Look Keo Blade Marktübersicht gesucht - Neuanschaffung Rennrad-Pedale

Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,

nachdem ich seit jeher mit meinen Mountainbike-Schuhen mit SPD-System am Rennrad unterwegs bin ist es nun soweit, dass das Fass am überlaufen ist.
Auf der Suche nach einem geeigneten Pedalsystem, sagte mit das Look Keo Blade besonders zu. Leider gibt es einige verschiedene Modelle, deren Unterschiede mir nicht klar sind, auch der Blick auf die Look-Homepage hilft hier nicht weiter, da nicht alle Modelle (noch?) geführt werden.

Folgende Modelle interessieren mich, bzw. deren Unterschiede:
Look Kéo Blade Carbon black Klickpedale
Look Kéo Blade Klickpedale Modell 2018
Look Kéo Blade Klickpedale Modell vorherige Jahrgänge
Look Kéo 2 Max Blade Klickpedale
Look Keo Blade 2


Gewicht und Optik kann ich selbst rausfinden, welche der oben aufgeführten Modelle jedoch bereits die bessere Abdichtung der Achse haben und ob die größere Auflagefläche einen spürbaren Vorteil bringt interessiert mich besonders.


Nun frage ich mich na klar, ob sich der Griff zu der Carbonvariante technisch lohnt (Optik ist klar besser, aber die 20g Gewichtsersparniss wären für mich nicht Grund genug). Das Modell mit Titanachse fällt aufgrund des Preises raus.
Der Winkel der Ferse im eingeklickten Zustand ist abhängig von Cleat Typ (Farbe). Wie ist es mit dem Spiel nach oben bzw. unten? Ich habe Bilder gesehen, auf denen Das Pedal mit Lenkerband modifiziert wurde um das vertikale Spiel zu minimieren. Ist das ein generelles Problem von den Pedalen? wurde das Problem bei den neueren Modellen gelöst?
 
Oben Unten