Locals Go Legal: Offizieller Downhill- und Freeride-Spot bei Heidelberg

Dabei seit
30. Juli 2008
Punkte Reaktionen
143
Ort
Speyer
Es gibt jetzt auch einen "offiziellen" Eröffnungstermin für unser neue Flowline: am 06.07.19
Streicht euch den Termin schon mal in eurem Kalender an, wir planen ein kleines feines Eröffnungsevent.
Das hört sich sehr gut an. Gibt es noch ein paar Infos zu Uhrzeiten etc.? Wird an dem Tag auch geshuttlelt? Vielleicht sogar für Gäste?
 
Dabei seit
19. Mai 2014
Punkte Reaktionen
514
Ort
Heidelberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Das hört sich sehr gut an. Gibt es noch ein paar Infos zu Uhrzeiten etc.? Wird an dem Tag auch geshuttlelt? Vielleicht sogar für Gäste?

Ja, Start ist um 10.00 Uhr.
Treffpunkt ist an der Molkenkur, dort startet das Shuttle.
Es wird noch einen Verpflegungstand mit Getränken am Blockhaus weg geben.
Der Tag ist für Gäste, selbstverständlich.
 
Dabei seit
19. Mai 2014
Punkte Reaktionen
514
Ort
Heidelberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Letzte Detail Infos für unser Eröffnung Event der Flowline am Samstag:
Parken: bitte oben am Königstuhl parken, von dort aus dann zur Aussichtsplattform, dort erreicht ihr unsere DH-Strecke.
Wenn ihr die DH Strecke nicht fahren möchtet, nutzt bitte den Forstweg der bei der Falknerei startet. An den folgenden Abzweigungen dann 2x Links dann erreicht ihr den Blockhausweg, von dem dann rechts unsere Flowline startet.
Nach der 1. Abfahrt trefft ihr dann an der Molkenkur auf unser Shuttle. Das Shuttle startet ab ca. 10.00 Uhr
Anbei findet ihr noch die Übersichtskarte mit allen Standorten:

881496
 
Dabei seit
30. Juli 2008
Punkte Reaktionen
143
Ort
Speyer
Danke noch mal für die Organisation des Tages!!! Shuttle, Getränke und Grillen alles auf Spendenbasis war sehr nett und entspannt.

Die neue Strecke hat von Runde zu Runde immer mehr Spaß gemacht. Und auch der obere Teil der DH war nach zwei, drei Abfahrten nicht mehr Stress, sondern Spaß :)
 
Dabei seit
19. Mai 2014
Punkte Reaktionen
514
Ort
Heidelberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi Bike-Community,

SAVE THE DATE: Sa 18.04.2020.

IMG_0454.jpg

Wir, vom Heidelberger MTB Verein HD-Freeride e.V., laden euch ein mit uns die Saison 2020 zu eröffnen. Wir wollen mit Euch einen unvergesslichen Tag auf dem Bike erleben und unsere Trails shredden.

Location: Sprunghöhe Heidelberg, Eingang Blockhausweg an unserem Pavillon.

Was euch erwartet:
Shuttlen: 10:00 - 17:00 Uhr auf unseren Strecken (Dh & Flowtrail)
Verpflegung: Wir schmeißen für Euch den Grill an und sorgen für gekühlte Getränke.
Bunnyhop Contest: Anmeldung vor Ort.
Touren: Privat geführte Bike Touren von Anfänger bis Profi.
Fotos: über den Tag verteilt werden geile Bilder von euch auf unseren Strecken gemacht.

Macht euch und euer Bike fit und kommt vorbei, jede(r) ist herzlich willkommen!

VG
euer HD-Freeride Veranstaltungs-Team
 
Dabei seit
19. Mai 2014
Punkte Reaktionen
514
Ort
Heidelberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi Bike-Community,

SAVE THE DATE: Sa 18.04.2020.

Anhang anzeigen 993123
Wir, vom Heidelberger MTB Verein HD-Freeride e.V., laden euch ein mit uns die Saison 2020 zu eröffnen. Wir wollen mit Euch einen unvergesslichen Tag auf dem Bike erleben und unsere Trails shredden.

Location: Sprunghöhe Heidelberg, Eingang Blockhausweg an unserem Pavillon.

