"Long Travel"-Gabel mit geradem 1 1/8 Schaft

Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Moin zusammen,

ich habe beschlossen, mein altes Banshee nach langer Bike-Abstinenz zu reaktivieren.
Neben ein paar Kleinigkeiten müssen vor allem die komplett undichten Bremsen und die siffende Gabel erneuert werden. Leider gibt es für die 2005er Manitou offenbar keine Ersatzteile. Der Mitarbeiter bei hibike konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, als ich dort deswegen nachfragte. Naja.

Offenbar ist die Zeit auch im Bike-Universum nicht stehen geblieben - mittlerweile eine 26" Gabel mit anständig Federweg und geradem 1 1/8 Schaft zu finden scheint unmöglich. Das einzige, wo überhaupt noch ein gerader Schaft zu finden ist, scheinen RockShox Judy und Reba zu sein.
Da habe ich dann 120mm statt 150mm und eine Einbauhöhe von 492 statt 520mm, also wird der Lenkwinkel steiler.. Irgendwie suboptimal. Deswegen den Rahmen aber gleich wegzuwerfen, finde ich auch irgendwie schade.

Und außerdem: was kann ich mit so einer Reba oder Judy anfangen? Die sieht schon ziemlich spargelig aus.
Ich werde jetzt sicherlich nicht mehr der neue Josh Bender werden und mit dem alten Schlurren auch nicht mehr in den Park, aber so ein wenig Gemetzel (Rumspringen, Trails und kleinere Drops) sollte die Gabel schon wegstecken können.

Darum die Frage hier: was ist die letzte "Long Travel"/"Freeride" (gibts das noch?) Gabel mit sagen wir mal 140-160mm Federweg und straightem 1 1/8 Schaft, die ich wohl aktuell noch irgendwo als Auslaufmodell finden könnte?

Vielen Dank & Grüße,
der Urlaub3r

*Anmerkung: ich habe gerade noch gesehen, dass es alte Boxxer-Modelle noch mit 1 1/8 Schaft gibt. Die haben dann 200mm Federweg. Das wäre zu viel des Guten. Ich bräuchte etwas taugliches dazwischen.
 

tonnenmeter

4cross🖤
Dabei seit
17. Juni 2017
Punkte Reaktionen
259
Ort
Stollberg
Ich würde hier im Markt oder bei Kleinanzeigen nach einer alten Marzocchi 55 oder Vergleichbarem suchen. Aber auch da würde ich mich nicht drauf verlassen schnell eine zu finden und Dichtungskit müsstest du auch erst noch recherchieren was es noch zu finden gibt. In den Usa gibt es noch einen Mark der Unmengen an alten Marzocchi Gabeln und Ersatzteilen hat, aber ist eben auch bisschen teurer und weiß nicht ob er überhaupt nach Deutschland versenden würde.
Hier wäre zum Beispiel eine passende 44, nur eben auch mit QR Aufnahme. Die 55 würdest du wahrscheinlich mit 20mm Steckachse finden je nachdem was du brauchst
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.103
Ort
Leipzig
Wenn dein Banshee ein Steuerrohr hat, das unten einen EC Steuersatz für 1.5" ermöglicht, und du eine Gabel nimmst die unten etwas schlanker baut, dann geht auch tapered.
Irgendwo hier im Forum gab es dazu schon eine Diskussion.

Ansonsten glaube ich nicht, dass es für die Manitou (Nixon?) keine wesentlichen Teile mehr gibt.
Was soll denn da undicht sein? Die Dämpfung?
Manitou hat über die Jahre nicht so viel verändert. In Onlineshops weltweit suchen, zB Chainreaction hatte oft Teile.
Schon direkt bei HBG in Dirnismaning angefragt - die waren immer sehr hilfsbereit?
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Danke für di Antworten! Ich habe schon bei MCG angefragt, aber noch keine Antwort erhalten.
Es handelt sich um die Stange Flow. Da ist die Zugstufendämpfung undicht und leergelaufen, zusätzlich sind die Standrohrdichtungen oben ebenfalls undicht, dort verbleibt ein Ölfilm nach dem Einfedern.

