LRS-Beratung "MTB-light" / Gravel (?) 27,5

porph

Schleifbremser
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Darmstadt
Hallo zusammen,

ich suche einen zweiten Laufradsatz für ein Fahrrad welches vermutlich irgendwo im Spekturm zwischen leichtem MTB und Gravel angesiedelt ist (?). Also erst was zum Einsatzzweck und dann der Fragenkatalog. PS. ich komme eigentlich vom Rennrad und kenne mich daher eher in den Standards und Begrifflichkeiten der Straßenwelt aus, also verzeiht mir bitte etwaige Ungenauigkeiten.

Hintergrund Fahrrad und Einsatzzweck:
Rahmen ist ein Canyon Urban (BJ 2014; Alu-Rahmen, Carbon-Starrgabel, 1x10 Schaltung), wurde ursprünglich im wesentlichen für Pendeln und längere (weniger sportliche) Asphalt-Touren genutzt. Reifen waren hier 35 mm Slicks (Schwalbe Kojak). Jetzt hab ich mir aus Spaß mal Conti Terra Speed in 40 mm aufgezogen und fahre damit ganz gerne längere Waldweg-Schotter-Touren, also das wofür man heutzutage wohl ein "Gravel Bike" hernehmen würde. Da das Rad im aktuellen Aufbau schon einigermaßen leicht ist (9,5 kg), wächst ein bisschen die Lust einen zweiten, leichteren LRS anzuschaffen wo man die Terra Speeds draufziehen kann, und den aktuellen Satz wieder mit den Asphaltreifen auszustatten.

Fragenkatalog Laufrandsatz

1) Laufradgröße? Welche Einbaubreite/welches Achssystem wird benötigt? (vorne/hinten) Umbaumöglichkeiten auf andere Standards erwünscht?​

Ich komme eher von der Straße und kenne mich mit den ganzen MTB-Systemen nicht aus. Aber ich habe 27,5 Zoll Laufräder mit Scheibenbremsen und normalen Schnellspannern. Ich glaube die Breite müsste 135 mm hinten und 100 mm vorne sein.

2) Welche Reifenbreite soll gefahren werden?​

40 mm

3) Welches Reifensystem soll genutzt werden? "Normaler" Reifen mit Schlauch? Tubeless mit Latexmilch? Geklebte Schlauchreifen?​

Ich hatte bislang immer nur normale Reifen mit Schlauch, aber da inzwischen Tubeless ja gängig zu sein scheint und ich mit diesem LRS dann hauptsächlich abseits vom Asphalt fahre, würde ich wohl eher eine Tubelessfelge nehmen und mich dann ggf. entscheiden, ob ich sie mit Schlauch oder Tubeless fahre. Bin also offen für Tubeless, hab mich nur noch nicht damit beschäftigt.

4) Bitte den Einsatzbereich und Fahrstil so genau wie möglich beschreiben. Die Singletrail-Skala bietet ein paar Anhaltpunkte

Kein technisches Gelände: Waldwege (Waldautobahnen), Schotter, Feldwege. Zwischendrin auch mal Asphalt. Eher sportlich und schneller.

5) Körpergewicht des Fahrers/der Fahrerin? (Adams-/Evakostüm, falls mit schwerem Rucksack unterwegs bitte mit angeben)​

75 kg

6) Bisher hatte ich folgende Laufräder:​

Fulcrum Red Power 27,5

7) Budget - was darf's kosten? Hierzu auch Punkt 7 beachten​

Keine strikten Vorgaben, vielleicht sowas zwischen 500 und 800 €? Bis 1000 € wäre noch okay, mehr aber bitte nicht.

8) Wo soll gekauft werden? Händler vor Ort? Laufradbauer? Discounter? Eigenbau?​

Egal, außer Eigenbau - das trau ich mir doch nicht so ganz zu.

9) Klar sollte sein, dass nicht alle Wünsche zu jedem günstigen Preis realisiert werden können. Die Frage ist dann, an welchem Punkt man am ehesten bereit ist, Kompromisse einzugehen. Dies wird oft umschrieben mit einem Zitat von Keith Bontrager: "Strong, light, cheap - choose two." Daher: Bitte gewichten, was dem Käufer am wichtigsten ist (mit dem wichtigsten anfangen):​

Gewicht zuerst und dann Zuverlässigkeit. Da ich kein schweres Gelände fahre, ist wohl Stabilität nicht sooo wichtig (?)

10) Sonstige Wünsche: Etwa Farbwünsche, lauter/leiser Freilauf, bestimmte Zielvorstellung des Laufradgewichts ...​

Meine bisheriger LRS wiegt so 1,7 kg also sollte der neue deutlich leichter sein, vielleicht so zwischen 1300 und 1500? Freilauf eher laut als leise, meine Fulcrums sind laut und das find ich ganz angenehm weil es einen manchmal bei Fußgängern früh genug ankündigt und dann schonmal das Klingeln erspart.

11) Bisher im Rennen sind bei mir folgende Laufradsätze (mit Link), über die ich mich bereits über die Suchfunktion informiert habe:​

Leider keine, ich hätte wegen sehr guter Langzeit-Erfahrungen mit Fulcrum (bzw. Campagnolo am Rennrad) eigentlich zuerst an einen aktuellen, besseren LRS von diesem Hersteller gekauft, aber nach meiner ersten Recherche scheinen die nix mehr in der gewünschten Kategorie anzubieten?

Danke!
 
Oben