Was euch erwartet:
Shuttlen: 10:00 - 17:00 Uhr auf unseren Strecken (Dh & Flowtrail)
Verpflegung: Wir schmeißen für Euch den Grill an und sorgen für gekühlte Getränke.
Bunnyhop Contest: Anmeldung vor Ort.
Touren: Privat geführte Bike Touren von Anfänger bis Profi.
Fotos: über den Tag verteilt werden geile Bilder von euch auf unseren Strecken gemacht.

Macht euch und euer Bike fit und kommt vorbei, jede(r) ist herzlich willkommen!

VG
euer HD-Freeride Veranstaltungs-Team

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Lage ist die Veranstaltung aktuell verschoben auf den 26.07.2020
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.874
Ort
bei Heidelberg
Nicht direkt Heidelberg, aber in Rauenberg gibt es derzeit Konflikte, jetzt hat ein 14-jähriger eine Petition für eine legale Strecke dort gestartet:


 
Dabei seit
19. Mai 2014
Punkte Reaktionen
514
Ort
Heidelberg
Bike der Woche
Bike der Woche
So endlich ist es so weit...nachdem wir jetzt 2x verschieben mussten.


So 11.10.2020 - HDFR Season Closing:

Wir, vom Heidelberger MTB Verein HD-Freeride e.V., laden euch ein mit uns die Saison 2020 zu schließen.
Wir wollen mit Euch einen unvergesslichen Tag auf dem Bike erleben und unsere Trails shredden.
Location: Sprunghöhe Heidelberg, Eingang Blockhausweg an unserem Pavillon.

Was euch erwartet:
Verpflegung: Wir schmeißen für Euch den Grill an und sorgen für gekühlte Getränke.
Touren: Privat geführte Bike Touren von Anfänger bis Profi.
Bunnyhop Contest: Anmeldung vor Ort.
Fotos: über den Tag verteilt werden geile Bilder von euch auf unseren Strecken gemacht.
Macht euch und euer Bike fit und kommt vorbei, jede(r) ist herzlich willkommen!

2020-09-24 20.45.50.jpg
 
Dabei seit
6. April 2007
Punkte Reaktionen
24
Hi,

mich würde mal interessieren, ob der Trail beim Wildgehege in Leimen,
als offizielle Freeridestrecke ausgewiesen ist?
Denn heute war ich mal ausnahmsweise nicht mit dem Bike unterwegs, sondern zu
Fuß.
Komoot hat mich dann einen kurzen Abschnitt einen Trail hoch gelotst.
War schon ersichtlich, das dieser Weg viel von Bikern genutzt wird. Aber
es gab kein Hinweisschild, das hier ausschliesslich gebiked werden darf.
Es kam wie es kommen musste. Ein Biker kam den Trail runter, was wir
sehr früh gemerkt hatten und zur Seite gingen, so dass er ohne Probleme
vorbei konnte. Was folgte, waren allerdings wüste Beschimpfungen-
Bitches und Fuck hat er mehrfach lautstark hinterhergerufen...Ich muss
sagen, das ist schon interessant, wenn man mal auf der anderen Seite
steht. Ich wundere mich also kaum, dass das Verhältnis zwischen
Mountainbikern und Wanderern so schlecht ist.

Sollte das also ein offizieller MTB Weg sein, und ein Mitglied von HD
Freeride liest mit, hier also der Hinweis:

Kennzeichnet doch eure Wege und sprecht mal mit euren aktiven Fahrern
über Verhaltensregeln. ;-)

Grüße

Thomas
 
Dabei seit
27. April 2019
Punkte Reaktionen
3
Hi,

mich würde mal interessieren, ob der Trail beim Wildgehege in Leimen,
als offizielle Freeridestrecke ausgewiesen ist?
Denn heute war ich mal ausnahmsweise nicht mit dem Bike unterwegs, sondern zu
Fuß.
Komoot hat mich dann einen kurzen Abschnitt einen Trail hoch gelotst.
War schon ersichtlich, das dieser Weg viel von Bikern genutzt wird. Aber
es gab kein Hinweisschild, das hier ausschliesslich gebiked werden darf.
Es kam wie es kommen musste. Ein Biker kam den Trail runter, was wir
sehr früh gemerkt hatten und zur Seite gingen, so dass er ohne Probleme
vorbei konnte. Was folgte, waren allerdings wüste Beschimpfungen-
Bitches und Fuck hat er mehrfach lautstark hinterhergerufen...Ich muss
sagen, das ist schon interessant, wenn man mal auf der anderen Seite
steht. Ich wundere mich also kaum, dass das Verhältnis zwischen
Mountainbikern und Wanderern so schlecht ist.

