Locals Go Legal: Offizieller Downhill- und Freeride-Spot bei Heidelberg

Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
HD
Servus, seit einiger Zeit wird der Sport hier in HD und auf unserer Strecke immer populärer... das ist ja im Grunde richtig gut! Allerdings ist es oft so, dass es viele sind, die an der Haltestelle stehen und sich dann zum einen um alles in der Welt auch in den noch so vollen Bus quetschen müssen und zum anderen und da bin ich mir zu 90% sicher keine Mitglieder sind trotzdem die offizielle Strecke fahren. Wenn man sie daraufhin anspricht wird man entweder total dumm angemacht oder man bekommt garkeine Antowrt.
Außerdem schadet es meiner Meinung nach auch unserem Image gegenüber der Busgesellschaft und vorallem bei den Passanten!
Meine Frage wäre jetzt, ob ihr irgendwelche Ideen habt, was man dagegen machen kann… finde das nämlich so wie es teilweise im Moment läuft nicht besonders gut!
Gruß
 

guru39

Plattenflicker.
Dabei seit
11. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.872
Ort
Epp. bei Hd
Bike der Woche
Bike der Woche
Servus, seit einiger Zeit wird der Sport hier in HD und auf unserer Strecke immer populärer... das ist ja im Grunde richtig gut! Allerdings ist es oft so, dass es viele sind, die an der Haltestelle stehen und sich dann zum einen um alles in der Welt auch in den noch so vollen Bus quetschen müssen und zum anderen und da bin ich mir zu 90% sicher keine Mitglieder sind trotzdem die offizielle Strecke fahren. Wenn man sie daraufhin anspricht wird man entweder total dumm angemacht oder man bekommt garkeine Antowrt.
Außerdem schadet es meiner Meinung nach auch unserem Image gegenüber der Busgesellschaft und vorallem bei den Passanten!
Meine Frage wäre jetzt, ob ihr irgendwelche Ideen habt, was man dagegen machen kann… finde das nämlich so wie es teilweise im Moment läuft nicht besonders gut!
Gruß

Hallo Tom,

das ist betriebsintern. Du solltest deine Frage lieber hier stellen ;)

Smilie klicken.
 

RogerRobert

RidingStyle MTB-Coach
Dabei seit
20. Dezember 2001
Punkte Reaktionen
135
Ort
Heidelberg
Außerdem schadet es meiner Meinung nach auch unserem Image gegenüber der Busgesellschaft und vorallem bei den Passanten!
Meine Frage wäre jetzt, ob ihr irgendwelche Ideen habt, was man dagegen machen kann… finde das nämlich so wie es teilweise im Moment läuft nicht besonders gut!
Gruß

Finde ich aber ausgesprochen wichtig die Frage. Früher hat der VRN das selbst geregelt und dann garkeine Biker mehr mitgenommen. Dann mal wieder nur einen oder zwei und im Moment anscheinend wieder jeden.
 

Kontragonist

nicht Antagonist
Dabei seit
30. Juni 2009
Punkte Reaktionen
7
Finde ich aber ausgesprochen wichtig die Frage. Früher hat der VRN das selbst geregelt und dann garkeine Biker mehr mitgenommen. Dann mal wieder nur einen oder zwei und im Moment anscheinend wieder jeden.

Das ist nach meiner Erfahrung abhängig vom Fahrer und der menge "normaler" Fahrgäste.

Hallo Tom,

das ist betriebsintern. Du solltest deine Frage lieber hier stellen ;)

Smilie klicken.

