LRS retten - Speichenspannung weg

SiK

Amb. Gelegenheitsfahrer
Dabei seit
7. Mai 2003
Punkte Reaktionen
28
Ort
HD
Moin Forum,

ich habe mal ne Frage, habe mir vor einem Jahr einen teueren LRS in einem bekannten Heidelberger (Eppelheim) Shop bauen lassen: Tune King/Kong, ZTR Arch EX, Sapim.
Dachte ich tu was Gutes. Seitdem bin ich den LRS nur ca. 1000km gefahren, das VR etwas mehr als das HR (habe viele Bikes und Räder).

Jetzt habe ich beim letzten Bikecheck gemerkt, dass die Speichenspannung besonders am VR komplett hin ist. Eg viele Speichen ganz locker / Nippel liessen sich x Umdrehungen frei drehen. Das VR lief noch ok gerade, aber halt sehr sehr weich und al-dente. HR nicht so schlimm aber wird sicher auch bald soweit sein.

Wie kriege ich das gerettet? Speichenschlüssel und Zentrierständer habe ich. Aber ohne Tensiometer wird das nichts oder? Ich kann ja nicht alle Nippel 2 Umdrehungen nachziehen und dann zentrieren? Hat jemand eine gute Idee?

Danke & Cheers

Ps: auf den Shop und den Typen habe ich keinen Bock mehr, das ist echt unter aller Kanone. So ein Problem habe ich noch nie gehabt - nicht mit Speerlaufräder/Hope Hoops/WhizzWheels und allen anderen auch nicht.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.273
Ort
Randberlin / Erkner
Klingt wirklich nicht sonderlich pralle, das aber selbst wieder zu richten ist zwar möglich, aber eigentlich nicht Sinn und Zweck der Sache. Eigentlich würde ich sagen, schick es ihm (auf seine Kosten) zurück, soll er es richten - kann aber deinen Grundtenor in dem Zusammenhang verstehen.
Also bleiben dir eigentlich nur 2 Wege offen - Selber machen und hoffen, dass es einigermaßen klappt (eher so meh)
oder eben jemand anderen dran lassen. Laufradbauer kennst du ja schon einige, vielleicht hast du ja auch mit welchen gute Erfahrungen gemacht, dort kannst du ja mal nachfragen, was für eine Nachzentrierung verlangt wird... oder schaust dich nach weiteren Alternativen um.

VG
Hexe
 
Dabei seit
2. Mai 2012
Punkte Reaktionen
340
Klar kann man einen Tenisomenter verwenden, besser ist es bestimmt auch.

Du kannst Laufräder aber auch ohne den bauen, einfach gescheit anziehen, handwarm, nach gefühl.
Ich habe noch nie einen Tenisomenter in der Hnad gehabt, meine selbstgebauten Laufräder halten.. und das auch bei härterem Einsatz.

mMn braucht man nicht mehr ls einen Zentrierständer und einen Speichenschlüssel, eine Zentrierleere vielleicht noch. Laufräder bauen ist mehr mühsam als schwierig.
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
3.048
Ort
Dresden
Klar kann man einen Tenisomenter verwenden, besser ist es bestimmt auch.

Du kannst Laufräder aber auch ohne den bauen, einfach gescheit anziehen, handwarm, nach gefühl.
Ich habe noch nie einen Tenisomenter in der Hnad gehabt, meine selbstgebauten Laufräder halten.. und das auch bei härterem Einsatz.

mMn braucht man nicht mehr ls einen Zentrierständer und einen Speichenschlüssel.

Möglicher Weise passt dein "handwarm" gerade genau zu deinen verwendeten Naben, Felgen und Speichen. Du wirst dir aber eingestehen müssen, dass dieses maximal subjektive handwarm bei einer leichten Nabe, dünnen Speiche und ultraleichter Felge möglicher Weise nicht ausreicht und auch zu o.g. Ergebnis führen kann.

Grus, Felix
 
Dabei seit
2. Mai 2012
Punkte Reaktionen
340
Möglicher Weise passt dein "handwarm" gerade genau zu deinen verwendeten Naben, Felgen und Speichen. Du wirst dir aber eingestehen müssen, dass dieses maximal subjektive handwarm bei einer leichten Nabe, dünnen Speiche und ultraleichter Felge möglicher Weise nicht ausreicht und auch zu o.g. Ergebnis führen kann.