Sollte das also ein offizieller MTB Weg sein, und ein Mitglied von HD
Freeride liest mit, hier also der Hinweis:

Kennzeichnet doch eure Wege und sprecht mal mit euren aktiven Fahrern
über Verhaltensregeln. ;-)

Grüße

Thomas
Ist das dein Ernst?????
 
Dabei seit
27. April 2019
Punkte Reaktionen
3
Hi,

mich würde mal interessieren, ob der Trail beim Wildgehege in Leimen,
als offizielle Freeridestrecke ausgewiesen ist?
Denn heute war ich mal ausnahmsweise nicht mit dem Bike unterwegs, sondern zu
Fuß.
Komoot hat mich dann einen kurzen Abschnitt einen Trail hoch gelotst.
War schon ersichtlich, das dieser Weg viel von Bikern genutzt wird. Aber
es gab kein Hinweisschild, das hier ausschliesslich gebiked werden darf.
Es kam wie es kommen musste. Ein Biker kam den Trail runter, was wir
sehr früh gemerkt hatten und zur Seite gingen, so dass er ohne Probleme
vorbei konnte. Was folgte, waren allerdings wüste Beschimpfungen-
Bitches und Fuck hat er mehrfach lautstark hinterhergerufen...Ich muss
sagen, das ist schon interessant, wenn man mal auf der anderen Seite
steht. Ich wundere mich also kaum, dass das Verhältnis zwischen
Mountainbikern und Wanderern so schlecht ist.

Sollte das also ein offizieller MTB Weg sein, und ein Mitglied von HD
Freeride liest mit, hier also der Hinweis:

Kennzeichnet doch eure Wege und sprecht mal mit euren aktiven Fahrern
über Verhaltensregeln. ;-)

Grüße

Thomas
Also, ist natürlich dämlich mit den Beleidigungen das stimmt das muss nicht sein. Aber, du hast doch selbst gesagt das das der Trail Augenscheinlich viel oder ausschließlich
von bikern genutzt wird.
Das da gebaut wird oder wurde sieht man ja sofort. Warum läuft man denn mitten auf dem trail da hoch? Das verstehe ich nicht. Wir fahren doch in Heidelberg auch keine wanderwege (mehr) runter. Was denkst was man da für Reaktionen bekommen würde. Also verwunderlich ist es ja jetzt nun nicht. Und wie du schon sagtest du warst in Leimen. Leimen ist eine eigen Kreisstadt. Gehört nicht zu Heidelberg. Der HD Freeride hat damit auch nichts zutun. Diese Strecke ist keine offizielle Strecke wie du an fehlender Ausschilderung gesehen hast. Diese Strecke wird fast seit "Jahrzehnten" von der Stadt geduldet. Das es dort eng ist hast vllt auch gesehen. Ausweichmöglichkeiten kaum vorhanden...Warum muss man uuuuunbedingt da hochlaufen? Das letzte was man auf der Strecke gebrauchen kann sind Menschen die mitten drauf da nuff laaaafe! Und jetzt frage ich dich, ist "selber denken" out oder ausverkauft? Oder sogar abgeschafft?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. April 2007
Punkte Reaktionen
24
Also, ist natürlich dämlich mit den Beleidigungen das stimmt das muss nicht sein. Aber, du hast doch selbst gesagt das das der Trail Augenscheinlich viel oder ausschließlich
von bikern genutzt wird.
Das da gebaut wird oder wurde sieht man ja sofort. Warum läuft man denn mitten auf dem trail da hoch? Das verstehe ich nicht. Wir fahren doch in Heidelberg auch keine wanderwege (mehr) runter. Was denkst was man da für Reaktionen bekommen würde. Also verwunderlich ist es ja jetzt nun nicht. Und wie du schon sagtest du warst in Leimen. Leimen ist eine eigen Kreisstadt. Gehört nicht zu Heidelberg. Der HD Freeride hat damit auch nichts zutun. Diese Strecke ist keine offizielle Strecke wie du an fehlender Ausschilderung gesehen hast. Diese Strecke wird fast seit "Jahrzehnten" geduldet von der Stadt geduldet. Das es dort eng ist hast vllt auch gesehen. Ausweichmöglichkeiten kaum vorhanden...Warum muss man uuuuunbedingt da hochlaufen? Das letzte was man auf der Strecke gebrauchen kann sind Menschen die mitten drauf da nuff laaaafe! Und jetzt frage ich dich, ist "selber denken" out oder ausverkauft? Oder sogar abgeschafft?

