einsatz - und hab mit den Lagertools 6a und 11 eine gute Unterstützung beim Lagertausch am 301, 901 und jetzt gerade am 601 gehabt....natürlich braucht man diverse Scheiben und Nüsse und vor allem einen großen Schraubstock....aber die RRP tools gibts für vergleichbar faires Geld und sind universel einsetzbar.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte für Reaktionen
1.015
Kann man den Variospin auch ohne das spezielle Syntace Werkzeug einbauen?
Mein Bikeshop hat bestimmt Parktool und ähnliches aber kein Syntace.
 

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
442
Standort
Dortmund
Einbauen sollte schon irgendwie gehen, wenn man passende Scheiben hat. Muss halt genau in Fahrtrichtung ausgerichtet sein und darf nicht verkanten. Die originalen Aufsätze passen halt genau auf die Schalen.

Das Auspressen stelle ich mir schwerer vor, die sitzen schon sehr fest drin. Zur Not passende Druckstücke seitlich runterschleifen, damit man sie unter die Schalen bekommt. Um sie raus zu ziehen muss auch im Aufsatz genug Luft sein und es muss am Lenkkopf ansetzen, da ist ja nicht viel Platz.

Mit dem Werkzeug geht es sehr entspannt, sowohl raus als auch rein. Habe ich schon mehrfach gemacht.
 
Dabei seit
29. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Schweiz
Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat jemand hier im LV Forum vor etwas längerer Zeit berichtet, dass er die Lagerschalen auch ohne die Montagehilfe getauscht hat. Weiss aber nicht mehr wo und wann. Vllt bilde ich mir das auch nur ein :o
Wie @Duke_do erwähnt hat, das Auspressen ohne passende Scheibe könnte etwas abenteuerlicher werden.
Schau dir mal die Videoanleitung von Syn/LV an, dann kannst du's vllt besser einschätzen.
Mit der Variospin Montagehilfe ist es auf jeden Fall ein Kinderspiel. Für 1x Lagerschalen tauschen ist es schon eine ziemliche Investition. Vor ein paar Jahren hat man das Tool noch bei bike-components kaufen können. Jetzt habe ich das Tool online nicht mehr gefunden.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte für Reaktionen
1.015
Danke euch, ich habe das Video mal angeschaut und auch zu meinem bikeshop geschickt, die haben das Parktool, das etwas anders funktioniert aber die meinen die bekommen das hin.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte für Reaktionen
1.015

Hab die beim browsen im Netz entdeckt, Gewichte sind sehr ordentlich und Newmen entwickelte Naben.
Optisch finde ich die super, bin aber eh ein Fan von weissen Speichen und vor allem dicken Speichen. Ich hatte an meinem ersten Liteville die Spinergy Xyclone.
Da waren aber die Gewichte und die Maulweite eher übel und sind es immer noch.



Nebenbei.........Bin heute mal auf einem MK14 unterwegs gewesen und muss sagen, dass ist in der Tat noch einmal ne ganz andere Hausnummer als mein MK11, sehr gute Hinterbaufunktion! Ich fuhr die 160er Version, das ist genau zwischen dem altem 301 und 601.
Damit geht wirklich so einiges!

Die Strecke auf der ich normalerweise mein 601 bevorzuge ging das MK14 ohne Probleme runter und hat alles weggeschluckt. Ich bin sie auch schon mit meinem MK11 gefahren aber das verlangt schon einiges an Fahrereinsatz.
Wenn das MK15 da nochmal eins drauflegt dann aber Hallo!!!
 
Oben