Das Thema betrifft die Strecke nur am Rand, da geht’s um mehr — ihr solltet daher mal hier reinlesen und euch dann konstruktiv beteiligen :D

http://www.hd-freeride.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=653
 
D

DEMOnstrant

Guest
Wie läufts so mit der Strecke, ich will mal ein update ^^ Hab mir mal den Fred im HD-freeride Forum durchgelesen. Das mit der Facebookseite sollte zum Beispiel echt mal gemacht werden. Ist nicht viel Aufwand, bringt aber einiges, vor allem wenn man versucht, Jugendliche anzuwerben. Die kann man dann immer auf die Facebookseite verweisen. Wenn ich ehrlich bin, muss ich sagen, dass ich, als ich das erste mal von HD-Freeride gehört hab danach auch Facebook gesucht hab. Nur so ne kleine Anregung...
Ciao und Liebe Grüße von der anderen Seite des großen Teiches,
Simon
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
0
Hey,
ich habe mal eine kleine Frage: Ist es eigentlich erlaubt, die Strecke einmal ohne Mitgliedschaft einmal zu fahren? Wäre cool, da ich mir erstmal anschauen möchte, ob ich auf der Strecke mit meinem noch nicht sehr hohem fahrerischen Können fahren kann.
MfG Moritz

Edit: Tut mir leid, wenn das schon oft gefragt wurde, will nur nochmal auf Nummer sicher gehen, dass ich da nicht verboten fahre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. April 2003
Punkte Reaktionen
65
Ort
Pfalz
gemäß den vorgaben der stadt hd ist es nur den mitgliedern gestattet. lediglich diese besitzen einen sondergenehmigung. alle anderen handeln ordnungswidrig.

hört sich spießig an, ist aber so.
 
D

DEMOnstrant

Guest
Hey, Moritz.
Ich will jetzt nicht blöde klingen oder so, aber speedbullit hat völlig recht, du handelst ordnungswidrig, wenn du die Strecke ohne Mitgliedschaft fährst. Mitglied sein hat allerdings mehr vor- als Nachteile: Du bist versichert, darfst die Strecke fahren, lernst (meist)nette Leute zum fahren und trainieren kennen. Das alles für einen SEHR niedrigen Mitgliedsbeitrag (im Vergleich zu einem Tennisverein bspw.) Werd einfach Mitglied ;)Ich hab persönlich auch ne Weile lang gedacht, das bringt nixfür mich, aber mitlerweise bin ich voll und ganz überzeugt!
liebe Grüße von der anderen Seite des großen Teiches
Simon
 
Dabei seit
20. Juni 2011
Punkte Reaktionen
42
Ort
69121 Heidelberg
Huhu!
Ich bin auch Mitglied, obwohl ich eher selten auf der DH fahren werde, da ich oft keine Zeit hab und viel mit meinen Kapellen unterwegs bin.

Ich hab mich da hauptsächlich angemeldet um die Jungs in Ihrem seit Jahren dauernden Kampf gegen Vorurteile der Ämter und damit verbundene Streckenabrisse/Sperrungen zu supporten und damit die Stadtverwaltung endlich sieht und kapiert: Da sind ein Haufen Verrückte, die müssen wir ernst nehmen und denen die Strecke genehmigen!
Ausserdem sind in dem Verein echt nette und lustige Leute, jeder hilft jedem (sei es mit Rat/Tat/Material) und mir als blutiger Radfaaahranfänger wurde auch super die Strecke erklärt und gezeigt, quasi Fahrtechniktraining vom Feinsten!
Ausserdem ist die DH-Vereinsstrecke deswegen so geil, weil sie permanent von den Jungs und Mädels des Vereins repariert und gewartet wird...allein deswegen schon ein dreifaches Hut ab und Bier druff & dewedda!

:daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:
 

Kontragonist

nicht Antagonist
Dabei seit
30. Juni 2009
Punkte Reaktionen
7
Hey,
ich habe mal eine kleine Frage: Ist es eigentlich erlaubt, die Strecke einmal ohne Mitgliedschaft einmal zu fahren? Wäre cool, da ich mir erstmal anschauen möchte, ob ich auf der Strecke mit meinem noch nicht sehr hohem fahrerischen Können fahren kann.
MfG Moritz

Edit: Tut mir leid, wenn das schon oft gefragt wurde, will nur nochmal auf Nummer sicher gehen, dass ich da nicht verboten fahre.

Hi Moritz,
wir können das Ding gerne mal zusammen ablaufen, aber eigentlich kann die Strecke jeder Fahren, der schon mal ein MTB über einen einfachen Trail gescheucht hat, da man alle schwierigeren Stunts umfahren kann oder ein weniger schwieriges Hindernis daneben wählen kann.

