Lohnt sich Finale Ligure als blutiger Anfänger

Dabei seit
15. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hennef
Hallo zusammen,

ich plane momentan meinen Urlaub (voraussichtlich zusammen mit meiner Schwester). Sie will an den Strand, ich eher in die Natur und ein Vorschlag war Finale Ligure, denn da gibts ja bekanntlich beides^^ Jetzt ist nur die Frage ob sich das ganze für mich lohnen würde, denn was Mountainbiken angeht, hab ich leider kaum Erfahrung. Vor 2 Jahren hatte ich etwa für 1/2 Jahr ein Hardtail, welches mir dann geklaut wurde (natürlich wurds nicht wiedergefunden und versichert wars auch nicht -.-). Seitdem besitze ich kein Mountainbike mehr, aus dem ganz einfachen Grund, dass ich als Schüler, der noch nicht volljährig ist und deshalb praktisch nirgendwo arbeiten darf, einfach nicht das Geld dafür hab. Ich intressier mich allerdings weiterhin dafür und bin mir eigentlich sicher, dass ich mir früher oder später wieder eins zulegen werd.

Würde sich ein solcher Urlaub also überhaupt lohnen? Equipment könnt ich mir bis dahin zusammensparen (wird früher oder später eh wieder fällig, und wachsen werd ich nicht mehr^^), ein Bike müsste ich mir dann aber leihen (kann man sich All-Mountains/Enduros überhaupt ausleihen?) Und vor allem gibt es da genug Strecken, die auch für Anfänger fahrbar sind? Mehr schlecht als recht über die Freeride-Pisten eiern und die anderen Fahrer behindern ist ja auch nicht Sinn der Sache..

Danke für alle antworten ;)
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte für Reaktionen
347
Wenn du erst 1/2 Jahr gefahren bist (was schon eine Weile her ist) glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass du so viel Freude haben wirst. Anderseits lernen Jugendliche viel schneller und du hast dir in den 6 Monaten mehr angeeignet als ich in Jahren!?


Sent from my iPhone using Tapatalk
 

everywhere.local

GenussShredder
Dabei seit
13. September 2008
Punkte für Reaktionen
42.219
Standort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Also ich würde da eher erstmal einen Ausflug in einen Bikepark empfehlen. Da hast geregelte Abläufe (Lift), Streckenauswahl für (meist) Jedermann und n Service Point...

Finale ist eher was für Leute, die schon mehr oder weniger wissen, was abgeht :ka:
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
4.627
Standort
Hamburg
Wenn Du eher ein sportlicher Typ bist, dann sehe ich da überhaupt keine Probleme vom fahrerischen her. In Deinem Alter begreift man grundsätzlich sehr schnell was geht. Ob Du ein sportlicher Typ bist und Du grundsätzlich keine Probleme hast in neue Sportarten reinzukommen mußt Du allerdings selber beurteilen.

Wäre dennoch sicher nicht verkehrt wenn Dir jemand davor oder dabei ein paar einfache Sachen erklärt.

So wie wann der Sattel runter gehört, wann man tunlichst nicht im Sitzen fahren sollte, wie man die Sattelhöhe richtig einstellt und so'n Kram.

Ein Besuch in einem Bikepark vorweg wäre sicher nicht verkehrt, da kann man sich auch zumeist Räder ausleihen.
 
Dabei seit
15. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hennef
Ich denke mal ihr habt Recht, wahrscheinlich würde es sich nicht lohnen :(

Vielleicht reicht das Geld für's Abi stattdessen ja für ein halbwegs vernünftiges gebrauchtes Bike, dann werd ich das mit Finale nächstes Jahr in Angriff nehmen^^ Danke für alle Antworten ;)
 

Nightfly.666

schreibt...
Dabei seit
9. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
276
Standort
Stuttgart
Also wenn das Geld knapp ist würde ich nicht im Urlaub ein Rad leihen, sondern auf ein Gebrauchtes sparen. Ansonsten ja Finale ist anspruchsvoll, aber je nach Fahrkönnen, kriegt das auch ein Anfänger hin. Kommt halt echt auf die Person an.
 
Dabei seit
8. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
0
Finale ist schon ein gewagtes Urlaubsziel für einen blutigen Anfänger. Wenn du aber ein Naturtalent bist... Warum nicht ?
 
Oben