Grüße
Kapier ich nicht... Das da gebaut wird kann ich nicht erkennen. Erst vorgestern wurde ich auf einem Trail als Biker von einer Wandergruppe als Wegezerstörer bezeichnet. Geht mir halt tierisch auf den Keks wenn ich sehe das "meine Seite" (die der Biker) gegenüber vorsichtigen Läufern grundlos beschimpft wird... Aber lassen wir das. Die Diskussion hat hier nix verloren. Ich weiß ja jetzt auch, was ich wissen wollte.
Grüße
Thomas
 
Dabei seit
6. April 2007
Punkte Reaktionen
24
Kapier ich nicht... Das da gebaut wird kann ich nicht erkennen. Erst vorgestern wurde ich auf einem Trail als Biker von einer Wandergruppe als Wegezerstörer bezeichnet. Geht mir halt tierisch auf den Keks wenn ich sehe das "meine Seite" (die der Biker) gegenüber vorsichtigen Läufern grundlos beschimpft wird... Aber lassen wir das. Die Diskussion hat hier nix verloren. Ich weiß ja jetzt auch, was ich wissen wollte.
Grüße
Thomas
"Geht mir halt tierisch auf den Keks wenn ich sehe das "meine Seite" (die der Biker)vorsichtige Läufer grundlos beschimpft... "😌
 
Dabei seit
27. April 2019
Punkte Reaktionen
3
Was meinst du damit?
Wenn ausgewiesene Trails da sind, die beschildert sind, bleib ich als Fußgänger natürlich weg. Ich komme aus Neckargemünd, bin in der Ecke Leimen eher selten, deshalb meine Frage... Und ja, wenns was offizielles ist, würde ich mir eine Beschilderung wünschen.
✌️
Das heisst du läufst in HD auch jeden trail hoch der augenscheinlich von Bikern genutzt wird? Die sind doch auch nicht, bis auf 2 offizielle Strecken, ausgeschildert oder gekennzeichnet.
Anders rum von wanderergruppem bepöbelt zu werden ist auch verkehrt. Man bleibt als Wanderer einfach auf den ausgewiesenen Wegen dann gibt's keine Konfrontationen. Wir bleiben auf den trails dann gehen wir den Wanderern aus dem Weg. Und wenn nochmal Beschimpft wirst, dann fragst einfach mal ob es besser wäre das hunderte biker, ja fast tausende auf den ausgewiesenen forstwegen runter fahren sollen? Ob sie dann noch spass am Wandern hätten?


..
Einfach zu Fuss runter bleiben von trails. Es sei denn man will die Trails in stand halten.
 
Dabei seit
27. April 2019
Punkte Reaktionen
3
Ich als biker rege mich auch auf wenn Menschen die Trails hoch und runter laufen. So beleidigen würde ich sie nicht,aber ich würde schon zu verstehen geben wie scheisse das ist. Man muss doch damit rechnen das dann sowas passiert. Nicht auszudenken wenn ein biker in einen nicht denkenden wanderer knallt. Natürlich fährt man vorausschauend. Aber Wanderer haben auf biketrails so wenig verloren wie nen Fußgänger mitten auf ner Bundesstrasse.
Meine Meinung.
 
Dabei seit
6. April 2007
Punkte Reaktionen
24
Das heisst du läufst in HD auch jeden trail hoch der augenscheinlich von Bikern genutzt wird? Die sind doch auch nicht, bis auf 2 offizielle Strecken, ausgeschildert oder gekennzeichnet.
Anders rum von wanderergruppem bepöbelt zu werden ist auch verkehrt. Man bleibt als Wanderer einfach auf den ausgewiesenen Wegen dann gibt's keine Konfrontationen. Wir bleiben auf den trails dann gehen wir den Wanderern aus dem Weg. Und wenn nochmal Beschimpft wirst, dann fragst einfach mal ob es besser wäre das hunderte biker, ja fast tausende auf den ausgewiesenen forstwegen runter fahren sollen? Ob sie dann noch spass am Wandern hätten?