Übrigens: wenn du dich jetzt entschließt, Mitglied zu werden kostet der Beitrag für dieses Jahr nur noch die Hälfte (Erwachsene 25,–/Jugendliche unter 18 Jahren 15,– Euro) — und als Sonderaktion zeigen ich und evtl. ein paar Kollegen dir, wie man an einem Stück nach unten kommt :D Ein faires Schnupperangebot, oder nicht?
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
0
Wow, ihr seid ja echt fix hier. Gelten die 15 euro dann nurnoch bis zum 31.12.2011?
Werde mich dann schnellstmöglich um eine Mitgliedschaft kümmern, muss man da außer den 30€ für Jugendliche im Jahr sonst noch irgendwas können ö.Ä.?
Gruß Moritz
 

Kontragonist

nicht Antagonist
Dabei seit
30. Juni 2009
Punkte Reaktionen
7
Gelten die 15 euro dann nurnoch bis zum 31.12.2011?

Jep, für 2012 wird dann wieder der volle Betrag fällig.

Werde mich dann schnellstmöglich um eine Mitgliedschaft kümmern, muss man da außer den 30€ für Jugendliche im Jahr sonst noch irgendwas können ö.Ä.?

Nö, wir wollen nur deine Kohlen :D Natürlich wäre es schön, wenn du ab und an auch mal bei den angekündigten Bau- und Reparaturmaßnahmen dabei bist oder bei den von Stadt und Forstamt organisierten Waldputzaktionen mitmachst, die wir als Verein meist unterstützen. Das sind aber Freiwillige Leistungen …
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
0
Dann werde ich mich vorraussichtlich erst 2012 anmelden können, da ich mich die 2½ Monate auch noch auf den anderen Trails austoben kann, würde mich trotzdem freuen, wenn mir Anfang 2012 jemand von euch die Strecke mal zeigen könnte. :)

Bei Bau- und Reparaturmaßnahmen/Waldputzaktionen würde ich mich, wenn sie hier im Forum angekündigt werden, gerne beteiligen.
 

donnersberger

Ein Döner aus Kurpfalz
Dabei seit
24. August 2006
Punkte Reaktionen
241
Ort
nähe heidelberg
Dabei seit
11. April 2011
Punkte Reaktionen
18
Ort
Oberndorf
War dieses Wochenende bei meiner Freundin, die in Heidelberg studiert, und war auch mehrmals am Bismarkplatz und bin auch mal mit dem Bus hoch zum Königsstuhl gefahren.
Finde es sehr cool das in Heidelberg freeriden so populär ist (auch wenn die Busfahrer und älteren Wanderer nicht so tolerant sind).
Werde mich ab nächstem Jahr dann auch als Mitglied beim HD-Freeride anmelden und Wochenends ab und zu fahren!
Coole Sache!Respekt das ihr sowas auf die Beine gestellt habt!
 
Dabei seit
20. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Dossenheim
Ich hab mich da hauptsächlich angemeldet um die Jungs in Ihrem seit Jahren dauernden Kampf gegen Vorurteile der Ämter und damit verbundene Streckenabrisse/Sperrungen zu supporten und damit die Stadtverwaltung endlich sieht und kapiert: Da sind ein Haufen Verrückte, die müssen wir ernst nehmen und denen die Strecke genehmigen!

Das ist gut, darüber hab ich bis jetzt gar nicht nachgedacht. Habe bis jetzt die Entscheidung ob Mitglied werden oder nicht immer an der Strecke festgemacht, aber Guents Darlegung zerstreut meine Zweifel gerade total!
 