Ich schau mal nach dem EC-Einsatz und vermesse das. Danke für den Tipp! Was meinst Du mit "unten etwas schlanker baut"? Den Gabelschaft? Der wäre unten ja immer 1.5", oder?
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.103
Ort
Leipzig
Die Form des tapered Schafts ist unterschiedlich.

Was meinst du mit Standrohrdichtungen? Die Abstreifer?
Die Stance bzw Sherman war ja aus der ganz schlimmen Manitou Zeit. Naja. Eine 55 ist in etwa genauso schlimm...
Es gibt immer noch gebrauchte alte Lyriks mit geradem Schaft, wenn die nicht klemmen, sind die recht zuverlässig.

PS MCG ist nicht HBG, auch wenn sie offiziell zusammengehören

PPS auch so ein extrem zicikges Teil ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Moin, es handelt sich also erstmal um die Stance, und nicht die Stange, wie die Autokorrektur falsch vermutet hat. So richtig berühmt für gute Qualität ist die sicherlich nicht, ich kann das Stand heute bestätigen.
Die hat tatsächlich 32mm Standrohre (wie die Reba auch, habe ich nun festgestellt).
Und ich meine die Abstreifer, genau. Also da sifft sie, und zusätzlich am blauen Verstellrad der Zugstufendämpfung.

Wegen der Form des Tapered-Schaftes: vermutlich ist es wohl am besten, wenn er sich erst weit unten an der Gabelkrone auf die 1.5" aufweitet, oder?

HBG kannte ich nicht, werde ich ebenfalls anfragen.

Danke euch für eure Anteilnahme. Vielleicht kann ich das Bike ja wirklich weiterfahren 🙂🙂
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Also damit ich das nochmal wegen des möglichen Verbaus einer Tapered-gaben richtig verstehe: Ich brauche unten eine Steuersatzschale, die 1.5" Lagerbreite bei 1.125" Innendurchmesser gewährleistet? Und dann muss das Steuerrohr innen ausreichend Platz für den tapered Schaft bereithalten.

So würde es gehen?
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Ok, also ich habe jetzt ein wenig gemessen: die Lagersitze am Banshee haben Weiten von 34mm oben/unten.
Wenn ich das richtig deute, dann brauche ich für eine tapered Gabel eine Weite von 40mm, right?
1.5" Schaftweite sind 38mm, d.h. schon der Schaft würde einfach im Steuerrohr steckenbleiben, und da wäre das untere Lager noch gar nicht verbaut.

Was ich aber habe: eine brutale Wandstärke am Steuerrohr von 8mm.

Jetzt könnte man auf die verwegene Idee kommen, das Steuerrohr und den Lagersitz um 3mm aufzubohren. Hm. Weiß jemand, ob die Wärmebehandlung eines Rahmens vor oder nach der Bearbeitung der Lagersitze stattfindet?

Habe ich hier irgendwo einen Denkfehler? Ich tue mich noch etwas schwer mit der S.H.I.S und deren Interpretation.
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Und sorry für die 17., möglicherweise naive, Nachfrage: HBG in Dirnismaning - da zeigt google mir eine Wohnungsbaugenossenschaft an. Das war vermutlich nicht, was Du meintest!?
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.103
Ort
Leipzig
Also damit ich das nochmal wegen des möglichen Verbaus einer Tapered-gaben richtig verstehe: Ich brauche unten eine Steuersatzschale, die 1.5" Lagerbreite bei 1.125" Innendurchmesser gewährleistet? Und dann muss das Steuerrohr innen ausreichend Platz für den tapered Schaft bereithalten.