..
Einfach zu Fuss runter bleiben von trails. Es sei denn man will die Trails in stand halten.
Also ich muss sagen, da steh ich jetzt auf dem Schlauch. 🤔ich bin ganz klar gegen die 2Meter Regel. Aber Ja! Ich laufe auch Trails hoch, ob Neckarsteig oder sonst was... Warum? Weil ich es darf! Genauso wie man es als Biker dürfen sollte. Du redest also von Verboten für Wanderer auf nicht speziell dafür ausgewiesenen Wegen? Dann, muss ich sagen, bin ich schon seit Jahren im falschen Forum unterwegs 🙈.
Grüße
Thomas
 
Dabei seit
27. April 2019
Punkte Reaktionen
3
Also ich muss sagen, da steh ich jetzt auf dem Schlauch. 🤔ich bin ganz klar gegen die 2Meter Regel. Aber Ja! Ich laufe auch Trails hoch, ob Neckarsteig oder sonst was... Warum? Weil ich es darf! Genauso wie man es als Biker dürfen sollte. Du redest also von Verboten für Wanderer auf nicht speziell dafür ausgewiesenen Wegen? Dann, muss ich sagen, bin ich schon seit Jahren im falschen Forum unterwegs 🙈.
Grüße
Thomas
Ohje ohje
Herr Gott im Himmel...

Das lassen ma besser.

Als Wanderer einfach runter bleiben von augenscheinlich genutzten Biketrails!

Hunderte Kilometer von den Wundeschönsten Wanderwegen, die traumhaftesten Forstwege in und rund um Heidelberg, die zum verweilen zum Philosophieren zum schwelgen nur so einladen, die zu 90 Prozent von den Bikern nicht mehr bergab genutzt werden.....

und dann muss man den, nicht gerade schlecht erkennbaren, Biketrail hochlaufen!!?? Da denke ich mir nur WARUM??? WARUM, muss man das tun?
 

RogerRobert

RidingStyle MTB-Coach
Dabei seit
20. Dezember 2001
Punkte Reaktionen
135
Ort
Heidelberg
Ich als biker rege mich auch auf wenn Menschen die Trails hoch und runter laufen. So beleidigen würde ich sie nicht,aber ich würde schon zu verstehen geben wie scheisse das ist. Man muss doch damit rechnen das dann sowas passiert. Nicht auszudenken wenn ein biker in einen nicht denkenden wanderer knallt. Natürlich fährt man vorausschauend. Aber Wanderer haben auf biketrails so wenig verloren wie nen Fußgänger mitten auf ner Bundesstrasse.
Meine Meinung.
Bei inoffiziellen Trails kann man ja wohl als Biker keinen Anspruch auf Alleinnutzung erheben. Man sollte froh sein, wenn diese Wege auch von anderen genutzt und damit auch akzeptiert werden. In diesen Zeiten sind tatsächlich viele Fußgänger auf inoffiziellen MTB Trails unterwegs. Wenn man dann noch rücksichtsvoll und freundlich unterwegs ist, ist doch eigentlich alles gut. Aber schwarze Schafe gibt es eben immer... auf beiden Seiten ;)
 
Dabei seit
27. April 2019
Punkte Reaktionen
3
Bei inoffiziellen Trails kann man ja wohl als Biker keinen Anspruch auf Alleinnutzung erheben. Man sollte froh sein, wenn diese Wege auch von anderen genutzt und damit auch akzeptiert werden. In diesen Zeiten sind tatsächlich viele Fußgänger auf inoffiziellen MTB Trails unterwegs. Wenn man dann noch rücksichtsvoll und freundlich unterwegs ist, ist doch eigentlich alles gut. Aber schwarze Schafe gibt es eben immer... auf beiden Seiten ;)
Natürlich haben wir keinen Anspruch, deswegen heisst es ja inoffiziell.
Aber wenn man als wandernder biker erkennt das es sich um einen mtb-Trail handelt dann läuft man den doch nicht hoch. Wtf.... Allein vom Sicherheitsaspekt her.
Rücksichtsvoll muss man auf jeden Fall sein. Aber kein biker kann erzählen das er auf dem trail JEDERZEIT Fußgängern ausweichen und rechtzeitig bremsen kann. Da kann man so Rücksichtsvoll sein wie man will.
Daher wäre es besser wenn Wanderer auf ihren eigenen Wegen bleiben.
 
Oben