Dabei seit
17. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
131
Ort
Heidelberg
Mich interessiert was die ganzen XC-Fahrer machen sollen, wenn die 2m Regelung in Heidelberg durchgesetzt wird. Ich seh da mal ganz provokativ zwei Möglichkeiten. a) Sie werden Mitglied in HD-Freeride und fahren auch die DH hoch und runter, wie es auf den nicht legalen Strecken der Fall ist. b) Sie zeigen sich unbeeindruckt bis es eine Strafe gibt.
Und was machen die Freerider, die nicht im Verein sind? Ballern die dann sonntags zu zehnt an den Leuten auf den Forstwegen vorbei?
Dann noch ne logistische Frage: Wie kommen all die Mitglieder und Gastkarteninhaber auf den KS? Wäre es nicht geschickt was aus Vereinsmitteln zu organisieren z.B. Shuttle oder mit Meyer/RNV zu reden wg. Radträger für den Bus? In anderen Ländern is es ja normal, dass ein Fahrradträger am Bus montiert ist, selbst wenn's nicht den Berg hoch geht.
 

Kontragonist

nicht Antagonist
Dabei seit
30. Juni 2009
Punkte Reaktionen
7
Mich interessiert was die ganzen XC-Fahrer machen sollen, wenn die 2m Regelung in Heidelberg durchgesetzt wird. Ich seh da mal ganz provokativ zwei Möglichkeiten. a) Sie werden Mitglied in HD-Freeride und fahren auch die DH hoch und runter, wie es auf den nicht legalen Strecken der Fall ist. b) Sie zeigen sich unbeeindruckt bis es eine Strafe gibt.

Nicht meine Baustelle, aber das Radwegenetz soll ja ausgebaut werden und auch ein paar Prozent Singletrail enthalten — hab ich gehört. Gibt es für diese Fraktion nicht auch einen Verein in oder um Heidelberg?

Und was machen die Freerider, die nicht im Verein sind? Ballern die dann sonntags zu zehnt an den Leuten auf den Forstwegen vorbei?

Das dürfte den wenigsten Erfüllung verschaffen. Ich hoffe ja, dass die meisten Mitglieder werden und so die Sache unterstützen.

Dann noch ne logistische Frage: Wie kommen all die Mitglieder und Gastkarteninhaber auf den KS? Wäre es nicht geschickt was aus Vereinsmitteln zu organisieren z.B. Shuttle oder mit Meyer/RNV zu reden wg. Radträger für den Bus? In anderen Ländern is es ja normal, dass ein Fahrradträger am Bus montiert ist, selbst wenn's nicht den Berg hoch geht.

Ich hab mir so einen Mechanismus an mein Sportgerät anbringen lassen, der mittels einer per Fußpedalen angetriebenen Kette das Hinterrad dreht :p

Ernsthaft: Vereinsmittel sind gar nicht so sehr viele vorhanden. Laufende Kosten fressen die recht hungrig auf. Das wir da also z.B. jemanden einstellen, der einen Shuttlebus rauf- und runterfährt ist eher ausgeschlossen.

Aber es wird gemunkelt und getuschelt. Ich kann jetzt noch nix verraten, weil einfach noch nichts dabei rausgekommen ist und ich keine Gerüchte streuen will — aber es gibt da an interessanter Stelle Interessen und es werden Gespräche angestrebt … Man schaue erwartungsvoll aber geduldig in die Zukunft und warte ab :D
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
3
Ort
Leutershausen
Gerade für die XCler gibts doch genug Vereine.
Mir fallen jetzt spontan schon 4 Stück um Weinheim ein..

Ein Ausbau des Mountainbike Streckennetzes halt ich für eine "gewollt und nicht gekonnt" aktion. Die ganze Sache hätte richtig Potential haben können. Allein der vordere Odenwald bietet wirklich gute Strecken für XC oder FR. Was jetzt dabei rauskam ist aber, dass sich viele Gemeinden als Zukunftsverweigerer sehen und generell gegen die Strecken waren.
Die Strecken die dann letztendlich ausgeschildert wurden, sind ungefähr so reizvoll wie 200km Autobahn. Da wird sich rein auf Waldautobahnen und langweilige Trails beschränkt. Ich finds eigentlich traurig das man da nicht bestehende Strecken ins Wegenetz integriert. Hirschkopf, Eichelberg usw..
 
Oben