So würde es gehen?
Nein.
Für 1.1/8el gerade gab es verschiedne Steuerohre. Wenn du allerdings schon gemessen hast, dass es innen nur 34 sind am Lagersitz, dann geht es natürlich nicht.
Nein, und aufbohren auch nicht. Lebensgefährlich.

Wie gesagt, es gibt noch jede Menge gebrauchte Gabeln mit 1 1/8el gerade und 150-160mm. Ob die besser sind als deine Stance, ist halt die Frage, das kann aber schon sein.

Staubabstreifer erneuern ist Unisnn, das Problem liegt in der Dämpfungsseite. Google mal danach, ich fand auf Anhieb hier im Forum dein geschildertes Problem mit der Zugstufe (bei einer Sherman, hier im Forum).

Ich habe keine Ahnung, wie die aufgebaut ist. Wahrscheinlich offenes Ölbad. Kann man alles noch reparieren.

Mit HBG und MCG gibt es immer ein hin und her der Zuständigkeiten, aber mir hat vor paar Jahren HBG direkt und ohne Umstände auf freundliche Mailanfrage meine Mattoc repariert, war allerdings noch in Garantie. Mailkontakt ist aber über MCG!

Hayes Bicycle Group Europe
Dirnismaning 20 a 85748 Garching (b. Munich) Germany
Phone: +49 89 203237450
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Mensch, Dankeschön! Mit MCG bin ich ja bereits im Kontakt - bei Hayes rufe ich an. Eine englische Anleitung für die Demontage der Stance habe ich auch gefunden. Mal schauen, vielleicht gibt es ja das Innenleben noch einmal in neu und dann hat sie ein zweites Leben.

Es ist ohnehin so: ich nehme das mit dem Biken jetzt nach langer Zeit wieder auf. Wenn mich das wieder nachhaltig packt, dann will eh ein anderes Bike her. Den entsprechenden Appetit habe ich mir schon angelesen. 😛

Insofern will ich in die Wiederbelebung des Banshee kein Vermögen reinstecken.
Es muss nur Safe fahrbar sein, und das ist es mit der Gabel und den Bremsen einfach nicht mehr.

Mit einer (fremd) gebrauchten Gabel hätte ich irgendwie ein Vertrauensproblem, insbesondere bei den Standrohren/Gabelbrücke - bei meiner Gabel weiß ich wenigstens, wie ich sie mißhandelt habe.
Ein wesentlicher, vertrauensbildender Punkt an der Manitou: die hat Stahl-Standrohre. So leicht knackt da nichts weg, auch wenn die Landung mal etwas unglücklich war.

Ich schau jetzt erstmal, was ich bzgl. der Ersatzkartuschen/Ersatzteile für die Stance werde und dann sehen wir weiter.
Vielen Dank für eure Beiträge!!

Frage am Rande und falls das mit den Ersatzteilen nix wird: so eine "Reba", kann ich mit der mal ein paar Monate rumspringen (ca. 1-2m) und auf den Trails rumballern ohne, dass sie mir zusammenbricht?
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.103
Ort
Leipzig
Mensch, Dankeschön! Mit MCG bin ich ja bereits im Kontakt - bei Hayes rufe ich an. Eine englische Anleitung für die Demontage der Stance habe ich auch gefunden. Mal schauen, vielleicht gibt es ja das Innenleben noch einmal in neu und dann hat sie ein zweites Leben.

Es ist ohnehin so: ich nehme das mit dem Biken jetzt nach langer Zeit wieder auf. Wenn mich das wieder nachhaltig packt, dann will eh ein anderes Bike her. Den entsprechenden Appetit habe ich mir schon angelesen. 😛

Insofern will ich in die Wiederbelebung des Banshee kein Vermögen reinstecken.
Es muss nur Safe fahrbar sein, und das ist es mit der Gabel und den Bremsen einfach nicht mehr.