Grus, Felix

Kommt natürlich immer drauf an ja, aber ich denke auch da geht es, ein bisschen ein Gefühl muss man halt haben.
 
Dabei seit
2. Mai 2012
Punkte Reaktionen
340
Wieviel gefühl sind denn 1000N auf einer Sapim CX-Super? Kannst du das beschrieben? Welches Gefühl ergibt sich dann auf der gegenseite?

Felix

Ich werde dir hier nichts beschreiben, ich dneke du wirst das beschriebene auch nicht umsetzen können.
Abgesehen davon habe ich hier nur eine mögliche Lösung für sein Problem dargestellt, wenn du dich oder sonst jemandder Umsetzung nicht fähig fühlst oder es dir / ihm nicht entspricht dann ist das doch ok.
 

SiK

Amb. Gelegenheitsfahrer
Dabei seit
7. Mai 2003
Punkte Reaktionen
28
Ort
HD
Klingt wirklich nicht sonderlich pralle, das aber selbst wieder zu richten ist zwar möglich, aber eigentlich nicht Sinn und Zweck der Sache. Eigentlich würde ich sagen, schick es ihm (auf seine Kosten) zurück, soll er es richten - kann aber deinen Grundtenor in dem Zusammenhang verstehen.

Nee das bringt doch nichts - ich habe Interesse an einem sorgenfreien LRS, nicht an 'Gerechtigkeit'. Weil wenn der es beim ersten mal nicht konnte, kann er es jetzt auch bestimmt nicht besser - dann verlängert man nur seinen Ärger :)

Habe auch gesehen, dass die Speichen & Nippel trocken montiert sind, also ohne Leinöl etc. ist klar, wenn das dann von Anfang an zu wenig Spannung hatte und anfängt zu bewegen ... nach einer Weile ist dann wirklich alles locker.

Ich schau mal ob ich ihn zu nem Könner einschicke oder auseinander reiße und neu aufbauen lasse. Danke für eure Hilfe!
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
3.048
Ort
Dresden
Habe auch gesehen, dass die Speichen & Nippel trocken montiert sind, also ohne Leinöl etc. ist klar, wenn das dann von Anfang an zu wenig Spannung hatte und anfängt zu bewegen ... nach einer Weile ist dann wirklich alles locker.

Zwar fetten wir auch die Speichengewinde, dennoch sehe ich hier keinen kausalen Zusammenhang.
Auch ohne geölte Gewinde, kann man einen LRS mit ordentlich Spannung bauen.

Felix
 

Heiko_Herbsleb

Nicht ungespritzt. Aber ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte Reaktionen
2.061
Was mich stutzig macht (Weshalb fällt das sonst niemandem auf?):
...

Jetzt habe ich beim letzten Bikecheck gemerkt, dass die Speichenspannung besonders am VR komplett hin ist. Eg viele Speichen ganz locker / Nippel liessen sich x Umdrehungen frei drehen. Das VR lief noch ok gerade, aber halt sehr sehr weich und al-dente.
...
Also quasi einfach so ad hoc?
Sonst hättest Du das ja schon während der letzten Nutzung bemerken müsssen.
Zu lose Speichen bemerkt man i.d.R. schon seeehr lange vor dem Zustand "liessen sich x Umdrehungen frei drehen".

Gut, ist wenig einer Eigenschaft nötig die manchen Menschen als "Popometer" nachgesagt wird.
 

SiK

Amb. Gelegenheitsfahrer
Dabei seit
7. Mai 2003
Punkte Reaktionen
28
Ort
HD
Sagen wir mal so, ich fahre mehr als dass ich putze/schraube - ich habe dafür einfach wenig Zeit (und das meiste von meinem Material packt das auch). Aber ja, das Rad war bei den letzten Ausfahrten sicher schon labbelig und ich hätte es merken können. Da ich sowas noch nie hatte, wäre ich aber dann bestimmt von zu wenig Luftdruck ausgegangen :)
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
7.971
Ort
Hamburg
Ohne Gewehr (Peng!):
Ich kontrolliere ab und an vor allem beim Putzen gelegentlich die Speichenspannung.
Sind dabei einzelne Speichen zu lasch, ziehe ich diese soweit nach bis sie mit dem "Pling"-Test in etwa die gleich hohe Tonlage wie die restlichen Speichen auf der jeweiligen Nabenseite haben. Danach werden noch eventuelle Achten rausgezogen und gut ist.