Mit einer (fremd) gebrauchten Gabel hätte ich irgendwie ein Vertrauensproblem, insbesondere bei den Standrohren/Gabelbrücke - bei meiner Gabel weiß ich wenigstens, wie ich sie mißhandelt habe.
Ein wesentlicher, vertrauensbildender Punkt an der Manitou: die hat Stahl-Standrohre. So leicht knackt da nichts weg, auch wenn die Landung mal etwas unglücklich war.

Ich schau jetzt erstmal, was ich bzgl. der Ersatzkartuschen/Ersatzteile für die Stance werde und dann sehen wir weiter.
Vielen Dank für eure Beiträge!!

Frage am Rande und falls das mit den Ersatzteilen nix wird: so eine "Reba", kann ich mit der mal ein paar Monate rumspringen (ca. 1-2m) und auf den Trails rumballern ohne, dass sie mir zusammenbricht?
Nicht die Reba, sondern die Revelation (mit Stahlstandrohr ist es die Sektor Silver). Die hat 150mm.

Hast du Schnellspanner? Sonst brauchst du ein neues Vorderrad, die Stance hatte doch IMHO immer 20mm, da eher eine Dirt Gabel.
Die verlinkte Nixon hat 20mm und sieht wirklich TOP aus.
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Ich habe tatsächlich, damals aus kofferraumtechnischen Gründen, einen Schnellspanner vorn montiert. Also 9x100mm. Aber da noch ein neues Laufrad für vorn zu kaufen, wäre ja jetzt auch kein so großer Akt.
Du hast recht, die verlinkte Manitou klingt gut. Ich schau mich mal um, ob es noch solche "kaum benutzten Lagerwaren" gibt.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.796
Ort
Hamburg
Also ich würde an Deiner Stelle die alte Manitou zerlegen und die defekten Dichtungen austauschen. Die passenden Abstreifringe wurden Dir hier ja auch schon verlinkt. Und hier wurde ja auch schon angedeutet daß das Problem mit der Zugstufe scheint auch einfach ergoogelbar zu sein. Sollten hier O-Ringe auszutauschen sein wirst Du die im Zweifel durch vermessen irgendwo noch auftreiben können.
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Die Reba war die einzige "aktuelle" Gabel mit durchgehend 1 1/8, die ich noch gefunden habe.
Das wäre so die Notlösung, wenn ich die Stance nicht repariert kriege und es auch keine anderweitig sinnvolle Gabel einzubauen gibt.

Ich dachte zuerst, die hätte sehr dürre Standrohre. Es stellt sich aber raus, dass die denselben Standrohrdurchmesser hat, wie die Stance. Aber es ist wohl eine "Trail"-Gabel und ich weiß nicht genau, was das nun bedeutet.

Es ist ja auch so: Vor 20-25 Jahren ist man mit einer Judy DH mit 75mm und 28(?)mm Standrohren schon richtig breitbeinig überall runtergemosht - und die ist auch nicht zusammengebrochen.

Aber wie gesagt: Notlösung - erstmal werde ich sehen, wie es mit der Stance weitergeht.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.796
Ort
Hamburg
Eine Reba ist eine recht solide Gabel die einiges wegsteckt. Ich selber fahre ne ´08er Reba Dual Air an meinem Alteisen mit 120mm und traue bzw. mute der Gabel recht viel zu.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.103
Ort
Leipzig
Wegen Lenkwinkel :
Was ist das für ein Banshee?
Evtl passt ja die Bos mit 180 rein...?

Die Tauchrohre der Stance und Nixon sind problemlos tauschbar.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
6.495
Ort
Wien
Für eine tapered Gabel brauchst innen einen Durchmesser von 44 mm ( nur unten , oben kann auch die 34 mm Bleiben ) und dann so einen Steuersatzunterteil . Wenn deine Messung von oben mit den 8mm Wandstärke stimmt würde ich ohne Bedenken auf die 44mm aufbohren drnn du hast ja einen Außendurchmesser von 50mm . Denn die Bikes mit einem Steuerrohrinnendurchmesser von 44mm haben auch alle außen 50mm .
Ob du jemanden findest der das macht ist halt eine andere Frage .

 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Das ist ein Banshee Scirocco. Da gehen meiner Erinnerung nach bis zu 7.5" Gabeln rein. Also 17,5cm, auch Doppelbrücke.
Der Lenkwinkel mit 150mm sind eben gemessene 68°, mit 120mm etwa 70°. Das ist mir fast schon zu steil. Mit 180 wären es dann ca. 66°, mit 200 64°.

Wegen des Aufbohrens: Das würde ich schon in einem Metallbaubetrieb, der das mit ner DMG o.ä. auf das mü genau ausführt, unterbringen können. Es müsste dann der gesamte untere Bereich des Steuerrohrs aufgebohrt werden. Die verbleibende Wandstärke wären 5mm. Das wäre aber nur sinnvoll, wenn das a) das verbleibende Materialgefüge nicht verändert und b) ich das Banshee noch länger fahre.

Wenn mich das Bike-Fieber wieder wirklich packt, dann muss ich mir sowieso ein Bike zusammenstellen. Und dann das Banshee als "Beinahe-Youngtimer" dann so verbohrt zu haben ist vielleicht auch nicht so clever.

Ich lass das jetzt erstmal klären, ob ich die Stance repariert bekomme. Falls nicht, dann mach ich da vielleicht auch keine Doktorarbeit draus, sondern fahr mit dem Ding, wie es ist.
Geht ja in erster Linie darum, zu fahren und nicht, neue Teile zu kaufen (obwohl mir das Zusammenstellen von Bikes immer viel Spaß gemacht hat)
Und wenn ich dann merke, dass ich da wieder richtig Bock drauf habe, dann bau ich mir ein Neues (unter Berücksichtigung der aktuellen Standards) zusammen.

Dann springt die Gabel jetzt halt ein bisschen in der Gegend rum. Vielleicht ist das auch für ein paar Wochen/Monate nicht so wild.
Die VR-Bremse zieht noch recht zuverlässig, die HR-Bremse ist halt echt mau. Die brauch ich aber nur für Manuals, und dann steig ich jetzt halt mal nach hinten ab. Egal.
Ein leichtes Protektorenhemd steht hier eh auch noch auf der Einkaufsliste - meine alten Sachen sind (bis auf die SDG-Schienbein/Knie-Kombo) alle weggeworfen.. 😝
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.103
Ort
Leipzig
Bekannter fährt sein Scirocco seit ich ihn kenne, als ich ihn das letzte Mal traf, hatte er ne neue Gabel drin. Scheint also möglich zu sein. Ich sehe ihn halt sehr selten und weiß auch nicht mehr, welche Gabel.

Hol dir die Nixon oder die Bos, wenn die Stance unfahrbar wird. Öl an den Standrohren ist immer noch besser als Wasser IN den Standrohren. Das hatte ich bei Minute, R7, Tower...

PS hier noch die Sektor bei kleinanzeigen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
39
Danke für den Link. Anfrage geht raus. Ich habe mir das mit dem "Tapered Schaft in 1 1/8 Steuerrohr" nochmal genau durchgelesen. Das ist tatsächlich möglich, aber nur, wenn man vorher ein IC Steuerrohr hatte. Das habe ich leider nicht. Also: tapered - keine Chance bei 1 1/8 EC Steuerrohren..
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
315
Ort
Nürnberg
Ins Banshee Scirocco passten nur klassische 1 1/8" Gabeln. Steuerrohr ist EC34. Da gibt's keine Adapter für Tapered.

Ein Works EC34 - 1° Steuersatz macht sich im Scirocco ganz gut.

140-150mm Gabeln sind eine gute Wahl fürs Rad.
 
Oben