Wirken alle Speichen deutlich zu locker, würde ich zuerst alle Speichen erstmal um eine Umdrehung nachziehen. Sollten sie dann immer noch zu locker wirken das Ganze halt wiederholen, usw.. Danach den "Pling"-Test, und zuguter Letzt die Felge auf Seiten- bzw. Höhenschlag kontrollieren.
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.779
Ort
Neukirchen-Vluyn
Sagen wir mal so, ich fahre mehr als dass ich putze/schraube - ich habe dafür einfach wenig Zeit (und das meiste von meinem Material packt das auch). Aber ja, das Rad war bei den letzten Ausfahrten sicher schon labbelig und ich hätte es merken können. Da ich sowas noch nie hatte, wäre ich aber dann bestimmt von zu wenig Luftdruck ausgegangen :)

Hat die Felge vielleicht auch einfach einen mitbekommen, also eventuell mal das Felgenband ab und sich das Felgenbett anschauen ;)
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte Reaktionen
207
Ort
Rottweil
Also erste Anlaufstelle für ein kooperatives Gespräch wäre natürlich der Händler/Shop, gerade wegen Garantie / Gewährleistung.
Hat ja bestimmt einmal einen Grund gehabt, warum Du, diesen LRS dort gekauft hast?
Denke ja nicht, dass er dies mit Absicht gemacht hat, da es immer noch Handwerk ist.
Dies kann ja auch durch entsprechendes fahren passiert sein, oder evtl. Materialfehler der Felge usw. ...

Darum Gespräch und danach entscheiden.
Alternative einen anderen Händler usw. suchen der es richten kann.
 

guru39

Plattenflicker.
Dabei seit
11. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.874
Ort
Epp. bei Hd
Bike der Woche
Bike der Woche
Moin Forum,

ich habe mal ne Frage, habe mir vor einem Jahr einen teueren LRS in einem bekannten Heidelberger (Eppelheim) Shop bauen lassen: Tune King/Kong, ZTR Arch EX, Sapim.
Dachte ich tu was Gutes. Seitdem bin ich den LRS nur ca. 1000km gefahren, das VR etwas mehr als das HR (habe viele Bikes und Räder).

Jetzt habe ich beim letzten Bikecheck gemerkt, dass die Speichenspannung besonders am VR komplett hin ist. Eg viele Speichen ganz locker / Nippel liessen sich x Umdrehungen frei drehen. Das VR lief noch ok gerade, aber halt sehr sehr weich und al-dente. HR nicht so schlimm aber wird sicher auch bald soweit sein.

Wie kriege ich das gerettet? Speichenschlüssel und Zentrierständer habe ich. Aber ohne Tensiometer wird das nichts oder? Ich kann ja nicht alle Nippel 2 Umdrehungen nachziehen und dann zentrieren? Hat jemand eine gute Idee?

Danke & Cheers

Ps: auf den Shop und den Typen habe ich keinen Bock mehr, das ist echt unter aller Kanone. So ein Problem habe ich noch nie gehabt - nicht mit Speerlaufräder/Hope Hoops/WhizzWheels und allen anderen auch nicht.


Hallo @SiK,

unter normalen Umständen hätte ich gesagt (auch wenn du keinen Bock mehr auf mich hast) bring mir deinen LRS und ich bringe das in Ordnung, selbstverständlich kostenlos! Aber leider, habe ich heute morgen erfahren das ich meinen Laden wegen dem Virus vorläufig schließen muss.

Ich bitte dich das zu entschuldigen.

Wenn sich jemand bei mir Laufräder bauen lässt, sage ich normalerweise das er/sie die Laufräder zur Nachkontrolle nach ca. 500km nochmal vorbei bringen soll. Vielleicht habe ich das bei dir vergessen, wenn ja, bitte ich auch hierfür um Entschuldigung.

Gruß

Rainer.

PS: Bleibt alle gesund!

 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 247734

Guest
Wenn du dir einen "hochpreisigen" LRS gekauft hast, und dafür geschätzte 750++ Euro ausgegeben hast, warum nimmst du nicht nochmal die paar Euors für einen Service in die Hand und schickst das Ding zum Erbauer.

Meine Meinung: Zentrierständer und Schlüssel bringen dir nichts wenn du damit nicht umgehen kannst. Am Ende machst du den schönen LRS zur Ratte und ärgerst dich schwarz.
 
Oben Unten